Wohin Reisen ?aktuelle Informationen zu den Reisezielen
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind Montags - Freitags von 9:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Naturreisen Albanien

Naturreisen Albanien

Naturreisen Albanien - jetzt individuell gestalten
Profitieren Sie von der Expertise unserer lokalen Reiseexperten
Reisende
Abreisedatum
Entdecken Sie die individuell anpassbaren Rundreiseideen unserer lokalen Experten.
Alle Profile
Reisedauer

Unsere Rundreiseideen für Naturreisen in Albanien

  • Klassiker
Große Tour durch den Norden und Süden
ca. 13 Tage ab 850 €
  • Unbekannte Wege entdecken
Wandern und Kultur
ca. 8 Tage ab 530 €
  • Unbekannte Wege entdecken
Abseits der touristischen Pfade
ca. 10 Tage ab 1.550 €
  • Unbekannte Wege entdecken
Reittour durch den Süden
ca. 8 Tage ab 1.500 €
  • Klassiker
Familienreise zwischen Kultur und Strand 
ca. 10 Tage ab 860 €
  • Unbekannte Wege entdecken
Im Familienurlaub durchatmen und staunen 
ca. 15 Tage ab 1.350 €
  • Unbekannte Wege entdecken
Traditionen und Natur für Groß und Klein 
ca. 12 Tage ab 1.120 €
  • Sport und Abenteuer
Wanderungen zwischen Bergen und Meer 
ca. 11 Tage ab 1.450 €
  • Sport und Abenteuer
Wandern auf dem High Scardus Trail
ca. 7 Tage ab 1.450 €
Kombi
  • Sport und Abenteuer
Erlebnisreise von der Adria-Küste ins Valbona-Hochland 
ca. 11 Tage ab 1.700 €
Kombi
  • Klassiker
Kulturelle Highlights in Albanien und Montenegro
ca. 12 Tage ab 1.700 €

Unsere lokalen Albanien Reiseexperten

Warum nach Albanien reisen?

Urlaub in Albanien verbindet Outdoorspaß mit zahllosen Bademöglichkeiten an der spektakulären Küste. Lassen Sie sich jetzt von den Reiseexperten von Evaneos beraten und gestalten Sie Ihre Rundreise nach Maß. Albanien liegt im Süden der Balkanhalbinsel. Seine gesamte Küste ist der Adria im Westen und dem Ionischen Meer im Süden zugewandt.  Auf seiner anderen Seite grenzt das Land an Montenegro, Mazedonien, Griechenland und den Kosovo. Nur 70 km Me... Urlaub in Albanien verbindet Outdoorspaß mit zahllosen Bademöglichkeiten an der spektakulären Küste. Lassen Sie sich jetzt von den Reiseexperten von Evaneos beraten und gestalten Sie Ihre Rundreise nach Maß. Albanien liegt im Süden der Balkanhalbinsel. Seine gesamte Küste ist der Adria im Westen und dem Ionischen Meer im Süden zugewandt.  Auf seiner anderen Seite grenzt das Land an Montenegro, Mazedonien, Griechenland und den Kosovo. Nur 70 km Meer liegen zwischen der albanischen und der italienischen Küste, etwa auf der Höhe der Städte Brindisi und Lecce. Seit einigen Jahren ist Albanien dank seines milden Mittelmeerklimas, seiner wilden Landschaften und seiner lange unbekannten kulturellen Schätze als Reiseziel immer beliebter. Im Sommer zieht es viele Urlauber an die Küste aber in Albanien sind auch im Frühjahr und im Herbst die Bedingungen für einen gelungenen Urlaub optimal. Das Land verfügt über wunderschöne Strände und immerhin zwei Drittel sind mit Bergen bedeckt. Die Wälder, Hochebenen, Seen und Ebenen des Landes der Adler, wie Albanien auch genannt wird, sind ein Paradies für Wanderer. Hier können Sie den Ohrisdsee bewundern, einen der ältesten Seen der Erde, der für seine köstlichen Ohridforellen bekannt ist, die nur hier vorkommen. Die hier noch ungebändigte Natur mit einer außergewöhnlich vielfältigen Flora und Fauna vervollkommnet das Panorama. Mehr sehen
Zum Reiseführer

Bewertungen unserer Albanien Reisenden

4.7/5
70 Bewertungen von Reisenden
Unverbindlicher Kostenvoranschlag Angebot anfragen

Bereiten Sie Ihren Natururlaub in Albanien gut vor

Entdecken Sie die schönsten Naturparks in Albanien

Die Kombination aus Bergen, Gletschern und mediterranen Stränden macht den Reiz an Naturreisen nach Albanien aus. Eine solche Tour kann an der Albanischen Riviera und in der Lagune Karavasta in Mittelalbanien beginnen. Neben Badespaß lässt sich hier einiges an Natur entdecken. Viele Feriengäste legen sich auf die Lauer, um seltene Vogelarten in dem Feuchtgebiet zu beobachten. Karavasta ist zusammen mit Divjaka und den umliegenden Pinienwäldern ein geschützter Nationalpark. Neben den Lagunen Albaniens warten die Berge der Albanischen Alpen auf einen Besuch. Die auch als Prokletije bekannte Gebirgskette an der Grenze zu Montenegro begeistert mit abgeschiedenen Tälern, imposanten Felswänden und dem mächtigen Jezerca-Massiv. Dabei kommen Sie an azurblauen und türkisfarbenen Bergseen vorbei und können Boots- oder Kajaktouren auf einem der wilden Flussläufe unternehmen. Im Süden darf der Nationalpark Butrint nicht fehlen, wenn man Albaniens Landschaften erkunden möchte. Auch hier ist es die Mischung aus den Lagunen in den Niederungen und den malerischen Höhenzügen, welche zu einem unvergesslichen Natururlaub in Albanien einlädt

Was sind die schönsten, unberührten Naturorte in Albanien?

Ein echter Geheimtipp zwischen Gjirokaster und Saranda ist der Bergsee Syri i Kalter. Nicht umsonst trägt das Gewässer im Drinostal den Beinahmen „das blaue Auge“. Dort, wo das Fluss- und Seebett tiefer als gewohnt herabfällt und in eine Höhle übergeht, wirkt das Wasser tiefblau. Es bildet einen aufregenden Kontrast zum smaragdenen Grün in der Umgebung. Über Serpentinen und durch wohlduftende Kiefernwälder geht es bei einer Naturreise durch Albaniens Llogara-Gebiet mit lokalen Guides. Von den Anhöhen hat man eine herrliche Aussicht auf die Buchten der Adria. Gleichzeitig lassen sich in den Baumwipfeln Adler, Geier und Sperber sichten. Ein besonderer Tipp ist das Waldgebiet Lura im Osten Albaniens. Die Natur zeigt sich hier mit etwa 14 Gletscherseen von ihrer ganz besonderen Seite. Zum Baden empfehlen wir Ihnen neben dem Meer den Prespa- und den Ohridsee.

Mit der Familie, Freunden oder als Paar: Wie kann man diese Naturorte erkunden?

Wer Naturreisen nach Albanien mit der Familie unternimmt, bezieht meist an der Küste seine Basis. Der Aufenthalt lässt sich mit leichten Wanderungen zu abgeschiedenen Buchten und hinauf in die Berge Albaniens sowie mit entspannten Stunden am Strand kombinieren. Zudem begeben sich viele der Reisenden gerne mit dem Surfbrett auf das Wasser, segeln oder tauchen. Etwas anspruchsvoller sind die Wanderungen im Hinterland, allem voran in Nationalparks wie Lura, Qafe Shtama und Shebenik-Jablanica. Dort treffen sich Freunde gerne zum Wildwasserfahren auf den reißenden Bergströmen. Für Paare empfehlen wir etwas lockere Touren, z. B. mit Reiten rund um die alte Festungsstadt Kruje.

Wann sollte man die schönsten Naturorte in Albanien besuchen?

Zum Baden und Wandern in Albanien sind die Monate zwischen April und September gut geeignet. Dann ist es angenehm warm für Ausflüge in den Höhenlagen. An der Küste steigen die Temperaturen im Wasser etwa Ende Mai an und verlocken zum Baden. Diese Voraussetzungen dauern bis in den Herbst an. In den Wintermonaten ist es mittlerweile auch sehr beliebt, Ski zu fahren in Gebieten wie Bigell Dardhe.

Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten

Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen