Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Marokko

Auf der Route Afrikas

Sie werden diese Route vielleicht auch einschlagen, falls Sie den Süden Marokkos entdecken oder nach Mauretanien und Senegal fahren möchten.

Eine Handelsroute

Diese Route war früher eine reine Handelsroute, über die wertvolle Waren zwischen Afrika und Europa transportiert wurden. Darunter waren viele Lebensmittel, die in Afrika hergestellt wurden und nach Europa verschifft wurden, um sie dort zum zehnfachen Preis auf den westlichen Märkten zu verkaufen. Im Gegenzug wurde die Handelsroute auch von zahlreichen Organisationen und NGOs genutzt, die Medikamente und Grundnahrungsmittel für die ärmsten Völker Afrikas transportierten.

Heutzutage werden Sie feststellen, dass zahlreiche LKWs mit Obst und Gemüse aus Afrika hochfahren, um den Norden Marokkos oder auch Europa anzufahren. Diese LKWs werden heutzutage von einer Vielzahl an Reisenden genutzt, die für eine kleine Summe an den Fahrer, zwischen Tomaten und Gurken mitgenommen werden, von Dakar und Nouakchott bis in den Norden Marokkos.

Touristen in Marokko

Eine mythische Route

Diese Route ist auch Teil des ehemaligen Streckenverlaufs des berühmten und kontrovers diskutierten Paris-Dakar. Hier sind demnach zahlreiche Rennwagen vorbeigekommen, die mit Vollgas an Dörfern und Hütten vorbeirasten, teilweise auf reinen Sandwegen. Heutzutage kommt dieses Rennen nicht mehr hier vorbei, aufgrund der Unfälle auf der Strecke und der starken Kritik von örtlichen Einwohnern und diversen Organisationen, die dieses zerstörerisches Rennen nicht mehr auf ihrem Land haben wollten.

Sie wird auch von weniger bekannten Rennen benutzt, wie der studentischen Veranstaltung des 4L Trophy: französische Studenten fahren mit einem Renault 4L nach Afrika, um Hilfsorganisationen zu unterstützen und gleichzeitig eine sportliche Herausforderung anzunehmen.

Außerdem besitzt diese Route eine gewisse Mystik, da sie von zahlreichen Künstlern, Schriftstellern und Dichtern der ganzen Welt befahren wurde, die über diese Orte geschrieben, sie fotografiert und gefilmt haben. Sie sollten diese Werke vor Ihrer Marokko-Reise entdecken.

Eine Route für Reisende

Seit Jahrzehnten wird diese Route von Reisenden aus aller Welt befahren, die mit unterschiedlichen Fahrzeugen nach Westafrika fahren. Ob Autos, LKWs, Wohnwägen, Wohnmobile, Motorräder oder Fahrräder, viele haben den Asphalt, der oft von einer Schicht Sand bedeckt ist, befahren.

Während einer Reise nach Marokko, ist es nicht selten, dass man Reisenden begegnet, die mit ihrem Fahrzeug über eine Fähre aus Spanien ankommen und sich in den Süden Marokkos begeben, und dann weiter nach Westafrika fahren. Altes, elektronisches Material oder Medikamente werden vor Ort gerne angenommen.

Eine kontroverse Route

Diese Route ist heutzutage besonders in der Kontroverse. Sie führt erst durch eine komplexe Zone, die Westsahara, dessen Status in Marokko immer noch nicht geklärt wurde. Sie führt aber auch durch Zonen, die derzeit vom Außenministerium mit einer Reisewarnung versehen ist, insbesondere ab der mauretanischen Grenze.

Es ist daher empfehlenswert sich vorher sehr gut zu informieren, um mehr über die Lage auf der Route zu erfahren und die aktuellen Risiken vor Beginn des Abenteuers zu klären.

Nina Montagné
159 Beiträge
Aktualisiert am 9 Oktober 2015

Rundreiseideen

  • Unbekannte Wege entdecken
Mutter-Tochter Reise: Oum-Bint
ca. 8 Tage ab 1.550 €
Gruppenreise
  • Klassiker
Königsstädte in der Kleingruppe
ca. 9 Tage ab 1.280 €
  • Sport und Abenteuer
Wandern und Wellness am Atlantik
ca. 8 Tage ab 1.130 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen