Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Kundenservice
Sie haben Fragen? Unser Kundenservice ist Montag-Freitag von 9:00-12:00 Uhr und 13:30-16:00 Uhr für Sie da. Sie möchten wissen wie Evaneos funktioniert? Mehr unter "Unser Konzept"
Evaneos Kundenservice 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Bewusst reisen
Province of Ogliastra

Province of Ogliastra (Italien)

Praktische Informationen über Province of Ogliastra

  • Strand / Badeort
  • Aussichtspunkt
  • auf dem Land
  • Berge
  • Feste und Festivals
  • Museen
  • Burgen und Schlösser
  • Unbekannte Wege
5 / 5 - Eine Erfahrung
Wie kann man anreisen?
1 Stunde 30 Minute aus Cagliari mit dem Auto
Wann ist die beste Zeit?

Das ganze Jahr über

Minimaler Aufenthalt
2 bis 3 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Cathy Trichet Erfahrener Reisender
46 verfasste Bewertungen

Olgliastra ist eine italienische Region an der Küste Sardiniens, am Tyrrhenischen Meer.

Mein Tipp:
Geben Sie sich nicht mit Spaziergängen an der Küste zufrieden; machen Sie sich auf den Weg, um die Bergdörfer zu erkunden, weil dies eine Region ist, die noch vom Massentourismus verschont geblieben ist und zahlreiche Gesichter hat.
Meine Meinung

Während meines Aufenthalts in Italien sind wir nach Sardinien gefahren und haben die Provinz Ogliastra durchquert. Wir sind an der Küste herumgefahren, die sich durch pittoreske Dörfer und rote Felsen auszeichnet. Dabei haben wir Dörfer wie Tortoli besucht. Es ist eines der wichtigsten Badeorte der Region, in der es ebenfalls einen Flughafen und einen Hafen gibt (in Arbatax), wo Fähren an- und ablegen.

Von den Felsen des Cap Bellavista, wo sich auch ein Leuchtturm befindet, haben wir das Panorama bewundert. Diese wilde Küste hat uns gefallen; jedes Kap weist dort einen Turm auf, der einstige Eroberungen symbolisiert. Außerdem gibt es dort verlassene Strände und kleine, versteckte Felsenbuchten.

Dann sind wir über eine Straße voller Serpentinen durch eine Waldlandschaft gefahren und in der Stadt Lanusei angekommen. Diese "Hauptstadt" der Region liegt auf einem Felsen, ist zum Tyrrhenischen Meer gerichtet und hat einen faszinierenden Blick auf Ogliastra zu bieten. Wir wollten uns zur Armidda-Brücke fahren, um die Sternwarte zu besuchen, aber wir konnten die Straße nicht nehmen, die dorthin führt. Es ist lediglich ein kaum befahrbarer Weg, und deswegen haben wir uns damit zufriedengestellt, dass wir die Brücke aus der Distanz betrachteten.

Wird sind dann zurück nach Gairo gefahren, zur Meeresküste.

Lanusei