Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen

Naturreisen Irland

Profitieren Sie von der Expertise unserer lokalen Reiseexperten
Ich reise
im

Unsere Rundreiseideen für Naturreisen in Irland

Den wilden Norden Irlands entdecken 
Den wilden Norden Irlands entdecken 
7 Tage ab 2.050 €
  • Dublin
  • Belfast
  • Derry
  • Balbriggan
Wolfgang
Die lokale Agentur von Wolfgang
Mietwagen-Rundreise mit Charme und Flair 
Mietwagen-Rundreise mit Charme und Flair 
10 Tage ab 2.500 €
  • Dublin
  • Galway
  • Clonmacnoise
  • Connemara
  • Cliffs of Moher
  • Killarney
  • Killarney
  • Ring of Kerry
  • Dingle Peninsula
  • Cork
Wolfgang
Die lokale Agentur von Wolfgang
Imposante Schlösser und prächtige Herrenhäusern 
Imposante Schlösser und prächtige Herrenhäusern 
8 Tage ab 8.000 €
  • Dublin
  • Howth
  • Clonmacnoise
  • Ashford Castle
  • Achill Island
  • Connemara
  • Kylemore Abbey
  • Galway
  • Cliffs of Moher
  • Bunratty
  • Kilkenny
Wolfgang
Die lokale Agentur von Wolfgang
Wandern Sie entlang der wilden Westküste
Wandern Sie entlang der wilden Westküste
7 Tage ab 1.169 €
  • Croagh Patrick
  • Leenane
  • Killary Sheep Farm
  • Maumeen Lough
  • Inishbofin
  • Renvyle House Hotel
  • Irland
Irmi
Die lokale Agentur von Irmi
Entdecken Sie die wilde Küsten- Inselwelt
Entdecken Sie die wilde Küsten- Inselwelt
7 Tage ab 995 €
  • Leenane
  • Killary Sheep Farm
  • Inishbofin
  • Clifden
  • Galway
Irmi
Die lokale Agentur von Irmi
Fahrradtour für die ganze Familie
Fahrradtour für die ganze Familie
7 Tage ab 1.359 €
  • Clifden
  • Renvyle House Hotel
  • Killary Sheep Farm
  • Kylemore Abbey
  • Leenane
  • Roundstone
Irmi
Die lokale Agentur von Irmi
Familienurlaub im wilden Westen
Familienurlaub im wilden Westen
7 Tage ab 1.449 €
  • Leenane
  • Killary Sheep Farm
  • Renvyle House Hotel
  • Letterfrack
  • Inishbofin
  • Clifden
Irmi
Die lokale Agentur von Irmi
Wildes Connemara im eigenen Rhythmus entdecken - Autorundreise
Wildes Connemara im eigenen Rhythmus entdecken - Autorundreise
7 Tage ab 1.099 €
  • Leenane
  • Doo Lough
  • Louisburgh
  • Westport
  • Cong
  • Finny
  • Letterfrack
  • Kylemore Abbey
  • Renvyle House Hotel
  • Roundstone
  • Clifden
  • Ballynahinch Castle
  • Connemara Smokehouse
  • Cliffs of Moher
  • The Burren National Park
  • Galway
Irmi
Die lokale Agentur von Irmi
Unsere Expert*innen für Naturreisen in Irland
B Corp-zertifiziertes Unternehmen
Als B Corp-Unternehmen setzen wir uns jeden Tag für eine inklusive und gerechte Wirtschaft ein.
Unsere Reisenden berichten
4.5112 Bewertungen
Bewertungen ansehen

Bereiten Sie Ihren Natururlaub in Irland gut vor

Entdecken Sie die schönsten Naturparks in Irland

Bei Naturreisen in Irland werden Sie vor allem die Gegensätze der Grünen Insel in Ihren Bann ziehen. Saftig grüne Wiesen treffen auf steile Klippen, an denen die Wellen des Meeres tosen. In den zahlreichen Naturparks der Insel haben Sie die Möglichkeit, Irlands Natursehenswürdigkeiten hautnah zu erleben. Im Glenveagh Nationalpark können Sie auf 16,54 ha hohe Bergen, weite Täler, glasklare Seen und tiefe Wälder erkunden in denen Rotwild zu finden ist. Einen reizvollen Kontrast zur wilden Landschaft bietet eine historische Burg im schottischen Stil, die über den schönsten Garten Irlands verfügt. Eines der spektakulärsten Highlights bei einer Naturreise in Irland sind die Cliffs of Moher, die Sie im Geopark Burren & Cliffs of Moher als UNESCO-Weltnaturerbe bestaunen können. Spazieren Sie auf 8 km entlang der Atlantikküste und genießen Sie die Aussicht von den beeindruckenden Felsen. Auch der Nationalpark von Connemara ist sehenswert und erwartet Sie mit einer wild-romantischen Moorlandschaft und zahlreichen kleinen Seen.

Welchen Aktivitäten können Sie  in Irlands schönsten Naturschutzgebieten nachgehen?

Am authentischsten erkunden Sie die Natur Irlands zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Auf dem Wild Atlantic Way können Sie entlang der irischen Küste auf der längsten Küstenstraße der Welt entspannt die Aussicht vom Fahrrad aus bestaunen. Beim Wandern in Irland haben Sie die Möglichkeit, auf gewundenen Küsten Wegen tiefer in die wilde Naturlandschaft des Landes einzutauchen. Einsame Regionen wechseln sich mit geselligen kleinen Küstenorten ab, in denen Sie in einem authentischen Pub die irische Musik und Lebensfreude kennenlernen können. Wenn Sie Ihren Natururlaub mit etwas Kultur verbinden möchten, dann besuchen Sie unbedingt die Kylemore Abbey. Im benachbarten Dorf Cleggan können Sie einen Ausritt am Strand wahrnehmen und Irland zu Pferd erleben.

Entdecken Sie als Familie, als Paar oder mit Freunden: Irlands Naturparks

Der Norden Irlands ist ein echter Geheimtipp. Vor allem Paare, die es während Ihrer Reise gern entspannt angehen, werden es lieben die Natur im Norden Irlands zu entdecken. Profitieren Sie von den besonderen Ortskenntnissen lokaler Guides und lassen Sie sich an ganz besondere Orte führen, fernab von Touristentrubel. Auf Gobbins Cliff Walk haben Sie das Gefühl, über das Meer zu laufen. Diese Tour eignet sich besonders für Gruppen von Befreundeten. Als Familie lohnt sich ein Besuch der Dingle-Halbinsel, auf der Ihre Kinder an unberührten Sandstränden in Irlands Landschaft ausgiebig toben können.

Wann ist die beste Zeit, um die schönsten Naturparks Irlands zu besuchen?

Da das Wetter auf der grünen Insel aufgrund seiner Nähe zum Meer sehr wechselhaft sein kann, sollten Sie bei Ihrer Wanderreise in Irland unbedingt passende Regenkleidung dabei haben. Sonne, Regen, Wind und sogar Graupel sind an einem Tag möglich. In den Sommermonaten Mai bis August ist das Wetter am zuverlässigsten. Sonne und Temperaturen bis zu 25° C erwarten Sie dann. Von September bis Oktober verwandelt sich Irland in ein buntes Farbenmeer mit einem ganz besonderen Charme. Auch im Winter lohnen sich Naturreisen nach Irland. Denn dann haben Sie die Möglichkeit, Irlands Natur-Highlights in einem einmaligen Winterzauber zu erleben.


Wann nach Irland reisen?

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Irland besitzt ein extrem feuchtes Klima: es kann tagelang regnen und man hat dann keine andere Wahl, als in den Pubs zu bleiben. Irland zählt aber auch einige schöne Tage, insbesondere im Mai, Juni, Juli und August. Man sollte daher in diesem Zeitraum nach Irland reisen, sowie im September, der ebenfalls oft angenehm ist. Der irische Winter ist mild und der Sommer auch: die Temperaturen steigen selten über 20 Grad... Das einzige Risiko ist, dass Ihre Reise eine Woche lang von Regen bestimmt wird... Aber man kann die Wetterbedingungen in Irland nicht vorhersagen und das Land ist dieses Risiko mehr als wert!
Beste Reisezeit entdecken

Unsere Tipps für Ihre Irland Reise

Andere Reiseideen, die Ihnen gefallen könnten
Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten

Bewertungen unserer Irland Reisenden

4.5112 Bewertungen
Anonym
2
Landschaftlich ist Irland toll, jedoch mit Kleinkind eine Herausforderung. Das nächste mal würden wir unsere Reise selbst planen mit deutlich mehr Zeit an den einzelnen Orte , da wir den geplanten Reiseverlauf inkl. der Besichtigungen mit Kind so nicht umsetzen konnten.
Mehr lesen
Wolfgang
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Wolfgang
Agentur anzeigen
Zeynep Yerdelen Fanti und Pascal Fanti
3
Das Abholen des Autos war problemlos. Mein Mann hat aber das auto mit einem automatischen gewechselt. Es war ein gutes Hybrid-Auto. Benzinverbrauch ist wirklich sehr wenig. Das erste Hotel war ein sehr grosses und gut besuchtes. Wir haben das Abendessen hier genommen, es sind grosse und leckere Portionen! Frühstück war ok! Der zweite Bleibe unserer Reise war für 3 Tage in Galway vorgesehen, er war ausserhalb und inakzeptabel, deswegen haben wir auch von Wolfgang einen anderen empfohlen bekommen, dieser war in der Nähe der Stadt. Es gab aber kein Frühstück und das Bad war im Parterre und unser Zimmer im 1. Stock. Die Frau kam uns entgegen und gab uns im Parterre ein Zimmer. Das Bad wurde aber von einem anderen Gast und von ihr selber auch benutzt! Wir haben uns arrangiert, es ging gut. ******* Lodge hat es uns am besten gefallen. Der war in der Natur, noch von den Grosseltern mitgeführt, sehr freundliche Leute und endlich ein gutes Frühstück! ******* Hotel ist an der Hauptstrasse, wo die Autos mit 100 vorbeirasten! Sie wollten uns ein Zimmer auf der Seite zur Strasse geben. Da wir hier 3 Nächte bleiben sollten, verlangten wir ein Zimmer nach hinten. Es war ein Zimmer mit einer defekten Dusche, kam nur gekochtes Wasser aus der Dusche, das Frühstück war das schlechteste, dass wir je auf unseren vielen Reisen bekommen haben! So entschieden wir uns das Frühstück auswärts zu essen. ******* Lodge war auch auf einer Hauptstrasse, aber bisschen zurückversetzt, für eine Nacht war unser Zimmer gut. Das Hotel in der Nähe hat ein Restaurant, aber sie war ausgebucht. Wir mussten wieder in die Stadt zum Abendessen, wo wir auch kein Tisch vor 21 Uhr nicht bekommen haben. Aber hier war das 2. beste Frühstück auf der Reise. Die alten Damen waren ein bisschen gestresst und vergassen uns zu begrüssen, aber es war ok. ********, ein sehr altes zum Teil runtergekommenes Hotel. Es hat nur 2 take away Möglichkeiten, asiatisch und Fish&chip /Pizza. Das Hotel hat mal ein Restaurant gehabt, aber es war jetzt nur eine Bar. Das Zimmer war klein aber hell und sauber. Das Frühstück war auch gut. In Dublin war das grosse Hotel ******* ok. Wir sind nicht so fan von so grossen Hotels, wo man die Fenster nicht öffnen kann. Hör haben wir auch am schlechtesten geschlafen. Für die letzte Nacht vor dem Abflug war es ok. Das Abendessen im Hotel war gut . Wir haben tolle Orte gesehen, Wir sind fast nur kleine Stressen gefahren. Nach 28 Jahren wieder in Irland zu sein war interessant. Es hat sich sehr vieles verändert, leider nicht nur zum Guten! Wir haben die Reise genossen. Das Wetter war nicht immer auf unserer Seite, aber wir sind jeden Tag unterwegs gewesen.Wir hätten mehr Freunde an kleineren B&B's oder Lodge's gehabt. Danke Wolfgang für deine schnelle Reaktionen und deine Programmtips!
Mehr lesen
Wolfgang
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Wolfgang
Agentur anzeigen
Alle Bewertungen ansehen