Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen

Radreisen in Irland

Profitieren Sie von der Expertise unserer lokalen Reiseexperten
Ich reise
im

Radreisen Irland: Komplett individuell anpassbare Rundreiseideen

Mietwagen-Rundreise mit Charme und Flair 
Mietwagen-Rundreise mit Charme und Flair 
10 Tage ab 2.500 €
  • Dublin
  • Galway
  • Clonmacnoise
  • Connemara
  • Cliffs of Moher
  • Killarney
  • Killarney
  • Ring of Kerry
  • Dingle Peninsula
  • Cork
Wolfgang
Die lokale Agentur von Wolfgang
Fahrradtour für die ganze Familie
Fahrradtour für die ganze Familie
7 Tage ab 1.359 €
  • Clifden
  • Renvyle House Hotel
  • Killary Sheep Farm
  • Kylemore Abbey
  • Leenane
  • Roundstone
Irmi
Die lokale Agentur von Irmi
Unsere lokalen Expert*innen für Irland Radreisen
B Corp-zertifiziertes Unternehmen
Als B Corp-Unternehmen setzen wir uns jeden Tag für eine inklusive und gerechte Wirtschaft ein.
Unsere Reisenden berichten
4.5112 Bewertungen
Bewertungen ansehen

Bereiten Sie Ihre Radreise in Irland gut vor

Irland ist ein Land zum Verlieben. Verschenken auch Sie während Ihrer Radreise in Irland einen Teil Ihres Herzens an die "Grüne Insel". Sie zieht Naturfans vor allem mit ihren Gegensätzen in den Bann. Sanfte grüne Wiesen erstrecken sich soweit das Auge reicht, um schließlich auf steile Klippen und wildes Meer zu treffen. Einsame Landschaften heben sich von der geselligen und musikreichen Pubkultur der irischen Dörfer ab. Alte Burgen und Schlösser entführen Sie in Fantasiewelten, während die atemberaubende Natur des Landes Sie anschließend wieder im Hier und Jetzt ankommen und den Moment genießen lässt. Besonders entspannt können Sie Irland mit dem Elektrofahrrad bereisen.

Entdecken Sie die schönsten Radtouren in Irland

Irlands Markenzeichen ist die raue Küstenlandschaft. Begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise auf Irlands Küstenradweg Wild Atlantic Way entlang der wilden irischen Westküste. Mit einer Länge von 2.600 km ist sie die längste Küstenstraße der Welt. Auch einen Teil der EuroVelo Route 1 an der keltischen Küste können Sie zum Beispiel mit dem E-Bike erkunden. Sie führt von Belfast die Westküste entlang in den Süden des Landes nach Rosslare Habour. Eine Fahrradtour abseits der üblichen Besucherpfade ermöglichen die lokalen Expert*innen vor Ort. Sie helfen Ihnen gern dabei, eine maßgeschneiderte Reise ganz nach Ihren Wünschen zu gestalten. Auf der Radreise durch Connemara begegnen Ihnen wunderschöne Seen und Flüsse gepaart mit rauer Granitlandschaft. Auch eine Fahrradreise in Donegal, eine Radreise in Kerry, Cork oder der berühmte Ring of Kerry beeindrucken durch wunderschöne Naturerlebnisse. Egal ob Radreise unter Freunden, als Paar oder als Familie mit Kindern, in Irland findet sich für alle Radfans die passende Route. Dabei sind die Touren meist etwas hügelig, mit kleineren Erhebungen und nur kurzen, stärkeren Anstiegen.

Weitere einzigartige Aktivitäten auf einer Radreise in Irland

Irlands Küsten und Seen laden zu zahlreichen Wassersportaktivitäten ein. Wenn Sie eine Pause vom Fahrradfahren in Irland einlegen, dann probieren Sie sich einfach im Kajakfahren, Surfen oder Stand-up-Paddling. Einen Abend sollten Sie mindestens in einem traditionellen irischen Pub verbringen. Während traditioneller Musiksessions haben Sie die Gelegenheit, die wundervollen Klänge der irischen Volksmusik zu hören. Irland können Sie nicht nur sehen, riechen oder hören, sondern auch schmecken. Probieren Sie ganz klassisch eine Portion Fish & Chips, die seit über hundert Jahren bei McDonagh's in Galway serviert werden. Zahlreiche Wanderwege bieten Ihnen neben der Radreise in Irland die Möglichkeit, die Insel zu Fuß zu entdecken und entschleunigt in die Schönheit ihrer Natur einzutauchen.

Die beste Reisezeit für Radreisen in Irland

Das Klima in Irland ist sehr wechselhaft. Manchmal können Sie bis zu vier Jahreszeiten an einem Tag erleben. Sonne, Wind oder Regen können sich schnell abwechseln. Am besten für Radreisen sind die Monate Mai bis August geeignet. Dann ist das Wetter am sonnigsten mit Höchsttemperaturen von bis zu 25°C. Aber auch in den Herbstmonaten von September bis Oktober können Sie ein ganz besonderes herbstliches Irland für sich entdecken.



Wann nach Irland reisen?

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Irland besitzt ein extrem feuchtes Klima: es kann tagelang regnen und man hat dann keine andere Wahl, als in den Pubs zu bleiben. Irland zählt aber auch einige schöne Tage, insbesondere im Mai, Juni, Juli und August. Man sollte daher in diesem Zeitraum nach Irland reisen, sowie im September, der ebenfalls oft angenehm ist. Der irische Winter ist mild und der Sommer auch: die Temperaturen steigen selten über 20 Grad... Das einzige Risiko ist, dass Ihre Reise eine Woche lang von Regen bestimmt wird... Aber man kann die Wetterbedingungen in Irland nicht vorhersagen und das Land ist dieses Risiko mehr als wert!
Beste Reisezeit entdecken
Andere Reiseideen, die Ihnen gefallen könnten
Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten

Bewertungen unserer Irland Reisenden

4.5112 Bewertungen
Anonym
2
Landschaftlich ist Irland toll, jedoch mit Kleinkind eine Herausforderung. Das nächste mal würden wir unsere Reise selbst planen mit deutlich mehr Zeit an den einzelnen Orte , da wir den geplanten Reiseverlauf inkl. der Besichtigungen mit Kind so nicht umsetzen konnten.
Mehr lesen
Wolfgang
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Wolfgang
Agentur anzeigen
Zeynep Yerdelen Fanti und Pascal Fanti
3
Das Abholen des Autos war problemlos. Mein Mann hat aber das auto mit einem automatischen gewechselt. Es war ein gutes Hybrid-Auto. Benzinverbrauch ist wirklich sehr wenig. Das erste Hotel war ein sehr grosses und gut besuchtes. Wir haben das Abendessen hier genommen, es sind grosse und leckere Portionen! Frühstück war ok! Der zweite Bleibe unserer Reise war für 3 Tage in Galway vorgesehen, er war ausserhalb und inakzeptabel, deswegen haben wir auch von Wolfgang einen anderen empfohlen bekommen, dieser war in der Nähe der Stadt. Es gab aber kein Frühstück und das Bad war im Parterre und unser Zimmer im 1. Stock. Die Frau kam uns entgegen und gab uns im Parterre ein Zimmer. Das Bad wurde aber von einem anderen Gast und von ihr selber auch benutzt! Wir haben uns arrangiert, es ging gut. ******* Lodge hat es uns am besten gefallen. Der war in der Natur, noch von den Grosseltern mitgeführt, sehr freundliche Leute und endlich ein gutes Frühstück! ******* Hotel ist an der Hauptstrasse, wo die Autos mit 100 vorbeirasten! Sie wollten uns ein Zimmer auf der Seite zur Strasse geben. Da wir hier 3 Nächte bleiben sollten, verlangten wir ein Zimmer nach hinten. Es war ein Zimmer mit einer defekten Dusche, kam nur gekochtes Wasser aus der Dusche, das Frühstück war das schlechteste, dass wir je auf unseren vielen Reisen bekommen haben! So entschieden wir uns das Frühstück auswärts zu essen. ******* Lodge war auch auf einer Hauptstrasse, aber bisschen zurückversetzt, für eine Nacht war unser Zimmer gut. Das Hotel in der Nähe hat ein Restaurant, aber sie war ausgebucht. Wir mussten wieder in die Stadt zum Abendessen, wo wir auch kein Tisch vor 21 Uhr nicht bekommen haben. Aber hier war das 2. beste Frühstück auf der Reise. Die alten Damen waren ein bisschen gestresst und vergassen uns zu begrüssen, aber es war ok. ********, ein sehr altes zum Teil runtergekommenes Hotel. Es hat nur 2 take away Möglichkeiten, asiatisch und Fish&chip /Pizza. Das Hotel hat mal ein Restaurant gehabt, aber es war jetzt nur eine Bar. Das Zimmer war klein aber hell und sauber. Das Frühstück war auch gut. In Dublin war das grosse Hotel ******* ok. Wir sind nicht so fan von so grossen Hotels, wo man die Fenster nicht öffnen kann. Hör haben wir auch am schlechtesten geschlafen. Für die letzte Nacht vor dem Abflug war es ok. Das Abendessen im Hotel war gut . Wir haben tolle Orte gesehen, Wir sind fast nur kleine Stressen gefahren. Nach 28 Jahren wieder in Irland zu sein war interessant. Es hat sich sehr vieles verändert, leider nicht nur zum Guten! Wir haben die Reise genossen. Das Wetter war nicht immer auf unserer Seite, aber wir sind jeden Tag unterwegs gewesen.Wir hätten mehr Freunde an kleineren B&B's oder Lodge's gehabt. Danke Wolfgang für deine schnelle Reaktionen und deine Programmtips!
Mehr lesen
Wolfgang
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Wolfgang
Agentur anzeigen
Alle Bewertungen ansehen