Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen

Wanderreisen Irland

Profitieren Sie von der Expertise unserer lokalen Reiseexperten
Ich reise
im

Unsere Rundreiseideen für Irland Wanderreisen

Den wilden Norden Irlands entdecken 
Den wilden Norden Irlands entdecken 
7 Tage ab 2.050 €
  • Dublin
  • Belfast
  • Derry
  • Balbriggan
Wolfgang
Die lokale Agentur von Wolfgang
Mietwagen-Rundreise mit Charme und Flair 
Mietwagen-Rundreise mit Charme und Flair 
10 Tage ab 2.500 €
  • Dublin
  • Galway
  • Clonmacnoise
  • Connemara
  • Cliffs of Moher
  • Killarney
  • Killarney
  • Ring of Kerry
  • Dingle Peninsula
  • Cork
Wolfgang
Die lokale Agentur von Wolfgang
Wandern Sie entlang der wilden Westküste
Wandern Sie entlang der wilden Westküste
7 Tage ab 1.169 €
  • Croagh Patrick
  • Leenane
  • Killary Sheep Farm
  • Maumeen Lough
  • Inishbofin
  • Renvyle House Hotel
  • Irland
Irmi
Die lokale Agentur von Irmi
Familienurlaub im wilden Westen
Familienurlaub im wilden Westen
7 Tage ab 1.449 €
  • Leenane
  • Killary Sheep Farm
  • Renvyle House Hotel
  • Letterfrack
  • Inishbofin
  • Clifden
Irmi
Die lokale Agentur von Irmi
Unsere Experten für Irland Wanderreisen
B Corp-zertifiziertes Unternehmen
Als B Corp-Unternehmen setzen wir uns jeden Tag für eine inklusive und gerechte Wirtschaft ein.
Unsere Reisenden berichten
4.5112 Bewertungen
Bewertungen ansehen

Bereiten Sie Ihre Wanderreise in Irland gut vor

Irland – auf der Grünen Insel erstrecken sich saftige Wiesen und Felder, so weit das Auge reicht. Mittendrin erspähen Sie flauschige Schafe als weiße Farbkleckse. An den Küsten endet das Land abrupt und fällt oft senkrecht über zerklüftete Klippen in das tiefblaue Meer ab. Entdecken Sie auf Ihrer Wanderreise durch Irland mystische Orte, geschichtsträchtige Burgruinen und prachtvolle Märchenschlösser.

Zwischen lebhaften Metropolen und verschlafenen Hafenstädten warten geheimnisvolle Seen, nebelverhangene Moore, schroffe Felsformationen und sanfte Hügel. Vielleicht finden Sie sogar Spuren der Kobolde, von denen Ihnen die gastfreundlichen Einheimischen beim einem Pint Guinness im Pub erzählen.

Wo kann ich in Irland wandern?

Killarney-Nationalpark

Die idyllische Kleinstadt Killarney ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Trekkingreise im Südwesten Irlands. Der beschauliche Ort liegt am Rand des gleichnamigen Nationalparks, der mit seinen malerischen und abwechslungsreichen Landschaften begeistert. Hier können Sie sowohl anspruchsvolle Bergtouren auf dem Gebirgsmassiv der Macgillycuddy's Reeks unternehmen als auch durch moosbewachsene Laubwälder aus uralten Eichen und Eiben spazieren.

Rund um das Ufer des riesigen Lough Leane führen nicht nur naturbelassene Pfade durch dichte Vegetation, sondern können Sie auch das restaurierte Ross Castle besichtigen. Eine besondere Wanderroute, die in Killarney beginnt, ist der berühmte Kerry Way. Dieser 214km lange Rundweg lockt vor allem ausdauernde Fernwanderer zu einem mehrtägigen Abenteuer.

Cliffs of Moher

Für die meisten Irlandbesucher sind die bekanntesten Steilklippen der Insel ein kurzweiliges Ausflugsziel, um den spektakulären Ausblick von den bis zu 214m aus dem schäumenden Atlantik aufragenden Felsen zu bestaunen. Erfahrene Wanderer bezwingen dagegen die gesamte wild-romantische Küste der Cliffs of Moher, die sich ca. 20km zwischen Doolin und Liscannor erstreckt.

Auf Ihrer spannenden Expedition werden Sie von Papageientauchern, Falken und dem Kreischen der Möwen begleitet. Anschließend können Sie Ihren Wanderurlaub in Irland über die Fernroute Burren Way fortsetzen und sich von der rauen Schönheit des Westens verzaubern lassen.

Nordirland

Auch der nordöstliche Teil der Insel, der zum Vereinigten Britischen Königreich gehört, überwältigt mit fantastischen Bilderbuchlandschaften. Evaneos wählt für Sie erfahrene Reiseexperten, die Sie während Ihrer Wanderreise durch den Norden Irlands in die Geheimnisse der schönsten Strecken einweihen.

Ergründen Sie beispielsweise den historischen Causeway Coast Way, dessen größte Attraktion der Giant's Causeway ist. Hier besteht das Meeresufer aus Basaltsäulen, die bis zu 12m aus dem Wasser wachsen. Wer schwindelfrei ist, wagt sich über die knarrenden Holzdielen der Carrick-a-Rede-Hängebrücke und schaukelt in 30m Höhe über den tosenden Wellen.

Die beste Reisezeit für eine Wanderreise in Irland

Zu jeder Reisezeit kann es in Irland zu Regenschauern kommen, die für die leuchtende Natur der Grünen Insel sorgen. Während die Sommer sehr mild sind, erreicht das Thermometer in den Wintermonaten selten den Gefrierpunkt. Das trockenere Wetter von April bis Juni verspricht die beste Reisezeit für einen Wanderurlaub in Irland. Insbesondere im Juli und August erreichen die Temperaturen meistens über 20°C und bieten eine optimale Reisezeit für Besucher, die es wärmer bevorzugen.

Wann nach Irland reisen?

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Irland besitzt ein extrem feuchtes Klima: es kann tagelang regnen und man hat dann keine andere Wahl, als in den Pubs zu bleiben. Irland zählt aber auch einige schöne Tage, insbesondere im Mai, Juni, Juli und August. Man sollte daher in diesem Zeitraum nach Irland reisen, sowie im September, der ebenfalls oft angenehm ist. Der irische Winter ist mild und der Sommer auch: die Temperaturen steigen selten über 20 Grad... Das einzige Risiko ist, dass Ihre Reise eine Woche lang von Regen bestimmt wird... Aber man kann die Wetterbedingungen in Irland nicht vorhersagen und das Land ist dieses Risiko mehr als wert!
Beste Reisezeit entdecken
Andere Reiseideen, die Ihnen gefallen könnten
Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten

Bewertungen unserer Irland Reisenden

4.5112 Bewertungen
Anonym
2
Landschaftlich ist Irland toll, jedoch mit Kleinkind eine Herausforderung. Das nächste mal würden wir unsere Reise selbst planen mit deutlich mehr Zeit an den einzelnen Orte , da wir den geplanten Reiseverlauf inkl. der Besichtigungen mit Kind so nicht umsetzen konnten.
Mehr lesen
Wolfgang
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Wolfgang
Agentur anzeigen
Zeynep Yerdelen Fanti und Pascal Fanti
3
Das Abholen des Autos war problemlos. Mein Mann hat aber das auto mit einem automatischen gewechselt. Es war ein gutes Hybrid-Auto. Benzinverbrauch ist wirklich sehr wenig. Das erste Hotel war ein sehr grosses und gut besuchtes. Wir haben das Abendessen hier genommen, es sind grosse und leckere Portionen! Frühstück war ok! Der zweite Bleibe unserer Reise war für 3 Tage in Galway vorgesehen, er war ausserhalb und inakzeptabel, deswegen haben wir auch von Wolfgang einen anderen empfohlen bekommen, dieser war in der Nähe der Stadt. Es gab aber kein Frühstück und das Bad war im Parterre und unser Zimmer im 1. Stock. Die Frau kam uns entgegen und gab uns im Parterre ein Zimmer. Das Bad wurde aber von einem anderen Gast und von ihr selber auch benutzt! Wir haben uns arrangiert, es ging gut. ******* Lodge hat es uns am besten gefallen. Der war in der Natur, noch von den Grosseltern mitgeführt, sehr freundliche Leute und endlich ein gutes Frühstück! ******* Hotel ist an der Hauptstrasse, wo die Autos mit 100 vorbeirasten! Sie wollten uns ein Zimmer auf der Seite zur Strasse geben. Da wir hier 3 Nächte bleiben sollten, verlangten wir ein Zimmer nach hinten. Es war ein Zimmer mit einer defekten Dusche, kam nur gekochtes Wasser aus der Dusche, das Frühstück war das schlechteste, dass wir je auf unseren vielen Reisen bekommen haben! So entschieden wir uns das Frühstück auswärts zu essen. ******* Lodge war auch auf einer Hauptstrasse, aber bisschen zurückversetzt, für eine Nacht war unser Zimmer gut. Das Hotel in der Nähe hat ein Restaurant, aber sie war ausgebucht. Wir mussten wieder in die Stadt zum Abendessen, wo wir auch kein Tisch vor 21 Uhr nicht bekommen haben. Aber hier war das 2. beste Frühstück auf der Reise. Die alten Damen waren ein bisschen gestresst und vergassen uns zu begrüssen, aber es war ok. ********, ein sehr altes zum Teil runtergekommenes Hotel. Es hat nur 2 take away Möglichkeiten, asiatisch und Fish&chip /Pizza. Das Hotel hat mal ein Restaurant gehabt, aber es war jetzt nur eine Bar. Das Zimmer war klein aber hell und sauber. Das Frühstück war auch gut. In Dublin war das grosse Hotel ******* ok. Wir sind nicht so fan von so grossen Hotels, wo man die Fenster nicht öffnen kann. Hör haben wir auch am schlechtesten geschlafen. Für die letzte Nacht vor dem Abflug war es ok. Das Abendessen im Hotel war gut . Wir haben tolle Orte gesehen, Wir sind fast nur kleine Stressen gefahren. Nach 28 Jahren wieder in Irland zu sein war interessant. Es hat sich sehr vieles verändert, leider nicht nur zum Guten! Wir haben die Reise genossen. Das Wetter war nicht immer auf unserer Seite, aber wir sind jeden Tag unterwegs gewesen.Wir hätten mehr Freunde an kleineren B&B's oder Lodge's gehabt. Danke Wolfgang für deine schnelle Reaktionen und deine Programmtips!
Mehr lesen
Wolfgang
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Wolfgang
Agentur anzeigen
Alle Bewertungen ansehen