Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Puno

Puno (Peru)

Praktische Informationen über Puno

  • Hafen
  • See
  • Feste und Festivals
  • Musik
  • Handwerk
2 / 5 - 3 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
7 Stunden mit dem Bus von Cusco
Wann ist die beste Zeit?
April bis November
Minimaler Aufenthalt
2 bis 3 Tage

Puno: Entdecken Sie unvergessliche Erlebnisse

Erfahrungen von Reisenden

Emilie Couillard Erfahrener Reisender
126 verfasste Bewertungen

Puno ist der wichtigste Hafen auf der peruanischen Seite des Titicacasees. Er ist Ausgangspunkt für alle Ausflüge zu den Inseln im See. 

Mein Tipp:
Suchen Sie unbedingt nach den kleinen Frauen, die Alpakafleisch-Spießchen verkaufen. Sie finden Sie außerhalb des Zentrums in der Nähe des Mercado Central. Das ist bestimmt meine schönste Erinnerung an Puno.  
Meine Meinung

Die Stadt Puno liegt auf 3.800 m Seehöhe in den peruanischen Anden. Wegen der Höhenlage ist es in der Stadt ziemlich kalt. Das Mikroklima des Titicacasees sorgt jedoch für Tageserwärmung. Trotzdem sind die Nächte hier sehr frisch. Für mich eine perfekte Gelegenheit, meine neuen Wollsocken zu tragen. Bei meinem letzten Aufenthalt hier hat es sogar gehagelt!

Dank der Handwerkskunst seiner Bewohner, der Musik und der Tänze ist Puno die anerkannte Folklore-Hauptstadt Perus. Im Restaurant "Balcones de Puno" gibt es erstklassige Dinner-Shows. Eine perfekte Gelegenheit, im touristischen Stadtzentrum die lokale Küche kennenzulernen. Es gibt auch mehrere Märkte, auf denen man lokales Kunsthandwerk oder Artikel aus Wolle kaufen kann.

Puno ist auch in interessanter Zwischenstopp, wenn Sie nach Bolivien weiterreisen wollen. Der Weg von Puno nach La Paz ist außerdem wunderschön. Sie begegnen Lamas und Schafen en masse, der Blick auf den Titicacasee ist fantastisch, dahinter die verschneiten Gipfel und die Szenerie ändert sich nicht bis kurz vor La Paz. Einfach nur Wow! 

Hafen von Puno
Virginie Bigeni Erfahrener Reisender
47 verfasste Bewertungen

Am Ufer des Titicaca-Sees gelegen, beim berühmten und großartigen Altiplano, ist Puno eine Etappenstadtwährend einer Reise durch Peru, ein Stützpunkt zum Besuch des Sees und seiner Umgebung.

Mein Tipp:
Aber passen Sie auf, man versucht dort oftmals, den Touristen das Geld abzuknüpfen, und Sie sollten deshalb keinen schlechten Eindruck von dem Ort bekommen.
Meine Meinung

Insgesamt ist die Stadt mir in guter Erinnerung geblieben. Es stimmt allerdings, dass diese mittelgroße Stadt keine besonderen Sehenswürdigkeiten für Touristen besitzt. Es ist vor allem eine Etappe, um dort Ihre Besuche in der Region vorzubereiten.

Immerhin gibt es dort eine sehr schöne Kathedrale und am Abend herrscht in der Stadt eine ganz besondere Atmosphäre! Alles Wichtige liegt in einer einzigen Fußgängerstraße: Restaurants, Agenturen, Touristenläden... Hier gibt es eine Fülle an Klängen und Farben, was nach einem Besichtigungstag recht angenehm ist. Es gibt auch mehrere gute Restaurants mit gehobener peruanischer Küche; auch hier haben Sie die Qual der Wahl.

Nach der Legende kam der erste Inka aus dem Titicaca-See, bestellt vom Sonnengott. Puno gilt deshalb als Wiege der Zivilisation der Inkas! Die Umgebung wird alle Fans der Geschichte und alter Zivilisationen begeistern. 

Inka-Grabstätte in der Nähe von Puno
michael mamane Erfahrener Reisender
76 verfasste Bewertungen

Puno ist eine Stadt im Süden von Peru, in die zahlreiche Touristen kommen, um die Region des Titicaca-Sees zu besuchen. Puno ist daher ein pseudo-obligatorischer Anlaufpunkt für jeden Reisenden, der in den Süden von Peru kommt.

Mein Tipp:
All denen, die den Titicaca-See besuchen wollen und etwas Zeit mitbringen, rate ich, lieber von Copacabana in Bolivien als von Puno aus hierherzukommen. Maximal zwei Nächte in Puno sind meiner Meinung nach völlig ausreichend.
Meine Meinung

Ich kam 2013 nach Puno und blieb zwei Nächte hier, um einen Ausflug an den Titicaca-See zu machen. Die Stadt ist zwar an sich recht angenehm, aber ich würde nicht sagen, dass sie mir in unvergesslicher Erinnerung geblieben wäre. Tatsächlich hat dieser Ort mich nicht unbedingt in seinen Bann geschlagen, oder um es anders zu sagen, ich fand nicht, dass Puno von irgendeinem besonderen Interesse gewesen wäre. Der Hauptgrund, nach Puno zu kommen, ist der Titicaca-See, ohne den eine Fahrt in diese Region gänzlich uninteressant wäre. Die Reisenden, die den See bereits von Bolivien aus gesehen haben, können ihn ohne Weiteres links liegen lassen.

Man findet sicher einen angenehmen Platz im Stadtzentrum mit seinen Straßen voller Restaurants und Bars, in denen die Bedürfnisse der Touristen befriedigt werden. Aber ich fand, dass diese Stadt nur wenig Charme besitzt, zumal der Besuch des Titicaca-Sees von Puno aus eher enttäuschend ist. Es ist schwierig, die Bootstouren zu umgehen, die alle Touristen zum selben Ort fahren. Der See ist sehr schön und bietet eine Menge toller Fotomotive, aber offen gesagt habe ich den Ausflug und die Zwischenstopps auf den neu hergerichteten schwimmenden Inseln bereut. Man versucht eher, Ihnen Souvenirs anzudrehen, als Ihnen die geschichtlichen Hintergründe dieses Ortes zu vermitteln. Die Authentizität dieser Orte können Sie vergessen!

Ich fand es wesentlich lohnenswerter, die bolivianische Grenze zu überqueren und den See von Copacabana aus zu besuchen, besonders wegen des angenehmen Aufenthalts auf der Isla del Sol.

Titicaca-See
Tanz in einem Lokal in Puno

Rundreisen und Aufenthalte Puno

Kombi
  • Klassiker
Höhepunkte Perus mit Bolivien
ca. 18 Tage ab 2.090 €
Kombi
  • Klassiker
Highlights in Kombination mit Ecuador und Bolivien
ca. 21 Tage ab 3.640 €
  • Sport und Abenteuer
Multi-Aktivitäten in Peru
ca. 14 Tage ab 1.920 €
  • Komfort & Premium
Luxuriöse Entdeckungsreise durch das Land der Inkas
ca. 21 Tage ab 6.280 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen