Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Abenteuer und Entdeckung des Tsingy von Bemaraha

MadagaskarAbenteuer und Entdeckung des Tsingy von Bemaraha

Abenteuer
Diese Tour führt Sie in den Westen Madagaskars. Sie starten mit einer Fahrt auf dem Tsiribihina, die Sie in eine völlig andere Landschaft eintauchen lässt und bei der Sie die Nächte im Biwak am Flussufer verbringen. Anschließend besuchen Sie eine der schönsten Naturlandschaften Madagaskars: den Nationalpark Tsingy de Bemaraha, ein UNESCO-Weltnaturerbe, mit seiner endemischen Flora und Fauna. Auf dem Rückweg entdecken Sie die Artenvielfalt der Wälder von Tsangajoly und Kirindy. Anschließend durchqueren Sie die berühmte Baobab Allee, bevor Sie über Morondava nach Tanà weiterreisen.
Die Rundreise auf einen Blick
  • Ländliche RegionLändliche Region
  • WüsteWüste
  • NaturNatur
  • KulturKultur
Reiseidee empfohlen von
Vivia Lokale*r Madagaskar Expert*in
Reisedauer
14 Tage
Preis abohne internationale Flüge
2.699 €
Individuell anpassbare Rundreiseidee
Herzlich willkommen in Antananarivo

Tag 1: Herzlich willkommen in Antananarivo

Wir empfangen Sie am Flughafen Ivato und fahren Sie zu Ihrem Hotel. Je nach Ankunftszeit informieren wir Sie über Ihren Aufenthalt direkt nach Ihrer Ankunft. Bei später Ankunft erfolgt das Briefing am nächsten Morgen vor der Abfahrt zu den Ausflügen. Fahrzeit: 10 Minuten Unterkunft: Au Bois Vert o.Ä.

Und jetzt geht's los zur Wasserstadt

Tag 2: Und jetzt geht's los zur Wasserstadt

Nach dem Frühstück besichtigen Sie die Oberstadt und den historischen Königinnenpalast, bevor Sie sich nach Antsirabe begeben, Hauptstadt der Region Vakinankaratra mit ihren typischen Vulkanlandschaften. Sie fahren durch Städte wie Behenjy, die sich auf „Foie gras“ spezialisiert und Ambatolampy, bekannt für Aluminium und Tischfußballfabriken. Antsirabe bedeutet „Wo es viel Salz gibt“ liegt ca. 170 km von Antananarivo entfernt und auf 1.500 m Höhe. Sie ist die drittgrößte Stadt Madagaskars mit ihren Thermal- und Mineralquellen, woher den Spitznamen „Vichy Malagasy“. Fahrzeit: 5 Stunden Unterkunft: Couleur Café o.Ä.
Etappen:
Behenjy,Antsirabe,Ambatolampy

Vom grünen Hochland zu den Halbwüsten im Westen

Tag 3: Vom grünen Hochland zu den Halbwüsten im Westen

Ihr heutiger Tag startet nicht zu früh. Sie fahren auf der Nationalstrasse 34 Richtung Westen. Während der Fahrt werden Sie Märkte, kleine Dörfer von Goldgräbern am Strassenrand bemerken und der Wechsel der Landschaft ist ein Zeichen, dass Sie langsam in eine der heißesten Gebiete Madagaskars vordringen. Je weiter Sie nach Westen vordringen, steigt die Temperatur allmählich. Am späten Nachmittag erreichen Sie Miandrivazo, wo Sie die Nacht verbringen. Fahrzeit: 5 Stunden Unterkunft: Princesse Tsiribihina o.Ä.
Etappen:
Dabolava

Das Abenteuer auf dem Wasser

Tag 4: Das Abenteuer auf dem Wasser

Die Geschichte der Stadt „Miandrivazo“ Radama I., der gerade von seinen Eroberungen im Südwesten zurückkehrte, hatte nach einer Prinzessin schicken lassen, die er heiraten wollte und die im heutigen Malaimbandy lebte. Als er auf dem nahegelegenen Hügel, der nun seinen Namen trägt, meditierte und nach seiner Angst gefragt wurde, antwortete er: „Miandry vazo aho“ (Auf eine Frau warten). (Ich warte auf eine Frau). Es war die Prinzessin Rasalimo. Daher der Ortsname. Nach 40 km erreichen Sie die Anlegestelle, wo Sie mit der Tsiribihina-Flussfahrt beginnen. Unterkunft: Biwak am Flussufer
Etappen:
Tsiribihina

Wunderschöne Momente für Treffen und Austausch

Tag 5: Wunderschöne Momente für Treffen und Austausch

Auf einer dreitägigen Bootsfahrt tauchen Sie in das Alltagsleben der Einheimischen ein. Genießen Sie die Sonne und die majestätischen Landschaften. Diese Flussfahrt wird ein magischer und unvergesslicher Moment für Sie sein und die Biwaks am Fluss tauchen Sie in die Atmosphäre der Vergangenheit ein, wo die Zeit, die langsam im Rhythmus der Natur vergeht. Erkunden Sie die Umgebung auf mehreren kleinen Wanderausflüge. Mahlzeiten: Mittag- und Abendessen Unterkunft: Biwak auf Sandbänken
Etappen:
Tsiribihina

Auf dem Weg zum Tsingy

Tag 6: Auf dem Weg zum Tsingy

Gegen Mittag kommen Sie in Belo sur Tsiribihina an, wo Sie am rechten Ufer landen. Bevor Sie weiter mit einem Geländewagen bis Bekopaka über eine wahre Piste fahren, genießen Sie das letzte Mittagessen auf dem Boot. In der Umgebung von Belo sehen Sie zahlreiche Gräber der Sakalava, der größten ethnischen Gruppe in der Menabe-Region. Das Hotel erreichen Sie am späten Nachmittag. Fahrzeit: 3-6 Stunden Unterkunft: Soleil des Tsingy o.Ä.
Etappen:
Belon'i Tsiribihina

Auf zu den kleinen Tsingy

Tag 7: Auf zu den kleinen Tsingy

Sie beginnen den Tag mit einer traditionellen Pirogenfahrt auf dem stillen Manambolo-Fluß, bevor Sie eine 2-stündige Wanderung auf einfacheren Wegen durch Höhlen mit Stalaktiten und Stalagmiten bis zu der mystischen Familiengruft des Vazimba-Stammes unternehmen. Diese Tour erfordert keine besondere körperliche Fitness, aber Sie sollten nicht schwindelanfällig oder klaustrophobisch sein. Dann haben Sie den ganzen Nachmittag frei zur Verfügung. Unterkunft: Soleil des Tsingy o.Ä.
Etappen:
Tsingy de Bemaraha National Park,Manambolo

Die faszinierenden großen Tsingy

Tag 8: Die faszinierenden großen Tsingy

Für ein unvergessliches Erlebnis ist die Überquerung der hölzernen Hängebrücke mit Klettergurten besonders empfehlenswert. Die Schönheit der scharfen Kalksteinspitzen, die eine Höhe von 30 bis 50 m aufweisen, bietet einen sehr beeindruckenden Ausblick. Die Wanderung führt durch Sekundärwald, Höhlen, Diaklasen und Panoramablicke auf dieses weltweit einzigartige Massiv. Unterkunft: Soleil des Tsingy o.Ä.
Etappen:
Tsingy de Bemaraha National Park

Traumhafter Zwischenstopp

Tag 9: Traumhafter Zwischenstopp

Am frühen Morgen fahren Sie zurück nach Belo-sur-Tsiribihina. Nach dem Mittagessen vor Ort überqueren Sie den Fluss Tsiribihina mit der Fähre und fahren dann auf einer Piste nach Tsangajoly. Das Hotel erreichen Sie am Nachmittag. Verschiedene Aktivitäten bieten Ihnen eine authentische Einladung innerhalb des Schutzgebiets wie z. B. die Salinen- und Dorfbesuche, Kanufahrten entlang der Mangroven oder Beobachtung einer Vielzahl von Vögeln sowie einer nächtlichen Tour auf der Suche nach kleinen nachtaktiven Lemuren. Fahrzeit: 6 Stunden Unterkunft: Tsangajoly Lodge
Etappen:
Tsangojoly

Vom Tsangajoly Schutzgebiet zum Trockenwald von Kirindy

Tag 10: Vom Tsangajoly Schutzgebiet zum Trockenwald von Kirindy

Sie haben noch Zeit bis zum Mittagessen, den Ort völlig zu genießen, bevor Sie am frühen Nachmittag nach Kirindy aufbrechen, dass nur ein paar Kilometer weit liegt. In Kirindy haben Sie die Möglichkeit, sich mit den nachtaktiven Tieren im Reservat zu verabreden. Dieser Trockenwald beheimatet eine große Vielfalt an Lemuren, die Sie sicherlich nicht auf einmal sehen können. Unterkunft: Le Relais du Kirindy Ein neuartiges Konzept in der Nähe des Reservats, das über Bungalows auf Stelzen mit Terrassen, eine Restaurant-Bar und ein Pool verfügt, und dessen Energiebedarf durch Solarenergie und einen Generator gedeckt wird.
Etappen:
Tsangojoly,Kirindy

Auf dem Weg nach Morondava

Tag 11: Auf dem Weg nach Morondava

Das Waldreservat Kirindy wird vom National Centre for Training, Study and Research in Environment and Forestry verwaltet. Sifaka, 6 nachtaktive Arten, darunter Mikrozeben, Westlicher Gabelstreifenmaki (Phaner), Riesenratte und Reptilien leben dort. Nachdem Sie den ganzen Vormittag dem Besuch des Reservats gewidmet haben, fahren Sie nun ca. 60 km weiter in Richtung Morondava und halten an der meistfotografierten Baobab-Allee zum richtigen Zeitpunkt an. Der Sonnenuntergang ist hier ein Erlebnis, das Sie um keinen Preis verpassen sollten, bevor Sie nach Morondava weiterfahren. Unterkunft: Palissandre Côte Ouest o.Ä.
Etappen:
Kirindy

Zurück ins Hochland

Tag 12: Zurück ins Hochland

Morondava oder „langes Ufer“, 700 km südwestlich von Antananarivo, ist die wirtschaftliche und administrative Hauptstadt der Region Menabe. Sie ist ein interessantes Reiseziel, das Kultur und Biodiversität verbindet. Die Einheimischen respektieren ihre eigenen Bräuche und Traditionen noch mehr im Vergleich zu anderen ethnischen Gruppen. Nachdem Sie früh am Morgen einen Spaziergang am Strand und Stadtrundfahrt genossen haben, verlassen Sie Morondava, um Miandrivazo am Nachmittag zu erreichen. Fahrzeit: 6 Stunden Unterkunft: Princesse Tsiribihina o.Ä.
Etappen:
Morondava

Der Kreis schließt sich

Tag 13: Der Kreis schließt sich

Nachdem sich der Kreis bei Ihrer Rückkehr in Miandrivazo schließt, machen Sie heute den letzten Sprung nach Tana. Ihr Mittagessen genießen Sie in Antsirabe. Sie erreichen Tana am späten Nachmittag. Fahrzeit: 1 Tag Unterkunft: Au Bois Vert
Etappen:
Antsirabe

Veloma Madagaskar

Tag 14: Veloma Madagaskar

Vor Ihrer Abfahrt zum Flughafen findet die Nachbesprechung über die Rundreise statt. Wir danken Ihnen, dass Sie sich für uns entschieden haben, und wünschen Ihnen eine gute Heimreise. Bis später!
Praktische Details
Preis ab2.699 € pro Person
Internationale FlügeNicht inklusive
Im Preis enthaltenGuide
Im Preis enthaltenFahrer
Im Preis enthaltenFlughafentransfer
Buchen Sie Ihre Flüge für Ihre Madagaskar Reise

Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten. Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:

  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Vivia wird im Falle von Flugänderungen informiert

Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?
Weitere Madagaskar Reiseideen (15)
Weitere Rundreiseideen
Weitere Rundreisen nach Madagaskar ganz nach Ihren Wünschen
Von lokalen Agenturen erstellte Rundreisen zur Inspiration