Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Nazca

Praktische Informationen über Nazca

  • Aussichtspunkt
  • Wüste
  • Archeologische Sehenswürdigkeiten
  • Historische Orte oder Monumente
  • Weltkulturerebe
  • Unabdingbar
4 / 5 - 2 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
6 Stunden mit dem Bus von Lima
Wann ist die beste Zeit?
Von April bis September
Minimaler Aufenthalt
Ein Tag

Erfahrungen von Reisenden

David Debrincat Erfahrener Reisender
408 verfasste Bewertungen

Nazca ist eine hässliche Stadt. Sie liegt 6 Stunden von Lima entfernt mitten in einer schrecklichen Wüste, zieht aber jährlich tausende Touristen an. Warum? Alle wollen die legendären und geheimnisvollen Scharrbilder sehen.

Mein Tipp:
Manchmal muss man 3 Tage warten, um ein Ticket für einen Überflug zu erhaschen. Reservieren Sie also im Voraus, denn 3 Tage in Nazca.... Viel Spaß!
Meine Meinung

Ich bin während meiner 11-monatigen Weltreise nach Nazca gekommen. Ich konnte mir nicht wirklich vorstellen, was mich erwartet. Ich kannte die geheimnisvollen Scharrbilder, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, ja nur von Fotos. Ich bin im Stadtzentrum aus dem Bus gestiegen und war erst einmal schockiert. Die Stadt ist völlig uncharmant und die Wüste rings um die Stadt ist auch hässlich. Ernüchtert wie ich war bin ich zum 4 km entfernten Flugplatz gefahren und habe mich die ganze Zeit gefragt, was ich denn nun 3 Tage lang in dieser schrecklichen peruanischen Tourismushochburg tun werden. Ich hatte Glück und hatte schon nach einer Stunde einen Platz in einem Kleinflugzeug sicher. Es ist trotzdem besser, ein paar Tage im Voraus zu reservieren.

Beim 30-minütigen Flug werden Spinne, Kolibri, Baum, Kondor, Hund, Affe... überflogen. Das Flugzeug legt sich mächtig in die Kurven und der Magen wird schwer geprüft. Ich bin dann 2 Stunden einfach auf dem Gehsteig gesessen, um wieder zu mir zu kommen.

Wie und warum die Scharrbilder entstanden sind und was sie bedeuten, dazu gibt es verschiedenen Theorien. Für Maria Reiche, Expertin für die Nazca-Linien, handelt es sich um einen astronomischen Kalender. Viele Archäologen sehen in den Scharrbildern Kopien von Sternenbildern. So konnte man die Bewegungen besser studieren. Die Linien könnten auch Wasseradern darstellen. Andere wiederum (wie Charroux) sehen in den Linien das Werk Außerirdischer. Eines ist sicher: Erosion und Wetterbedingungen sorgen dafür, dass sie bald verschwinden werden. Ich empfehle Ihnen daher, die Linien zu besichtigen, solang die Möglichkeit noch besteht.

Eva Martin Erfahrener Reisender
179 verfasste Bewertungen

Stadt im Süden von Lima bekannt für die riesigen, geheimnisvollen Scharrbilder.

Mein Tipp:
Machen Sie auch eine Tour zur Aussichtsplattform über den Palpalinien. Die Scharrbilder sind kleiner und älter als die Nazca-Linien. Genießen Sie den Sonnenuntergang von den Dünen aus. Sie sind dann in einer Linie mit den Sternen!
Meine Meinung

Die Stadt Nazca gehört bestimmt nicht zu den schönsten Städten in Peru, aber mir hat sie gut gefallen. Hauptattraktion sind natürlich die Nazca-Linien. Die riesigen Scharrbilder in der Atacama-Wüste sind zur Zeit der Nazca und der Paracas-Kultur entstanden (800 vor bis 200nach Christus) und heute noch wegen des extrem trockenen Klimas sichtbar: Es regnet dort nie.

Ihre Größe erfasst man am besten bei einem Rundflug. Das ist natürlich eine Budgetfrage. Die geheimnisumwobenen Linien (die Hypothesen reichen von Spuren von Außerirdischen bis zur plausiblen Annahme, dass es sich um einen Kalender handelt) und die Schönheit der Landschaft machen einen Flug über die Fläche zu einem unvergesslichen Erlebnis. Fraglos ein Highlight jeder Perureise.

Von Nazca aus kann man auch andere archäologische Stätten besichtigen, zB Gräberfelder mit gut erhaltenen Mumien, die Rastas haben oder perfekt angelegte Aquädukte, die noch heute in Betrieb sind. Ausdrücklich erwähnen möchte ich die Nachtwanderung auf den Cerro Blanco, die höchste Düne der Welt. Sie endet mit einem wunderschönen Sonnenaufgang und einer Abfahrt auf den Sandboard. Info für Ängstliche wie mich, die es nicht so haben mit den Sensationen: Das Board ist auch ein prima Schlitten... Ufff !!!

Rundreisen und Aufenthalte Nazca

Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen