Kundenservice
Sie haben Fragen? Unser Kundenservice ist Montag-Freitag von 9:00-12:00 Uhr und 13:30-16:00 Uhr für Sie da. Sie möchten wissen wie Evaneos funktioniert? Mehr unter "Unser Konzept"
Evaneos Kundenservice 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Bewusst reisen
Indien

Ladakh oder Klein-Tibet

Für viele Tibeter ist Ladakh heute mehr Tibet als das eigentliche Tibet nach der chinesischen Invasion. Ich liebe diese einmalige Region, die ganz anders ist als Indien.

Die Straße nach Leh

Leh ist die Hauptstadt von Ladakh. Sie liegt auf 3.500 m Seehöhe im Himalaya-Gebirge. Es gibt 2 Möglichkeiten, nach Ladakh zu kommen: Die einfachste, schnellste und das ganze Jahr über verfügbare ist die Flugverbindung. Länger dauert es über die Straßenverbindung, die aber nur im Sommer für 2 oder 3 Monate geöffnet ist.

Sie ist die höchstgelegene, befahrbare Straße mit einem Pass auf 5.300 m Seehöhe. In manchen Jahren bleibt der Pass wegen dem Schnee und der Kälte überhaupt geschlossen. Die Straße ist atemberaubend. Hier spürt man erst die Isolation und die Besonderheit der Region. Wenn man in Leh mit dem Flugzeug ankommt, ist man gleich am Flughafen überrascht, wie schwer das Atmen plötzlich auf Höhe fällt. Ein guter Rat: Vergessen Sie Ihre Zigaretten!

Klein-Tibet

Wenn Sie auf Ihrer Indienreise bis nach Ladakh vorstoßen, lernen Sie eine großteils buddhistische Region kennen. Klöster, Gebetsfahnen und Gebetsmühlen, traditionelle tibetische Kleider, Schilder in tibetischer Sprache... Indien ist hier weit weg!

Die Ladakh-Kultur ist eine tibetische Kultur . Die meisten Restaurants in Leh bieten tibetische Küche: Momos, mit Fleisch, Gemüse oder Käse gefüllte Teigtaschen, Shabalay, ein halbmondförmiger Fleischkuchen, Brot und tibetischer Tee mit Yakbutter, Tsampa, etc.

Landschaft in Ladakh

Atemberaubende Wanderungen

Viele Touristen begeben sich während einer Indienreise nach Ladakh, um in der herrlichen Gebirgslandschaft zu wandern. Die Hauptstadt Leh lebt in erster Linie vom Tourismus und den Touren in die Umgebung.

Die bekanntesten Wanderungen gehören der schwierige Aufstieg auf den mehr als 6.000 m hohen Stok Kangri oder der phänomenale Trekk entlang des Fluss Zanskar (er friert im Winter zu) bis zum Zanskar-Gebirge. Viele Touren sind auch so angelegt, dass die Wanderer auch mehrere Klöster der Region kennenlernen können. Eine intelligente Art, Kultur, Sport und Natur miteinander zu verknüpfen.

Immer mehr Reisende wollen nun Ladakh mit dem Allrad oder per Mountainbike erkunden. Schützen Sie sich gut gegen die starke Sonneneinstrahlung in der Höhe. Vergessen Sie nie Ihre Kopfbedeckung und trinken Sie viel.

Klöster in den Bergen

Ein Highlight von Ladakh sind die wunderschönen Klöster in den Bergen. Die wichtigsten Klöster sind Spituk, Tikse, Hemis oder Lamayuru.

Bei einem Klosterbesuch können Sie an den Gebeten und Prozessionen teilnehmen, und die Musik und den Gesang der Mönche erleben. Die Gesänge der Mönche sind übrigens Teil des immateriellen UNESCO-Weltkulturerbes.

Nina Montagné
146 Beiträge

Rundreiseideen

  • Abenteuer
Die heilige Stadt Pushkar und das Wüstenfest
ca. 12 Tage ab 1.230 €
  • Erste Begegnung
Im Land der Wunder
ca. 15 Tage ab 1.630 €
  • Erste Begegnung
Mit der Familie entlang des ,,Goldenen Dreiecks''
ca. 12 Tage ab 1.150 €