Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Bangkok

Reiseführer Thailand

Praktische Informationen über Bangkok

  • Religiöse Orte oder Monumente
  • Feste und Festivals
  • Musik
  • Museen
  • Historische Orte oder Monumente
  • Unabdingbar
4 / 5 - 3 erfahrungen
Wie kann man anreisen?
1 Stunde 15 Minuten Flugzeit von Chiang Mai
Wann ist die beste Zeit?
Von November bis Februar
Minimaler Aufenthalt
2 bis 3 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Simon Hoffmann Erfahrener Reisender
180 verfasste Bewertungen

Bangkok ist die Hauptstadt Thailands. Ehemals war es ein Handelskontor am Ufer des Chao Phraya. Die Stadt zählt heute mehr als 8 Millionen Einwohner und ist das Symbol des Fortschritts des Landes.

Mein Tipp:
Bangkok besitzt eine unglaubliche Anzahl beeindruckender Tempel, mein Favorit ist Wat Pho, der als einer der ältesten Tempel der Stadt gilt, er ist ebenfalls der größte.
Meine Meinung

Bangkok ist eine magische Stadt. Für viele von uns, ist sie die erste Begegnung mit Asien und Thailand, sie hinterlässt bleibende Erinnerungen. Das erste was mir bei meiner Ankunft auffiel, war die Lebhaftigkeit der Stadt und die Atmosphäre, die in den Straßen herrscht. Essstände mit unglaublichen Geschmäcken, schwimmende Märkte auf den Khlongs, den Kanälen, die die Stadt durchziehen und auf denen Pirogen fahren, Tempel an jeder Straßenecke, Einwohner, die Tai Chi in den zahlreichen Parks betreiben...

Mein typischer Tag in Bangkok: früh aufstehen, um die Hitze zu vermeiden, anschließend in den Straßen spazieren auf der Suche nach Schätzen der Stadt; zu Mittag ein leckeres Gericht auf einem der unzähligen Märkte. Nachmittags, wenn die Hitze drückend wird, steht die Besichtigung der zahlreichen Museen der Stadt an, am Abend dann, ist es sehr angenehm durch die Straßen zu flanieren, ein Thai-Box-Duell mit Freunden zu erleben und in einem der animierten Viertel Bangkoks zu essen.

Sawadee Krap und einen schönen Urlaub in Thailand!

Romain Beuvart Erfahrener Reisender
75 verfasste Bewertungen

Bangkok ist die Hauptstadt Thailands, ein neuralgischer Punkt des Landes, ein kosmopolitischer Mix aus Moderne und Geschichte.

Mein Tipp:
Fahren Sie lieber U-Bahn und vermeiden Sie die Tuk Tuks, denn sie sind meist überteuert. Bestehen Sie auf Taxametern in Taxis. Sich in Bangkok fortzubewegen ist leicht, kann aber manchmal etwas dauern. 
Meine Meinung

Es gibt natürlich viel über Bangkok zu berichten, denn die Stadt ist seit nun mehr 6 Jahren mein Lebensmittelpunkt.

Bangkok ist voller Leben, ich mag diese Stadt, die niemals schläft. Hier kann man zu jeder Zeit fast alles tun und vor allem essen, denn die Thais sind ihrer kulinarischen Kultur sehr verbunden. 

Wenn Sie es eher eilig haben, können Sie das Wichtigste an zwei Tagen sehen. Ein Muss sind der Große Palast mit dem Tempel des Smaragd-Buddhas, sowie der Wat Pho. Nach einem Besuch der Kanäle, die der Stadt ein neues Gesicht verpassen, ist ein kleiner, abendlicher Besuch des Lumpini-Parks recht angenehm, um den Tag ausklingen zu lassen. Hier können Sie auch Thais sehen, die sich an der frischen Luft Kräftigungs- und Fitnessübungen hingeben. Um 18 Uhr beginnt das Ritual der Nationalhymne, bei der jeder aufsteht und eine Pause einlegt.

Bangkok ist ein Muss auf Ihrer Thailand-Reise und es ist unmöglich alles Sehenswerte und alle Aktivitäten zusammenzufassen. Dennoch würde ich sagen, dass man sich vor allem Zeit nehmen sollte, durch die kleinen Straßen zu laufen und die vielen Facetten dieser weitverzweigten Stadt zu entdecken, die einen Mix sehr unterschiedlicher Kulturen und Stile zu bieten hat. Außerhalb der Tempel gibt es Märkte, wo die Händler allgegenwärtig sind, aber auch Museen und große Geschäfte, die Bangkok zu dem machen, was ich so sehr liebe, man langweilt sich nie. 

Julie Sabatier Erfahrener Reisender
74 verfasste Bewertungen

Die Hauptstadt Thailands ist ein fröhliches Gemisch, zwischen Modernität und Geschichte.

Mein Tipp:
Fahren Sie besser mit dem Bus (günstig und authentisch!) und der Bahn (sauber und modern), als mit den Tuk-Tuks von Bangkok, die Touristen oft ausnehmen...
Meine Meinung

In der "Stadt der Engel" herrscht reges Leben. Zwischen riesigen Avenuen, dichtem Verkehr und zahlreichen Buden an den Bürgersteigen, kann einem schon mal schwindlig werden!

Aber Bangkok hat auch sehr viele historische und kulturelle Schätze zu bieten, die einen Umweg wert sind. Die meisten Tempel (Wat) liegen im Osten der Altstadt entlang des Flusses Chao Praya.

Mir hat Wat Pho sehr gut gefallen, mit seinem 46 Meter langen, liegenden Buddha. Ich bin kurz vor Schließung hingegangen, der Ort war fast leer. Ich bin beim Anblick der goldenen Buddhas und den zahlreichen, bunten Tempeln ins Staunen geraten, insbesondere bei Anbruch der Dunkelheit, wenn die Farben sich verändern. Eine große Ruhe geht von diesem Ort aus, der im Kontrast zum ständigen Tumult der Stadt steht.

Der große Wochenendmarkt von Chatuchak ist die Gelegenheit gute Deals zu machen, aber auch von der typisch fröhlichen Stimmung der Thailänder zu profitieren... tolle Begegnungen warten auf Sie!

Rundreisen und Aufenthalte Bangkok