14 Tage Sizilien Rundreise

Erleben Sie auf Sizilien nicht nur Italien, sondern noch so viel mehr. Tauchen Sie ein in eine facettenreiche Region mit normannischen, phönizischen, griechischen und arabischen Einflüssen. Hier müssen Sie zwar Entscheidungen treffen, doch jede Wahl wird die richtige sein. Machen Sie sich auf diese Reise und lernen Sie ein gastfreundliches Volk kennen, während Sie die einzigartige Küche genießen.

Unsere maßgeschneiderten 15-tägigen Sizilien-Rundreisen, von lokalen Agenturen organisiert

Auf Familienreise über die feurige Insel hoppen
  • Catania
  • Gioiosa Marea
  • Palermo
  • Riposto
Marianne
Die lokale Agentur von Marianne
Entdecken Sie den Charme der Insel Sizilien
  • Catania
  • Riposto
  • Parco Dell Etna
  • Aci Trezza
  • Taormina
  • Cefalù
  • Monreale
  • Palermo
  • Trapani
  • Marsala
  • Agrigent
  • Piazza Armerina
  • Syrakus
  • Riserva Naturale Orientata Cavagrande
Marianne
Die lokale Agentur von Marianne
Mit dem Mietwagen durch Sizilien
  • Palermo
  • Monreale
  • Cefalù
  • Patti
  • Milazzo
  • Riposto
  • Catania
  • Syrakus
  • Agrigent
  • Riserva Naturale Dello Zingaro
  • Trapani
Marianne
Die lokale Agentur von Marianne

Unsere Agenturen sind wirklich vor Ort. Und das macht den Unterschied.

Unsere Auswahl an lokalen Agenturen für maßgeschneiderte Sizilien-Rundreisen

Wie erlebt man in zwei Wochen auf Sizilien das Beste?

Es ist schwierig, ganz Sizilien in zwei Wochen zu bereisen. Wählen Sie verschiedene Regionen und gönnen Sie sich Zeit. Starten Sie Ihre Reise auf Sizilien beispielsweise in Palermo und erkunden Sie diese faszinierende Stadt mit ihren historischen Denkmälern, Märkten und Street Food. Im Westen finden Sie Cefalú, die Äolischen Inseln und Taormina, ein idealer Ausgangspunkt für die Besteigung des Ätna. Beenden Sie Ihre Reise in Catania oder überqueren Sie das Land und besuchen Sie die römischen Ruinen von Villa Romana del Casale. Östlich von Palermo machen Sie einen Zwischenstopp in San Vito lo Capo, nachdem Sie das Naturschutzgebiet Zingaro erkundet haben. Von Trapani können Sie die Umgebung erkunden (Erice, Mozia, die Insel Favignana...) und den Marsala-Wein probieren. Von Agrigento aus können Sie die Scala dei Turchi (aus der Ferne) bewundern und die griechischen Tempel besichtigen, bevor Sie weiter nach Barock-Sizilien (Ragusa, Noto und Modica) und Syrakus reisen.

Wann nach Sizilien reisen?

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Die beste Zeit für Reisen nach Sizilien liegt zwischen März und Mai sowie zwischen September und November. Das Klima ist angenehm und Sie können sogar baden! Wenn Sie nach Sizilien wollen, ohne sich am Strand zu sonnen, können Sie auch den Winter nutzen, allerdings sind dann viele Geschäfte geschlossen. Den Sommer sollten Sie dagegen meiden, zum einen wegen der drückenden Hitze, zum anderen wegen der Menschenmassen an den Stränden. Dann bleibt Ihnen praktisch nur eines – in die Berge zu flüchten.
Beste Reisezeit entdecken

- Wandern Sie im Nationalpark Pantelleria, den Regionalparks Etna und Nebrodi und den zahlreichen Reservaten.
- Erkunden Sie die historischen Denkmäler vom Tal der Tempel in Agrigent über die imposanten Kathedralen.
- Schlemmen Sie Arancine in Palermo, Cannoli und Mandelgranita im Süden, Couscous in Trapani.
- Tauchen Sie ein ins türkisfarbene Wasser an den Küsten, das nie weit entfernt ist.
- Lassen Sie sich bezaubern von den charmanten Städten wie Palermo, Taormina, Trapani, Noto und Syrakus.

Wenn Sie in Catania landen, nehmen Sie den Zug nach Syrakus, um Ihre Reise im südlichen Sizilien zu beginnen. Nachdem Sie das historische Zentrum der Stadt erkundet haben, setzen Sie Ihre Besichtigungstour in einigen der schönsten Städte Siziliens fort. In Noto machen Sie eine Pause zwischen zwei Kirchen und probieren Cannoli im Café Sicilia. In Ragusa bietet der Garten am Stadtrand einen herrlichen Blick auf die umliegende Region. In Modica können Sie Monumente besichtigen und Schokolade verkosten. Die Küstenregion eignet sich ideal zum Schwimmen und Spazierengehen, wie zum Beispiel im Naturschutzgebiet von Vendicari, wo Sie die Überreste des Thunfischhandels beobachten können. Bevor Sie Ihre Sizilien-Rundreise in Agrigent beenden, um die Tempel und die Scala dei Turchi zu besichtigen, machen Sie einen Abstecher zur Villa Romana del Casale, die aufgrund ihrer außergewöhnlich gut erhaltenen Mosaiken zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Im äußersten Süden Italiens bietet Sizilien im Winter ein mildes und im Sommer sehr heißes Klima. Um die Tempel von Agrigent, eine der unverzichtbaren Sehenswürdigkeiten der Insel, zu besichtigen, empfehlen wir Ihnen, die Zwischensaison zu wählen. Im Frühling haben Sie angenehmes Wetter und die blühende Landschaft macht den Ort besonders schön. Im Herbst können Sie das noch warme Meerwasser genießen und den Tag mit einem erfrischenden Bad abschließen. Im Winter ist es etwas kühler, aber Sie können den Ort in relativer Ruhe besichtigen. Im Sommer kann die Hitze erdrückend sein, deshalb sollten Sie den frühen Nachmittag meiden. Wenn Sie sich vor der Sonne schützen möchten, ist das angrenzende kleine archäologische Museum der ideale Ort für eine kurze Pause. Dort können Sie unter anderem die imposanten Steinkolosse bewundern. Vergessen Sie auf keinen Fall, zum Sonnenuntergang vor Ort zu sein und die atemberaubende Aussicht zu genießen.

Der schönste Teil von Sizilien ist subjektiv und hängt von Ihren individuellen Vorlieben ab. Für Naturliebhaber könnte es der Ätna-Nationalpark sein, der mit seinen Vulkanlandschaften und einzigartigen Wanderwegen beeindruckt. Für Liebhaber der Geschichte und Architektur könnte es das Tal der Tempel in Agrigent sein, das mit seinen antiken griechischen Tempeln einen Hauch von vergangener Größe vermittelt.
Die Barockstädte im Südosten der Insel, wie Noto, Ragusa und Modica, sind von besonderer Schönheit und wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Strände von San Vito lo Capo und die Äolischen Inseln sind ebenfalls wegen ihrer natürlichen Schönheit und ihres kristallklaren Wassers beliebt.
Sizilien bietet auch abseits der touristischen Pfade faszinierende Orte. Beispielsweise die Alcantara-Schluchten nördlich von Taormina, in denen Sie in natürlichen Pools baden und die erstaunlichen geologischen Formationen bewundern können. Oder die Liparischen Inseln mit ihren atemberaubenden Landschaften und aktiven Vulkanen.
Hier sind einige der schönsten Regionen Siziliens:
- Ätna-Region: Mit ihrem beeindruckenden Vulkan, den fruchtbaren Ebenen und den charmanten Dörfern ist diese Region ein absolutes Muss für Naturliebhaber.
- Agrigent und das Tal der Tempel: Diese Region ist bekannt für ihre gut erhaltenen griechischen Tempel und ihre herrliche Küste.
- Barockes Sizilien: Die Städte Noto, Ragusa und Modica sind für ihre prächtige barocke Architektur und ihre exquisite sizilianische Küche bekannt.
- Westliches Sizilien: Hier finden Sie die beeindruckende Piazza Armerina, die antike Stadt Selinunte mit ihren Tempeln und das charmante Städtchen Trapani.
- Äolische Inseln: Diese Inselgruppe ist ein Paradies für Naturliebhaber mit ihren Vulkanen, Thermalquellen und atemberaubenden Landschaften.
Jeder dieser Orte hat seinen eigenen Charme und ist Teil der vielfältigen Schönheit Siziliens.

Fans der Stadt würden sagen, dass man während einer Sizilien-Rundreise problemlos 15 Tage in Palermo verbringen kann. Um das Beste daraus zu machen, würden wir Ihnen empfehlen, mindestens 2-3 Tage dort zu verbringen. Zunächst gibt es das historische Zentrum mit seinen beeindruckenden Denkmälern zu erkunden. Es erwarten Sie der Normannenpalast und die königliche Kapelle, der Dom von Palermo und die vielen arabisch-normannischen Kirchen wie Santa Maria dell'Ammiraglio oder San Giovanni degli Eremiti. Schlendern Sie durch die Gassen des historischen Zentrums bis hin zu den Märkten, um die Streetfood-Stände zu genießen und sich mit Pane e Panelle und Arancine verwöhnen zu lassen. Von Palermo aus können Sie auch viele Tagesausflüge mit dem Bus oder Zug unternehmen. Besuchen Sie die Stadt Monreale und bewundern Sie ihre atemberaubende Kathedrale sowie Cefalú. Für entspannte Momente gibt es die feinsandigen Strände von Mondello.

Die Fahrtzeit, um Sizilien mit dem Auto zu umrunden, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. die Geschwindigkeit, die Anzahl der Zwischenstopps und die ausgewählte Route. Wenn Sie jedoch nur die Küstenstraßen entlangfahren und keine längeren Pausen einlegen, können Sie Sizilien in etwa 13 bis 15 Stunden umrunden.
Der Weg führt Sie entlang beeindruckender Landschaften, historischer Stätten und malerischer Städte. Daher empfehlen wir Ihnen, mindestens 14 Tage für eine Rundreise durch Sizilien einzuplanen, um auch genügend Zeit für Besichtigungen und Entspannung zu haben.
Bitte beachten Sie, dass die Fahrzeiten je nach Verkehr und Straßenverhältnissen variieren können.

Eine Mietwagenrundreise bietet Ihnen maximale Freiheit und Flexibilität, um die Schönheiten Siziliens zu entdecken. Sie entscheiden selbst, wann und wo Sie Halt machen möchten. Beachten Sie jedoch, dass das Fahren in Sizilien aufgrund der oft engen und kurvenreichen Straßen eine Herausforderung sein kann.
Eine geführte Rundreise nimmt Ihnen die Planung komplett ab und ermöglicht es Ihnen, sich voll und ganz auf die Erkundung zu konzentrieren. Sie profitieren von der lokalen Expertise Ihrer Guides und werden zu den besten Sehenswürdigkeiten, versteckten Schätzen und authentischen Erlebnissen geführt.
Die Wahl zwischen diesen beiden Optionen hängt von Ihren persönlichen Vorlieben, Ihrem Fahrkönnen und Ihrem Budget ab.

Beginnen Sie Ihren Aufenthalt in Sizilien mit einem Besuch der Stadt Palermo. Erkunden Sie mit Ihrer Familie die Straßen, um die Denkmäler wie den Dom von Palermo, mittelalterliche Burgen und kleine Kirchen zu entdecken. Nutzen Sie auch die Gelegenheit, sich an den Streetfood-Ständen auf den Märkten verwöhnen zu lassen. Auf dem Ätna können Sie eine Wanderung zu den Kratern eines aktiven Vulkans unternehmen. Sie können die Region von der charmanten Stadt Taormina aus erkunden. Um Ihre Reise in die Vulkanregion zu verlängern, machen Sie einen Ausflug zu den Äolischen Inseln, wo Sie die Inseln Stromboli und Vulcano entdecken können. Im Westen der Insel, von der Stadt Agrigent aus, können Sie das Tal der Tempel bei Sonnenuntergang besuchen und von weitem die Scala dei Turchi bewundern. Der sizilianische Barock im Süden bietet ein perfektes Ziel für einen Familienroadtrip mit Stränden und malerischen Städtchen.

Eine Selbstfahrer Rundreise durch Sizilien mit einem Mietwagen bietet viele Vorteile. Unabhängigkeit und Flexibilität stehen dabei an erster Stelle. Sie bestimmen selbst, wann und wo Sie Halt machen möchten, um die vielfältigen Sehenswürdigkeiten der Insel zu entdecken.
Sie können Ihre Route individuell gestalten und haben die Möglichkeit, spontan Abstecher zu weniger bekannten Orten zu machen, die nicht in jedem Reiseführer stehen. Dies bringt oft einzigartige und unvergessliche Erlebnisse mit sich.
Darüber hinaus bietet ein Mietwagen die Möglichkeit, mehr Gepäck mitzunehmen - ideal für ausgiebige Shoppingtouren in den zahlreichen Markthallen und Boutiquen.
Schließlich ermöglicht Ihnen ein Mietwagen auch, weiter entfernte Ziele bequem zu erreichen. Ob Sie eine Wanderung auf dem Ätna planen oder die Strände im Süden der Insel besuchen möchten - mit einem Mietwagen sind Sie stets flexibel.

Für eine Reise nach Sizilien empfehlen wir Ihnen Folgendes einzupacken:
- Leichte Kleidung (Shorts, Leinenhosen, leichte Oberteile, Sandalen...), besonders für den Sommer
- Turnschuhe, um die Wege zwischen Land und Meer zu erkunden und den Ätna zu besichtigen
- Badesachen, um die Strände zu genießen
- Hut, Sonnenbrille und Sonnencreme, um sich vor der intensiven süditalienischen Sonne zu schützen
- Bedeckende Kleidung, um Kirchen und Klöster zu besichtigen
- Trinkflasche und Stofftasche, um Einwegplastik zu vermeiden
- Pullover, wenn Sie in der Nebensaison reisen
- Wärmere Kleidung für den Winter. Packen Sie entsprechend, falls Sie sich für eine Winterreise entscheiden.

Andere Reiseideen, die Ihnen gefallen könnten
Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten

Bewertungen unserer Sizilien Reisenden

4.573 Bewertungen
K. Schwarz
4
Geschockt waren wir bei Übernahme des Mietwagens. Für Ausschluss der Selbstbeteiligung (1500€) mussten wir 680€ bezahlen für 14 Tage. Leider werden die Mietwagenbedingungen in italienisch bei Abschluss der Reise übermittelt. Sehr gut waren die deutschsprechenden Führer in Palermo und am Etna. Von den 6 Hotels/Übernachtungsmöglichkeiten gefielen uns 1 sehr gut, 3 gut, 2 befriedigend. Die Weinprobe war nicht notwendig. Zusammenfassend hat uns Sizilien gut gefallen. Wir werden wiederkommem.
Mehr lesen
Paola Francesca
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Paola Francesca
Agentur anzeigen
Andrea
5
Unsere Sizilienrundfahrt mit dem Auto war wunderbar. Unsere Unterkünfte waren allesamt sehr gut (Hotels 4/5 Sterne und B&Bs 3Sterne), vor allem lagen sie immer sehr günstig, um Besichtigungen oder Touren durchzuführen. Besonders gefallen hat uns die Wanderung mit unserer persönlichen Tourführerin am Ätna sowie die Stadtführung in Palermo, die wir auch als individuell geführte Tour erleben konnten. Nicht unbedingt hätten wiir die Weinprobe auf einem sehr schönen Weingut oder die gebuchte Verkostung von Arancini und Cannoli gebraucht, denn auf unserer Reise gab es viele Möglichkeiten, diese landestypischen Produkte auf eigene Faust zu probieren.
Mehr lesen
Paola Francesca
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Paola Francesca
Agentur anzeigen
Dr. Gerhard Stickel
4
Die Kommunikation mit der lokalen Agentin Paola Francesca war sehr angenehm und hilfreich. Ihr Reiseplan war gut durchdacht und hat uns insgesamt sehr gefallen.
Mehr lesen
Paola Francesca
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Paola Francesca
Agentur anzeigen
Alle Bewertungen ansehen