Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen

Azoren Reiseführer

6 Gründe für eine Reise auf die Azoren

Es gibt mindestens so viele gute Gründe, auf die Azoren zu reisen, wie es Inseln in diesem Archipel gibt! Und sie alle sind so wunderschön, dass man kaum widerstehen kann!
  1. 1
    Genießen Sie die Weite des Ozeans abseits des Massentourismus
  2. 2
    Entdecken Sie die vielfältige und außergewöhnlich gut erhaltene Architektur
  3. 3
    Erkunden Sie die Kraterseen, von denen die Inseln übersät sind!
  4. 4
    Bewundern Sie die üppige Flora
  5. 5
    Nehmen Sie an den traditionellen Festen teil
  6. 6
    Wandern Sie von Dorf zu Dorf
1. Genießen Sie die Weite des Ozeans abseits des Massentourismus
Natürlich ist das Meer hier wie auf jeder Inselgruppe allgegenwärtig. Diese neun Inselgruppen wirken tatsächlich wie kleine Kieselsteine, die einfach mitten in den Ozean hineingeworfen wurden. Besonders Sao Miguel hat nur eine sehr begrenzte Fläche, sodass man nie weit vom Wasser entfernt ist und der Ozean ist immer in Blickweite. Er hat eine beruhigende Wirkung.
2. Entdecken Sie die vielfältige und außergewöhnlich gut erhaltene Architektur
Paläste und Kirchen, Schlösser und Kapellen, Burgen und Landhäuser machen die architektonische Vielfalt und den Reichtum dieser Inseln aus. Dies gilt ganz besonders für Terceira! Hier dominieren die Renaissance und der Barock mit ihren schönen weißen und bunten Fassaden und ihren religiös geprägten Verzierungen - ein gutes Beispiel hierfür ist die Kirche Santa Barbara de Menadas auf Sao Jorge... Man kann auch die schönen, in leuchtenden Farben gestrichenen Impérios (Kapellen) bewundern, in denen die Heilig-Geist-Feste gefeiert werden. Die Landhäuser sind hier typischerweise aus Basalt gebaut.
3. Erkunden Sie die Kraterseen, von denen die Inseln übersät sind!
Die Inselgruppe der Azoren erhebt sich direkt auf dem Mittelatlantischen Rücken, an dem die amerikanische, die afrikanische und die eurasische Erdplatte aufeinandertreffen. Kein Wunder also, dass sie von mehreren Vulkanen dominiert werden, die Reisende zu großartigen Wanderungen verlocken... Warum brechen Sie nicht auch auf, um das türkisfarbene Wasser des Lagoa do Fogo zu bewundern oder die Legende der Sete Cidades zu entdecken, die sich beide auf Sao Miguel befinden? Sie können natürlich auch den Vulkan Pico beobachten, der manchmal von einer schönen weißen Wolke verdeckt wird.
4. Bewundern Sie die üppige Flora
Das milde, von Sonne und Feuchtigkeit geprägte Klima und der vulkanische Boden begünstigen eine üppige Flora, die allein schon eine Reise wert ist. Aufgrund der Rodung durch den Menschen gibt es so gut wie keine Wälder mehr auf den Inseln - heute sind die hügeligen Landschaften zu einem großen Teil von Weiden bedeckt. Vor allem aber gibt es mehr als 800 einheimische oder importierte Pflanzenarten, insbesondere schöne Hortensien, Fuchsien und Amaryllis, Lorbeerbäume, Heidekraut und Wacholder...
5. Nehmen Sie an den traditionellen Festen teil
Die zum größten Teil religiösen, aus dem Katholizismus entstandenen Feste bestimmen den Lebensrhythmus der Azoreaner... und auch den der Besucher, die die gemütliche Atmosphäre zu schätzen wissen. Die Festas do Espirito Santo werden auf allen Inseln am siebten Sonntag nach Ostern gefeiert und sind geprägt von Tanz, Musik und der traditionellen Verteilung von Brot. Auf der Insel Sao Miguel kann man während der Fastenzeit auch an den Pilgerfahrten der Romeiros und dem Fest Santo Cristo dos Milagres teilnehmen, auf Terceira das Fest zu Ehren des Schutzheiligen Sao Joao erleben oder auf Sao Miguel die Reiterfestspiele Cavalhadas Sao Pedro in Ribeira Seca erleben... werfen Sie vor Ihrer Abreise einen Blick auf den Kalender, um sicherzustellen, dass Sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind!
6. Wandern Sie von Dorf zu Dorf
Egal, ob Sie gerne lange Wanderungen unternehmen oder ganz einfach schöne Spaziergänge machen wollen - auf den Azoren haben Sie genug Gelegenheit, die Inseln in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden. Die Wege sind endlos und gesäumt von schönen Dörfern und Ortschaften, in denen Sie nicht nur die ländliche Architektur, sondern auch die schönen Impérios, kleine Kirchen, Mühlen, traditionelle Werkstätten und kleine Fischerhäfen entdecken können... und überall werden Ihnen freundliche Azoreaner begegnen!

Planen Sie Ihre Azoren Reise ganz nach Ihren Wünschen

Entdecken Sie alle unsere Reiseideen für eine Reise auf die Azoren

Alle unsere Azoren Reiseideen

Wann auf die Azoren reisen?

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Die beste Jahreszeit, um zu den Azoren zu reisen, geht von Juni bis September. In der Tat sind die Temperaturen das ganze Jahr über angenehm, doch zwischen Oktober und April regnet es häufig. Auch wenn man bereits im Mai hinreisen kann, wenn es nicht mehr viel regnet, empfehlen wir Ihnen zwischen Juni und September zu verreisen: die Wassertemperatur liegt dann zwischen 20 und 25 Grad! Entdecken Sie die berühmten portugiesischen Inseln, für einen Urlaub mit Nichtstun, Entdeckungen oder der Beobachtung von Walen und Vögeln.
Beste Reisezeit entdecken

Reiseinspirationen und lokale Reisetipps für Azoren

Reisetipps von unseren lokalen Agenturen auf die Azoren.