Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Sapa

Sapa (Vietnam)

Praktische Informationen über Sapa

  • Begegnungen vor Ort
  • Aussichtspunkt
  • Wandern / Trekking
  • Berge
  • Wasserfall
  • Unabdingbar
3 / 5 - 3 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
2 Stunden von Lao Cai mit dem Minibus
Wann ist die beste Zeit?
Von März bis Mai und August bis November
Minimaler Aufenthalt
1 bis 2 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Maryam Josheni Erfahrener Reisender
15 verfasste Bewertungen

Sapa ist ein Bergdorf im Norden Vietnams. Auch wenn sehr touristisch, ist Sapa ein Muss!

Mein Tipp:
Planen Sie mindesten zwei Tage für Wanderungen ein, um die Landschaften von Sapa zu erkunden und den unterschiedlichen Ethnien zu begegnen, die in der Region leben.
Meine Meinung

Sapa ist eine der bekanntesten Etappen in Nordvietnam. Ich hatte erst nicht besonders viel Lust hinzureisen, letztlich war ich aber von den schönen Landschaften begeistert!

Man wacht inmitten von Bergen auf, über den Wolken, mit unzähligen, in Terrassen angelegten Reisfelder. Es ist ein idealer Ausgangspunkt für eintägige Wanderungen oder mehrtägige Trekkings durch Reisfelder und Berge der Region. Manche werden eher mit dem Motorrad über die bergigen Straßen fahren, manchmal bis zur chinesischen Grenze: so schafft man größere Distanzen in weniger Zeit.

Während des Treks, werden viele Kinder und Dorfbewohner versuchen, Ihnen alles möglich an handwerklichen Gegenständen zu verkaufen. Zögern Sie nicht hart zu bleiben und zu verhandeln!

Umgebung von Sapa
Solène Roy Erfahrener Reisender
21 verfasste Bewertungen

Sapa und sein touristisches Gehabe...

Mein Tipp:
Nutzen Sie Sapa nur wegen der günstigen Unterkünfte. Kaufen Sie nichts vor Ort, mieten Sie Roller und erkunden Sie die Gegend.
Meine Meinung

Wir waren gerade erst in Sapa angekommen, als wir bereits Verkäuferinnen vor uns stehen hatten... Wir haben den Vormittag damit verbracht, durch ein Dorf zu spazieren und ihnen dabei so gut es geht aus dem Weg zu gehen, das war nicht immer einfach. Dieser kleine Bergort könnte durchaus reizvoll sein, aber hier dreht sich alles zu sehr um Touristen und wie man sie am besten dazu bringt, ihr Geld auszugeben!

Nachdem wird in einem "typischen" Restaurant gegessen hatten, haben wir uns Roller gemietet, um unser Abenteuer zu beginnen. Was für eine Freude durch die Reisfelder zu fahren! Sogar der Regen hat unsere gute Stimmung nicht beeinträchtigt.

Die Landschaften unter dem Regen sind wundervoll und die Wolken verleihen den Reisfeldern eine mystische und besondere Atmosphäre.

Sapa
Claire Guerin Erfahrener Reisender
36 verfasste Bewertungen

Sapa ist die touristischste Stadt im Norden Vietnams und ist ein wichtiger Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen, die unvergessliche Panoramen auf die Berge und Reisterrassen ermöglichen.

Mein Tipp:
Bleiben Sie nicht in der Stadt Sapa, sondern erkunden Sie die prachtvolle Umgebung!
Meine Meinung

Bei meiner Ankunft in Sapa, wurde ich sofort von Hmongs-Frauen empfangen, die mir handwerkliche Erzeugnisse verkaufen wollten (Armbänder, Taschen, Halskette...) oder mich mit nach Hause nehmen wollten, um wandern zu gehen und in ihren Häusern im Homestay übernachten zu können. Bevor Sie nach Sapa reisen, sollten Sie sich also gut überlegen, ob Sie sich auf Begegnungen einlassen möchten und einer der Frauen folgen, oder ob Sie über einen Touranbieter gehen.

Die Stadt Sapa wurde für Touristen gemacht und hat aus meiner Sicht nur wenig zu bieten. Zu viele Hotels, Boutiquen und Restaurants in den Straßen, worunter die Authentizität leidet. Sapa ist jedoch der Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen in der Region, daher handelt es sich um eine wichtige Stadt. Trekking-Fans sollten auf jeden Fall hierher kommen!

Was mich angeht, so gehören die Begegnungen mit den ethnischen Minderheiten, die ich in der Region um Sapa erleben durfte, zu meinen schönsten Erinnerungen in Vietnam. Wanderungen, atemberaubende Landschaften, Begegnungen mit Einheimischen, Übernachten beim Einwohner, Erleben des Alltags in einer Familie: ganz einfach unvergesslich und magisch! 

Ich bin sehr gerne über den Markt von Sapa spaziert, der jeden Tag geöffnet hat. Hier habe ich mehrere Male gegessen: ich wurde nie enttäuscht und es war sehr günstig! 

Die Kantinen auf dem Markt in Sapa

Rundreisen und Aufenthalte Sapa

  • Komfort & Premium
 Luxusreise mit Einblicken
ca. 18 Tage ab 2.970 €
  • Klassiker
Vielfalt der Traditionen
ca. 16 Tage ab 2.000 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen