Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Xiva

Xiva (Usbekistan)

Praktische Informationen über Xiva

  • Familie
  • Entspannung
  • Begegnungen vor Ort
  • Aussichtspunkt
  • Wüste
  • Religiöse Orte oder Monumente
  • Museen
  • Burgen und Schlösser
  • Historische Orte oder Monumente
  • Weltkulturerebe
4 / 5 - 3 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
6 Stunden mit dem Bus ab ab Bouchara (Buxoro)
Wann ist die beste Zeit?
Von April bis Ende Oktober
Minimaler Aufenthalt
1 bis 2 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Clément Lamy Erfahrener Reisender
15 verfasste Bewertungen

Trotz dieses seltsamen Eindrucks, dass man sich in der Ichtan Kala innerhalb der Stadtmauer eher in einem Museum (mit Boutiquen) als in einer Stadt befindet, scheint die Zeit keinen Einfluss auf Xiva zu haben. Xiva ist noch unvergesslicher als Samarkand.

Mein Tipp:
Planen Sie mindestens einen zweitägigen Aufenthalt ein, um den Sonnenuntergang aus der Höhe der Stadtmauer oder vom Wachturm Kunya-Ark aus zu bewundern.
Meine Meinung

Als letzte Oase der Seidenstraße, bevor man den Iran oder die Wolga erreicht, hat Xiva (Khiva) den Reisenden viel zu bieten.

Wenn man in der Stadt ankommt ist man sofort von der hohen Stadtmauer beeindruckt. Nachdem ich die Stadtmauer durchquert hatte wurde mir regelrecht schwindlig in den vielen kleinen, von den Minaretten von Islam Kodja oder Kalta Minor überragten Gassen, und ich hatte das Gefühl, eine Zeitreise zu machen. Schade, dass innerhalb der Stadtmauer nur wenige Menschen wohnen (mit Ausnahme des nördlichen Teils) - es gibt fast nur Boutiquen, Cafés oder Herbergen, um die zahlreichen Touristengruppen zu bewirten.

Allerdings hat dies einen Vorteil: die Touristengruppen werden stets von deutsch-, französisch- oder englischsprechenden Führern begleitet - perfekt, um die reiche Geschichte dieses ehemaligen Königreichs zu verstehen. Anhänger von kulturellen Aufenthalten: in Xiva sind Sie richtig!

Vergessen Sie nicht: owohl Xiva in einer Wüste liegt kann es nachts sehr kalt werden, vor allem, wenn man aus Taschkent oder dem Ferghanatal kommt.

Blick vom Wachturm Kunya-Ark auf Xiva
Ines Sancelot Erfahrener Reisender
4 verfasste Bewertungen

Xiva ist eine kleine befestigte Stadt in Usbekistan und liegt mitten in der Wüste. Die Stadt ist ein Museum unter freiem Himmel, und man kann zahlreiche muslimische Sakralbauten besichtigen.

Mein Tipp:
Es hat mich sehr gewundert, bei meiner Ankunft in Xiva keine funktionsfähige Bank zu finden. Decken Sie sich also vorher mit dem für Ihren Aufenthalt erforderlichen Bargeld ein, denn die nächstgelegene Bank befindet sich in Urganch, 35 km von Xiva entfernt.
Meine Meinung

Obwohl ab 19 Uhr in der Stadt nichts mehr los ist bleibt Xiva (Khiva) meine Lieblingsstadt auf meiner Rundreise in Usbekistan. Ich empfand es als besonders angenehm, innerhalb der verkehrslosen Stadt in aller Ruhe durch die Straßen bummeln zu können.

Ich empfehle Ihnen, die vielen Stufen des Minaretts von Islam Kodja zu erklimmen (Achtung, die Stufen sind hoch), um einen märchenhaften Panoramablick auf die Stadt und ihre Architektur zu genießen.

Bewundern Sie den Sonnenuntergang über den Stadtmauern. Die Bauwerke nehmen orangefarbene Schattierungen an - eine einmalige Gelegenheit für atemberaubende Fotos.

Abschließend möchte ich Ihnen noch empfehlen, die Umgebung der Stadt zu besichtigen, um das "echte" Leben der Usbeken abseits der touristischen Innenstadt zu entdecken - dort können Sie die authentische Atmosphäre des Ortes am besten spüren.

Blick auf Xiva
Timothée D. Erfahrener Reisender
154 verfasste Bewertungen

Mit ihren erstaunlichen historischen Lehmbauwerken und den wunderschönen türkisblauen Kuppeln zeugt Xiva von der Schönheit der architektonischen Kunst zu Zeiten der Seidenstraße.

Mein Tipp:
Bleiben Sie lange genug, um einen Sonnenuntergang mitzuerleben: dann färben sich die Lehmhäuser rot, und der Ort wirkt noch bezaubernder.
Meine Meinung

Das im Herzen der Wüste an der Grenze zu Turkmenistan gelegene Xiva (Khiva) ist eine aussergewöhnliche historische Stadt. Sie ist so gut erhalten, dass man ihr manchmal den etwas abwertenden Beinamen „Museumsstadt“ verpasst. Das Stadtzentrum ist unglaublich reich an historischen Bauwerken: hohe Festungen, Moscheen, traditionelle Lehmhäuser, aus denen türkisblaue oder smaragdgrüne Kuppeln hervorragen, die in der Sonne glänzen.

Ich war von meinem Aufenthalt in Xiva hoch begeistert, und ich empfehle jedem, der nach Usbekistan reist, mindestens einen oder zwei Tage in Xiva zu verbringen. Zugegeben, man vermisst etwas lokales, authentisches Leben in der Stadt, trotzdem ist sie ein unumgängliches Reiseziel.

Altstadt von Xiva

Rundreisen und Aufenthalte Xiva

Kombi
  • Unbekannte Wege entdecken
Aralsee und Ferghanatal
ca. 19 Tage ab 2.720 €
  • Unbekannte Wege entdecken
Langsam entlang der Seidenstraße
ca. 15 Tage ab 1.920 €
Gruppenreise
  • Klassiker
Eine Reise durch die Seele des Orients 
ca. 8 Tage ab 680 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen