Japan im Juli

Eine Reise nach Japan im Juli ist ein einzigartiges Erlebnis. Mit einer sommerlichen Hitze zwischen 19 und 30 Grad, dem Ende der Regenzeit und steigender Luftfeuchtigkeit bietet das Klima eine besondere Atmosphäre. Es ist die ideale Zeit, um den Archipel mit seinen Unterschieden zwischen Städten, Bergregionen und Küsten zu entdecken.

Unsere Reiserouten in Japan im Juli

Die „Goldene Route“ Japans
Die „Goldene Route“ Japans
15 Tage ab 3.640 €
  • Tokyo
  • Kamakura
  • Mount Fuji
  • Kanazawa
  • Shirakawa-go
  • Kyoto
  • Nara
  • Hiroshima
  • Miyajima
  • Himeji
  • Ōsaka
Kerstin
Die lokale Agentur von Kerstin
Historische Hochburgen im Norden Japans
  • Tokyo
  • Mount Fuji
  • Sendai
  • Matsushima
  • Yamagata
  • Yamadera
  • Mount Zaō
  • Sakata
  • Dewa Sanzan
  • Akita
  • Kakunodate-eki
  • Aomori
  • Hakodate
  • Mount Hakodate
  • Sapporo
  • Otaru
  • Noboribetsu
Kerstin
Die lokale Agentur von Kerstin
Japans Highlights im Land der aufgehenden Sonne
  • Tokio
  • Haneda
  • Narita
  • Hakone
  • Kyōto
  • Gion
  • Yasaka Shrine
  • Kiyomizu-dera
  • Nishiki
  • Maruyama
  • Kōdai Ji
  • Nara
  • Ōsaka
  • Himeji
Theresa
Die lokale Agentur von Theresa
Japan: Ein Land voller Geschichte, Kultur und unvergesslicher Highlights!
  • Tokio
  • Haneda
  • Narita
  • Hamarikyu Gardens
  • Shinjuku-Gyoen
  • Yoyogi park
  • Hie Jinja
  • Shibuya
  • Hakone
  • Kyōto
  • Odawara
  • Gion
  • Yasaka Shrine
  • Kiyomizu-dera
  • Nishiki
  • Maruyama
  • Kōdai Ji
  • Kinkaku-ji
  • Nara
  • Kurashiki
  • Hiroshima
  • Miyajima
  • Itsukushima shrine
  • Ōsaka
  • Himeji
Theresa
Die lokale Agentur von Theresa
Tropisches Inselparadies im Süden Japans
  • Tokyo
  • Naha
  • Ishigaki
Kerstin
Die lokale Agentur von Kerstin
Tradition Moderne Japans
Tradition Moderne Japans
21 Tage ab 4.950 €
  • Tokyo
  • Kamakura Eki
  • Kanazawa
  • Shirakawa-go
  • Takayama
  • Nagoya
  • Tsumago
  • Magome
  • Kyoto
  • Uji
  • Hiroshima
  • Miyajima
  • Okayama
  • Kurashiki
  • Himeji
  • Kōya San
  • Ōsaka
Kerstin
Die lokale Agentur von Kerstin
Im Herzen der Tradition
Im Herzen der Tradition
15 Tage ab 3.802 €
  • Tokio
  • Haneda
  • Narita
  • Hamarikyu Gardens
  • Shinjuku-Gyoen
  • Yoyogi park
  • Hie Jinja
  • Shibuya
  • Hakone
  • Odawara
  • Kyōto
  • Gion
  • Yasaka Shrine
  • Kiyomizu-dera
  • Nishiki
  • Maruyama
  • Kōdai Ji
  • Takao
  • Kyoto
  • Nara
  • Kanazawa
  • Nagamachi
  • Teramachi
  • Higashi
  • Takayama
  • Kusakabe
  • Shirakawa-go
Theresa
Die lokale Agentur von Theresa
Wellness- und Natur-Oasen Japans
  • Fukuoka
  • Dazaifu
  • Yufuin
  • Beppu
  • Nagasaki
  • Ha-shima
  • Kagoshima
  • Sakurajima
  • Kirishima
  • Miyazaki
  • Nobeoka
  • Ōita
Kerstin
Die lokale Agentur von Kerstin

Unsere Agenturen sind wirklich vor Ort. Und das macht den Unterschied.

Unsere auf Japan spezialisierten lokalen Agenturen

Was ist ein Local Hero?

  • Einzigartige Expertise und außergewöhnliche Betreuung
  • Außergewöhnliche Reisendezufriedenheit
  • Verpflichtete Agenturen für Better Trips

Was kann man im Juli in Japan unternehmen?

Der Juli in Japan steht im Zeichen von Festivals und Feierlichkeiten. Die Matsuri, Sommerfestivals, beleben das ganze Land. Diese kulturellen Ereignisse bieten die Möglichkeit, eine authentische Erfahrung zu machen und in die lokale Tradition einzutauchen. Auch Feuerwerke (Hanabi) sind häufig und bieten ein beeindruckendes himmlisches Spektakel.

Für Sportbegeisterte fällt der Juli mit dem Sumo-Turnier in Nagoya zusammen. Die Teilnahme an einem solchen Wettkampf ist ein unverzichtbares kulturelles Erlebnis.

  • Wanderungen in der üppigen Natur sind im Juli ebenfalls beliebt. Es ist die ideale Zeit, um die japanischen Alpen zu erkunden oder am Fuji zu klettern.
  • Die Strände, insbesondere im Süden des Landes, sind sehr beliebt.
  • Für ein städtisches Erlebnis bieten TokyoKyoto und Osaka zahlreiche Aktivitäten, von der Entdeckung der lokalen Küche bis hin zu Tempelbesuchen und Museumsbesichtigungen.

Vergessen Sie nicht, leichte Kleidung und Sonnencreme mitzubringen, um Ihren Aufenthalt bestmöglich zu genießen, wie Ihnen Ihre lokale Agentur sagen wird!

Wann nach Japan reisen?

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Die angenehmste Jahreszeit, um Japan zu bereisen ist das Frühjahr: das Wetter ist herrlich und die Kirschbäume blühen. Sie können auch im Herbst verreisen, wenn die Farben ebenso schön sind. Man sollte das Land in der Zwischensaison erkunden. In der Tat sind die Winter sehr kalt, während die Sommer sehr warm sind und es viele Niederschläge gibt.
Beste Reisezeit entdecken

Im Juli bietet Japan einen einzigartigen Einblick in die Kultur und natürliche Schönheit des Landes. Die Teilnahme an den zahlreichen Sommerfestivals ist ein großer Pluspunkt dieser Zeit. Regelmäßig erhellen Feuerwerke (hanabi) den Himmel der Städte und bieten ein unvergessliches Schauspiel.
In Bezug auf das Wetter ist die Regenzeit zu dieser Zeit in der Regel vorbei und macht Platz für höhere Temperaturen und erhöhte Luftfeuchtigkeit. Es ist auch die ideale Zeit, um Wasserparks und Strände zu genießen. Allerdings kann der Sommer auch von Taifunen geprägt sein, insbesondere in der Kansai-Region. Darüber hinaus sind die Monate Juli und August sehr heiß und feucht, was für einige Reisende unangenehm sein kann.
Zusammenfassend kann der Juli in Japan eine ausgezeichnete Zeit sein, um die Sommerfestlichkeiten und die üppige Natur zu genießen, aber es ist wichtig, sich auf die Hitze und Feuchtigkeit sowie das Risiko von Taifunen vorzubereiten. Tauschen Sie sich im Voraus mit Ihrer lokalen Agentur aus!

Im Juli präsentiert sich Japan mit sommerlichen Temperaturen. Das Thermometer schwankt in der Regel zwischen 19 Grad und 30 Grad. Beachten Sie jedoch, dass diese Temperaturen manchmal auf bis zu 34 Grad steigen und auf bis zu 10 Grad fallen können. Die durchschnittliche Temperatur in Tokyo beträgt etwa 28 Grad. Daher sollten Sie sich auf erhebliche Hitze, insbesondere in den Großstädten, einstellen.
Auch die Luftfeuchtigkeit ist spürbar, was die Atmosphäre manchmal schwer atembar macht. Auf der Insel Hokkaido im Norden des Landes ist das Klima jedoch milder und erträglicher. Darüber hinaus ist der Sommer in Japan von gefährlichen Hitzewellen geprägt. Daher ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um mit diesen hohen Temperaturen gut umzugehen, insbesondere wenn Sie Aktivitäten im Freien planen.

Im Juli herrschen in Japan sommerliche Temperaturen, manchmal begleitet von starken Regenfällen. Für eine angenehme Reise wird empfohlen, Folgendes mitzunehmen:
- Leichte und atmungsaktive Kleidung wie Baumwoll- oder Leinenshirts und Shorts
- Eine leichte Regenjacke, um sich vor Regenschauern zu schützen
- Bequeme, vorzugsweise wasserdichte Schuhe
- Einen Hut und eine Sonnenbrille zum Schutz vor der Sonne
- Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor
Wenn Sie an Sommerfestivals teilnehmen oder Tempel besuchen möchten, denken Sie daran, dass einige Orte spezielle Kleiderordnungen haben. Unsere lokalen Agenturen unterstützen Sie gern dabei, die richtige Auswahl zu treffen.

Die Blüte der Blumen in Japan ist ein Spektakel, das je nach Region und Jahreszeit variiert. Im Juli blühen viele Blumenarten in voller Pracht und bieten eine beeindruckende Farbpalette. In Hokkaido ist der Juli die Hochsaison für duftende Lavendel, der die Felder in leuchtendem Purpur färbt. Der Hortensie, die in Japan sehr beliebt ist, blüht in der Regel von Mitte Juni bis Mitte Juli. Diese Blume symbolisiert die Regenzeit in Japan, da sie zur gleichen Zeit blüht.
Es ist jedoch zu beachten, dass die Blüte der Blumen je nach den spezifischen Wetterbedingungen jedes Jahres variieren kann. Darüber hinaus beginnen einige Blumen wie der Lotus erst im August zu blühen. Für eine optimale Beobachtung der Blumenblüte wird daher empfohlen, sich im Voraus bei Ihrer lokalen Agentur über die spezifische Blütezeit jeder Art zu informieren.

Der Sommer in Japan ist eine Zeit der Feierlichkeiten und der Juli bietet eine Fülle von Festen und Festivals, die es zu entdecken gilt. Hier sind einige Veranstaltungen, die Sie nicht verpassen sollten:
- Tanabata Matsuri: Das Sternenfest am 7. Juli wird mit bunten Dekorationen und Wünschen, die auf Papierstreifen geschrieben und an Bambusstangen gehängt werden, gefeiert.
- Gion Matsuri: Es ist eines der größten Feste in Kyoto, mit beeindruckenden Wagen, die den ganzen Juli über die Straßen der Stadt ziehen.
- Nachi no Hi Matsuri: Das Feuerfest findet am 14. Juli in Nachi-Katsuura statt und ist eine tolle Möglichkeit, beeindruckende Rituale zu beobachten
- Tenjin Matsuri: Es ist eines der drei größten Feste Japans und findet am 24. und 25. Juli in Osaka statt, mit Bootsumzügen, Feuerwerken und Tänzen.
- Yamagasa Matsuri: Vom 1. bis 15. Juli ist dieses sehr beliebte Fest in Fukuoka bekannt für seine Wagenrennen.
Jedes Fest hat seine eigenen Traditionen und Bräuche und bietet einen einzigartigen Einblick in die japanische Kultur. Bereiten Sie sich darauf vor, von den Umzügen, den traditionellen Kostümen, der Musik und dem Tanz sowie den köstlichen lokalen Spezialitäten begeistert zu sein.

Japan im Juli bietet wunderschöne Landschaften. Für Strandfans ist Yonaha-Maehama in Okinawa mit seinem weißen Sand und kristallklarem Wasser ein Muss. Der Strand von Nagata Inaka-hama auf der Insel Yakushima ist ebenfalls eine ausgezeichnete Wahl zum Baden.
Abgesehen vom Strand bietet der Bambuswald Sagano in Kyoto eine ruhige und exotische Atmosphäre. Die Insel Miyako, 300 km südlich von Okinawa, bietet außergewöhnliche Panoramen mit Zuckerrohrplantagen und klarem Wasser.
Im Norden herrscht im Nationalpark Hokkaido ein kühles Klima und es findet sich eine üppige Natur, ideal zum Wandern. Es ist auch der ideale Ort, um im Juli die Lavendelblüte zu beobachten.
Für diejenigen, die städtische Strände bevorzugen, bietet Odaiba in Tokyo eine einzigartige Erfahrung mit einem atemberaubenden Blick auf die Stadt.

- Wandern: Genießen Sie die natürliche Schönheit der Region, indem Sie ihre zahlreichen Wanderwege erkunden. Sie können sogar einen der vielen Vulkane des Landes wie den Mount Asama besteigen.
- Sommerfeste: Der Juli markiert den Beginn der Matsuri, der Sommerfeste in Japan. Die Teilnahme an diesen kulturellen Veranstaltungen ist unvergesslich.
- Beobachtung der Tierwelt: Der Norden Japans ist die Heimat vieler Wildtierarten. Sie haben die Gelegenheit, Zugvögel, Braunbären und andere faszinierende Tiere zu sehen.
- Entdeckung der lokalen Kultur: Besuchen Sie traditionelle Dörfer, nehmen Sie an Handwerksworkshops teil und probieren Sie die lokale Küche.
- Besuch der Lavendelfelder: Im Juli stehen die Lavendelfelder in Hokkaido in voller Blüte und bieten ein faszinierendes visuelles Spektakel.

Die Regenzeit, bekannt als Tsuyu, beginnt in der Regel Anfang Juni und dauert bis Mitte Juli. Diese Daten können jedoch je nach Region variieren. Zum Beispiel kann die Regenzeit in der Region Okinawa und auf den Ishigaki-Inseln bereits im Mai beginnen.
Der Juli markiert das Ende der Regenzeit. Zu Beginn des Monats sind Regenfälle noch häufig, nehmen jedoch allmählich ab. So bedeutet das Ende des Juli auch den Beginn des Sommers mit steigenden Temperaturen und höherer Luftfeuchtigkeit.

Die ideale Reisezeit für Tokio hängt von Ihren Plänen und Vorlieben ab. Wenn Sie die Kirschblüte erleben möchten, sind die Monate März bis Mai empfehlenswert. Der Herbst ist ebenfalls eine gute Zeit mit angenehmen Temperaturen und bunten Laubfärbungen.
Während der Sommermonate Juli und August kann es in Tokio sehr heiß und feucht werden. Zudem besteht die Gefahr von Taifunen. Trotzdem bieten diese Monate die Möglichkeit, spektakuläre Feuerwerk-Festivals zu erleben, die in Japan jedes Jahr stattfinden.
Die Entscheidung für die beste Reisezeit hängt also von Ihren Interessen und Vorlieben ab. Es ist ratsam, sich vor der Reise über die aktuellen Wetterbedingungen und Veranstaltungen zu informieren.

Der Sommer in Japan, insbesondere im Juli, ist eine interessante Zeit, um die Vielfalt der Kultur und die natürliche Schönheit des Landes zu entdecken. Die Frage, ob es die „richtige“ Zeit ist, hängt jedoch weitgehend von Ihren persönlichen Vorlieben und davon ab, was Sie während Ihrer Reise unternehmen möchten.
Wenn Sie warme Temperaturen mögen, ist der Sommer ideal für Sie. Es ist auch die Zeit, in der viele lokale Festivals stattfinden, die es Reisenden ermöglichen, in die japanische Kultur einzutauchen. Beachten Sie jedoch, dass die Regenzeit in der Regel Mitte Juli endet, daher erwarten Sie eine hohe Luftfeuchtigkeit und gelegentliche Regenfälle.
Wenn Sie ein milderes Klima und weniger Luftfeuchtigkeit bevorzugen, werden der Frühling (März-Mai) und der Herbst (September-November) oft als die besten Reisezeiten für Japan empfohlen. Während dieser Zeiten können Sie auch die Schönheit der blühenden Kirschbäume im Frühling und das bunte Laub im Herbst genießen.

Die Taifun-Saison in Japan erstreckt sich in der Regel von Juli bis Oktober, wobei August und September als die intensivsten Monate gelten. In dieser Zeit ziehen 20 bis 30 Taifune unterschiedlicher Stärke über das Land hinweg. Das Klima während der Taifun-Saison ist gekennzeichnet durch hohe Temperaturen und starke Luftfeuchtigkeit. Die Temperaturen können im Juli und August auf bis zu 30 Grad steigen und die Luftfeuchtigkeit ist besonders hoch. Daher kann das Klima während dieser Zeit als schwül und stickig empfunden werden. Es ist ratsam, sich vor Reiseantritt über die Taifun-Prognose zu informieren.

Andere Reiseideen, die Ihnen gefallen könnten
Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten

Bewertungen unserer Japan Reisenden

4.7121 Bewertungen
Isabella & Ernst
5
Die Reise wurde von der Agentur sehr gut organisiert. Jana hat vom Anfang an verstanden, was wir wollten, und hat gute Vorschläge gemacht. Sie hat immer sehr prompt auf meine viele Fragen geantwortet, deshalb hat die Reise bis zu den kleinsten Details gut gepasst. Japan ist einfach eine andere Welt – wir haben das gewusst und wir waren auch sehr dankbar, dass jemanden uns vom Flughafen abgeholt hat und uns am Anfang mit dem JR Pass und der Orientierung in Tokyo geholfen hat. Es war auch super, dass die gleiche Person (Vladimir) unser Guide war am nächsten Tag und er war sehr flexibel und hilfreich, auch wann wir das Programm geändert haben. Wir haben uns nicht lange überwältig gefühlt und haben wir uns recht schnell auch mit dem komplizierten Transportsystem abgefunden. Alle Züge waren gut ausgewählt, mit der Hilfe von Jana und verschiedenen Apps haben wir kein Problem sogar in den großen Bahnhöfen gehabt – wir haben nie einen Zug verpasst, manchmal haben wir sogar früheren Verbindungen geschafft. Mir hat persönlich mehr die Natur gefallen (Hakone, Nikko, Koyasan), mein Mann hat die Städten super gefunden, wir haben aber beide eine sehr tolle Zeit gehabt. Ich bin sehr froh, dass wir mit Evaneos gebucht haben, das ganze Prozess war sehr einfach und hat mir eine große Sicherheit gehabt.
Mehr lesen
Kerstin
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Kerstin
Agentur anzeigen
Anonym
4
Am besten gefallen: Kaiserpalast in Kyoto, Takayama. Übernachtung im japanischen Gästehaus in Takayama. Erfahrungen mit der Agentur: Gut beraten, auf individuelle Wünsche eingegangen. Immer schnelle Rückmeldung bei Fragen. Empfehlungen: Unser Zeitplan war teilweise etwas überambitioniert (zeitlich zu eng). Man sollte sich sich mehr Zeit an den einzelnen Orten nehmen, auch wenn man dadurch etwas anderes verpasst. Die Reiseführer (Tokio, Kyoto, Takayama) waren immer am Ankunftstag knapp nach der geplanten Ankunft gebucht, so dass die Anreise relativ stressig war. Zweimal musste daher die Führung verkürzt werden.
Mehr lesen
Kerstin
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Kerstin
Agentur anzeigen
Alle Bewertungen ansehen