Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Futuristische Orte und gehütete Schätze

JapanFuturistische Orte und gehütete Schätze

Erste Begegnung
Selten findet man Tradition und Moderne so sehr im Einklang wie in Japan. Diese zweiwöchige Rundreise zeigt die Harmonie zwischen den beiden Elementen besonders gut und führt Sie von lebendigen sowie hochmodernen Großstädten über Orte, an denen Traditionen überliefert und gelebt werden, bis hin zu jahrhundertealten Bauwerken und Tempelanlagen. Die Reise geht von Tokyo nach Osaka mit vielen Abstechern in idyllische Dörfer und Zeit um das Land und seine Leute kennenzulernen. 
Die Rundreise auf einen Blick
  • ZugZug
  • StadtStadt
  • Ländliche RegionLändliche Region
  • KulturKultur
Reiseidee empfohlen von
Susann Lokale*r Japan Expert*in
Reisedauer
21 Tage
Preis abohne internationale Flüge
4.450 €
Individuell anpassbare Rundreiseidee
Tokyo heißt Sie willkommen

Tag 1: Tokyo heißt Sie willkommen

Nachdem Sie an einem der beiden internationalen Flughäfen gelandet sind, können Sie dort bequem Ihren Japan Railway Pass abholen, welcher Ihnen für den Großteil der öffentlichen Verkehrsmittel als Ticket dient. Sobald Sie Ihr Hotelzimmer bezogen haben, können Sie den Abend nach Ihren Vorstellungen verbringen und sich entweder von Ihrer Anreise erholen, oder schon die abendliche Stadt erkunden. Frühstück Unterkunft : Nacht imn Richmond Premier Asakusa International (Tokyo)
Etappen:
Tokyo

Die Höhepunkte der Hauptstadt

Tag 2: Die Höhepunkte der Hauptstadt

Starten Sie den Tag mit einem Besuch im Shinjuku-Gyoen, einem groß angelegten Park inmitten von Tokyo, welcher Sie mit seinen hohen Bäumen und der großflächigen Teichlandschaft für einen Moment fast vergessen lässt, dass Sie sich in einer der größten Städte der Welt befinden. Besuchen Sie die riesige Einkaufsstraße in Omotesando, vorbei am Modeparadies Harajuku, oder beginnen Sie traditionell mit dem Fischmarkt und besichtigen anschließend den Hamarikyu Park. Von dort bringt eine Fähre Sie nach Asakusa, wo der berühmte Sensoji Tempel auf Sie wartet und Sie in der Altstadt den Tag abrunden können. Frühstück  Unterkunft : Nacht imn Richmond Premier Asakusa International (Tokyo)
Etappen:
Tokyo

​Weitere Highlights in Tokyo 

Tag 3: ​Weitere Highlights in Tokyo 

Heute empfiehlt sich ein Besuch im Ueno-Park, der nicht zur zur Zeit der Kirschblüte absolut sehenswert ist. Sie finden hier oft kleine Stände mit Snacks und Getränken. Von hier ist es nicht weit bis nach Akihabara - dem bekannten Viertel für Elektronik und Anime! Hier erleben Sie Großstadtflair pur! Am Nachmittag lohnt sich ein Besuch der künstlichen Insel Odaiba in der Bucht von Tokyo. Hier finden sie nicht nur das beeindruckende Digital Art Museum, sondern haben abends von der Strandpromenade einen beeindruckenden Blick auf die Stadt. Frühstück Unterkunft : Nacht imn Richmond Premier Asakusa International (Tokyo)
Etappen:
Hakone,Tokyo

Historische Bauwerke und Meeresluft in Kamakura

Tag 4: Historische Bauwerke und Meeresluft in Kamakura

Starten Sie morgens Ihren Tagesausflug nach Kamakura, von wo aus bis zum Jahr 1333 das gleichnamige Shogunat ganz Japan regierte. Noch heute zeigt sich der Glanz jener Ära in den antiken Bauwerken, wie etwa der 13 Meter hohen und ganz aus Bronze gefertigten Buddha Statue oder im historischen Hachimangu Schrein, welcher die größte und wichtigste Shinto Stätte der Präfektur ist. Die nahegelegene Insel Enoshima ist ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel und bietet eine wundervolle Aussicht auf die umliegende Landschaft. ​ Frühstück Unterkunft : Nacht imn Richmond Premier Asakusa International (Tokyo)
Etappen:
Kamakura Eki,Tokyo

Eine Reise in die Vergangenheit - Kanazawa

Tag 5: Eine Reise in die Vergangenheit - Kanazawa

Morgens geht Ihre Reise an die Westküste. Seit der Blüte der Samurai Ära ist Kanazawa bekannt für traditionelles Kunsthandwerk, wie etwa die Herstellung und Verarbeitung von Blattgold. Die erste Etappe ist der Kenrokuen Park, einer der drei Gärten in Japan, die als perfekte Landschaftsgärten gelten. Es folgt ein Besuch der Burg Kanazawa mit einem Spaziergang durch den Samurai Distrikt, bei dem Sie die Zeit hautnah erleben können. Besuchen Sie anschließend den Omicho Markt, welcher bereits seit der Edo Zeit existiert und eine große Auswahl an lokalen Köstlichkeiten bietet. Frühstück Unterkunft : Forza Kanazawa (Kanazawa)
Etappen:
Kanazawa,Tokyo

Idylle in Shirakawago  

Tag 6: Idylle in Shirakawago  

Morgens haben Sie noch Zeit, sich von Kanazawa zu verabschieden, bevor es mit dem Bus weiter in die Berge geht. Das UNESCO Weltkulturerbe Shirakawago - eine Ansammlung von kleinen Dörfern mit einer für die schneereiche Gegend typischen Architektur - lädt zu einem gemütlichen Spaziergang ein. Besuchen Sie die dortigen Freilichtmuseen und genießen Sie einen Blick auf die Idylle von der dortigen Aussichtsplattform. Abends fahren Sie weiter nach Takayama. ​​ Frühstück Unterkunft : Wat & Spa (Takayama)
Etappen:
Kanazawa,Takayama

Takayama - die Stadt in den Bergen 

Tag 7: Takayama - die Stadt in den Bergen 

Genießen Sie die kleine Stadt in den japanischen Alpen. Die schöne Innenstadt lädt zum Flanieren ein, ebenso wie der wundervolle Tempelpfad, welcher Sie am Rand der Stadt an einer Vielzahl schöner Bauwerke vorbeiführt. Genießen Sie außerdem Hida-Beef, die Spezialität der Region, welche dem berühmten Kobe Steak in nichts nachsteht. Frühstück Unterkunft : Wat & Spa (Takayama)
Etappen:
Takayama

Willkommen in Nagoya

Tag 8: Willkommen in Nagoya

Mit dem Zug gelangen Sie heute von Takayama nach Nagoya, die viertgrößte Stadt des Landes und unter anderem bekannt für ihre weltweit beliebte Automarke. Nach der Ankunft können Sie einen ersten Ausflug in die Stadt unternehmen. Für Autobegeisterte führt dabei kein Weg am Toyota Automobil Museum vorbei, während das Tokugawa Art Museum vor allem Artefakte und Kunst aus gleichnamiger Zeit und einem aufwendig angelegten Garten aufweist. Frühstück Unterkunft : Nishitetsu Croom Nagoya (Nagoya)
Etappen:
Takayama,Nagoya

Wandern auf historischen Pfaden 

Tag 9: Wandern auf historischen Pfaden 

Dieser Ausflug führt Sie weg von der menschenreichen Metropole auf die ehemalige Handelsroute Nakasendo, welche von Kyoto durch das Kiso Tal bis nach Tokyo reichte und von Nagoya aus mit dem Zug erreichbar ist. Von dort aus wandern Sie zu ehemaligen Poststädten, welche sich entlang der Handelswege angesiedelt haben, um Reisende mit Unterkunft und Proviant zu versorgen. Tsumago und Magome sind zwei dieser Städte, welche sich bis heute erhalten haben und in denen Sie weder Autos noch Stromkabel sehen können - gerade so, als hätten Sie eine Zeitreise in die Vergangenheit gemacht. Frühstück Unterkunft : Nishitetsu Croom Nagoya (Nagoya)
Etappen:
Nagoya

​Von der Metropole in die alte Hauptstadt Kyoto 

Tag 10: ​Von der Metropole in die alte Hauptstadt Kyoto 

Heute geht es weiter in die alte Kaiserstadt Kyoto, welche für ihre wunderschöne Altstadt und ihr traditionelles Flair bekannt ist. Für alle die gerne wandern empfiehlt sich ein Ausflug zum FushimiInari Schrein. Mehr als 10.000 rote japanische Torii säumen den Waldpfad, welcher vom Hauptschrein den Berg hinauf führt. Anschließend können Sie den Abend in einem der Restaurants mit Blick auf den Fluss entspannt ausklingen lassen. Frühstück Unterkunft : Kyoto Granbell (Kyoto)
Etappen:
Nagoya,Kyoto

Kultur und Harmonie in Kyoto 

Tag 11: Kultur und Harmonie in Kyoto 

Bei einem Besuch der Kaiserstadt darf der berühmte Goldene Pavillon ebenso wenig fehlen, wie der Kiyomizudera, welcher einer der größten und beliebtesten Tempel der Stadt ist. Wenn Sie von dort weiter durch den Gion Distrikt wandern, können Sie mit etwas Glück eine Geisha in ihrem farbenfrohen Kimono in den Straßen entdecken. Ebenfalls sehenswert ist der Ryoanji Tempel mit dem berühmtesten Zen-Garten Japans. Frühstück Unterkunft : Kyoto Granbell (Kyoto)
Etappen:
Kyoto

Ruhe im Bambuswald - Abenteuer auf dem Fluss 

Tag 12: Ruhe im Bambuswald - Abenteuer auf dem Fluss 

Besichtigen Sie die Burg Nijo, welche seit dem Jahr 1601 die Residenz des Shoguns war, bevor die Reise in der romantischen Sagano Bahn weitergeht, die sich auf ihrer malerischen Route bis nach Arashiyama schlängelt. Dort befinden sich einige der schönsten Schreinanlagen Kyotos, welche durch den beeindruckenden Bambuswald verbunden sind. Bei einer aufregende Raftingtour auf dem Hozu Fluss erleben Sie die Natur hautnah, bevor der Tag mit einem Besuch des buddhistischen Tenryuji Tempels, der zusammen mit anderen antiken Gebäuden Kyotos zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, abschließt. Frühstück / Optional : Rafting Tour Unterkunft : Kyoto Granbell (Kyoto)
Etappen:
Kyoto

Der berühmteste Tee Japans in Uji 

Tag 13: Der berühmteste Tee Japans in Uji 

Die nahe Kyoto gelegene Stadt Uji ist seit dem 12. Jahrhundert ein Zentrum für die Produktion erstklassigen Tees. Der begehrte Uji Matcha Grüntee verdankt ihr seinen Namen. Besuchen Sie den über tausend Jahre alten Byodoin Tempel, dessen eindrucksvolle Phönix Halle heute die Rückseite der japanischen 10 Yen Münze ziert. Kosten Sie im Anschluss verschiedene lokale Spezialitäten, welche allesamt mit Matcha Tee zubereitet werden. Abends kehren Sie nach Kyoto zurück. Frühstück Unterkunft : Kyoto Granbell (Kyoto)
Etappen:
Uji,Kyoto

Reise in die Stadt des Friedens 

Tag 14: Reise in die Stadt des Friedens 

Hiroshima ist die größte Stadt in der Chugoku-Region. Der Atombombenabwurf am 6. August 1945 hat das Zentrum der Stadt fast vollständig zerstört und zu trauriger Berühmtheit geführt. Heute ist sie ein Symbol für den Frieden und bietet mit dem Friedenspark und dem Museum ein tiefgründiges und gleichzeitig wunderschönes Reiseziel. Frühstück Unterkunft : Vista Hiroshima (Hiroshima)
Etappen:
Kyoto,Hiroshima

Der schwimmende Schrein auf Miyajima 

Tag 15: Der schwimmende Schrein auf Miyajima 

Heute machen Sie einen Ausflug nach Miyajima. Die Insel, 'auf der Götter und Menschen zusammenleben.' Der bekannte Itsukushima-Schrein wurde teilweise im Wasser gebaut. Bei Ebbe können Sie unter dem großen roten Torii hindurchgehen, bei Flut steht es im Wasser. Wegen ihrer unbeschreiblichen Schönheit wurde die Insel Miyajima zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Frühstück Unterkunft : Vista Hiroshima (Hiroshima)
Etappen:
Miyajima,Hiroshima

Einer der schönsten Gärten des Landes in Okayama 

Tag 16: Einer der schönsten Gärten des Landes in Okayama 

Okayama war schon in der Feudalzeit eine wohlhabende Stadt. Die dortige schwarze Burg ist umgeben von einem der drei schönsten Landschaftsgärten des Landes und wartet auf Ihren Besuch. Auch eine Fahrradtour in die nahegelegene Kibi Ebene lohnt sich und lässt Sie die ländliche Seite Japans entdecken. Frühstück Unterkunft : Mitsui Garden Okayama (Okayama)
Etappen:
Okayama,Hiroshima

Ausflug zu den Kanälen von Kurashiki 

Tag 17: Ausflug zu den Kanälen von Kurashiki 

Ganz nahe an Okayama befindet sich die alte Handelsstadt Kurashiki, in welcher mehrere alte Reisspeicher vom einstigen Einfluss zeigen - denn Reichtum wurde in der Feudalzeit an Reis gemessen. Das historische Viertel Bikan wird wegen seiner schönen Kanäle auch das „Venedig Japans“ genannt. Genießen Sie das Flair der Stadt bei einer Gondelfahrt und kehren Sie abends nach Okayama zurück. Frühstück Unterkunft : Mitsui Garden Okayama (Okayama)
Etappen:
Kurashiki,Okayama

Die schönste Burg Japans in Himeji

Tag 18: Die schönste Burg Japans in Himeji

Auf der Weiterfahrt machen Sie bei einem Kulturschatz des Landes Halt: die Burg Himeji gehört zum Weltkulturerbe und gilt als die Schönste in ganz Japan. Gerade zur Kirschblüte ist sie wegen ihrer herrlichen Gartenanalage sehr beliebt. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Osaka. Besuchen Sie dort beispielsweise Dotonbori, einer Gegend mit bunten Leuchtreklamen und viele Arten von Streetfood und kleinen Bars, wo Sie den Tag ausklingen lassen können. Frühstück Unterkunft : Monterey Le Frere Osaka (Ōsaka)
Etappen:
Okayama,Ōsaka

Das spirituelle Zentrum des Landes am Berg Koya 

Tag 19: Das spirituelle Zentrum des Landes am Berg Koya 

Auf dem Gipfel des Koya Berges befindet sich der Kongobu-ji-Tempel, der 816 von dem Mönch Kukai gegründet wurde. Er entwickelte sich zum Haupttempel des Shingon-Buddhismus.                In den Folgejahren wurden 120 Tempel und Klöster auf dem Berg errichtet, und machen ihn damit zu einem religiösen Zentrum. Besuchen Sie die Pilgerstädten und übernachten Sie in einem der Tempel, wo Sie vegetarische Mönchskost probieren und an den morgendlichen Zeremonien teilnehmen können. Frühstück - Abendessen / Übernachtung : Zimmer im japanischen Stil mit Futon-Betten im Saizenin Tempel oder ähnlich
Etappen:
Ōsaka,Kōya San

Das Gourmet-Mekka Osaka 

Tag 20: Das Gourmet-Mekka Osaka 

Kehren Sie heute nach Osaka zurück. Die größte Stadt der Kansai Region ist allgemein bekannt für ihre Vielfalt an Speisen, die jedes Gourmet-Herz höher schlagen lassen. Die Burg Osaka ist ebenfalls einen Besuch wert. Abends besuchen Sie die Tenjinbashi Straße, die längste Einkaufszeile Japans. Dort finden Sie eine Vielzahl an Restaurants, um die authentische Küche Osakas zu genießen und Ihre Reise entspannt ausklingen zu lassen. Frühstück Unterkunft : Monterey Le Frere Osaka (Ōsaka)
Etappen:
Kōya San,Ōsaka

Abreise aus Osaka

Tag 21: Abreise aus Osaka

Bevor es vom internationalen Flughafen Osaka aus wieder in die Heimat geht, haben Sie noch Zeit, das ein oder andere Souvenir zu kaufen und sich von Osaka und Japan zu verabschieden.
Etappen:
Ōsaka
Praktische Details
Preis ab4.450 € pro Person
Internationale FlügeNicht inklusive
Buchen Sie Ihre Flüge für Ihre Japan Reise

Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten. Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:

  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Susann wird im Falle von Flugänderungen informiert

Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?
Weitere Japan Reiseideen (9)
Weitere Rundreiseideen
Weitere Rundreisen nach Japan ganz nach Ihren Wünschen
Von lokalen Agenturen erstellte Rundreisen zur Inspiration