Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Mendoza

Mendoza (Argentinien)

Praktische Informationen über Mendoza

  • Parks und Gärten
  • Weinberge
  • Feste und Festivals
3 / 5 - 3 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
2 Stunden im Flugzeug oder 16 Stunden im Bus von Buenos Aires entfernt
Wann ist die beste Zeit?
Das ganze Jahr hindurch
Minimaler Aufenthalt
3 bis 5 Tage

Mendoza: Entdecken Sie unvergessliche Erlebnisse

Erfahrungen von Reisenden

Fanny Dumond Erfahrener Reisender
64 verfasste Bewertungen

Gelegen am Fuß der Bergkette der Anden und nur wenige Stunden von der Grenze zu Chile entfernt, ist Mendoza weltweit bekannt für die Qualität der dortigen Weinberge.

Mein Tipp:
Der Höhepunkt jeden Jahres ereignet sich immer Anfang März bei der "Vendimia", d.h. bei der Ernte der Weintrauben. Ein echtes Volkfest, das Sie nicht verpassen sollten, falls Ihre Reise durch Argentinien auf diesen Zeitraum fällt.
Meine Meinung

Unter den argentinischen Provinzstädten gefällt mir Mendoza am besten: schön, grün, lebhaft, mit angenehmem Klima, sehenswerter Umgebung und echter Lebensart.

Mit 150.000 Hektar Weinstöcken ist die Region von Mendoza das größte Weinanbau-Gebiet Lateinamerikas. Voraussetzung dieses Erfolgs sind die berühmten Traubensorten, die es hier gibt: Malbec natürlich, aber auch Merlot, Syrah, Sauvignon und Chardonnay. 

Mendoza ist auch ein Eingangstor zu Chile. Die Staatsstraße 7 durchquert hier eine atemberaubende Berglandschaft. Ich empfehle Ihnen, unterwegs beim Puente del Inca (2700 m Höhe) anzuhalten, wie auch am Eingang des Aconcagua-Parks. Nach einer nicht allzu anstrengenden Wanderung von einer Stunde sind Sie am Fuß des höchsten Bergs von ganz Lateinamerika (6960 m). 

Die Stadt Mendoza
michael mamane Erfahrener Reisender
76 verfasste Bewertungen

Die viertgrößte Stadt von Argentinien,Mendoza, liegt nicht weit entfernt vom Gebirgszug der Anden, ganz nahe der chilenischen Grenze, und ist ein angenehmer Aufenthaltsort während jeder Reise nach Argentinien.

Mein Tipp:
Versäumen Sie es nicht, die Weinberge rund um Mendoza zu besuchen, wo der größte Teil der Qualitätsweine von Argentinien produziert wird.
Meine Meinung

Ich habe meinen Aufenthalt in Mendoza wirklich sehr genossen, was nicht zuletzt an dem besonders milden Klima lag, von dem die Stadt das ganze Jahr über profitiert. Obwohl diese Stadt vielleicht keinen außergewöhnlichen Charme hat, so herrscht hier dennoch eine sehr angenehme Atmosphäre, und die Stadt ist geprägt von Geschäftsstraßen, Bars und guten Restaurants, die sich rund um die Plaza Independancia befinden.

Ich habe allerdings festgestellt, dass ein Aufenthalt von zwei oder drei Tagen absolut ausreichend ist, da sich die Anziehungskraft dieser Stadt auf den Besuch der Weingüter in der Region begrenzt. Weinliebhaber werden auf jeden Fall die regionalen Rotweine zu schätzen wissen, die vor allem aus der Malbec-Traube produziert werden.

Besonders schön fand ich die Ausflugsmöglichkeiten, und ich kann Ihnen nur raten, während Ihres Aufenthaltes in Mendoza einmal in die Gestalt eines Gauchos zu schlüpfen und einen Reitausflug in die Umgebung zu unternehmen, bei dem Sie ein typisches Barbecue (Asado) bei Liedern am Feuer genießen können.

Abschließend noch ein Tipp: Wenn Sie auf dem Weg von oder nach Chile in Mendoza vorbeikommen, sollten Sie auf jeden Fall den Weg über die Route 7 quer durch die Anden nehmen, da sich einem über die gesamte Wegstrecke hinweg großartige Landschaftspanoramen darbieten.

Virginie Bigeni Erfahrener Reisender
47 verfasste Bewertungen

Das am Fuße der Anden gelegene Mendoza ist eine Stadt im zentralen Westen Argentiniens, nicht weit von der chilenischen Grenze und 1000 km von Buenos Aires entfernt. Die Hauptstadt der Region Grand Mendoza ist für ihren ausgezeichneten Wein bekannt.

Mein Tipp:
Die Stadt ist sehr kulturell geprägt und hat eine angenehme Atmosphäre, also zögern Sie nicht und verbringen Sie einige Tage hier. Die Umgebung von Mendoza ist phantastisch: nehmen Sie sich einen Leihwagen und machen Sie sich auf zu einer Erkundungstour in das Umland.
Meine Meinung

Mendoza ist mir als eine sehr ruhige Stadt mit einer authentischen und friedlichen Atmosphäre in Erinnerung geblieben. Ich verbinde mit ihr ein Gefühl der Ruhe und Entspannung (zwischen zwei Busfahrten zu jeweils 20 Stunden mehr als angenehm).

Die Stadt hat alles, was man sich nur wünschen kann! Meiner Meinung nach wird sie ausnahmslos jeden während einer Reise nach Argentinien begeistern. Man kann dort sehr gut essen, und überall gibt es die „Asados“ (argentinische Grillspezialitäten). Die Region ist für ihren ausgezeichneten Wein bekannt, und es werden zahlreiche Weinproben angeboten. Die Anzahl der Museen ist groß und wird besonders Liebhaber vergangener Zivilisationen begeistern.

Zudem istMendoza eine sehr lebendige Stadt. Zahlreiche Festivals, Veranstaltungen und Märkte werden größtenteils auf dem zentralen Hauptplatz, der Plaza de Independencia, abgehalten.

Die Umgebung ist wirklich einen Besuch wert! Den Gebirgszug der Anden stets vor Augen, hat man eine wunderschöne Aussicht. Ich mietete mir ein Auto und verbrachte drei Tage im Hinterland. Was man dort vorfindet, ist eine einzige Aufeinanderfolge von Wüsten, orangefarbenen Canyons und kleinen, abgelegenen Dörfern. Wenn man hier am frühen Morgen erwacht, wenn das Dorf noch schläft und eine Herde wilder Pferde am Horizont eine Staubwolke hinter sich herzieht, gibt es keinen Zweifel – man glaubt, man sei noch im Land der Träume. 

Rundreisen und Aufenthalte Mendoza

Kombi
  • Klassiker
Mietwagenreise entlang der Hochanden
ca. 20 Tage ab 2.500 €
Kombi
  • Sport und Abenteuer
Auf dem Motorrad die Anden entlang
ca. 20 Tage ab 4.530 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen