Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Kundenservice
Sie haben Fragen? Unser Kundenservice ist Montag-Freitag von 9:00-12:00 Uhr und 13:30-16:00 Uhr für Sie da. Sie möchten wissen wie Evaneos funktioniert? Mehr unter "Unser Konzept"
Evaneos Kundenservice 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Bewusst reisen
Ayutthaya

Ayutthaya (Thailand)

Praktische Informationen über Ayutthaya

  • Fluss
  • Religiöse Orte oder Monumente
  • Historische Orte oder Monumente
  • Weltkulturerebe
  • Unabdingbar
4 / 5 - 3 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
90 Minuten Busfahrt von Bangkok aus
Wann ist die beste Zeit?
Von November bis Februar
Minimaler Aufenthalt
Ein Tag

Ayutthaya: Entdecken Sie unvergessliche Erlebnisse

Erfahrungen von Reisenden

Erfahrener Reisender
167 verfasste Bewertungen

Ayutthaya war die zweite, historische Hauptstadt Thailands, das damals noch Königreich Siam hieß. Die Stadt wurde 1350 erbaut und sie beherbergt heute die Ruinen von alten Tempeln.

Mein Tipp:
Nach einer Besichtigung der Tempel, rate ich Ihnen abends ein Boot zu nehmen und den Fluss, der die Stadt umgibt, zu befahren. So können Sie weitere religiöse Bauwerke entdecken, darunter ein riesiger Buddha, der von Gold überzogen ist.
Meine Meinung

Eine gute Stunde Busfahrt von Bangkok entfernt, ist die alte Stadt von Ayutthaya vom Fluss Chao Phraya, sowie von den kleinen Flüssen Lopburi und Pa Sak umgeben, die eine Insel formen, auf der sich die Mehrheit der Ruinen der Stadt befinden. Die anderen Tempel befinden sich an den Ufern, unter anderem der wundervolle Wat Chai Watthanaram, dessen Architektur an die Tempel von Angkor in Kambodscha erinnern.

Die Stadt Ayutthaya wird seit 1991 alsWeltkulturerbe von der UNESCO gelistet. Um Sie zu entdecken, sollten Sie ein Fahrrad mieten, damit Sie die Distanzen zwischen den unterschiedlichen Tempeln einfacher zurücklegen können. So sparen Sie Zeit und Energie! Um eine gute Gesamtübersicht über die Schätze der Stadt zu erhalten, habe ich zwei Tage vor Ort verbracht, bevor ich meine Reise in Thailand fortgesetzt habe. Abends, nach einem Tag voller Besichtigungen, war es ein wahres Vergnügen eine leckere Nudelsuppe zu essen, zusammen mit einem frischen Chang Beer auf dem überdachten Markt.

Buddha von Wat Phanan Choeng in Ayutthaya
Romain Beuvart Erfahrener Reisender
71 verfasste Bewertungen

Als ehemalige Hauptstadt des Königreichs Siam, ist der historische Park von Ayutthaya seit 1991 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Mein Tipp:
Die wichtigsten Stätten befinden sich alle in einem Gebiet, mieten Sie ein Fahrrad und fahren Sie eine nach der anderen ab.
Meine Meinung

Ayuttaya liegt in der Nähe von Bangkok,  es ist also durchaus möglich einen eintägigen Ausflug dorthin zu machen. Falls Sie an archäologischen Stätten interessiert sind, ist Ayutthaya sicherlich ein Muss auf Ihrer Thailand-Reise. Ich für meinen Teil werde nicht nur von den Ruinen alter Tempel angezogen. Ich mag Ayutthaya, weil die bewaldete Umgebung so angenehm ist. Thais kommen oft hier her, um zu picknicken.

Ich vermeide die Elefanten-Ausflüge, sie sind zu touristisch und etwas grenzwertig, angesichts der Lebensbedingungen dieser Tiere. Ich empfehle daher sich mit dem Fahrrad, zu Fuß oder einem Tuk Tuk fortzubewegen, um die zahlreichen Tempel im historischen Park zu entdecken.

Unter meinen Favoriten befindet sich der Wat Chai Watthanaram, am Ufer des Flusses Chao Phraya, der unter anderem ein tolles Spektakel bei Sonnenuntergang bietet. Nur wenige wissen dies, aber Ayutthaya war ein wichtiger Handelsplatz mit den ersten Europäern, die sich in der Region niedergelassen haben. Davon zeugen eine portugiesische Kirche und ein ehemaliges, japanisches Dorf.

Wat Chai Watthanaram in Ayutthaya
Marine Faure Erfahrener Reisender
36 verfasste Bewertungen

Die Stadt Ayutthaya ist als Weltkulturerbe der UNESCO eingetragen und liegt 1,5 Stunden von der Hauptstadt entfernt.

Mein Tipp:
Kommen Sie früh am Morgen zu den Orten, um große Touristengruppen zu vermeiden.
Meine Meinung
Von Bangkok aus habe ich mich nach Ayutthaya begeben und bin dort einen Tag und eine Nacht geblieben. Es ist auch möglich, einen Tagesausflug zu machen und abends in die Hauptstadt zurückzukehren. Ayutthaya ist eine antike Hauptstadt des Königkreichs Siam und ist daher historisch geprägt. Ein Teil der Stadt wurde zerstört, und die Ruinen seiner Paläste und Tempel stellen heute den historischen Teil der Stadt dar. Ich habe im modernen Stadtzentrum übernachtet, das daneben erbaut wurde, doch ich konnte mich zu Fuß in den archäologischen Park begeben. Die Ruinen weisen an die fünfzehn verschiedene Sehenswürdigkeiten auf, darunter ein berühmter liegender Buddha und antike Gräber, mit hübschen, rot-orangen Ziegelsteinen. Ich bin kein besonderer Fan von Archäologie, doch der Besuch der Museen und Überreste dieser Stadt hat mein Interesse für die heilige Stadt geweckt, die Ayutthaya ist – eine unumgängliche Stadt bei ihrer Thailand-Rundreise!
Archäologischer Park von Ayutthaya

Rundreisen und Aufenthalte Ayutthaya

  • Erste Begegnung
Auf eigene Faust von Nord bis Süd
ca. 19 Tage ab 1.200 €
  • Erste Begegnung
Die Vielfalt des Landes entdecken
ca. 18 Tage ab 2.990 €
  • Abenteuer
Das Land des Lächelns authentisch erleben
ca. 12 Tage ab 2.750 €
  • Abenteuer
Die Thai- Küche entdecken
ca. 6 Tage ab 990 €