Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Radrundreise von Ost nach West

KubaRadrundreise von Ost nach West

GruppenreiseAbenteuer
Kuba ist mit seinen häufig geteerten Nebenstraßen, ein Paradies für Radfreunde und diese Reise eine wunderbare Möglichkeit den etwas anderen Karibikstaat hautnah kennenzulernen. Von einer Etappe zur anderen entdecken Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten, aber auch weniger touristische Landesregionen, besuchen die wichtigsten Städte der Insel und bekommen einen vielfältigen Einblick in die Geschichte, Kultur und Eigenarten dieses traumhaften Urlaubsziels. Ihr landesübliches Transportmittel wird Ihnen oft Gelegenheit geben, mit der freundlichen lokalen Bevölkerung in Kontakt zu treten und mehrere Zwischenstopps an paradiesischen Stränden laden zum Entspannen ein. Eine Aktivreise, an die Sie sich noch lange erinnern werden, voller schöner Eindrücke und Erholung!
Die Rundreise auf einen Blick
  • StadtStadt
  • RadfahrenRadfahren
  • Sport und AktivSport und Aktiv
  • NaturNatur
Reiseidee empfohlen von
Lanny Lokale*r Kuba Expert*in

Gruppengrösse

4 bis 12 Reisende

Von 26. Mai 2024 bis 14. Juni 2024

4 weitere Abreisedaten
20 Tage
Preis ab
3.890 €
Ihre Rundreise
Willkommen auf Kuba! 

Tag 1: Willkommen auf Kuba! 

Nach Ihrer Ankunft in Holguín, werden Sie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter in Empfang genommen und nach Bayamo zu Ihrem Hotel gebracht. Wenn Sie möchten, können Sie sich auf eigene Faust in der zweitältesten Stadt Kubas umsehen und den Flair der Revolution schnuppern, die hier damals ihren Ursprung nahm. Busfahrt: 30 km Unterkunft: Hotel Royalton
Etappen:
Bayamo

Básilica del Cobre - die Schutzheilige Kubas

Tag 2: Básilica del Cobre - die Schutzheilige Kubas

Heute geht es nach Santiago de Cuba, wobei Teilabschnitte mit dem Bus überbrückt werden. Ein Highlight ist sicherlich die Radetappe durch die Sierra Maestra, auf der Sie inmitten wunderbarer Natur die Wallfahrtskirche „Básilica del Cobre“ entdecken. In Santiago de Cuba angekommen beziehen Sie Ihr Quartier und tauchen in die lebendige Atmosphäre der Stadt ein. Mahlzeiten: Frühstück & Abendessen Busfahrt: 120 km Radfahrt: 40 km, ca. 3 Stunden Unterkunft: Hotel Casa Granda
Etappen:
Santiago de Cuba,El Cobre,Bayamo

Karibikmetropole Santiago

Tag 3: Karibikmetropole Santiago

Morgens gehen Sie auf Entdeckungstour durch die heimliche Hauptstadt Kubas, auf der Sie unter anderem die „Casa Diego de Velasquez“, das älteste Haus der Stadt besuchen, bevor Sie per Rad zur Festung El Morro aufbrechen. Am Ende des Tages können Sie hier die zauberhafte Abendstimmung genießen. Später erwartet Sie das Nachtleben mit kubanischer Live-Musik in einem der berühmten Lokale der Innenstadt. Mahlzeiten: Frühstück Stadtspaziergang: 2-3 Stunden Radfahrt: 30 km, ca. 3 Stunden Unterkunft: Hotel Casa Granda
Etappen:
Santiago de Cuba

Auf schönen Seitenstraßen nach Guantánamo

Tag 4: Auf schönen Seitenstraßen nach Guantánamo

Nach dem Frühstück holt Sie Ihr Begleitbus ab und bringt Sie zum Startpunkt der heutigen Radtour. Genießen Sie die äußerst abwechslungsreiche Landschaft auf Ihrem Weg nach Guantánamo und die Beschaulichkeit des kleinen Provinzortes, der noch abseits der großen Touristenströme liegt. Lassen Si den Tag bei einem leckeren, gemeinsamen Abendessen ausklingen. Mahlzeiten: Frühstück & Abendessen Busfahrt: 40 km Radfahrt: 45 km, ca. 3 Stunden Unterkunft: Hotel Guantánamo
Etappen:
Guantánamo,Santiago de Cuba

Über den La Farola Pass

Tag 5: Über den La Farola Pass

Die heutige Etappe bietet einen schönen Kontrast zu den grünen Hügeln der letzten Tage. Es geht durch eine wüstenartige Kakteenlandschaft bis zur Passstraße La Farola. Eine Herausforderung für jeden Kletterer, die aber auch mit dem Bus überbrückt werden kann. Die Abfahrt nach Baracoa ist fantastisch und belohnt Sie mit toller Aussicht auf die Berge und das Meer! Mahlzeiten: Frühstück & Abendessen Busfahrt: 100 km Radfahrt: 50 km, ca. 5 Stunden Unterkunft: Hotel El Castillo
Etappen:
Baracoa,Guantánamo

Ausflug zur Mündung des Yumuri-Flusses

Tag 6: Ausflug zur Mündung des Yumuri-Flusses

Heute Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug mit dem Rad zur Mündung des Yumuri‐Flusses. Optional können Sie dort eine kleine Bootsfahrt unternehmen oder ein erfrischendes Bad im Fluss genießen. Der Nachmittag steht im authentischen Städtchen Baracoa für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Wer nicht genug kriegt vom Radfahren, kann zum Beispiel die nahe Finca Duaba mit dem Kakao‐Lehrpfad besuchen oder am Rio Toa rudern. Wenn Sie noch Energie haben, können Sie am Abend das Tanzbein im Casa de la Trova schwingen. Mahlzeiten: Frühstück Radfahrt: 60 km Unterkunft: Hotel El Castillo
Etappen:
Baracoa

Paradiesische Insel  - Cayo Saetía

Tag 7: Paradiesische Insel  - Cayo Saetía

Den ersten Teil der Etappe fahren Sie mit dem Bus entlang des Humboldt Nationalparks bis nach Moa. Ab hier erwartet Sie eine wunderschöne Küstenstrecke bis zur Insel Cayo Saetía. In diesem einzigartigen geschützten Naturreservat haben Sie die Möglichkeit, eine große Anzahl an exotischen Tieren wie Antilopen, Zebras und Strauße zu beobachten. Wenn Sie es ruhiger lieben, können Sie sich am Pool entspannen. Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen & Abendessen Busfahrt: 110 km Radfahrt: 60 km, ca. 3 Stunden Unterkunft: Hotel Villa Cayo Saetia
Etappen:
Baracoa,Villa Cayo Saetia

Kuba so authentisch wie der Buena Vista Social Club

Tag 8: Kuba so authentisch wie der Buena Vista Social Club

Der heutige Tag beginnt auf Straßen, die schon vom Buena Vista Social Club besungen wurden und Sie erleben auf dem Weg nach Holguin ein ganz besonders Stück authentisches Kuba. Nach 50 km Radfahren haben Sie es sich dann auch verdient den restlichen etwas längeren Abschnitt bis nach Camagüey im Bus zurückzulegen. Abends genießen Sie ein gemeinsames Essen in einem Restaurant der Stadt. Sie übernachten heute in einer Privatunterkunft. Mahlzeiten: Frühstück & Abendessen Busfahrt: 280 km Radfahrt: 50 km, ca. 4 Stunden Unterkunft: Casa Particular
Etappen:
Camagüey,Holguín,Villa Cayo Saetia

Mit dem Rad übers Meer

Tag 9: Mit dem Rad übers Meer

Nach dem Frühstück brechen Sie mit dem Bus über Ciego de Ávila zu den Cayos auf. An der Küste angekommen, steigen Sie auf Ihre Räder und genießen eine fantastische Fahrt entlang der schönen Dammstraße über das Meer zu den herrlichen Stränden von Cayo Guillermo. Nach einer guten Woche auf Tour haben Sie sich die Entspannung am Strand verdient! Mahlzeiten: Frühstück & All Inclusive im Hotel Busfahrt: 190 km Radfahrt: 50 km, ca. 4 Stunden Unterkunft: Hotel Starfish
Etappen:
Cayo Guillermo,Camagüey

Ein freier Tag am Strand

Tag 10: Ein freier Tag am Strand

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können nach Herzenslust am Strand und in der Hotelanlage entspannen, oder einer der vielen vor Ort angebotenen Sportaktivitäten nachgehen. Wer sein Fahrrad vermisst, kann natürlich auch auf eigene Faust eine Bike-Tour durch Cayo Guillermo und Cayo Coco machen. Sie haben die Qual der Wahl! Mahlzeiten: All Inclusive im Hotel Unterkunft: Hotel Starfish
Etappen:
Cayo Coco,Cayo Guillermo

Auf dem Weg nach Trinidad

Tag 11: Auf dem Weg nach Trinidad

Heute verlassen Sie das Strandparadies und fahren über Morón westlich bis nach Yaguajay durch eine eindrucksvolle Landschaftskulisse. Den zweiten Teil der Strecke geht es mit dem Bus weiter bis zum „Tal der Zuckermühlen“ und Sie erreichen am späten Nachmittag die malerische Kolonialstadt Trinidad. Genießen Sie die tolle Atmosphäre des Nachtlebens geprägt vom Klang der Sonero-Gruppen! Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen & Abendessen Busfahrt: 215 km Radfahrt: 60 km, ca. 4 Stunden Unterkunft: Casa Particular
Etappen:
Trinidad,Morón

Trinidad – Reich an Geschichte und Kultur

Tag 12: Trinidad – Reich an Geschichte und Kultur

Heute entdecken Sie bei einem ausgedehnten Stadtspaziergang eine der schönsten Städte Kubas und ein Juwel der Geschichte des Landes. Die einzelnen Elemente des größten zusammenhängenden kolonialen Ensembles werden Sie begeistern! Anschließend geht es per Rad zur Playa Ancón, wo Sie ein erfrischendes Bad nehmen können. Mahlzeiten: Frühstück Stadtspaziergang: 2-3 Stunden Radfahrt: 25 km, ca. 1 ½ Stunden Unterkunft: Casa Particular
Etappen:
Playa Ancón,Trinidad

Cienfuegos – Stadt der Seeräuber

Tag 13: Cienfuegos – Stadt der Seeräuber

Vormittags brechen Sie entlang der Karibikküste zur „Perle des Südens“ auf. Das ehemalige Seeräubernest Cienfuegos glänzt heute mit seinen herrschaftlichen Bauten im französischen Kolonialstil und lädt zu einem Stadtrundgang und dem Besuch des Theater Terry ein. Nutzen Sie Ihren freien Abend, um in die Atmosphäre der Stadt einzutauchen - Paladare und andere Ausgehmöglichkeiten gibt es genug! Mahlzeiten: Frühstück Busfahrt: 25 km Radfahrt: 65 km, ca. 4 Stunden Unterkunft: Casa Particular
Etappen:
Cienfuegos

Auf der Tabakroute nach Viñales

Tag 14: Auf der Tabakroute nach Viñales

Durch Zuckerrohrfelder soweit das Auge reicht, geht es heute mit dem Bus auf der Tabakroute Richtung Westen bis nach Viñales. Den restlichen Tag können Sie nutzen, um erste Erkundungstouren mit dem Rad in die nähere Umgebung dieser traumhaften Region Kubas zu unternehmen. Mahlzeiten: Frühstück Busfahrt: 450 km, ca. 6 Stunden Unterkunft: Hotel E Central
Etappen:
Cienfuegos,Viñales

Auf Nebenstraßen durch die Tabakprovinz

Tag 15: Auf Nebenstraßen durch die Tabakprovinz

Es erwartet Sie ein geruhsamer Radeltag entlang der Tabakplantagen mit Blick auf die steilen Mogotes, die hier so typisch das Landschaftsbild prägen. Abseits des Massentourismus können Sie heute auf den Nebenstraßen mit dem Rad ganz einfach das authentische Landleben Kubas entdecken. In der Comunidad Moncada besichtigen Sie den beeindruckenden Höhlenkomplex von Santo Tomas und genießen ein typisches Mittagessen in der Kommune. Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen & Abendessen Radfahrt: 40 km, ca. 3 Stunden Unterkunft: Hotel E Central
Etappen:
Viñales

Königsetappe durch den Parque de la Güira

Tag 16: Königsetappe durch den Parque de la Güira

Auf dem Weg von Viñales nach San Diego erwarten Sie heute atemberaubende Landschaften und viel Freude beim Radfahren. Die Etappe durch den Nationalpark der Sierra de Organos ist geprägt von wunderschönen Mahagoni- und Zedernwälder die viel Schatten spenden. Ein gemeinsames Abendessen im Hotel krönt diesen wunderschönen Tag. Mahlzeiten: Frühstück & Abendessen Radfahrt: 70 km, ca. 5 Stunden Unterkunft: Hotel Mirador de San Diego
Etappen:
San Diego de Los Baños,Vinales Valley,Sierra de Los Órganos

Auf nach Havanna! 

Tag 17: Auf nach Havanna! 

Heute genießen Sie ein letztes Mal die wunderbaren Nebenstraßen, die Kuba zu Recht zu einem großartigen Fahrradparadies machen. Durch die fantastische Landschaft der Sierra del Rosario und vorbei an klaren Bächen, die zum Baden einladen, geht es von San Diego de los Baños Richtung Havanna. Mit dem Bus überbrücken Sie die letzte Teilstrecke um den Abend in der Hauptstadt richtig genießen zu können. Mahlzeiten: Frühstück Busfahrt: 70 km Radfahrt: 60 km, ca. 4 Stunden Unterkunft: Hotel Armadores de Santander
Etappen:
Havanna,Sierra del Rosario

Havanna – Stadt der schönsten Fotomotive

Tag 18: Havanna – Stadt der schönsten Fotomotive

Bei einem Stadtspaziergang machen Sie sich heute auf die Suche der schönsten Fotomotive. Die kolonialen Plätze der Altstadt, der Kolumbus Friedhof und der Platz der Revolution eignen sich genauso gut, wie die neueren Stadtteile Vedado und Miramar, die Sie am Nachmittag bei einer memorablen Rundfahrt in typischen Oldtimern besichtigen. Mahlzeiten: Frühstück Unterkunft: Hotel Armadores de Santander
Etappen:
Havanna

Havanna ganz anders erleben

Tag 19: Havanna ganz anders erleben

Per Bus geht zum großen Botanischen Garten im Süden Havannas, wo aufgesattelt wird. Fahren Sie durch den über 6 km² großen Park zu den Highlights wie z. B. dem Japanischen Garten. Ihr Mittagessen genießen Sie im parkeigenen Restaurant „El Bambu“ mit vegetarischen Gerichten. Anschließend geht es zurück in die Stadt, wo Sie Souvenirs kaufen oder ein Museum oder eine Ausstellung besuchen können. Als Krönung der Rundreise steht heute Abend ein Besuch der Tanzshow ‚Havana Queens‘ mit einem tollen Abendessen an. Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen & Abendessen Radtour: ca 2 Stunden Unterkunft: Hotel Armadores de Santander

Adiós Kuba! 

Tag 20: Adiós Kuba! 

Vormittags können Sie auf eigene Faust durch die Stadt bummeln, bevor Sie mit Ihrem Reiseleiter der „Hamelgasse“ noch einen kurzen Besuch abstatten. Das farbenfrohe Künstlerprojekt lässt Sie ein letztes Mal in die einzigartige Atmosphäre der Stadt eintauchen, bevor es Zeit ist, zum Flughafen aufzubrechen und die Heimreise mit vielen wunderbaren Eindrücken im Gepäck anzutreten! Mahlzeiten: Frühstück
Etappen:
Havanna
Praktische Details
Preis ab3.890 € pro Person
AnreisedatumVon 26. Mai 2024 bis 14. Juni 2024 + 4 weitere Abreisedaten
Gruppengrösse4 bis 12 Reisende
Internationale FlügeInklusive
Im Preis enthaltenGuide
Im Preis enthaltenFlughafentransfer
Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?
Weitere Kuba Reiseideen (21)
Weitere Rundreiseideen
Weitere Rundreisen nach Kuba ganz nach Ihren Wünschen
Von lokalen Agenturen erstellte Rundreisen zur Inspiration