Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Authentische Begegnungsreise

ÄthiopienAuthentische Begegnungsreise

Abenteuer
Die äthiopischen Stämme des Omotales gehören zu den letzten großen Stämmen der Welt, die noch immer fest ihren Traditonen verhaftet sind und jenseits der modernen Welt so leben wie vor hunderten von Jahren. Wir besuchen verschiedene Stammesverbände, die jeder für sich eigene Sprachen, Kleidungs/Haarstile und Körperbemalungsriten haben. Ihre Märkte, auf denen sie sich untereinander austauschen, sind eine großartige Gelegenheit, Ihnen näher kommen zu können. Jenseits der indigenen Stämme bietet das fruchtbare Omotal sowohl eine unglaubliche Vielfalt an Tieren wie Nilpferden, Krokodilen, Flamingos und anderen unzähligen Vögeln als auch Landschaften, die alles von Savanne bis hin zur Bergwelt bieten.
Reiseidee empfohlen von
Ute Lokale*r Äthiopien Expert*in
Reisedauer
26 Tage
Preis abohne internationale Flüge
5.240 €
Individuell anpassbare Rundreiseidee
Ankunft in Addis, der Hauptstadt

Tag 1: Ankunft in Addis, der Hauptstadt

Es wartet eine wunderbare Stadtrundfahrt in Addis Abeba mit Privatauto, Fahrer und Guide inklusive des Besuches des Nationalmuseums und der Dreifaltigkeitskirche. In dieser befindet sich Hailes Selassies letzte Ruhestätte. Sie ist die prächtigste und schönste moderne Kirche des Landes. Ausserdem lernen Sie Lucy- unsere gemeinsame berühmte Vorfahrin – kennen, sowie den Palast Meneliks, den ehemaligen Sitz der äthiopischen Kaiser. Ostafrikas größter open-air Markt- Merkato- wird Sie am Ende des Tages begeistern, ebenso der Sonnenuntergang mit dem Panorama der Stadt, direkt von den Entoto Bergen. Frühstück Unterkunft : Medal (Addis Abeba)
Etappen:
Addis Abeba

​Der Tana-See und seine Klosterinsel

Tag 2: ​Der Tana-See und seine Klosterinsel

Bei einem Bootstrip auf dem größten äthiopischen und Afrikas höchstgelegem See Tana können Sie viele Vögel beobachten und mit ein wenig Glück Nilpferde auftauchen sehen. Sie sehen viele Tankwas-originale Papyrusboote und setzen zur Halbinsel Zegue über.Das dortige Kloster beherbergt Originalkreuze aus dem 14.Jahrhundert und exzellente Malereien. Die Vegetation und das Klima überraschen durch tropische Verhältnisse, Sie laufen durch Mango- und Kaffeebaumwäldchen bis zur Kirche Beta Mariam und kehren später mit dem Boot nach Bahir Dar zurück. Frühstück Unterkunft : Shimela Lodge (Bahir Dar )
Etappen:
Addis Abeba,Bahir Dar

Besuch des Nilfalles

Tag 3: Besuch des Nilfalles

Sie fahren zum Dorf Tis Abay unweit der Nilfälle und geniessen hier die traditionelle Kaffeezeremonie. Später, nachdem Sie den Blauen Nil auf einer alten portugiesischen Brücke aus dem 16.Jahrhundert überquert haben, wandern Sie ein kurzes Stück zum Fall, den die Einheimischen Tis Abay (rauchendes Wasser) nennen und können das 45 Meter hohe und bis 400 Meter breite Naturschauspiel bewundern.Tis Abay ist der zweitgrößte Wasserfall Afrikas. Auf einem anderen kurzen Weg wandern Sie zum Dorf zurück. Am Abend gibt es die Möglichkeit, im Azmari Bet Liedern zu lauschen, die traditionell gesungen werden. 60 km - 1,5 Stunden / Frühstück Unterkunft : Shimela Lodge (Bahir Dar )
Etappen:
Bahir Dar

​Gonder, die alte Kaiserstadt 

Tag 4: ​Gonder, die alte Kaiserstadt 

Einst prächtige Residenz von Königen und Kaisern aus dem 17. Jahrhundert strahlt auch noch heute die anmutige und inmitten einer wunderschönen Landschaft gelegene Stadt ihren Charme aus. Entdecken Sie die im europäischen Stil gehaltenen Gärten eben so wie die 900 Meter lange imposante Stadtmauer. Mit 7000 Quadratmetern ist der Schlosskomplex auch räumlich beeindruckend. In Gondar (Unesco-Weltkulturerbe) besuchen Sie auch eine der farbenprächtigsten und am schönsten bemalten Kirchen Äthiopiens: die berühmte Debre Berhan Selassie Kirche ( Kloster der Dreieinigkeit auf dem Berge des Lichts). Tausende typisch äthiopisch dargestellte Engel sind in der Kirche zu finden. Die Stadt und das Bad des Fasilides sind die wichtigsten Zeremonien-Orte für das äthiopische Timkatfest. ​ 175 km - 3,5 Stunden / Frühstück Unterkunft : Inn of the Four Sisters (Gonder)
Etappen:
Bahir Dar ,Gonder

​Simien Nationalpark 

Tag 5: ​Simien Nationalpark 

Der Simien-Nationalpark gehört zum Unesco-Weltkulturerbe. Bei der Tour in den atemberaubend schönen Simienbergen laufen uns Geladapaviane über den Weg. Des Weiteren werden wir unglaubliche Ausblicke über Canons haben. Danach wird unsere Reisegruppe den Jinbar Wasserfall bestaunen und über alpine afrikanische Vegetation wandern. ​ 100 km - 2 Stunden / Frühstück  Unterkunft : Simien Park (Debark)

Auf dem Dach Afrikas

Tag 6: Auf dem Dach Afrikas

Auf einer landschaftlich beeindruckenden Strasse mit tollenAusblicken über das ‘grüne Dach Äthiopiens’- die Simiens- geht es nach Axum. Massive Erosion hat hier eine unglaubliche Landschaft geschaffen, mit hohen Gipfeln und Canyons, die bis zu 1500Metern tief sind.Ankunft in Axum, dem Herz des alten Äthiopiens. Axum war zu seinen Hochzeiten das mächtigste Königreich, neben dem römischen und persischen Empire. 250 km - 7 Stunden / Frühstück Unterkunft : Consolar (Aksum)
Etappen:
Debark,Aksum

Axum, Hauptstadt der Königin von Saba 

Tag 7: Axum, Hauptstadt der Königin von Saba 

Der ehemalige Sitz der solomonische Dynastien und der legendenumwobenen Königin von Saba machen den Reiz Axums aus. Auch der Aufbewahrungsort der Bundeslade, eindrucksvolle, riesige Stelen und Grabkammern, der Palast Sabas und viele weitere Denkmäler und alte Gebäude werden Sie in dieser Stadt faszinieren.
 Hier war auch der Ort jeglicher Krönungen äthiopischer Kaiser und Könige bis zum letzten: Haile Selassie.
 Frühstück Unterkunft : Consolar (Aksum)
Etappen:
Aksum

​Yeha Tempel und Gheralta Berge

Tag 8: ​Yeha Tempel und Gheralta Berge

Durch fantastische Landschaften geht es zur geschichtsträchtigen Ebene von Adoua, wo tapfere Äthiopier Ihr Land gegen die Italiener erfolgreich verteidigten. In Yeha wird der älteste sabäische Opfertempel besichtigt, er stammt aus dem 5.Jahrhundert v.C. Weiter geht es zum Gheralta Massiv in spektakulärer Wildwest Umgebung zwischen steinigen Spitzen und Plateaus zu versteckten Kirchen, die sich irgendwo in den Felsen befinden. Tolles Panorama. 200 km - 4 Stunden / Frühstück / Übernachtung im Hotel Vision in Hawzien
Etappen:
Aksum,Adwa,Yeha,Gheralta

​In Felsengehauene Tigray-Kirchen

Tag 9: ​In Felsengehauene Tigray-Kirchen

Das von uns besuchte Gebiet ist Teil derals erstes christianisierten Region Äthiopiens. Es bietet auch die ältesten Kirchen des Landes- direkt in Höhlen gebaut oder aus Felsen ‘herausgekratzt’. Die meisten der Kirchen wurden erst in den 1970-er Jahren für den Tourismus ‘entdeckt’. Heute steht  die berühmte Maryam Korkor Kirche im Gheralta Massiv auf dem Plan. Eine imposante Höhlenkirche, weit oben in den Felsen, die zu erklettern ist.Sie ist der Jungfrau Maria gewidmet und hat wunderschöne Malereien zu bieten, die byzantinischen Einfluss zeigen.Besuch der Abreha und Atsnehakirche, ein eindrucksvolles semimonolitisches Monument mit wunderschönen Malereien. ​ 100 km - 2 Stunden / Frühstück Unterkunft : Nacht im Axum hotel (Mekele )
Etappen:
Gheralta,Mekele

Danakil : Salzsee Assale

Tag 10: Danakil : Salzsee Assale

Mit dem Auto fahren wir direkt neben der Kamelkarawanen’strasse’ zum idyllischen Dorf Berhale, ein lokaler Afarescort begleitet uns. Wir fahren bis zum einzigartigen Naturschauspiel der Gegend, dem Salzsee Assale, wo wir unser Lager aufschlagen. Hier erleben Sie einen wunderbaren Sonnenuntergang direkt über dem komplett weissen See. ​ 7 Stunden / Frühstück, Mittagessen, Abendessen / Camping beim See
Etappen:
Mekele ,Berhale,Assale

​Danakil : die Farben des Dallol Vulkans

Tag 11: ​Danakil : die Farben des Dallol Vulkans

Heute können Sie die handwerkliche Salzgewinnung vom Brechen des Salzes aus dem See bis zum Verladen auf Kamele beobachten.Ausserdem wird der westliche Teil Dallols erkundet, mit seinen vielen Schluchten und riesigen Salzblöcken. Wir wandern ein Stück nach Dallol hinein, bewundern Schwefelseen, Mini Geysire, interessant geformte "Verdampfelemente", die Salzverkrustungen auf der vulkanischen Erde. 5 Stunden / Frühstück, Mittagessen, Abendessen / Gästehaus mit Grundausstattung in Dallol
Etappen:
Assale,Dallol

Danakil : Aktiver Vulkan Erta Ale

Tag 12: Danakil : Aktiver Vulkan Erta Ale

Durch den Sand der Wüste fahren wir über Sanddünen und erloschene Lava, die teilweise Labyrinthe bildet, bis zu den Füssen des Vulkans Erta Ale. In der Nacht beginnt der ca. 3 stündige Aufstieg zum Erta Ale. Wir klettern bis zum Rand des Kraters in dem die schimmernde Spiegelung des Lavasees die Nacht erhellt. 6 Stunden / Frühstück, Mittagessen, Abendessen / Camping am Rand des Kraters 
Etappen:
Dallol,Erta'ale

Danakil : natürliche heisse Salzquellen

Tag 13: Danakil : natürliche heisse Salzquellen

Wir erleben den Sonnenaufgang am Lavasee und können nun all die wundersamen Oberflächen entdecken, die die erloschene Lava geschaffen hat. Abstieg zu den Autos. Auf dem Weg nach Mekele baden wir in natürlichen heissen Quellen und springen in einen Salzsee. Fahrt nach Mekele. 6 Stunden / Frühstück, Mittagessen Unterkunft : Nacht im Axum hotel (Mekele )
Etappen:
Erta'ale,Mekele

​Von Tigray in’s Wollohochland

Tag 14: ​Von Tigray in’s Wollohochland

In westlicher Richtung geht es heute nach Lalibela, die kleine, auf 2600 Meter gelegene heiligste Stadt Äthiopiens-die ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe ist. Die Landschaften wechseln ihren Farbton von gelb zu grün, die Hausformen ändern sich, die traditionellen Kleidungen der Menschen auch, selbst die Vegetation. Am Abend besuchen wir ein ‘Tejbet’- wo traditioneller Honigwein nach einem überlieferten Rezept von Königin Saba serviert wird.  300 km - 7 Stunden / Frühstück Unterkunft : Nacht im Lalibela Lodge (Lalibela)
Etappen:
Mekele ,Lalibela

​Lalibelas Kirchen

Tag 15: ​Lalibelas Kirchen

Lalibela beeindruckt mit ihren im 12. Jahrhundert entstandenen Kirchen, die unterirdisch aus leuchtend rotem Tuffstein von innen nach aussen gehauen und mit Tunneln verbunden sind. Sie besuchen die 11 mehrstöckigen Kirchen ausführlich mit Guide und haben den gesamten Tag Zeit. Die Kirchen gehören zu den größten von Menschen aus Stein gehauenen Strukturen der Welt. Auch sie gehören zum UNESCO Weltkulturerbe.  Frühstück Unterkunft : Nacht im Lalibela Lodge (Lalibela)
Etappen:
Lalibela

​Wanderung zum Wollohochplateau

Tag 16: ​Wanderung zum Wollohochplateau

Sie wandern zum immer noch aktiven Asheten Maryam Bergkloster (Asheten Maryam- der Duft Marias). Über Felder und kleine Bergdörfer führt Sie der nicht anspruchslose Weg in luftige Höhen, Sie werden mit großartigen Aussichten belohnt und besuchen auch ein traditionelles Bergdorf. Sie können hier am täglichen Leben der Bewohner teilnehmen. Frühstück Unterkunft : Nacht im Lalibela Lodge (Lalibela)
Etappen:
Lalibela

​Der Dorze Stamm in den Gughe Bergen

Tag 17: ​Der Dorze Stamm in den Gughe Bergen

Flug von Lalibela nach Arba Minch. Nun geht es zur Besichtigung des Dorfes Dorze mit den dort typischen, unverwechselbaren bienenkorbförmigen Bauten. Wir verbringen den Nachmittag im Dorf, können die täglichen Arbeiten der Dorfbewohner beobachten. 70 km - 2,5 Stunden / Frühstück Unterkunft : Haile Resort (Arba Minch)

Konso und  Hamer Stämme

Tag 18: Konso und  Hamer Stämme

Am morgen geht es weiter in’s Konsogebiet. Die ummauerten Dörfer sind auf Berghöhen zu finden, die nur zu Fuss auf recht steilen Wegen erklommen werden können. Nachmittags, besuchen wir einen Wochenmarkt. Später, auf dem Turmimarkt, treffen sich viele Hamer und können bei ihren traditionellen Zusammentreffen beobachtet werden. 275 km - 5 Stunden / Frühstück Unterkunft : Turmi Lodge (Turmi)

​Dimekamarkt und Jinka

Tag 19: ​Dimekamarkt und Jinka

In Dimeka finden wir einen Markt mit großem, regionentypischen Angebot von bemalten Kalebassen, tradionellen Musikinstrumenten und Schmuck. In Jinka besuchen wir das Omomuseum, sowie das lokale Forschungszentrum, um noch mehr über die hiesigen Stämme zu erfahren. 120 km - 3 Stunden / Frühstück Unterkunft : Jinka Resort (Jinka)
Etappen:
Turmi,Jinka

Magonationalpark und Mursistamme

Tag 20: Magonationalpark und Mursistamme

Auf unserem Weg zu den Mursi begegnen wir Dik Diks, Pavianen und Buschantilopen. Die Mursi versehen ihre Körper mit Narbenmustern, die Frauen tragen tellergroße Platten in den Unterlippen. Wenn es die Zeit zulässt, haben wir noch die Möglichkeit, ein Dorf der Ari zu sehen. Sie hüten riessige Tierherden und produzieren sehr viel Honig. Arifrauen sind ausserdem für ihre Tongefässherstellung bekannt. ​  50 km - 2 Stunden / Frühstück Unterkunft : Jinka Resort (Jinka)
Etappen:
Jinka

​Key Afar Markt

Tag 21: ​Key Afar Markt

Auf unserem Heimweg gehen wir heute auf den Key Afar Markt- einer der schönsten und farbenprächtigsten der gesamten Region. Hier treffen sich Hamer, Benna, Tsemai und Ari, um untereinander zu ver- und einkaufen. In Arba Minch wird im Hotel übernachtet, welches ‘Himmelsbrücke’ genannt wird - es liegt zwischen zwei Seen- der Sonnenuntergang ist herrlich. 240 km - 5 Stunden / Frühstück Unterkunft : Haile Resort (Arba Minch)

​Ausflug zum Chamosee

Tag 22: ​Ausflug zum Chamosee

Bei einem Bootstrip auf dem Chamosee können wir Riesenkrokodile und viele Vögel beobachten. Bevor wir nach Awassa fahren, geht es zum Großen Afrikanischen Grabenbruch. 250 km - 4,5 Stunden / Frühstück Unterkunft : Heron International (Awassa)
Etappen:
Ārba Minch’,Awassa

​Das große Rift Valley

Tag 23: ​Das große Rift Valley

Am Morgen besuchen wir den lokalen Fischmarkt. Nachmittags werden Sie den wunderschönen See Abyata sehen und im Shalla Nationalpark beeindruckende Flamingokolonien beobachten können. Fahren Sie weiter entlang des großen Grabenbruchs. Der Bruch geeindruckt insbesondere durch seine enormen Ausmaße. Von seinem nördlichen Ende in Syrien bis zu seinem südlichen Ende in Mosambik ist er rund 6000 Kilometer lang. 225 km - 4 Stunden / Frühstück  Unterkunft : Kuriftu Resort & Spa (Ādama)
Etappen:
Awassa,Ādama

​Mit dem Zug durch die Berge nach Dire Dawa

Tag 24: ​Mit dem Zug durch die Berge nach Dire Dawa

Auf der 1902 von den Franzosen gegründeten Addis Abeba-Djibuti Zugverbindung geht die Reise nach Harar, wo am Abend der ‘Hyänenmann’ getroffen wird. Erleben Sie die Fütterung der wilden Tiere vor den Toren der Stadt- vor Ewigkeiten übernahm das eine ansässige Familie- und sie tat Gutes damit: denn nur so konnten die Hyänen von der Stadt ferngehalten werden. Ein Erlebnis der Sonderklasse! 60 km - 1,20 Stunden / Frühstück / Übernachtung im typischen Hararihaus
Etappen:
Ādama,Dire Dawa,Harar

​Harar

Tag 25: ​Harar

Die im 17. Jahrhundert gegründete, viertheiligste Stadt des Islams war die erste Stadt, in der die Kaffeezeremonie durchgeführt wurde. Auf einer Stadtrundfahrt besuchen wir das Harari Nationalkulturzentrum, die aus dem 17.Jahrhundert stammende Jamimoschee und das Rimbaudhaus- der Poet lebte von 1854-1891 hier. Wir spazieren durch verwinkelte Gassen und über kleine Märkte der alten Stadt, umgeben von Mauern aus dem 13. Jahrhundert. ​ Frühstück / Übernachtung im typischen Hararihaus
Etappen:
Harar

Dire Dawa - Addis Abeba

Tag 26: Dire Dawa - Addis Abeba

Fahren Sie nach Dire Dawa oder erkunden Sie weitere Städte der Umgebung. Anschliessend Flug nach Addis. Danach steht Ihnen der Nachmittag dort zur freien Verfügung. Sie können diesen dann zum Beispiel mit Shopping in Addis ausklingen lassen. Danach Transfer zum Flughafen. Wir wünschen eine gute Rückreise.  55 km - 1,20 Stunden / Frühstück
Etappen:
Harar,Dire Dawa,Addis Abeba
Praktische Details
Preis ab5.240 € pro Person
Internationale FlügeNicht inklusive
Im Preis enthaltenGuide
Im Preis enthaltenFahrer
Im Preis enthaltenFlughafentransfer
Von lokalen Agenturen erstellte Rundreisen zur Inspiration
Buchen Sie Ihre Flüge für Ihre Äthiopien Reise

Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten. Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:

  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Ute wird im Falle von Flugänderungen informiert

Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?
Weitere Äthiopien Reiseideen (16)
Weitere Rundreiseideen
Weitere Rundreisen nach Äthiopien ganz nach Ihren Wünschen