Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Argentinien Die Carretera Austral und Ruta 40 entlang

  • Unbekannte Wege entdecken
Unsere wohl kontrastreichste Rundreise ist darauf ausgerichtet, Ihnen  eine möglichst große Vielfalt an Eindrücken zu vermitteln. Begeben Sie sich auf eine Reise durch spannende Natur, Kultur- oder auch Pflanzenwelten! Die Reise beginnt in Nordpatagonien, am herrlichen Nahuel Huapí-See. Weiter geht es auf der berühmten Carretera Austral entlang durch tiefsten Urwald. Zurück geht die Fahrt auf...

Unsere wohl kontrastreichste Rundreise ist darauf ausgerichtet, Ihnen  eine möglichst große Vielfalt an Eindrücken zu vermitteln. Begeben Sie sich auf eine Reise durch spannende Natur, Kultur- oder auch Pflanzenwelten! Die Reise beginnt in Nordpatagonien, am herrlichen Nahuel Huapí-See. Weiter geht es auf der berühmten Carretera Austral entlang durch tiefsten Urwald. Zurück geht die Fahrt auf der argentinischen Seite, durch die unendliche Weite der patagonischen Steppe. Sie fahren die legendäre Ruta 40 entlang, am Horizont gewaltige, schneebedeckte Berge, denen meist riesige, vom Wind gepeitschte  Gletscherseen in allen Blautönen vorgelagert sind. Fesselnde Stimmungen und Erlebnisse werden Ihnen in immerwährender Erinnerung bleiben.

Mehr sehen

Individuell anpassbare Rundreiseidee

Ihre Reise nach Maß

Diese Reise wurde von unserem lokalen Reiseexperten erstellt, um Sie zu inspirieren. Jedes Element dieser Reise kann an Ihre Wünsche und Interessen angepasst werden, von der Dauer der Reise bis hin zu Unterkünften und Aktivitäten.

Tag 1: Willkommen in Buenos Aires

Nachdem Sie am Flughafen gelandet sind, gelangen Sie mit einem Transfer in die Stadt zu Ihrem Hotel. Vormittags genießen Sie eine etwa 4-stündige Stadtrundfahrt durch das historische und kulturelle Zentrum, sowie die Recoleta und den Hafen. Hier entdecken Sie die Magie der Hauptstadt Argentiniens! Es geht weiter nach San Telmo, dann in die „Boca“ und in den neu aufgebauten Hafen von Madero mit seiner schönen Strandpromenade. Am Nachmittag haben Sie genügend Zeit, die Stadt noch einmal auf eigene Faust zu erkunden!

Etappen
Buenos Aires
Unterkunft
474 Buenos Aires Hotel (Buenos Aires)

Tag 2: Über Bariloche nach San Martín de los Andes

Sie fliegen heute nach Bariloche und nehmen Ihren Mietwagen am Flughafen in Empfang! Ihre erste Fahrt im Wagen führt durch das wunderschöne Valle Encantado, das verzauberte Tal. Dieses trägt den Namen aufgrund seiner bizarren Felsformationen. Fahren Sie entlang nach Norden über Junín bis zum heutigen Tagesziel San Martín de los Andes.        


Tag 3: San Martín de los Andes

Heute empfehlen wir Ihnen eine Fahrt in Richtung Mamuil Malal Pass. Es geht durch weite jahrtausende alte Araukarien-Wälder bis zum Fuß des gewaltigen Lanín-Vulkans. Dieser beeindruckt mit stattlichen 3776 Metern. Abends geht es zurück nach San Martín de los Andes. 


Fahrstrecke: 200 km Asphalt


Tag 4: Von San Martín de los Andes nach Bariloche 

Fahren Sie die Route der 7 Seen über Villa La Angostura zurück nach Bariloche. Das ehemalige Bergdorf liegt am gewaltigen Nahuel Huapí-See im gleichnamigen Nationalpark, der der erste Nationalparks des Landes war. Fahren Sie am  Südufer des Sees entlang bis zur wunderschönen Halbinsel San Pedro. Von Ihrem Hotel aus genießen Sie dort einen herrlichen Seeblick!


Tag 5: Nationalpark Nahuel Huapí

Machen Sie eine kurze Rundfahrt im Raum Llao-Llao mit der Panorama-Strecke “Circuito Chico” und eine Wanderung auf eigene Faust in diesem Naturreservat. Treffen Sie sich mit dem Team um den Verlauf der weiteren Strecke durchzugehen. Es kann eine Wanderung zur Hütte des Cerro López unternommen werden, welche die besten Blicke auf die gesamte Seenregion bietet.


Tag 6: Von Bariloche nach Esquel

Fahren Sie die Ruta 40 in Richtung Süden, durch den schönen Los Alerces Nationalpark bis Esquel, der einzigen größeren Stadt im Andenraum der Provinz Chubut.


Tag 7: Von Esquel nach Puyuhuapi

Heute geht es über die Grenze von Futaleufú nach Chile bis zur Carretera Austral bei Villa Santa Lucía  in Richtung Süden durch den Nationalpark Queulat bis kurz vor Puyuhuapi. Dessen Bewohner sind hauptsächlich Kinder deutscher Einwanderer, die eine gut laufende Teppichweberei betreiben.  (etwa 250 km Schotter), 2 Übernachtungen im Hotel El Pangue, am Risopatron-See.


Tag 8: Von Puyuhuapi nach Coihaique

Lohnenswert ist ein Ausflug zum Hängegletscher, der sich 5 km südlich von Puyuhuapi befindet. In 2-3 Stunden können Sie auf einfachen Wegen durch den tiefsten Regenwald bis zum Aussichtspunkt direkt gegenüber des Gletschers wandern. Fahren Sie anschließend in Richtung Süden durch den üppigen Urwald des Queulat-Nationalparks auf der Carretera Austral bis Cohaique.


Tag 9: Von Coihaique nach Puerto Guadal

Weiter geht es auf der Carretera Austral, durch herrliche Weidelandschaft einen Pass hinauf und an der sehr beeindruckenden Burg Cerro Castillo vorbei. Im Westen liegt der Hudson-Vulkan, der weite Landstreifen in Chile und Argentinien das letzte Mal im August 1991 unter Asche legte. Dann geht es weiter bis nach Puerto Guadal! Von Ihrem Hotel haben Sie einen tollen Blick auf den gewaltigen San Valentín!


Tag 10: Rio Baker

Ein absolutes Highlight ist die Strecke zwischen Puerto Guadal und Cochrane, auf der Carretera Austral immer den Río Baker entlang. Besonders schön ist der Einfluß des Río Nef in den Baker, etwa 30 km südlich von Terra Luna, bei La Confluencia. In der Nähe Cochrane’s befindet sich das Naturreservat Tamango, wo man bei Wanderungen der hiesigen Hirschart „Huemul“ durchaus begegnen kann. Es lohnt sich auch, in das Tal des Río Chacabuco hineinzufahren - halten Sie dort Ausschau nach Guanacos, die sich am Wegrand tümmeln!


Tag 11: Granitgrotten

Eine weitere Attraktion sind die Granitgrotten, die sich am Seeufer in Puerto Tranquilo befinden. Empfehlenswert ist ein Besuch von einem Boot aus am Morgen: zu diesem Zeitpunkt scheint die Sonne von Osten in die Höhlen hinein und beleuchtet sie besonders schön..Die Höhlen können auch in einer Bootsfahrt ab der Lodge unternommen werden.



Tag 12: Über die Ruta 40 nach Cueva de las Manos

Heute geht es in Richtung Osten wieder nach Argentinien, immer die herrliche Uferstraße am Lago General Carreras bzw. Buenos Aires entlang bis zur legendären Ruta 40 in Perito Moreno. Vergessen Sie nicht zu Tanken, schließlich geht es auf der Ruta 40 noch 40 Kilometer südwärts nach Cueva de las Manos.

Unterkunft
Nacht im Hotel Finca Valentina (Salta)

Tag 13: Über die Cueva de las Manos nach Gobernador Gregores

Heute geht es auf der RUta 40 südwärts zu den wichtigsten Höhlenmalereien Südamerikas, zu den Cueva de las Manos. Sie bekommen eine Führung an den beeindruckenden Felswänden entlang.  Am Nachmittag geht es bis Gobernador Gregores. Hier wird Ihnen die Unendlichkeit Patagoniens wirklich bewusst! Immer wieder kreuzen Vogelstrauße, Guanacos, wilde Pferde und Gürteltiere den Weg.



Tag 14: Von Gobernador Gregores nach El Chaltén

Vergessen Sie nicht zu tanken! Heute geht es weiter Richtung Süden und zuletzt Westen bis El Chaltén. Der Ort bietet einen idealen Ausgangspunkt für alle Wanderungen und Expeditionen am Cerro Fitz Roy und Cerro Torre. Nachmittags können Sie einen Spaziergang zum nahegelegenen Wasserfall El Saltillo etwas außerhalb des Ortes unternehmen, um die Umgebung ein wenig kennen zu lernen!


Tag 15: Ausflug zur Laguna de los Tres

Heute steht Trekking auf dem Plan! Auf eigene Faust können Sie auf sehr gut ausgetretenen Gehwegen zur Laguna de los Tres, am Fuße des Cerro Fitz Roy laufen. Fritz Roy ist der berühmteste Berg der südpatagonischen Anden. Drei Stunden geht es durch wunderschöne Wald- und Berglandschaften bis zum Basislager Rio Blanco, immer wieder der Cerro Fitz Roy und seine granitenen Nachbarn in Sicht. Nun folgt ein stetiger und steiler Anstieg bis zu der Laguna de los Tres zu einem grandioser Aussichtspunkt. Insgesamt dauert die Tour 6-8 Stunden und Sie überwinden 800 Höhenmeter!


Tag 16: Ausflug zur Laguna Torre

Heute geht es zu Fuß auf eigene Faust zur Laguna Torre, am Fuß des legendären Cerro Torre, eines der schwierigsten Bergsteigerzielen der Welt. Seine über 1400 m hohen Steilwände aus glattestem Granit lassen dies leicht nachempfinden. Atemberaubend schön bietet sich hier ein Blick, von der Laguna Torre auf eine ganze Reihe von Granitnadeln und gewaltigen Gletschern. Insgesamt sind Sie circa 6 Stunden unterwegs und überwinden 400 Höhenmeter!


Tag 17: Von El Chaltén nach Calafate 

Heute empfiehlt sich eine kurze Autofahrt durch das wunderschöne Tal des Río de las Vueltas bis zum Lago del Desierto. Dort angekommen kann man eine zwar steile aber kurze Wanderung hinauf zum Huemul-Gletscher unternehmen. Dies bietet die Möglichkeit, den See und die anliegenden, von Gletschern bedeckten Berge von einem Aussichtspunkt aus zu genießen. Am Nachmittag geht es weiter nach El Calafate am Lago Argentino. Von Ihrem Hotel aus genießen Sie einen fantastischen Blick auf den See und die Berge.



Tag 18: Calafate

Machen Sie einen Tagesausflug auf eigene Faust zum naheliegenden Perito Moreno-Gletscher. Dieser weltberühmte Gletscher ist einer der großen Attraktionen Südpatagoniens. Beobachten Sie die tosend in den See stürzenden Eisabbrüche, die sich an seiner Front mehrmals täglich wiederholen. Die Front des Gletschers ist mit ihren 4 km Breite und 60 m Höhe eine der Beeindruckendsten in den Südanden.


Tag 19: Calafate – Chile – Torres del Paine 

Fahren Sie auf der Ruta 40 bzw. 5 bis Esperanza und weiter nach Tapi Aike. Denken Sie daran, an beiden Orten nochmal möglichst zu tanken! Nun geht es über die Grenze nach Chile und dort weiter zum Torres del Paine-Nationalpark. Dieser gehört, ebenso wie das Fitz Roy-Gebiet, zu den absoluten Höhepunkten, welche Patagonien bergbegeisterten Besuchern zu bieten hat. Wunderschöne Bergmassive, gewaltige Gletscher, unzählige Gletscherseen in den verschiedensten Farbtönen und eine sehr reiche Tierwelt werden Sie überraschen! Fahren Sie über den Osteingang “Portería Sarmiento” in den Park und vorbei am Lago Pehoé bis zur Río-Serrano Gegend. 



Tag 20: Torres del Paine Nationalpark

Empfehlenswert ist eine kurze Fahrt zum Lago Grey: hier können Sie eine kurze Wanderung auf einer der Bucht vorgelagerten Halbinsel unternehmen, inmitten von etlichen, schwimmenden Eisbergen. Im Westen sieht man bei schönem Wetter den Grey-Gletscher, der dort vom südlichen Eisfeld aus in den See mündet. Im Anschluss kann eine Rundfahrt durch den Nationalpark unternommen werden. Erst geht es wieder zum  Lago Pehoé und Salto Grande, dann bei Laguna Amarga am Río Payne und Wasserfälle zur Laguna Azul, wo man bei klarem Wetter die schönsten Blicke auf die Türme erhält und hunderte von Guanacos am Wegrand weiden.


Tag 21: Über Calafate nach Buenos Aires 

Heute geht es zurück nach Calafate. Dort findet die Mietwagenabgabe am Flughafen statt und Sie fliegen am späten Nachmittag nach Buenos Aires. Dort angekommen, gelangen Sie mit dem Transfer schnell in die Stadt und können dort ihre Reise ausklingen lassen!  



Buenos Aires Purmamarca Salinas Grandes Salta

Preisdetails

Eine Reise ganz nach Ihren Vorstellungen

Dieser Preis bezieht sich auf die genannte Reiseroute und gibt Ihnen einen Überblick über das für dieses Reiseziel erforderliche Budget. Während des gesamten Reiseplanungsprozesses hilft Ihnen der lokale Reiseexperte, Ihre Reise an Ihre Vorstellungen und Budget anzupassen.

Ca. 3.780 € / 21 Tage
Ohne internationale Flüge
Preis pro Person 
(bei Doppelbelegung)
Preis Rundreise pro Person in USD                    0 €
Inlandsflüge pro Person in USD270 €

Im Preis enthalten

  • Alle Übernachtungen im DZ mit Privatbad in 3* Hotels inkl. Frühstück
  • Transfer Flughafen Mendoza – Hotel im Privatservice
  • Bei 2 Personen: SIXT rent a car / 13 Tage Mietwagen Ford Ecosport 4x2 o. ä. mit freien Meilen, Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung bei kleineren Schäden bzw. Unfall bis zu U$D 390 (schon reduzierter Selbstbehalt) oder bei Überschlag bis zu U$D 2950.  Zweitfahrer & Navigationsgerät inkl.
  • Bei 3-4 Personen: SIXT rent a car / 12 Tage Chevrolet Spin o. ä. mit freien Meilen, Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung bei kleineren Schäden bzw. Unfall bis zu U$D 500 (schon reduzierter Selbstbehalt) oder bei Überschlag bis zu U$D 5900. Zweitfahrer & Navigationsgerät inkl.
  • Rückführungskosten des Wagens Mendoza-Salta.

Nicht im Preis enthalten

  • Mahlzeiten: ca. U$D 25 pro Tag/Person (mittags picnic, abends Restaurant)
  • Benzinverbrauch: ca. U$D 1,10/Liter
  • Parkeintrittsgebühren
Buchen Sie Ihre Flüge nach Argentinien
Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten . Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:
  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Diana in Argentinien wird im Falle von Flugänderungen informiert
Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?

Planen Sie Ihre Reise genau nach Ihren Vorstellungen Weitere Argentinien Reiseideen (26)

Weitere Reiseideen

Ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen