Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Usbekistan - lebendige Begegnungen

UsbekistanUsbekistan - lebendige Begegnungen

GruppenreiseErste Begegnung
Man will und man kann viel schreiben. Aber es ist besser, einmal zu sehen als hundertmal zu hören. Die Reise durch die Städte "Alle sehen" und durch die Dörfer "Ich will sehen". Die lebendigen Begegnungen und das Leben bei lokalen Famiien. Einfach und schlicht, aber gastfreundlich. Etwas schöneres als diese Reise nach Usbekistan werden Sie nie erfahren.
Reiseidee empfohlen von
Nargiza Lokale*r Usbekistan Expert*in

Gruppengrösse

2 bis 12 Reisende
Reisedauer
14 Tage
Preis abohne internationale Flüge
1.850 €
Ihre Rundreise
Khiva Einreise

Tag 1: Khiva Einreise

Sie fliegen mit Turkish Airlines über Istanbul nach Urgench, wo Sie am frühen Morgen des nächsten Tages landen. Märchenhaftes Chiwa Bereits im sechsten Jahrhundert vor Christus zogen Karawanen aus China durch diese Oasen mit kostbaren Seidenballen im Gepäck. Die Handelszentren in der Wüste waren damals Weltstädte, eine Kreuzung der Kulturen, deren Zeugnisse Sie heute in Chiwa bewundern können. Prächtig ausgestattete Bauwerke wie die Djuma-Moschee, das Islam Khodja-Minarett, Medresen und der Tash Hauli-Palast bilden hier ein gigantisches Freilichtmuseum. Sie fahren zuerst zu Ihrem Hotel, welches sich direkt neben der alten Stadtmauer befindet. Um Sie herum ist ab jetzt viel Sand, Wüste und endlose Weite zu sehen. Nach dem Zimmerbezug können Sie individuell durch Chiwa spazieren. Staunen Sie über die Lehmhäuser der Menschen und deren traditionelle Lebensweise oder gehen Sie auf Entdeckungstour auf dem Markt. Am Nachmittag besuchen Sie die Zirkusfamilie Darbozschi in der Medrese Feruz Khan. Bei einer kleinen Aufführung zeigen auch die jüngsten Mitglieder der Familie ihr Können. Zudem zeigt Ihre Reiseleitung Ihnen die weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt und auch einige Handwerker. Am späteren Nachmittag haben Sie dann noch ein wenig Zeit, um die Gassen der historischen Wüstenstadt auf eigene Faust zu erkunden. Auch ein Besuch in einer Teestube bietet sich an. Später lassen Sie den Tag mit einem orientalischen Abendessen des Restaurants Zerafshan unter freiem Himmel ausklingen.
Etappen:
Urgench International Airport,Xiva

Durch die Kizilkum-Wüste - eine Fahrt durchs Nichts – Buchara (470 km) Busfahrt

Tag 2: Durch die Kizilkum-Wüste - eine Fahrt durchs Nichts – Buchara (470 km) Busfahrt

Nach dem Frühstück verlassen Sie Chiwa und fahren durch einen Teil der riesigen Kizilkum-Wüste auf den Spuren der mongolischen Steppenreiter. Sie fahren teilweise den Amur Darja-Flusse entlang sowie durch die endlosen und eindrucksvollen Halbwüsten und Steppen. Am Mittag erwartet Sie ein Picknick in einem der Teehäuser Wyschka Nummer 2. Lassen Sie sich von Ihrer Reisebegleitung und Ihrer örtlichen Reiseleitung reichlich verwöhnen! Nach vielen Fotostopps treffen Sie am Abend in der Oase Buchara ein, welche den Beinamen die Edle trägt. Nachdem Sie Ihr Hotelzimmer bezogen haben, bleibt noch ein wenig Zeit, einen ersten Eindruck von Bucharas Altstadt zu bekommen. Schließlich runden Sie den Tag mit einem Abendessen im Restaurant ab. Heute ergibt sich auch die Möglichkeit, den Hammam zu besichtigen (Alternative 25 USD pro Person) . Übernachtung in Buchara.
Etappen:
Xiva

Stadtbesichtigung in Buchara - die Edle

Tag 3: Stadtbesichtigung in Buchara - die Edle

Das heilige Buchara war schon früh ein berühmtes Kulturzentrum, wo viele berühmte Gelehrte wirkten. Heute steht eine ausführliche Stadtbesichtigung auf Ihrem Programm: das Mausoleum der Samaniden, die Ark-Zitadelle sowie die Kaljan-Moschee mit ihrem 46 Meter hohen Kaljan-Minarett. Am Nachmittag zeigt Ihnen die örtliche Reiseleitung die unterschiedlichen Handwerksmärkte der Stadt, welche alle wie ein kleiner Souk aufgebaut sind. Wer möchte, kann sich danach vom lebhaften Treiben auf den Basaren mitreißen lassen. Handeln Sie mit den Straßenverkäufern und erleben Sie die Offenheit und Gastfreundlichkeit der Usbeken bei einem Tee in einem der vielen Teehäuser! Lassen Sie den Tag bei einem traditionellen Folkloreabend und einem schönen Abendessen in der Medrese Nodir Devon Begi ausklingen. Freuen Sie sich auf einen altertümlichen Innenhof mit gemütlichen Sofas unter freiem Himmel, orientalische Musik und Tanz sowie eine zentralasiatische Modenschau!
Etappen:
Buchara

Buchara - Termez

Tag 4: Buchara - Termez

Abfahrt nach Termez. Unterwegs Besichtigungen in Yerkurgan. Nach der Ankunft in Termez eine erste Bekanntschaft mit der Region und Besuch des Museums für Archäologie. Übernachtung in Termez.
Etappen:
Termiz

Termez - Tiefer Einblick

Tag 5: Termez - Tiefer Einblick

Heute haben Sie den ganzen Tag viel zu tun. Sie besichtigen die Komplexe Fayaz Tepe und Kara Tepe. Die alte Zurmala-Stupa aus buddhistischer Zeit ist noch erhalten geblieben. Nachmittags sind die Besichtigungen der muslimischen Epoche gewidmet. Sie sehen die Komplexe Sultan Saodat und Qirk Qiz. Ihr Fahrer wird Sie auch auf die Brücke Ayrtam begleiten, die sich an der Grenze zu Afghanistan befindet.
Etappen:
Termiz

Termez - Boysun  - Abfahrt zum Gebirgsland

Tag 6: Termez - Boysun - Abfahrt zum Gebirgsland

Am Vormittag fahren Sie weiter nach Boysun. Besichtigung eines kleinen örtlichen Museums. Das Dorf Boysun liegt idyllisch in einer Talsohle, eingebettet in die wunderschöne Landschaft des Surchandarja-Gebietes. Sie werden glauben, in die Vergangenheit zu reisen. Jahrhundertealte Kultur und Bräuche sind noch immer lebendig. Sicher hat die abgeschiedene Lage dazu beigetragen, dass sich der traditionelle Lebensstil so lange erhalten konnte. Übernachtung in einem sehr einfachen Gästehaus ohne Komfort oder Badezimmer. Abendessen gemeinsam mit der Familie.
Etappen:
Termez East

Boysun - Schahrisabs - Langar

Tag 7: Boysun - Schahrisabs - Langar

Heute steht die Stadt Schachrisabs – die „grüne Stadt“ Zentralasiens – auf dem Programm, die ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Sie besichtigen den beeindruckenden Ak-Saray-Palast, der Erzählungen zufolge von Amir Temur erbaut wurde. Die Stadt birgt noch mehr Sehenswürdigkeiten, beispielsweise die Kuk-Gumbaz-Moschee und die Grabstätte von Tamerlans Sohn Jakhangir und die Moschee Hazrati Imam. Durch eine landschaftlich imposante Gegend fahren Sie anschließend weiter zum sehr interessanten Dorf Langar. Übernachtung in Langar.
Etappen:
Shahrisabz

Langar - Samarkand

Tag 8: Langar - Samarkand

Heute machen wir einen kleinen Ausritt zu Pferd und zu Fuß bis zum schönen Dorf Langar. Vor Ort erzählen Ihnen die örtlichen Lehrer von der Geschichte der Umgebung. Die mysteriösen Orte und die alten sakralen Denkmäler hinterlassen bestimmt unvergessliche Eindrücke. Am spätem Nachmittag fahren wir nach Samarkand über den Gebirgspass Tachta Karacha.

Samarkand - City Tour

Tag 9: Samarkand - City Tour

Heute erleben Sie eine der schönsten City Touren in der Stadt Samarkand - Hauptstadt der Sogden und Temuriden-Dinastien. Als erster Befestigungsbau erscheint der Registan-Platz in voller Schönheit. Das einmalige Ensemble der drei Medresen Ulug Beg, Shir-Dor und Tillja Kari wirkt so märchenhaft und unwirklich, dass es nur der Phantasie entstammen kann. Türkis glitzern die Kuppeln der Medresen, der Koranschulen von Samarkand, himmelblau und grünblau leuchten die Mosaike, gelb und schwarz glänzen die Seidenkleider der Frauen und über dem Markt liegt der Geruch von Koriander und frisch gebackenem Fladenbrot. Hier wird alles lebendig, was Sie aus den Märchen aus 1001 Nacht kennen. Erleben Sie eine der ältesten Städte der Welt! Nachdem Sie den Registan-Platz besichtigt haben, führt Sie ein kurzer Spaziergang zu Timurs Großer Moschee für Bibi Hanim, die für viele als die größte und schönste Moschee Mittelasiens gilt. Zudem haben Sie die Möglichkeit, den Basar der Stadt zu besuchen. Auch hier können Sie gern wieder mit den Verkäufern handeln - es lohnt sich! Danach fahren Sie zum Mausoleum Gur-Emir mit dem Grab des berühmten Timur Lenk, Herrschers der Goldenen Horde und einer der letzten Mongolenkaiser.
Etappen:
Samarqand Viloyati

Samarkand - Taschkent

Tag 10: Samarkand - Taschkent

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Ensemble Schahi-Sinda, eine Gräberstraße und eine der bekanntesten Nekropolen in Zentralasien. Zudem besuchen Sie eine Seidenstoff-Papierfabrik am Stadtrand von Samarkand. In der kleinen Fabrik sehen Sie, wie aus Maulbeerbäumen Produkte aus Seide werden. Neben Stoffen kann man natürlich auch Papier, Taschen oder Kalender herstellen. Bei einer Tasse Tee lassen Sie die letzten Stunden in Samarkand in Ruhe ausklingen. Wenn Sie interessiert sind, kann unser Team Sie auch zur Teppichfabrik bringen. Ihre Reise führt Sie am Nachmittag wieder zurück nach Taschkent. Abfahrt des Zugs um 17h00 - Ankunft um 19h08. Transfer zum Hotel. Unterkunft. Abendessen.
Etappen:
Toshkent Shahri

Taschkent - City Tour

Tag 11: Taschkent - City Tour

Ihre Bekanntschaft mit der Hauptstadt Usbekistans beginnt nach dem Frühstück. Sie besichtigen die Altstadt mit der Khazrati Imam-Anlage, die wunderschönen Medresen von Kukeldash und Barak Khan sowie die Tillya-Sheikh-Moschee und das Kaffal-Shashiy-Mausoleum. Auch das interessante Museum für angewandte Kunst steht auf Ihrem Programm. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Erkundungstour im modernen Teil der Stadt fort und besichtigen den Unabhängigkeitsplatz, die Taschkenter U-Bahn mit ihren kunstvoll gestalteten Stationen und den riesigen Chorsu-Basar, dessen orientalische Gerüche und Gewürze Sie in die Märchen aus 1001 Nacht versetzen werden.
Etappen:
Toshkent Shahri

Taschkent - Fergana Tal (Zugfahrt)

Tag 12: Taschkent - Fergana Tal (Zugfahrt)

Nach dem Frühstück geht es zum Bahnhof, wo Sie mit dem Zug auf der erst 2016 fertiggestellten einspurigen Eisenbahnlinie ins Ferganatal und dabei auch durch den 19,2 km langen Kamchiq-Tunnel fahren. In Margilan besichtigen Sie eine Seidenwerkstatt, bevor es weitergeht nach Rischtan, in die Stadt der Keramik. Sie besuchen eine Werkstatt für traditionelle Töpferkunst sowie eine private Teppichweberei. Anschließend reisen Sie weiter nach Kokand, wo Sie in einem Mittelklassehotel übernachten. Übernachtung in Fergana
Etappen:
Fergana

Kokand - Taschkent

Tag 13: Kokand - Taschkent

Heute besichtigen Sie Kokand, eine der berühmtesten und ältesten Städte Usbekistans, einst wichtiger Handelspunkt auf der Großen Seidenstraße. Erkunden Sie den Palast des letzten Herrschers, den Palast Hudoyor-Khan, das Modari-Khan-Mausoleum sowie den Friedhof von Chane. Nach den Entdeckungen in der kleinen und interessanten Stadt fahren Sie über den Bergpass in ca. 5 Stunden zurück nach Taschkent.
Etappen:
Qoʻqon

Taschkent - Ende der Reise

Tag 14: Taschkent - Ende der Reise

Nun, Ihre Reise neigt sich dem Ende zu. Wir hoffen, dass Sie schöne Erringungen mitnehmen werden. Rückflug nach Hause.
Etappen:
Tashkent Vostochny
Praktische Details
Preis ab1.850 € pro Person
Gruppengrösse2 bis 12 Reisende
Internationale FlügeNicht inklusive
Buchen Sie Ihre Flüge für Ihre Usbekistan Reise

Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten. Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:

  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Nargiza wird im Falle von Flugänderungen informiert

Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?
Weitere Usbekistan Reiseideen (16)
Weitere Rundreiseideen
Weitere Rundreisen nach Usbekistan ganz nach Ihren Wünschen
Von lokalen Agenturen erstellte Rundreisen zur Inspiration