Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Nukus

Nukus (Usbekistan)

Praktische Informationen über Nukus

  • Wüste
  • Museen
2 / 5 - 2 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
3,5 Stunden Autofahrt von Khiva aus
Wann ist die beste Zeit?
Vermeiden Sie die beiden Sommermonate (sehr heiß)
Minimaler Aufenthalt
Ein Tag

Erfahrungen von Reisenden

Clément Lamy Erfahrener Reisender
15 verfasste Bewertungen

In Nukus ist einzig das Sawitzki-Karakalpakstan-Kunstmuseum nennenswert, das allerdings wirklich sehr gut ist. Ansonsten... gibt es nichts weiter.

Mein Tipp:
Verbringen Sie ruhig viel Zeit im Museum! Aus zwei Gründen: Es ist tatsächlich toll und es gibt ansonsten in der Stadt nicht viel mehr zu tun.
Meine Meinung

Nukus ist die Hauptstadt von Karakalpakistan und die am weitesten im Westen liegende "Stadt" Usbekistans. Die Stadt hat nichts Besonderes zu bieten, aber ich habe sie auf meiner Reise durch Usbekistan trotzdem aus mehreren Gründen besucht:

Igor Sawitzki trug dort eine einzigartige Sammlung von Werken der während der Herrschaft Stalins zensierten Künstler zusammen. Das Museum, unter dessen Dach diese Bilder heute versammelt sind, ist eine kulturelle Oase mitten in der Wüste.

Denn Nukur ist hier in der Umgebung die letzte wirklich Stadt. Wenn man noch weiter Richtung Westen geht, muss man sich mit spartanischem Komfort und den Gerichten der regionalen Küche begnügen.

Nukuk ist außerdem eine wichtige Adresse, falls Sie gerne den Aralsee aus der Nähe sehen möchten. Ihren Ausflug sollten Sie schon von hier aus organisieren - es gibt einen Veranstalter, der Touren mit einem Geländewagen anbietet -, denn noch weiter im Westen wird es kompliziert, wenn nicht gar unmöglich sein, sofern Sie nicht über ein eigenes Fahrzeug verfügen.

Sawitzki-Kunstmuseum - Nukus
Timothée D. Erfahrener Reisender
154 verfasste Bewertungen

Inmitten der betonierten Depression Noukous befindet sich eines der schönsten Museen Usbekistans.

Mein Tipp:
Sie können die Stadt als Ausgangspunkt für die Entdeckung der Aralsee-Region nutzen.
Meine Meinung

Man kann es nicht anders sagen: sobald man Noukous, eine der größten Städte Usbekistans betreten hat, hat man nur eines im Sinn... schnell wieder weg. Zwielichtige Atmosphäre, Dreck, Staub, zubetonierte Alleen mit dichtem Verkehr, sowjetische Turmbauten im Zerfall, nicht ein Gebäude stellt sich dem Gefühl allgegenwärtiger Depression entgegen. Das Ganze wird durch das Klima nur noch verstärkt, mit brütend heißen Sommern und eisigen Wintern.

Und dennoch, inmitten dieses katastrophischen Bildes, ragt ein Museum aus der Öde: das Savitsky-Museum oder Kunstmuseum von Noukous, das eine absolut außergewöhnliche Sammlung historischer Artefakte beherbergt, sowie die zweitschönste Kunstsammlung russischer Avant-Gardisten der Welt. Es ist wirklich erstaunlich, in dieser Stadt im tiefen Süden Usbekistans, mitten in der Wüste, eine derartige Kunstsammlung zu finden. Diese Unvorhersehbarkeit, die so typisch für die Region ist, macht meiner Meinung nach den Reiz dieses Ortes aus!

Markt von Noukous

Rundreisen und Aufenthalte Nukus

Gruppenreise
  • Klassiker
Reise durch ein geheimnisvolles Land
ca. 15 Tage ab 1.400 €
Kombi
  • Unbekannte Wege entdecken
Aralsee und Ferghanatal
ca. 19 Tage ab 2.720 €
  • Klassiker
Entspannt das Land entdecken
ca. 15 Tage ab 820 €
  • Unbekannte Wege entdecken
Kultur- und Naturreise durch Zentralasien 
ca. 11 Tage ab 1.130 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen