Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Community Eco Trek - Begegnungen und Natur

NepalCommunity Eco Trek - Begegnungen und Natur

Abenteuer
Möchten Sie mit uns eine angenehme, nicht zu anstrengende Wanderung, die sich für den geübten und motivierten Trekker eignet, erleben? Dann kommen Sie einfach zum Mohare Danda (3.300m), zum Khopra-Grat und zum Khayer-See (Khair Tal). Dieser erst kürzlich geförderte Öko-Wanderweg führt Sie bis in die Annapurna-Region. Er bietet Ihnen einen herausragend schönen Blick auf den Himalaya mit dem Mount Dhaulagiri, den Annapurna South, den Machhapuchchhre (Fischschwanz), den Nilgiri und viele andere schneebedeckte Berge und Hügel. Eine weitere herausragende Naturschönheit dieser Wanderung ist der Heilige Khair-See von Khopra, der ein wenig Trekking-Erfahrung erfordert. Der Wanderpfad ist anstrengend, aber zugleich von einer wunderschönen Natur umrahmt, die Sie fasziniert. So streifen Sie durch dichte Kiefern-, Eichen-, Rhododendron- und Bambuswälder. Dieses Trekking-Programm bietet Ihnen eine reizvolle Perspektive auf die ethnischen Stämme, so die von Magar, Gurung, Kami, Damai, Chetri und Brahmin, was nicht nur für die Europäer sehr aufschlussreich ist. Dabei bewundern Sie immer wieder ihre makellos terrassierten Anbauflächen. Diese Wanderung ist für den Dorftourismus bekannt und die Wanderer haben die Möglichkeit, in den örtlichen familiengeführten Gastfamilien, Gemeinschaftsunterkünften und Teehäusern zu übernachten. Dieser Wanderweg wurde von der örtlichen Bevölkerung gefördert und entwickelt, um den wirtschaftlichen Status dieser Region zu erhöhen. Es werden Ihnen die Vorteile von Gemeinschaftsunterkünften und Gastfamilien zuteil, die speziell für Schulen dieser Region verwendet werden.
Die Rundreise auf einen Blick
  • Ländliche RegionLändliche Region
  • BergeBerge
  • Wandern und TrekkingWandern und Trekking
  • Austausch mit der lokalen BevölkerungAustausch mit der lokalen Bevölkerung
  • KulturKultur
Reiseidee empfohlen von
Sufal Lokale*r Nepal Expert*in
Reisedauer
15 Tage
Preis abohne internationale Flüge
1.800 €
Individuell anpassbare Rundreiseidee
​Ankunft und Transfer zum Hotel

Tag 1: ​Ankunft und Transfer zum Hotel

Sie kommen in Kathmandu, dem kulturellen Zentrum von Nepal, und dort am Tribhuvan International Airport an. Am Flughafen werden Sie von ihrer Reiseleitung begrüßt und zum Hotel gebracht. Ein Willkommensgetränk wartet auf Sie im Hotel. Anschließend erhalten Sie einen kleinen Überblick über die nächsten Tage von Ihrem Reiseleiter. Nun dürfen Sie sich entspannen von den Strapazen Ihrer Anreise oder machen Sie sich auf den Weg zur ersten Erkundung von Kathmandu. Unterkunft : Nacht im Nepali Ghar (Kathmandu)
Etappen:
Kathmandu

Lassen Sie sich begeistern - die UNESCO-Weltkulturerbestätten von Kathmandu

Tag 2: Lassen Sie sich begeistern - die UNESCO-Weltkulturerbestätten von Kathmandu

Nach dem Frühstück besichtigen Sie ganztägig weltberühmte Plätze in Kathmandu, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. So auch den Bouddhanath Stupa – es ist der größte Stupa in Nepal und es ist das heiligste buddhistische Ziel der nepalesischen gläubigen Pilger. Ein weiteres UNESCO-Weltkulturerbe ist der Swayambhunath- er wird auch Monkey Tempel genannt. Von dort aus haben Sie eine großartige Sicht über Kathmandu. Ebenfalls sehenswürdig ist u.a. der PatanDurbar Square, ein Ort, an dem Sie Tempel, Monumente und Paläste bewundern können, die von den Majas zwischen dem 16. Jh. und dem 18. Jh. erbaut wurden. Unterkunft : Nacht im Nepali Ghar (Kathmandu)
Etappen:
Kathmandu

Von Kathmandu nach Pokhara - zwischen Bergwelten und extravagantem Luxus

Tag 3: Von Kathmandu nach Pokhara - zwischen Bergwelten und extravagantem Luxus

Nach dem Frühstück fahren Sie von Kathmandu aus ca. 6 bis 7 Stunden nach Pokhara. Bereits die Fahrt nach Pokhara ist ein großes Erlebnis. Sie genießen herrliche Landschaften und gewinnen Einblicke in das Leben nepalesischer Dörfer. Bei guter Sicht empfängt Sie Pokhara, die Stadt am Fuße des Annapurna-Massivs, mit einem unvergesslichen Blick auf den schneebedeckten Gipfel des Machapuchare. Die Stadt ist eingebettet in eine wunderschöne Landschaft mit idyllischen Seen und atemberaubender Natur. Spazieren Sie am Abend entlang des Phewa-Sees und bewundern Sie die Reflektionen des Mt. Machapuchare, der auch Fishtail genannt wird, an der Wasseroberfläche der Seen. Der Berg Machapuchare hat eine Höhe von 6.997 m und ist Teil des Annapurna-Massivs. Der Name „Fischschwanz“ reflektiert den Anblick des Berges von Westen. Von dort erkennt man zwei Gipfel, die zu dieser Bezeichnung führten.  Unterkunft : Nacht im Temple Tree (Pokhara)

Pokhara - Galeshwor - Banskharka (mit 4 Stunden Fahrt und 3 Stunden Wanderung (1526 m)

Tag 4: Pokhara - Galeshwor - Banskharka (mit 4 Stunden Fahrt und 3 Stunden Wanderung (1526 m)

Nach einem guten Frühstück im Hotel fahren Sie von Pokhara nach Galeshwor, stets entlang des Modi und des Kaligandaki Rivers. Am Mittag genießen Sie ein authentisches Essen in Galeshwor. Von dort beginnt Ihr Trekking über die Hängebrücke des Kaligandaki River. Jetzt beginnen Sie den Aufstieg für 3 Stunden und schauen auf wunderschöne Dörfer und Orangenfarmen. Unterwegs gibt es weder einen Teeladen für eine Pause noch Wasser zu kaufen. Sie können den Berg Dhaulagiri und den Mount Nilgiri sehen. Den Abschluss des Tages bildet ein authentisches Abendessen von der Dorfgemeinde. Übernachtung: Teahouse Unterkunft
Etappen:
Pokhara,Banskharka

Banskharka - Nangi - 6 Stunden Wanderung (2320 m) 

Tag 5: Banskharka - Nangi - 6 Stunden Wanderung (2320 m) 

Nach dem Frühstück führt Sie Ihr Trekking-Programm in Richtung Nangi. Beim Trekking verliert Ihr Blick nie die bezaubernden nepalesischen Landschaften und subtropischen Wälder. Sie sind eingefangen von Ihrem sehnsüchtigen Blick auf diese herrlichen Berge und die wunderbare Magar-Siedlung. Die Magar sind eine tibeto-birmanische Volksgruppe in Nepal, die nach dem Zensus in 2001 zu drei Vierteln aus Hindus und zu einem Viertel aus Buddhisten bestehen. Sie sind vermutlich um 1.100 n.Chr. herum aus dem Tibet eingewandert. Sie nehmen ein Mittagessen im Dorf Dandakateri (2.009 m) und machen sich auf den Weg nach Nangi. Sie übernachten in der Community Lodge. Übernachtung: Teahouse Unterkunft
Etappen:
Banskharka

Sechsstündiger Trek von Nangi nach Mohara Danda - 6 Stunden Wanderung (3320 m)

Tag 6: Sechsstündiger Trek von Nangi nach Mohara Danda - 6 Stunden Wanderung (3320 m)

Sie genießen das Frühstück mit dem inspirierenden Blick auf den Berg Dhaulagiri. Mit 8.167 m Höhe ist er der siebthöchste Berg der Welt innerhalb der 14 Achttausender des Himalayas. Er wurde als der erste Achttausender entdeckt. Beginnen Sie nun das heutige Trekking. Auf der Etappe vor dem Mittagessen gibt es leider keinen Teeladen. Nach dem Essen gehen Sie durch Graslandwald. Wenn Sie sich in der Nähe von Mohara Danda befinden, schweift Ihr Blick immer wieder über das Tal von Pokhara. Denn hier ist ein wunderbarer Aussichtspunkt, um den Dhaulagiri und die Annapurna-Gebirge im Norden und den Phewa-See mit Hügeln sowie das Pokhara-Tal im Süden zu überblicken. Am Abend genießen Sie die herrliche Aussicht auf den Sonnenuntergang von der Mohare-Bergstation. Übernachtung: Teahouse Unterkunft

Mohare Danda und Swanta-Wanderung - 7 Stunden Wanderung (2214 m)

Tag 7: Mohare Danda und Swanta-Wanderung - 7 Stunden Wanderung (2214 m)

Nach dem Frühstück starten Sie Ihre Wanderung in Richtung Dorf Swanta am Fuße des Annapurna am südlichen Himalaya. Jetzt wandern Sie im Uhrzeigersinn den Khopra Danda Trek, der steten Aussichtskanzel auf den Dhaulagiri I mit 8.167 m, aber auch auf die großartigen Sieben- und weitere Achttausender.

Von Swanta nach Chistibung - eine kleine Hirtensiedlung auf 3026 m Höhe - 4 bis 5 Stunden Wanderung

Tag 8: Von Swanta nach Chistibung - eine kleine Hirtensiedlung auf 3026 m Höhe - 4 bis 5 Stunden Wanderung

Nach dem Frühstück steigen Sie über leichtes Gelände vorwiegend bergab, um schließlich die Almen von Chistibung zu erreichen. Danach geht es durch einen Wald wieder bergauf, bevor Sie Upper Chistibung erreichen, eine kleine temporäre Hirtensiedlung. Vielleicht haben Sie sogar das Glück, den zauber-bunten Lophophorus (Danphe), übersetzt den Himalaya-Glanzfasan und zugleich den Nationalvogel Nepals zu entdecken. Der Himalaya-Glanzfasan bewohnt Gebirgswälder mit Eichen, Kiefern und Rhododendron und steile Hanglagen mit Gras- und Krautwuchs in 2.500 bis 5.000 m Höhe am Himalaya. Und mit noch ein bisschen mehr Glück entdecken Sie bestimmt den Himalayan Tahr auf dem grasigen Höhenzug oberhalb unseres Weges. Er ist eine in der Himalaya-Region lebende ziegenartige Paarhufer-Art. Ihre Lebensräume sind vorwiegend mit Wald bewachsene Bergländer. In Nepal kommen sie in Höhenlagen zwischen 2.500 Metern und 4.400 Metern vor. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich dabei über mehrere Vegetationszonen. Zu ihrem Lebensraum gehören immergrüne Rhododendron-Wälder genauso wie alpine Matten mit Zwergsträuchern und Gräsern. Übernachtung: Teahouse Unterkunft

Von Chistibang nach KhopraDanda auf 3660 m Höhe - 3 bis 4 Stunden Wanderung

Tag 9: Von Chistibang nach KhopraDanda auf 3660 m Höhe - 3 bis 4 Stunden Wanderung

Heute beginnen Sie mit einem steten Anstieg fast bis zur Baumgrenze. Gegen Mittag erreichen Sie die Lodge. Nun haben Sie genügend Zeit, um die schneebedeckten Himalaya-Berge zu betrachten und diese herrliche Aussicht einfach nur in sich einfließen zu lassen, zu genießen und ganz auf Sie wirken zu lassen. Sie sind wie verzaubert in dieser Welt herrlicher Perspektiven auf den nahegelegenen Annapurna South, den Nilgiri und den Dhaulagiri Himal sowie den Tukuche Peak - und diese werden Sie sowohl mental als auch visuell nie mehr loslassen. Übernachtung: Teahouse Unterkunft

Ruhetag - Ihre Fahrt zum Khayar See - 9 Stunden Wanderung

Tag 10: Ruhetag - Ihre Fahrt zum Khayar See - 9 Stunden Wanderung

Nach einer Frühstücks-Stärkung machen Sie einen Ausflug zum Khayar See auf 4.550 m Höhe. Der See ist ein elementarer Punkt im hinduistischen Glauben und unter den Buddhisten sehr beliebt. Ähnlich dem Gosainkunda-See besuchen viele Hindu-Pilger anlässlich des Janai Purnima Festivals im Juli / August den Khayar-See. Sie genießen von hier die herrliche Aussicht rund um den See. Übernachtung: Teahouse Unterkunft

Von KhopraDanda nach Dobato - 4 bis 5 Stunden zu Fuß

Tag 11: Von KhopraDanda nach Dobato - 4 bis 5 Stunden zu Fuß

Nach dem Frühstück beginnt eine raue und schmale Trekkingroute in dieser unberührten Natur. Sie führt tief in einen dschungelartigen Rhododendronwald, der im Frühjahr in der Blüte steht. Sie werden je nach Jahreszeit seltene blühende Orchideen und viele andere endemische Pflanzen und Tiere entdecken. Weiter unterhalb überqueren Sie den Fluss auf einer Holzbrücke und klettern nach Bayeli (3.450 m) auf. Der Weg geht auf und ab und schließlich kommen Sie in Dobato (3.426 m) an. Sie haben von den aussichtsreichen Wegen ein unvergleichliches Panorama. Es lohnt sich, eine 45-minütige Wanderung zu unternehmen, um den Sonnenuntergang vom Aussichtspunkt Muldai zu sehen. Von diesem Aussichtspunkt erleben Sie die Stille und Harmonie dieses faszinierenden Sonnenuntergangs mit dem Blick bis nach Pokhara und den schönen Phewa-See. Dabei bewundern Sie von dort mehr als 26 Berge wie die Annapurna-Region, die Dhaulagiri-Region, die Nilgiri-Region, die Lamjung-Himal-Region mit ihrer atemberaubenden Schönheit, die Sie fest und hautnah ergreifen wird! Übernachtung: Teahouse Unterkunft
Etappen:
Dobato

Dobato - Ghandruk (1940 m)

Tag 12: Dobato - Ghandruk (1940 m)

Für diejenigen, die den Sonnenuntergang bei Muldai nicht erleben konnten, gibt es nun die einmalige Gelegenheit, den Sonnenaufgang zu genießen. Sie wandern nach dem Frühstück nach Tadapani, von wo aus Sie Annapurna South, Himchuli, Mt. Fishtail, Gangapurna, Mardi Himal usw. bewundern können. Nach einer Weile erreichen Sie in Ghandruk ein malerisches Gurung Village. An diesem authentischen Ort haben Sie erneut eine großartige Aussicht auf Berge wie Annapurna South, Fishtail, Himchuli und Gangapurna usw. Das Dorf Ghandruk ist ein wunderschönes Dorf am Fuße der Annapurnas, in dem die Angehörigen der Gurung-Ethnien gelebt haben. Gehen Sie auf Entdeckungsreise, in dem Sie deren Lebensstil, deren Bräuche und die Kultur für sich entdecken, indem Sie eine Unterkunft bei den Gastfamilien- oder die Community Lodge als Unterkunft wählen. Übernachtung: Teahouse Unterkunft
Etappen:
Dobato,Ghandruk

Ghandruk - Nayapool - Pokhara - 5,5 Stunden Wanderung und 1,5 Stunden Fahrt

Tag 13: Ghandruk - Nayapool - Pokhara - 5,5 Stunden Wanderung und 1,5 Stunden Fahrt

Sie genießen Ihr Frühstück in dieser unberührten Natur Nepals. Der Weg führt Sie steil abwärts von Ghandruk direkt nach Nayapool. Von Nayapool aus fahren Sie 1,5 Stunden nach Pokhara. Checken Sie im Hotel ein und nehmen Sie ein heißes Entspannungsbad. Der vor Ihnen liegende Abend ist zu Ihrer persönlichen Gestaltung vorgesehen. Dabei dürfen Sie z.B. einen Spaziergang am Seeufer entlang machen. Oder Sie mieten ein Boot oder Sie besuchen den Tala Barahi-Tempel - einen einzigartigen Tempel, der mitten im Phewa-See liegt. Unterkunft : Temple Tree (Pokhara)
Etappen:
Pokhara,Ghandruk

​Von Pokhara nach Kathmandu

Tag 14: ​Von Pokhara nach Kathmandu

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Kathmandu und checken im Hotel Mulberry ein. Dort dürfen Sie sich erholen und erfrischen und die Seele erneut baumeln lassen. Am Abend dürfen Sie sich Zeit nehmen für sich selber, für vielleicht das letzte Einkaufen und Scrollen durch die touristischen Orte. Unterkunft : Nepali Ghar (Kathmandu)

​Abreise und Transfer zum Flughafen Kathmandu

Tag 15: ​Abreise und Transfer zum Flughafen Kathmandu

Heute ist die Zeit des Abschieds gekommen. Sie werden nach dem Frühstück für Ihre Heimreise zum Flughafen Tribhuvan International Airport in Kathmandu gebracht. Der Fahrer von Aarya Village Travel wird Sie ca. 3 Stunden vor Ihrer planmäßigen Abflugzeit am Hotel abholen. Wir hoffen, dass Ihnen die Reise nach Nepal gefallen hat! Wir wünschen Ihnen eine angenehme Heimreise und freuen uns, Sie bei uns und unseren weltweiten Reisen erneut begrüßen zu dürfen.
Etappen:
Kathmandu
Praktische Details
Preis ab1.800 € pro Person
Internationale FlügeNicht inklusive
Buchen Sie Ihre Flüge für Ihre Nepal Reise

Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten. Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:

  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Sufal wird im Falle von Flugänderungen informiert

Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?
Weitere Nepal Reiseideen (22)
Weitere Rundreiseideen
Weitere Rundreisen nach Nepal ganz nach Ihren Wünschen
Von lokalen Agenturen erstellte Rundreisen zur Inspiration