Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Covid-19 Evaneos informiert Sie
Lassen Sie sich Ihren Reisevorschlag erstellen Das Team von Sufal freut sich darauf, gemeinsam mit Ihnen Ihre Reise ganz nach Ihren Vorstellungen zu planen.

Die lokale Agentur von
SufalExperte für Trekking und unbekannte Wege in Nepal

86 Bewertungen
  • Unbekannte Wege entdecken
  • Wandern und Trekking
Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an luxuriösen und einzigartigen Touren in Nepal - inklusive Trekking in den Bergen, Wellness, Kultur, Spiritualität und Abenteuern. Zusätzlich können wir Ihnen Reisen nach Bhutan und Tibet anbieten. Nepal ist wahrscheinlich das facettenreichste Land auf der ganzen Welt, mit Höhenunterschieden von 60m über dem Meeresspiegel bis hin zu atemberaubenden 8848m beim M... Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an luxuriösen und einzigartigen Touren in Nepal - inklusive Trekking in den Bergen, Wellness, Kultur, Spiritualität und Abenteuern. Zusätzlich können wir Ihnen Reisen nach Bhutan und Tibet anbieten. Nepal ist wahrscheinlich das facettenreichste Land auf der ganzen Welt, mit Höhenunterschieden von 60m über dem Meeresspiegel bis hin zu atemberaubenden 8848m beim Mount Everest, und das in nur 150km bis 200km Entfernung. Es wird oft gesagt, dass Touristen beim ersten Mal für die Berge nach Nepal reisen – und danach für die Menschen immer wieder herkommen. Es wäre uns ein großes Vergnügen, wenn wir Sie mit in die Berge, Dörfer, Kulturstätten und Gemeinschaften entführen dürfen. Wir warten hier in Nepal auf Sie! Mehr sehen
Evaneos Mitglied:vor 3 Jahren
Agenturerfahrung:13 Jahre
Mit Sitz in:Kathmandu,Nepal
Sprachen: Italienisch, Deutsch, Englisch

Rundreiseideen

Diese Ideen können Sie ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten: Länge, Etappen, Unterkünfte, Aktivitäten...

Die lokale Agentur von Sufal entdecken

Das Bild zeigt einen Tempel

Die lokale Agentur von Sufal entdecken

Die lokale Agentur von Sufal entdecken
Das Bild zeigt einen Tempel
 Besuche einmal im Jahr einen Ort, den du noch nicht kennst. 
Dalai Lama
Das Bild zeigt eine Stätte
Das Bild zeigt eine Nepalesin
Lieblingsreisen
  • Boudhanath Stupa - die größte Stupa in Asien - ist ein wichtiger religiöser Ort für Buddhisten
  • Land und Leute - Entland der Bergpässe

Bewertungen der Reisenden

86 Bewertungen der Reisenden in der Evaneos Community
Kommunikation mit dem Reiseexperten
Rundreise (Länge, Etappen)
Empfang und Professionalität
Reiseführer
Reiseunterlagen
Unterkünfte
Transfer
Preis-Leistungsverhältnis
Sortieren nach:
Nach Aktualität sortiert
Anzeigen:
  • Katharina
    Katharina
    15. März 2020
    Am meisten:
    die Wanderung, die Landschaft, die Strecke, die Bekanntschaften und der Schwierigkeitsgrad
    Am wenigsten:
    Die Preise in den Tea-Houses und bei den Mittagshütten
    Kommentar :
    Unsere Reise war wunderschön, wir sind in Kathmandu gestartet und von da aus nach Pokhara gefahren. Von einem Ort in der Nähe von Pokhara sind wir dann los gewandert. Unsere Wanderung ging fünf Tage u...Unsere Reise war wunderschön, wir sind in Kathmandu gestartet und von da aus nach Pokhara gefahren. Von einem Ort in der Nähe von Pokhara sind wir dann los gewandert. Unsere Wanderung ging fünf Tage und besonders hat uns der Aufstieg zum Poon-Hill gefallen, dem höchsten Punkt unserer Wanderung, wo wir den Sonnenaufgang gesehen haben. Die Landschaft war auf der gesamten Reise atemberaubend und die Strecke sehr abwechslungsreich. Unser Tour-Guide hat sich unserem Tempo und können angepasst und war immer bereit alle Fragen zu beantworten. Die Reise war eine tolle und einzigartige Erfahrung!Mehr sehen
    Sufal
    Antwort der Reiseagentur
    Sufal
    Hallo Sarah, vielen Dank für die Reisebewertung. Es war sehr schön euch bei uns in Nepal begrüßen zu dürfen. Die Fotos sehen wunderbar aus. Dass ihr zufrieden seid und eure Zeit in Nepal so richtig g...Hallo Sarah, vielen Dank für die Reisebewertung. Es war sehr schön euch bei uns in Nepal begrüßen zu dürfen. Die Fotos sehen wunderbar aus. Dass ihr zufrieden seid und eure Zeit in Nepal so richtig genießen konnten macht mich sehr glücklich. Ich hoffe, euch bald wieder in Nepal begrüßen zu dürfen und weitere Teile Nepals zu zeigen. Lieben Dank und alles Gute !!Mehr sehen
    Antwort von Evaneos
    Liebe Sarah, herzlichen Dank für Ihre Reisebewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie eine schöne und abwechslungsreiche Reise durch Nepal erlebt haben. Wir unterstützen Sie jederzeit wieder gerne bei ...Liebe Sarah, herzlichen Dank für Ihre Reisebewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie eine schöne und abwechslungsreiche Reise durch Nepal erlebt haben. Wir unterstützen Sie jederzeit wieder gerne bei der Planung Ihrer nächsten Reiseprojekte. Schöne Grüße, Ihr Team von EvaneosMehr sehen

  • B. M.
    B. M.
    21. Januar 2020
    Am meisten:
    Die ersten 3 Tage der Wanderung waren perfekt geplant mit tollen Sonnenunter und -aufgang, einsamen typischen Unterkünften und eine tolle Natur. Super schöne Hotels in Kathmadu und Pokahara. Ich wollte zuerst 3 Sterne buchen, daraufhin hat Sufal vorgeschlagen, 4 Sterne zu buchen, weil das Funktionskleidung für die Berge dabei und habe mich demnach ein bisschen deplaziert gefühlt. Tortzdem waren sie sehr schön und an den Hotels kann man nichts aussetzen. Ein tolles Land, sehr nette Menschen und atemberaubende Landschaft.
    Am wenigsten:
    Die restlichen Tage der Wanderung mussten aufgrund des Schneefalls verändert werden. Das ist wichtig und gut gewesen, allerdings sind wir dann anstatt 6 Stunden nur noch 3 Stunden täglich gelaufen und das war natürlich überhaupt nicht der Intensität entsprechend, wie wir gebucht haben und uns gewünscht hätten. Unser Guide ist auf unseren mehrfach geäußerten Wunsch, dass wir längere Strecken laufen wollen nicht drauf eingegangen. Der 9. und 10. Tag der veränderten Trekkingroute war super schlecht geplant und ich hatte das Gefühl, dass man die Übernachtung im A**** Camp nur geplant hat, weil es eine deutlich günstigere Nacht bedeutet hat, als es in Pokahara der Fall gewesen wäre. Wir sind nach 2,5 Stunden Wanderung im A**** Camp in einem nicht sehr gemütlichen Teehaus angekommen (da hatten wir im Laufe der Reise deutlich schönere) und am nächsten Tag wäre man nur noch 45 Minuten gelaufen und 1 Stunde Auto nach Pokahara gefahren und das wäre der letzte Wandertag gewesen. In der ursprünglichen Tour war der letzte Tag mit 5,5 Stunden wandern angegeben. Wir konnten dann zum Glück unseren Guide überzeugen, dass wir Tag 9 und 10 zusammenfassen, noch nach Pokahara zurückfahren, aber die 90 Dollar in dem schönen Hotel mussten dann wir selbst übernehmen. Aufgrund der Veränderung der Route und des doch relativ hohen Preises der Reise für so ein günstiges Land, hätte man diese Übernachtungskosten auch auf Kulanzbasis noch übernehmen können als Argentur. Unser Guide hat am 10. Trekkingtag, wo wir dann schon in Pokahara waren nichts mir uns gemacht. Wir haben ihm mitgeteilt, dass wir gerne auf die Stupa wollen und er meinte nur, dass es doch immer noch regnet und er lieber im Hotel bleibt. Dafür, dass dieser Tag erst ein voller Trekkingtag war, hat er nicht an dem Tag gearbeitet. Wir waren trotzdem auf der Stupa und haben uns auch sonst noch Pokahara angeschaut, was eine schöne Stadt ist. Letzter Abschlussabend ist nicht unser Guide mit zum traditionellen Essen mitgekommen, sondern Sufal, was uns sehr verwundert hat und sich auch irgendwie komisch angefühlt hat mit einem fast fremden den letzten Abend zu verbringen. Trotzdem war der Abschlussabend super schön und das war absolut ein Highlight der Tour! Die doch 3 Mal so hohen Preise der Verpflegung in den Bergen wäre super gewesen, das im Vorfeld, bevor wir die Reise gebucht haben zu wissen und auch das enorm hohe vorgeschlagene Trinkgeld ist uns eher wie eine Bezahlung und nicht wie ein Trinkgeld vorgekommen.
    Kommentar :
    1 Tag Kulturprogramm in Kathmandu, 10 Tage Trekking 2 Tage Autofahrt insgesamt 15 Tag
    Sufal
    Antwort der Reiseagentur
    Sufal
    Namaste B. M., vielen Dank für Ihre Bewertung. Dies ermöglicht uns, unsere Dienstleistungen und die unserer Agentur weiter zu verbessern. Es freut mich sehr, dass Sie viel Kontakt mit den Locals hatte...Namaste B. M., vielen Dank für Ihre Bewertung. Dies ermöglicht uns, unsere Dienstleistungen und die unserer Agentur weiter zu verbessern. Es freut mich sehr, dass Sie viel Kontakt mit den Locals hatten. Das ist auch eine wunderschöne Chance die Kultur wirklich kennen zu lernen. Unten finden Sie meine Kommentare zu Ihren Bedenken: Wie Sie wussten, ändert sich das Wetter in den Bergen drastisch und das kann niemand kontrollieren. Sie haben auch während des Abendessens gehört, dass 4 der Touristen und der Guide auf dem Weg zum Annapurna Base Camp vermisst wurden. Ich denke, Sie sollten sich über den Vorschlag Ihres Reiseführers freuen, die Route zu ändern, und dass er Sie nicht zu weit in die Höhe geführt hat, was ein Risiko gewesen sein könnte. Aus Sorge um weniger Wanderstunden, wenn Sie längere Stunden gewandert wären, hätten Sie Pokhara in weniger Tagen erreicht (da Sie aufgrund des Schneefalls eine höhere Höhe vermeiden mussten), was wiederum zusätzliche Kosten für die Unterkunft in zur Folge gehabt hätte die Stadt. Die Reise wurde mit einer Unterkunft im Tea-House während der Wanderung berechnet. Das bedeutet, dass keine Zuschläge entstanden wären, wenn Sie in den Teehäusern übernachtet hätten. Da Sie sich einen Tag zuvor für die Rückfahrt nach Pokhara entschieden und in einem 4-Sterne-Hotel in Pokhara übernachtet haben, fielen die zusätzlichen Kosten für das Hotel in Pokhara an, die nicht in den Reisekosten enthalten waren. In Anbetracht Ihrer Besorgnis, dass der Guide Sie an Ihrem letzten Tag nicht begleitet hat, sollte dies nicht geschehen sein. Wir diskutierten mit dem jeweiligen Guide über dieses Problem und stellten fest, dass es an diesem Tag wirklich regnete. Aber wenn Sie noch ausgehen wollten, muss er mit Ihnen gegangen sein. Wir diskutieren dieses Problem in Office und werden mit Sicherheit die erforderlichen Maßnahmen ergreifen. Auch über Ihre Besorgnis, dass Sie überrascht waren, mich am letzten Abend zu sehen, ist es etwas, was bei unserer Agentur ein Verhaltensprozess ist. Die mit den Kunden befasste Person trifft sie am Ende der Reise persönlich, um Feedback zur Reise zu erhalten. Wie bereits erwähnt, ist ein Trinkgeld nicht obligatorisch. Es ist nur ein Akt der Wertschätzung, wenn Sie die Reise genossen haben und zum Ausdruck bringen können, dass Sie mit der Person zufrieden sind. Sie sollten selbst entschieden, ob Sie Trinkgeld geben möchten oder nicht. Ich habe Ihnen auch einige 'Vor-Ankunft-Tipps' geschickt, damit Sie die zusätzlichen Kosten für Mahlzeiten und Unterkunft während der Reise nachvollziehen können. Wir sind jedoch traurig zu hören, dass Sie aufgrund der Umstände nicht vollständig von der Reise zufrieden waren und auf jeden Fall die notwendigen Maßnahmen ergreifen werden, um die Probleme in naher Zukunft zu vermeiden. Vielen Dank und alles GuteMehr sehen