Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Kundenservice
Sie haben Fragen? Unser Kundenservice ist Montag-Freitag von 9:00-12:00 Uhr und 13:30-16:00 Uhr für Sie da. Sie möchten wissen wie Evaneos funktioniert? Mehr unter "Unser Konzept"
Evaneos Kundenservice 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Bewusst reisen
Yongding

Yongding (China)

Praktische Informationen über Yongding

  • Natur, Abenteuer & Sport
  • Kunst & Kultur
  • Unbekannte Wege
4 / 5 - Eine Erfahrung
Wie kann man anreisen?
3 Autostunden von Xiamen entfernt

Erfahrungen von Reisenden

Clara Favini Erfahrener Reisender
82 verfasste Bewertungen

In der Provinz Fujian etwa 220 Kilometer von Xiamen entfernt gelegen, ist die Region Yongding berühmt für ihre Hakka-Häuser, die auf Chinesisch Tulous genannt werden.

Meine Meinung

Diese gigantischen befestigten Lehmbauten in runden oder quadratischen Formen sind wie Miniatur-Städte, in denen viele Familien lebten (bis zu 80 für die größten Tulous!).

Unter den berühmtesten Tulous kann man die von Zhencheng, Yijing und Chengqi besuchen. Der Tulou von Chengqilou in dem Dorf Gaobei ist der größte Bau dieser Art in der Region und führt den Spitznamen "König der Tulous". Er ist über 300 Jahre alt, hat fast 400 Räume und bot bis zu 600 Personen Platz.

Eine kleine Anekdote am Rande: Während des Kalten Krieges entdeckten die Amerikaner die Tulous auf ihren Satellitenbildern. Sie glaubten zunächst, es mit massiven Nuklearwaffen zu tun zu haben, bis die CIA-Agenten verstanden, dass es sich einfach um Lehmbauten handelte... China hat seither das kulturelle und touristische Potenzial der Tulous ausgeschöpft.

Innenansicht eines Tulous