Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Djebel Shams

Praktische Informationen über Djebel Shams

  • Aussichtspunkt
  • Wandern / Trekking
  • Berge
  • Handwerk
5 / 5 - Eine erfahrung
Wie kann man anreisen?
3 Autostunden von Maskat entfernt
Wann ist die beste Zeit?
Von Mitte Oktober bis Mitte März
Minimaler Aufenthalt
Ein Tag

Erfahrungen von Reisenden

Rémi Manesse Erfahrener Reisender
18 verfasste Bewertungen

Der Jebel Shams (Berg der Sonne) ist mit 3000 Metern der höchste Punkt des Sultanats Oman.

Mein Tipp:
Da der Jebel Shams relativ isoliert liegt, ist es am besten, die Nacht in Misfat, Al Hamra oder sogar vor Ort zu verbringen, um mehr von dem Ort zu haben.
Meine Meinung

Der Jebel Shams ist einer der höchsten Gipfel der Golfregion. Auch wenn er relativ isoliert ist, ist die Straße vom Dorf Al Hamra aus ziemlich gut und lässt einen ohne viel Mühe (außer am Ende des Weges, wo die Straße zur Piste wird) den Gipfel erreichen. Da die Straße gut, breit und nicht allzu befahren ist, ist es möglich, für ein Picknick anzuhalten, das Tal zu bewundern oder einfach nur zu träumen.  

Am Ende der Piste zeigt ein Parkplatz, dass man angekommen ist. Es gibt einige Bewohner, die dort mit Souvenirs und Kunsthandwerk handeln. Wenn man an diesen verschiedenen Ständen vorbeigeht, erreicht man einen Wanderweg, der an einer eindrucksvollen Schlucht entlang führt. Dieser Weg ist nicht allzu schwer, und man kann jederzeit umkehren, wenn man müde ist. Auf der ganzen Strecke ist die Landschaft, fast eine Mondlandschaft, wirklich atemberaubend. Man sieht sogar einige Raubvögel über dem Abgrund kreisen. Für Wander- und Naturfreunde ist der Jebel Shams während eines Aufenthalts in Oman wirklich ein Muss.

Rundreisen und Aufenthalte Djebel Shams