Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Bodhnath

Bodhnath (Nepal)

Praktische Informationen über Bodhnath

  • Familie
  • Begegnungen vor Ort
  • Religiöse Orte oder Monumente
  • Feste und Festivals
  • Historische Orte oder Monumente
  • Unabdingbar
4 / 5 - 2 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
45 Minuten zu Fuß von Pashupatinath entfernt
Wann ist die beste Zeit?
Von Oktober bis März
Minimaler Aufenthalt
Ein Tag

Erfahrungen von Reisenden

David Debrincat Erfahrener Reisender
408 verfasste Bewertungen

Nur 8 km von Katmandu entfernt, ist Bodhnath eine sehr heilige Stadt des Buddhismus.

Mein Tipp:
Ideal ist es, zum neuen tibetischen Jahr herzukommen, es ist sehr interessant, die Feierlichkeiten zu verfolgen.
Meine Meinung

Die beste Art, sich nach Bodhnath zu begeben, ist es, den schönen Spaziergang zu Fuß ab Pashupatiath zu machen. Diese sehr einfache Wanderung, die über einen schönen Höhenzug führt, ist für sich eine Zusammenfassung einer Reise nach Nepal. In 45 Minuten bin ich von der hinduistischen Welt zur buddhistischen Welt hinübergelangt.

Wenn es unbedingt nötig ist, für die gigantische Stupa hierherzukommen, ist der Rest der Stadt zunehmend schmutzig und die Straßen verkommen, sobald die Nacht hereinbricht. Ich rate Ihnen ebenfalls, hier zu übernachten. In aller Frühe von den tibetischen Hörnern geweckt, sollte man schnell aufstehen und das magische Ambiente der vernebelten Straßen genießen. Seit der Ankunft der Massen an Tibeterm, die vor dem chinesischen Regime geflüchtet sind, wurden zahlreiche Klöster errichtet. Besonders die nach der Shechen-Tradition durchgeführten Messen sind interessant.

Man sollte Bodhnath nicht verlassen, ohne das berühmte Gerstenbier probiert zu haben. Wohlgemerkt in Maßen, bevor Sie daran denken, nach Katmandu zurückzukehren.

Simon Hoffmann Erfahrener Reisender
180 verfasste Bewertungen

Bodnath verfügt über einen immensen Stupa, der im 14. Jahrhundert erbaut wurde. Es handelt sich um den höchsten Stupa Nepals und einen der höchsten der Welt, was diesen Ort zu einer bedeutenden Stätte des Buddhismus macht.

Mein Tipp:
Um einen schönen Blick auf das Ensemble der Stupa zu haben, trinken Sie einen Chai auf einer der vielen Dachterrassen, die die Sehenswürdigkeit umgeben. Der Blick von dort oben ist unverbaubar!
Meine Meinung

Für mich gehört Bodnath, welches zumWeltkulturerbe der UNESCO gehört, zu den Orten, die man während eines Nepal-Aufenthaltes nicht versäumen sollte. Zunächst springen die Größe und die weiße Farbe des Bauwerks ins Auge. Eine immense Kuppel ruht auf einem Fundament mit 3 Etagen, auf dem man sich niederlassen kann. Darüber erhebt sich ein Turm von 13 Etagen, auf dessen Basis immense Augen gemalt sind, die Buddhas Blick symbolisieren.

Zahlreiche Pilger und tibetische Flüchtlinge treffen sich in Bodnath. Fromme, Mönche und Gläubige sind hier unterwegs und umrunden das Gebäude im Uhrzeigersinn, wobei Sie die Gebetsmühlen drehen, welche den unteren Bereich zieren. Abends belagern zahlreiche Kerzenverkäufer den Platz und Hunderte von kleinen Lichtern tragen zu der ganz besonderen Atmosphäre des Ortes bei.



*Nachden starken Erdbeben, die Nepal im April und Mai 2015 erschüttert haben, wird das Land nach und nach wieder aufgebaut. Dieser Artikel wurde vor der Katastrophe geschrieben.

Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen