Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Einzigartige Reise abseits der Touristenpfade

KeniaEinzigartige Reise abseits der Touristenpfade

Abenteuer
Tauchen Sie ein in ein atemberaubendes Abenteuer! Folgen Sie dem Mount Kenya auf einer Safari einmal gegen den Uhrzeigersinn und entdecken Sie Kenias atemberaubende Schönheit. Beginnen Sie Ihre Reise mit einem unvergesslichen Stopp in Sagana, bevor Sie den Meru-Nationalpark besuchen – bekannt durch die berühmte Löwin Elsa. Danach geht es weiter ins Samburu-Reservat, wo Sie die farbenfrohen Cousins der Maasai in ihrer Heimat hautnah erleben werden. Danach geht es im Ngare Ndare Forest und im Il Polei weiter, wo Sie Paviane auf Ihrer Wanderung begleiten. Aber das ist noch lange nicht alles! Beenden Sie Ihre Safari in Ol Pejeta und lassen Sie sich von der faszinierenden Tierwelt begeistern. Diese Tour ist ideal für abenteuerlustige Reisende, die Kenia auf eine einzigartige Art und Weise erleben möchten und sich abseits der üblichen Touristenpfade bewegen wollen. Ganz gleich, ob Sie bereits ein Kenia-Liebhaber sind oder das Land zum ersten Mal besuchen, diese Safari wird Sie garantiert verzaubern!
Die Rundreise auf einen Blick
  • Ländliche RegionLändliche Region
  • Wandern und TrekkingWandern und Trekking
  • KulturKultur
  • SafariSafari
Reiseidee empfohlen von
Diana Lokale*r Kenia Expert*in
Reisedauer
10 Tage
Preis abohne internationale Flüge
3.985 €
Individuell anpassbare Rundreiseidee
Ein aktiver Tag in Sagana

Tag 1: Ein aktiver Tag in Sagana

Willkommen in Nairobi! Beginnen Sie Ihren Abenteuerurlaub mit einer frühmorgendlichen Ankunft in der Hauptstadt Kenias. Dort erwartet Sie Ihr Guide am Flughafen und begleitet Sie auf einer ca. zweistündigen Fahrt nach Sagana, einer kleinen Handelsmetropole im Kirinyaga-Distrikt. Sagana, die an der Schwelle zu einem großen, unübersehbaren Gebiet am südlichen Fuß des Mount Kenya liegt, beeindruckt mit einer malerischen Landschaft und einer sich entwickelnden Gastgewerbebranche entlang des Sagana River. Die Stadt ist nach dem zweitlängsten Fluss Kenias benannt und inspirierte sogar das Rumba-Lied „Afro mtoto wa Sagana". Genießen Sie die wunderschöne Umgebung und erkunden Sie die verschiedenen touristischen Sehenswürdigkeiten. Heute können Sie beim Ziplining, Kajakfahren oder Rafting aktiv sein und sich so richtig auspowern. Nach einem aufregenden Tag erwartet Sie das Getaway Resort mit köstlichen Mahlzeiten und einer komfortablen Übernachtung. Mahlzeiten inklusive: Vollpension (F, M, A) Unterkunft: Getaway Resort
Etappen:
Sagana

Auf Safari im Meru-Nationalpark

Tage 2 bis 3: Auf Safari im Meru-Nationalpark

Die morgendliche Fahrt auf Ihrer Safari durch Kenia führt Sie durch atemberaubende Landschaften, vorbei an üppigen Ananas- und Kaffeeplantagen sowie Reisfarmen. Wenn die Zeit es erlaubt, können Sie spontane Stopps einlegen und das lokale Farmland aus der Nähe betrachten. Die Fahrt überquert den majestätischen Tana-Fluss, der sich durch das Hochland von Aberdares bis zum Indischen Ozean schlängelt. Auf kurvenreichen Straßen geht es über die malerischen Nyabene-Hügel und durch eine herrliche Landschaft, bevor Sie Maua-Stadt erreichen und schließlich im Safari Camp ankommen. Genießen Sie ein leckeres Mittagessen und eine aufregende Pirschfahrt. An den folgenden Tagen erleben Sie die Schönheit und Wildnis der Schwesterparks Meru und Kora, die mit ihrem üppigen Dschungel, reißenden Flüssen, grünen Sümpfen, khakifarbenem Grasland und den magischen Termitenkathedralen beeindrucken. Diese abgelegene und raue Gegend ist noch wenig besucht und unberührt, was sie zu einem einzigartigen Reiseziel macht. Hier können Sie Grevy-Zebras, Elefanten, Bohor-Rohrböcke, Kuhantilopen, Pythons, Puffottern, Kobras, Büffel und über 427 Vogelarten beobachten. Lassen Sie sich von der faszinierenden Natur und Wildnis verzaubern. Alle Mahlzeiten und Übernachtungen werden im Ikweta Safari Camp oder einem ähnlichen Resort angeboten. Mahlzeiten inklusive: Vollpension (F, M, A) Unterkunft: Ikweta Safari Camp, o. ä.
Etappen:
Meru National Park

Samburu - der atemberaubende Norden Kenias

Tage 4 bis 5: Samburu - der atemberaubende Norden Kenias

Heute machen Sie sich auf den Weg zum Samburu-Wildreservat, das im Land der farbenfrohen Samburu liegt. Es ist die Heimat zahlreicher Tierarten und bietet einen atemberaubenden Anblick von abgerundeten und zerklüfteten Hügeln und sanften Ebenen. Die Mischung aus Wald und Grasland mit Wäldern und Feuchtgebieten beherbergt eine Vielzahl von Tieren und Vögeln. Nach dem Mittagessen in der Lodge können Sie den Rest des Nachmittags mit Wildbeobachtungstouren bis zum Sonnenuntergang verbringen. Verbringen Sie zwei Tage im Nationalreservat und erleben Sie unvergessliche Eindrücke bei der Wildbeobachtung. Das Relief von Samburu wird durch den Ewaso Ng'iro Fluss geprägt, der an den Ausläufern der Aberdares, ein paar hundert Kilometer westlich, entspringt und über Samburu in der Vertiefung des Lorian-Sumpfes verschwindet. Die Vogelwelt ist mit mehr als 380 registrierten Arten sehr vielfältig, und Sie können auch Giraffen, Grevy-Zebras, Elefanten, Oryx, Somalis, Flusspferde, Krokodile, Giraffen, Büffel, Löwen, Leoparden, Geparden und Hyänen sehen. Eine anmutige Antilope, die langhalsige Giraffengazelle, hat sich an die Savanne angepasst und deckt ihren Wasserbedarf ausschließlich durch Nahrungsaufnahme. Alle Mahlzeiten und Übernachtung im Samburu Intrepids o. ä. Mahlzeiten inklusive: Vollpension (F, M, A) Unterkunft: Samburu Intrepids, o.ä.
Etappen:
Samburu Game Reserve

Wandern im Ngare Ndare Forest

Tag 6: Wandern im Ngare Ndare Forest

Nach dem Frühstück geht es heute mit einer Picknickbox zum Ngare Ndare Forest. Der Wald ist ein üppiger, einheimischer Wald an den nördlichen Ausläufern des Mount Kenia. Azurblaue Tümpel glitzern am Fuße von Wasserfällen, während die Baumkronen 200 Jahre alter Bäume eine reiche Vielfalt an Vögeln und Tieren beherbergen. Der Wald bildet einen lebenswichtigen Korridor, der das Lewa Wildlife Conservancy und Nordkenia mit dem Mount Kenya Forest Reserve verbindet und den Elefanten seit Jahrhunderten nutzen. Über 200 Vogelarten, darunter einige Zugvögel, können hier beobachtet werden. Seltene und spektakuläre Vögel wie der Hartlaub-Turako und der Narina-Trogon sind hier zu finden. Außerdem können hier alle „Big Five" und Kleintiere wie Buschböcke, Wasserböcke, Warzenschweine und Hyänen beobachtet werden. Der Wald ist auch die Heimat des schwer zu fassenden Colobus-Affen. Eine 450 Meter lange Hängebrücke, die längste in Ostafrika, hängt 30 Fuß über dem Boden und endet auf einer hohen Plattform, von der aus Elefanten und andere Wildtiere beim Trinken aus dem Sumpf beobachtet werden können. Wer unter Höhenangst leidet, kann sich hier seiner Angst stellen. Anschließend geht es weiter auf dem Wanderweg durch den Wald, der an den Wasserfällen und azurblauen Pools endet. Es gibt einige Stellen, die ziemlich steil sind, aber bewältigt werden können. Hier können Sie sich ausruhen und schwimmen. Am Abend fahren Sie nach Nanyuki, wo Sie im Le Rustique zu Abend essen und übernachten. Mahlzeiten inklusive: Vollpension (F, M, A) Unterkunft: Le Rustique
Etappen:
Engare Ndare

Besuch in Twala Tenebo und Wanderung im Pavianrudel

Tag 7: Besuch in Twala Tenebo und Wanderung im Pavianrudel

Twala Tenebo liegt in der halbtrockenen Laikipia-Hochebene in der Nähe des Mount Kenia im Norden Kenias. Eine Kooperative von mehr als 200 Frauen aus sechs verschiedenen Massai-Gruppen lebt dort in Koexistenz mit der vielfältigen Tierwelt und erhält sich selbst durch Aloe-Anbau, Perlenstickerei, Bienenzucht und Ökotourismus, indem sie authentische kulturelle Erfahrungen der Massai und erschwingliche Öko-Manyatta-Unterkünfte anbietet. „Twala" ist das Massai-Wort für Glocke und „Tenebo" bedeutet „zusammenkommen". Im Jahr 2007 läutete die „Glocke" als Symbol dafür, dass die Massai-Frauen zum Handeln aufgerufen wurden, um ihre Kapazitäten zu erweitern. Sie schlossen sich zusammen und gründeten gemeinsam ein Kulturzentrum. Das Zentrum soll Frauen in die Lage versetzen, für sich selbst zu arbeiten und das reiche kulturelle und historische Erbe der örtlichen Massai zu bewahren. Die Frauen von Twala sind im Agrotourismus tätig und pflanzen Aloe secundiflora an, wobei sie auf chemische Düngemittel verzichten, um Boden- und Wasserverschmutzung zu vermeiden. Sie halten auch Bienen für die Honigproduktion. Sie verwenden die Aloe für die Herstellung von natürlichen Schönheitsprodukten und verkaufen sie an Kosmetikfirmen. In Twala kommen alle Gewinne direkt der Gemeinde zugute und werden für die Armutsbekämpfung und die nachhaltige Entwicklung verwendet. 10 % der im Zentrum erwirtschafteten Einnahmen fließen in die Förderung der Bildung von Mädchen. Das Kulturzentrum stärkt auch die Rolle der Frauen, da sie arbeiten und für sich selbst sorgen können. Unvergessliche Pavianspaziergänge Seite an Seite mit anderen Tieren zeigen, dass Paviane und Wildtiere im Allgemeinen eine schützenswerte Ressource sind. Spazieren Sie mit den Massai und ihren Rindern, um ihre authentischen Hütetechniken kennenzulernen. Bei den Führungen durch die Landschaft erfahren Sie viel über die Heilpflanzen und die Bedeutung der Bäume für die Massai. Hier erleben Sie, wie die Menschen und ihre Haustiere sowie die Wildtiere auf nachhaltige Weise in einer Umgebung koexistieren. Mahlzeiten inklusive: Abendessen Unterkunft: Le Rustique
Etappen:
Il Polei

Ol Pejeta - eines der schönsten Reservate Afrikas

Tage 8 bis 9: Ol Pejeta - eines der schönsten Reservate Afrikas

Nach einem leckeren Frühstück geht es heute weiter zum Ol Pejeta Conservancy, einem wunderschönen privaten Wildreservat, das Heimat seltener Tierarten wie Beisa-Oryxen, Rothschildgiraffen und Spitzmaulnashörnern ist. Während der Pirschfahrt können Sie die gesamte Vielfalt der afrikanischen Tierwelt wie Löwen, Leoparden, Geparden, Elefanten und Flusspferde bewundern. Besuchen Sie auch das Sweetwaters Chimpanzee Sanctuary des Jane-Goodall-Instituts und erleben Sie die Schimpansen hautnah. Weitere optionale Aktivitäten sind Vogelbeobachtungswanderungen, Reiten oder Kamelreiten (gegen Aufpreis). Die Geschichte von Ol Pejeta ist bezaubernd und inspirierend zugleich. Von einer Rinderfarm der kolonialen Zeit in Kenia entwickelte es sich zu einem Vorreiter für innovative Naturschutzmaßnahmen. Heute ist Ol Pejeta das größte Schutzgebiet für Spitzmaulnashörner in Ostafrika und beherbergt zwei der letzten Nördlichen Breitmaulnashörner der Welt. Ol Pejeta ist der einzige Ort in Kenia, an dem man Schimpansen in einem Schutzgebiet sehen kann, das vom Schwarzmarkt gerettete Tiere rehabilitiert. Hier gibt es eine der höchsten Raubtierdichten in Kenia, und es wird immer noch ein sehr erfolgreiches Viehzuchtprogramm betrieben. Die Erhaltung des natürlichen Lebensraums auf dem kenianischen Laikipia-Plateau gewährleistet den Schutz der Nashörner, Elefanten und anderer Wildtiere sowie der in Gefangenschaft lebenden Schimpansen, die in einem 300 Hektar großen Schutzgebiet leben. Alle Mahlzeiten und Übernachtungen finden im Serena Sweetwaters oder einem ähnlichen Hotel statt und sind im Preis inbegriffen. Mahlzeiten inklusive: Vollpension (F, M, A) Unterkunft: Serena Sweetwaters, o. ä.
Etappen:
Ol Pejeta Estate

Abreisetag

Tag 10: Abreisetag

Nach einer letzten Pirschfahrt geht es zurück nach Nairobi. Gern können Sie noch auf dem Weg im Trout Tree Restaurant für eine Mittagspause anhalten und eine frisch gefischte Forelle genießen. Der Fahrer bringt Sie dann zum Flughafen. Wenn Sie noch ein paar Tage mehr Zeit haben, organisieren wir gerne noch eine Verlängerung am Strand.
Etappen:
Nairobi
Praktische Details
Preis ab3.985 € pro Person
Internationale FlügeNicht inklusive
Im Preis enthaltenGuide
Im Preis enthaltenFlughafentransfer
Buchen Sie Ihre Flüge für Ihre Kenia Reise

Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten. Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:

  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Diana wird im Falle von Flugänderungen informiert

Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?
Weitere Kenia Reiseideen (11)
Weitere Rundreiseideen
Weitere Rundreisen nach Kenia ganz nach Ihren Wünschen
Von lokalen Agenturen erstellte Rundreisen zur Inspiration