Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Aksum

Aksum (Äthiopien)

Praktische Informationen über Aksum

  • Religiöse Orte oder Monumente
  • Archeologische Sehenswürdigkeiten
  • Museen
  • Historische Orte oder Monumente
  • Weltkulturerebe
  • Unabdingbar
5 / 5 - Eine Erfahrung
Wie kann man anreisen?
1 Stunde 20 Minuten Flugzeit von Addis Abeba
Wann ist die beste Zeit?
Von September bis Mai
Minimaler Aufenthalt
1 bis 2 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Camille Griffoulieres Erfahrener Reisender
62 verfasste Bewertungen

Diese Stadt im Norden des Landes, an der Grenze zu Eritrea, ist für ihre riesigen Stelen bekannt, die von einer der ersten Zivilisationen der Menschheit, den Sabiern, errichtet wurden, im 10. Jahrhundert v. Chr. deren goldenes Zeitalter bis ins 7. Jahrhundert n. Chr. reicht.

Mein Tipp:
Lassen Sie sich einen halbem Tag lang mit dem Tuk, Tuk zu den unterschiedlichen Stätten rund herum fahren, die im Eintrittspreis für das Stelenfeld minbegriffen sind.
Meine Meinung

Die Besichtigung der riesigen Stelen im Zentrum von Aksoum ist wirklich unglaublich und faszinierend: ein Muss! Manche Stelen sind mehr als 30 Meter hoch. Man weiß nicht viel über die Zivilisation, die hier gelebt hat. Sie ist sehr, sehr alt und die mystischen Symbole, die auf den Gräbern eingraviert sind, sind immer noch geheimnisumwoben. Sie beziehen sich auf heidnische Mythen der Sabier, zu Ehren von Mond und Sonne. Das Ganze geht auf das 10. Jahrhundert v. Chr. zurück. Die erste Zivilisation Äthiopiens ist aus der Ehe der Königin von Saba mit Salomon, König von Judea, hervorgegangen, aus der der zukünftige König Menelik I. entsprang.

Es ist etwas frustrierend, nicht mehr Informationen zu dieser Stätte zu haben, umso mehr, da nur 10% der ursprünglichen Stadt von Archäologen ausgegraben wurde. Vor Ort sind noch viele Felder zu sehen, die noch ausgegraben werden müssen. Das Gleiche gilt für die Stadt, wo man Stelenfelder sieht, die im Sand vergraben sind, von Kühen umringt, einfach unglaublich. 

Das Ticket für eine Besichtigung der großen Stelenfelder im Zentrum von Aksoum berechtigt für den Eintritt zu sechs weiteren Stätten, die rund um die Stadt liegen. Darunter befinden sich die Ruinen des Palastes der Königin von Saba, wenige Kilometer von der Stadt entfernt. Sie regierte im 10. Jahrhundert v. Chr. zur Zeit von Salomon, dem König von Judea. Nehmen Sie einen Guide für 400 Birr am Tag (offizieller Preis). Er wird Sie überall hin begleiten und wird sehr nützlich sein, um Erklärungen zu geben.

Die Hauptverkehrsader der Stadt ist angenehm, gesäumt von Bars mit Terrassen und von einer stattlichen Anzahl an Tuks-Tuks befahren. Ein tolles Spektakel! Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Anreise nach Aksoum von Debark aus jedoch schwierig. Sie sollten über Tigray anreisen (Adigrat oder Mekele unter anderem).

Aufgerichtete Stelen in Aksoum

Rundreisen und Aufenthalte Aksum

  • Klassiker
Die Highlights aus Natur und Geschichte
ca. 12 Tage ab 2.470 €
  • Sport und Abenteuer
Wandern und Kultur im historischen Norden
ca. 13 Tage ab 2.510 €
  • Unbekannte Wege entdecken
Authentische Begegnungsreise
ca. 26 Tage ab 5.240 €
  • Sport und Abenteuer
Sportlich aktiv auf der historischen Nordroute
ca. 13 Tage ab 2.530 €
  • Sport und Abenteuer
Felsenkirchen Äthiopiens und Danakilwüste aktiv erleben 
ca. 13 Tage ab 2.680 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen