Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Royal Chitwan National Park

Royal Chitwan National Park (Nepal)

Praktische Informationen über Royal Chitwan National Park

  • Familie
  • Naturschutzgebiet / Natur Beobachtung / Safari
  • Wandern / Trekking
  • Fluss
4 / 5 - 3 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
150 km von Katmandu mit dem Bus
Wann ist die beste Zeit?
Von Oktober bis Mai
Minimaler Aufenthalt
2 bis 3 Tage

Erfahrungen von Reisenden

David Debrincat Erfahrener Reisender
408 verfasste Bewertungen

160 km von Katmandu entfernt, ist Chitwan der berühmte Park in Nepal, wo man zahlreiche Tiere beobachten kann, darunter Nashörner und, mit viel Glück, auch Tiger.

Mein Tipp:
Um nach Chitwan zu reisen, sollten Sie die Reservierung besser vorher erledigen, das ist günstiger als vor Ort.
Meine Meinung

Auf meiner Nepal-Reise bin ich zum Park Chitwan gereist, in der Hoffnung einen wilden Tiger sehen zu können... Ich möchte Sie nicht lange auf die Folter spannen, ich hatte leider kein Glück. Ich habe nur Spuren in der Nähe eines Bachs gefunden. Unserem Guide zufolge, haben wir ihn um rund eine Stunde verpasst. Wirklich schade! Aber Chitwan ist kein Zoo und Mutter Natur hat es so gewollt. Ich hatte jedoch das Glück Hunderte Vögel und ein Nashorn zu sehen. Der Ausflug auf Elefantenrücken im Dschungel ist auch eine tolle Erinnerung. Der beste Augenblick mit den Dickhäutern war die Badezeit, als der Elefantenführer sie zum Fluss hinunterführte. Auch das frische Wasser konnte mich nicht davon abhalten, es ihnen gleich zu tun. Ich bin mit einem Elefanten geschwommen! Ich habe einige Zeit gebraucht, bis ich diesen genialen Moment realisiert habe.

Ich empfehle Ihnen mindestens 3 Tage im Park Chitwan zu verbringen, das absolute Minimum, um wirklich davon profitieren zu können.


*Nach den starken Erdbeben, die Nepal im April und Mai 2015 getroffen haben, wird das Land nach und nach wieder aufgebaut. Dieser Artikel wurde vor der Katastrophe geschrieben.

Simon Hoffmann Erfahrener Reisender
180 verfasste Bewertungen

In Terai im Süden Nepals gelegen, war der Nationalpark Chitwan der erste Park, der im Land gegründet wurde. Er ist berühmt für die großen Panzernashörner, die hier leben.

Mein Tipp:
Sauraha ist eine Kleinstadt im östlichen Teil des Nationalparks Chitwan, ein friedlicher Ort und ein guter Ausgangspunkt, um ein paar Tage zu bleiben und den Park zu erkunden.
Meine Meinung

Mit seinem riesigen Dschungel, Sumpfgebieten und Flüssen, wird der Nationalpark Chitwan von der UNESCO als Welterbe gelistet und ist wirklich wundervoll. Er beherbergt zahlreiche, erstaunliche Pflanzen- und Tierarten. Die bekanntesten sind die großen Panzernashörner und die Königstiger, die hier einen ihrer letzten Zufluchtsorte auf der Welt gefunden haben.
Sie können von Sauraha den Park in Begleitung von Guides besuchen, entweder zu Fuß oder auf Elefantenrücken. Die zweite, weniger gefährliche Lösung ermöglicht Tieren, insbesondere Nashörnern, näher zu kommen, ohne dass diese Angst bekommen. Sie befinden sich nur wenige Meter von diesen riesigen Tieren, wirklich beeindruckend! Unweit von Sauraha befindet sich das "Elephant Breeding Camp", wo Sie Baby-Elefanten sehen können. Falls Sie mit Familie reisen, werden Ihre Kinder begeistert sein!



*Nach den starken Erdbeben, die Nepal im April und Mai 2015 getroffen haben, wird das Land nach und nach wieder aufgebaut. Dieser Artikel wurde vor der Katastrophe geschrieben.

Marc Sigala Erfahrener Reisender
59 verfasste Bewertungen

Der älteste Nationalpark Nepals mit einer Ausdehnung von fast 1000 km² beherbergt mehrere Arten, die heute vom Aussterben bedroht sind. Chitwan bedeutet auf nepalesisch "Herz des Dschungels". Eine exzellente Möglichkeit,Nepal zu entdecken, stellt seine wilde Natur dar.

Mein Tipp:
Wenn Sie sich entschließen, einige Tage in Chitwan zu verbringen, lassen Sie sich in einer der Unterkünfte nieder, die am Ufer des Flusses Rapti liegen. Bei Sonnenuntergang haben Sie dann die Möglichkeit, Tiere zu beobachten, die am gegenüberliegenden Ufer zum Trinken kommen.
Meine Meinung

Ich habe mehrere Tage in Chitwan verbracht und werde diesen Umweg durch den Dschungel sicherlich nicht vergessen! Der Park ist riesig und der Kontakt mit der Natur dort sehr direkt und kompromisslos. Noch nie habe ich so viele wilde Tiere aus nächster Nähe gesehen.

Man kann hier Ausritte auf dem Elefantenrücken und Jeep-Touren unternehmen. Ein Abenteuer, welches ich unbedingt empfehle, ist der Fußmarsch durch den tiefen Dschungel, aber riskieren Sie dies nur in Begleitung bewanderter Führer.

Los geht es im Morgengrauen mit dem Boot ins Herz des Dschungels: Tausende von Vögeln, Krokodile, die am Ufer in der Sonne liegen, Greifvögel und Affen, die sich im Geäst bewegen ... Angekommen im Dschungel und auf der Wanderung begleitet von Chitwan-Führern, ohne deren Bewaffnung mit Bambusstöcken man sich sehr verwundbar gefühlt hätte. Darüber wurde man sich klar, als einer von ihnen uns auf die Exkremente eines Bengalischen Tigers aufmerksam machte, der hier vor einigen Tagen entlang gekommen war ... Einige Stopps auf Wachtürmen, um Nashörner, Krokodile, Hirsche und wilde Elefanten unter Respektierung ihres Habitats zu beobachten. Magisch!



*Nach den starken Erdbeben, die Nepal im April und Mai 2015 erschüttert haben, wird das Land nach und nach wieder aufgebaut. Dieser Artikel wurde vor der Katastrophe geschrieben.

Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen