Alle erfahrungen (30)
Aerial drone view of Arequipa main square and cathedral church, with the Misti volcano as background.
1 / 7
House of the founder, Colonial farm dating from the year 1500, headquarters of the founder of Arequipa, with period rooms and a chapel. Arequipa, Peru
La basilique d'Arequipa au coucher du soleil

Aktivitäten in der Kolonialstadt Arequipa

KulturPeru

Arequipa, auch bekannt als die Ciudad Blanca, die weiße Stadt, ist eine in der Kolonialzeit gegründete peruanische Stadt. Bei Ihrem Besuch spazieren Sie durch die Straßen, die von barocken Gebäuden aus weißem Vulkangestein, dem Sillar, gesäumt sind. Wenn Sie durch die Gassen zum Markt von San Camilo schlendern, sollten Sie unbedingt einen frischen Fruchtsaft oder eine Ceviche kosten, ein traditionelles peruanisches Gericht, das aus rohem, in Chili-Pfeffer und Zitronensaft mariniertem Fisch hergestellt wird.

Wir empfehlen Ihnen für eine kulturelle Besichtigung das Kolonialkloster Santa Catalina. Das im 16. Jahrhundert erbaute Kloster, das größte der Welt, versetzt Sie mit seinen überraschend farbenfrohen, elektrisch blauen oder siena-roten Mauern in eine friedliche Stimmung. Auf der Plaza de Armas können Sie zum Glockenturm der aus weißem Stein errichteten Basilika-Kathedrale oder zum Aussichtspunkt Yanahuara hinaufsteigen, wo sich Ihnen ein Panorama der drei die Stadt umgebenden Vulkane eröffnet.

Sportliche Besucher können ihren Aufenthalt in Arequipa nutzen, um leichte oder mittelschwere Routen zu Pferde oder zu Fuß in Angriff zu nehmen. Dabei bewegen Sie sich in einer grünen Berglandschaft, die ideal dazu geeignet ist, neue Energie zu tanken. Abenteurer können sich auch zum Rafting aufmachen und einen oft reißenden Fluss im Herzen vulkanischer Felsen befahren.

Weitere unvergessliche Erlebnisse