Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Kundenservice
Sie haben Fragen? Unser Kundenservice ist Montag-Freitag von 9:00-12:00 Uhr und 13:30-16:00 Uhr für Sie da. Sie möchten wissen wie Evaneos funktioniert? Mehr unter "Unser Konzept"
Evaneos Kundenservice 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Bewusst reisen
Ream National Park

Ream National Park (Kambodscha)

Praktische Informationen über Ream National Park

  • Romantisch
  • Strand / Badeort
  • Naturschutzgebiet / Natur Beobachtung / Safari
  • Insel
  • Fluss
  • See
  • Nachhaltiger Tourismus
  • Unbekannte Wege
4 / 5 - Eine Erfahrung
Wie kann man anreisen?
2 Stunden 30 Minuten aus Phnom Penh mit dem Bus / 30 Minuten aus Sihanoukville mit dem Bus
Wann ist die beste Zeit?
Das ganze Jahr / Oktober bis Mai
Minimaler Aufenthalt
Ein halber Tag

Erfahrungen von Reisenden

Floriane Erfahrener Reisender
24 verfasste Bewertungen

Der Ream-Nationalpark liegt etwa zwanzig Kilometer von Sihanoukville entfernt und bringt Liebhaber von Natur und paradiesischen Stränden zum Träumen.

Mein Tipp:
Machen Sie es sich in einer Hängematte bequem und lassen Sie sich vom Geräusch der Wellen wiegen...
Meine Meinung

Wenn Sie sich während Ihres Aufenthalts in Kambodscha eine Entspannungspause in einer paradiesischen Umgebung gönnen möchten, empfehle ich Ihnen einige Tage im Ream-Nationalpark zu verbringen. Ich war dort drei Tage lang und diese ruhige Pause nach der Hektik und Aufregung von Phnom Penh hat mir gut getan.

Meine Unterkunft war ein kleines Guesthouse am Ufer des Meeres, mit einem feinen Sandstrand, kristallklarem Wasser und keinen anderen Hotels am Horizont. Vor dem Hotel gab es einen Bootsanleger und ich saß dort in einem Korbsessel und konnte den Sonnenuntergang bewundern.

Während des Tages können Sie die Mangroven sowie das Ökosystem des Ream-Nationalparks erkunden, indem Sie einen Bootsausflug auf dem Fluss Prek Tek Sap machen.

Um in dieser Umgebung wie aus einer Postkarte zu baden, empfehle ich Ihnen eine Bootsfahrt zu den Inseln des Ream-Nationalparks zu machen. Wenn Sie dort Fische beobachten möchten, informieren Sie sich vorher gut in Bezug auf die Klarheit des Wassers. Mir wurde zum Beispiel ein "wunderbarer Spot" zum Schnorcheln versprochen, aber das Meer war so trüb, dass ich keinen Meter unter mich blicken konnte (wegen des Planktons, so wurde mir gesagt)! 

Sonnenuntergang