Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Australien

Ayers Rock im Land der Aborigines

Wenn Sie sich während Ihrer Reise durch Australien dafür entscheiden, die Halbwüste des Red Center zu besuchen, müssen Sie unbedingt zum Ayers Rock, dem Touristenanziehungspunkt der Region.

Anreise

Der Ayers Rock, auch Uluru genannt, liegt etwa 400 Kilometer von Alice Springs entfernt und ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten bei einem Aufenthalt in Australien. Von Alice Springs aus brauchen Sie mit dem Flugzeug weniger als eine Stunde und etwa fünf Stunden mit dem Bus oder mit Ihrem eigenen Auto. Eine Wüstendurchquerung ist eine absolut einmalige Erfahrung, ich kann es Ihnen nur empfehlen! Falls Sie allerdings von einer der großen Küstenstädte wie Sydney, Brisbane, Melbourne, Canberra, Adelaide, Perth oder Darwin aus anreisen, kommen Sie nicht um das Flugzeug herum.

Eine Autofahrt bietet sich an, wenn Sie gerne lange Strecken fahren und die Zeit dafür haben, ansonsten ist der Luftweg bei Weiten idealer. Mit dem Auto nehmen Sie den Stuart Highway, der das Land von Norden nach Süden durchquert, und biegen dann auf den Lasseter Highway ab. Zu Ihrer Linken meinen Sie sehr bald, den Ayers Rock zu sehen. Irrtum, das ist der Mount Connor. Noch sind Sie nicht angekommen, bis Yulara sind es nochmal etwa 30 Kilometer. Und dann: endlich da!

Ayers Rock

Ayers Rock

Der über 600 Millionen Jahre alte Berg mit einer Höhe von 348 Metern und einem Umfang von 9 Kilometern wurde 1872 vom Forscher Ernest Giles entdeckt. Bei den Aborigines gilt er als Heiliger Ort, sie sehen in ihm den Nabel der Welt.

Auf mehreren markierter Wanderwegen können Sie nun den Berg erkunden. Der kürzeste ist weniger als einen Kilometer lang, der längste 9,4 Kilometer. Letzteren sollten Sie vorziehen. Die Strecke ist durchgehend flach und Sie können entlang des Weges den Berg aus allen Winkeln begutachten, da es sich praktisch um einen Rundweg um den Ayers Rock handelt. Dies ist auch die beliebteste Wanderung am Ayers Rock. Nehmen Sie bei den sehr heißen Temperaturen auf jeden Fall ausreichend Wasser mit. Zudem sollten Sie die Hinweisschilder beachten, die Ihnen an bestimmten heiligen Orten das Fotografieren untersagen. Versuchen Sie erst gar nicht, sich dem zu widersetzen, der Ort wird von Rangern überwacht.

Eine weitere sehr beliebte Wanderung ist das Erklettern des Berges. Ich werde diese nicht weiter beschreiben, da die Route aus Gründen des Respekts ganz einfach nicht unternommen werden sollte. Die Aborigines selbst haben den Berg noch nie bestiegen und beargwöhnen es sehr, dass einiges Touristen dies tun. Zeigen Sie sich also respektvoll gegenüber diesem Ort, der von den Ureinwohnern aufs Höchste verehrt wird.

Auf keinen Fall verpassen sollten Sie den Sonnenauf- und -untergang, wenn das Licht des Himmelskörpers den Ayers Rock in allen Farben von Orange bis Violett taucht.

David Debrincat
408 Beiträge
Aktualisiert am 9 November 2015

Rundreiseideen

  • Unbekannte Wege entdecken
Kultur, Natur und Geschichte ab Perth 
ca. 15 Tage ab 1.400 €
  • Klassiker
Die Küstenstrasse von Melbourne nach Sydney 
ca. 13 Tage ab 980 €
  • Klassiker
Die legendäre Pazifikküste
ca. 13 Tage ab 950 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen