Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Kundenservice
Sie haben Fragen? Unser Kundenservice ist Montag-Freitag von 9:00-12:00 Uhr und 13:30-16:00 Uhr für Sie da. Sie möchten wissen wie Evaneos funktioniert? Mehr unter "Unser Konzept"
Evaneos Kundenservice 089/38038982
Reiseziele
Top Reiseziele in Nordamerika
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Bewusst reisen
Apache Trail

Apache Trail (USA)

Praktische Informationen über Apache Trail

  • Naturschutzgebiet / Natur Beobachtung / Safari
  • Wandern / Trekking
  • Wüste
  • Historische Orte oder Monumente
  • Unbekannte Wege
5 / 5 - Eine Erfahrung
Wann ist die beste Zeit?
Das ganze Jahr über
Minimaler Aufenthalt
Ein halber Tag

Erfahrungen von Reisenden

Erfahrener Reisender
58 verfasste Bewertungen

Rund zehn Minuten vom Stadtzentrum von Phoenix entfernt, ist der Apache Trail ein Muss für Naturliebhaber oder Western-Fans. Er ist ideal als Einstieg in die die Nationalparks des amerikanischen Westens.

Mein Tipp:
Falls Sie keinen Geländewagen besitzen, wird es schwierig sein, gewisse Teile dieser Route zu befahren, die nicht asphaltiert sind. Spazieren Sie zwischen Kakteen, so haben Sie noch mehr das Gefühl sich in einer Western-Landschaft zu befinden.
Meine Meinung

Der Apache Trail ist eine Straßenabschnitt, der die Vororte von Phoenix und Apache Junction mit dem Roosevelt-See verbindet, und über die Superstition Mountains und den Nationalwald Tonto verläuft. Über rund sechzig Kilometer Straße, gesäumt von den Kakteen und menschenleeren Bergen Arizonas. Ich habe diesen Auflug geliebt. Bei Sonnenuntergang ist es sicherlich der beste Augenblick, um die Hitze und den Verkehr zu meiden.

Unterwegs gibt es viele Stätten zu sehen: das Tonto National Monument, das indianische Ruinen beherbergt, die Geisterstadt Goldfield, die seit dem Goldrausch verlassen ist, der Roosevelt-Staudamm am gleichnamigen See und die beiden anderen Seen, Apache Lake und Canyon Lake. Sie sollten die Naturstätten vorziehen, falls Sie keine Menschenmassen mögen und die "authentischeren" Orte bevorzugen. Goldfield ist nun ein sehr touristischer und kommerzieller Ort, der interessanter für Kinder, als für Geschichts- und Westerninteressierte ist.

Apache Trail