Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Abel Tasman National Park

Praktische Informationen über Abel Tasman National Park

  • Strand / Badeort
  • Naturschutzgebiet / Natur Beobachtung / Safari
  • Aussichtspunkt
  • Wandern / Trekking
  • Unabdingbar
5 / 5 - Eine Erfahrung
Wie kann man anreisen?
1 Stunde Autofahrt aus Nelson
Wann ist die beste Zeit?

Das ganze Jahr über

Minimaler Aufenthalt
1 bis 2 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Floriane Erfahrener Reisender
24 verfasste Bewertungen

Es ist der kleinste Nationalpark Neuseelands, aber auch einer der schönsten. Er ist für den berühmten Abel Tasman Coast Track bekannt, einen 50 Kilometer langen Wanderweg, den man innerhalb von drei bis fünf Tagen zurücklegen kann.

Mein Tipp:
Informieren Sie sich beim DOC (Department of Conservation) über die Uhrzeiten von Ebbe und Flut, weil manche Passagen nur bei Ebbe zurückgelegt werden können! Und decken Sie sich mit Präparaten gegen Sandmücken ein, weil sie am Abend wie wild sind.
Meine Meinung

Ich hatte zweimal die Gelegenheit, mich zum Abel Tasman National Park zu begeben, der einer meiner Lieblingsorte Neuseelands ist. Das ist für mich eine Kulisse wie aus dem Bilderbuch: üppige Wälder, feine Sandstrände, kristallklare Gewässer; der Ort steht paradiesischen Inseln in nichts nach, mit Ausnahme der Wassertemperatur... Wenn Sie baden möchten, reisen Sie im Sommer, weil z.B. ich nicht mehr den Mut hatte, als ich dort im Oktober zum zweiten Mal war.

Ich habe fünf Tage damit verbracht, auf den Wanderwegen des Abel Tasman Coast Track hin und her zu gehen. Aufgrund des geringen Höhenunterschiedes und Badegelegenheiten entlang der Strecke ist die Wanderung für alle machbar. Ich fuhr mit meinem Van auf den Totaranui-Camping, einige Meter vom Strand und mit Zugang zum Wanderweg, und hatte daher den idealen Ausgangspunkt für Ausflüge zu Fuß. Eine andere Möglichkeit: man legt die gesamte Strecke zurück, von Marahau nach Wainui und übernachtet auf den Campingplätzen und DOC-Herbergen, die sich entlang des Weges befinden. Man kann diese Region ebenfalls mit dem Kanu erkunden.  

Mir hat der Umweg über Separation Point sehr gefallen, weil man dort eine Kolonie von Ohrenrobben beobachten kann. Achten Sie auf Ihre Schritte, denn ich wäre fast auf eine Ohrenrobbe getreten, die auf den Felsen döste. Ich hatte sie nicht bemerkt!

Diese Etappe ist ein Muss während Ihres Aufenthalts in Neuseeland, wenn Sie (wie ich) ein Fan von Wanderungen und paradiesischen Stränden sind. 

Rundreisen und Aufenthalte Abel Tasman National Park