Reisebewertungen für Neuseeland

4.7
18 Bewertungen
Anita
5
Als Paar
Die ganze Reise war wunderschön. Angefangen mit der sehr netten Abholung am Flughafen in Auckland hat alles super geklappt. Die Hotels waren super schön, sehr nette Gastgeber in den B&B. Die Aktivitäten und Ausflüge waren super und auch super gut organisiert. Die Reiseetappen waren sehr gut abgestimmt, so dass wir nie zu lange Autofahrten hatten. Wir hatten von allem etwas: sehr schöne Wanderungen, interessante Besuche im Museum, geführte Tour durch den Kauriwald, geführte Tour durch das Wildlife Sanctuary in Wellington, wo wir sogar zwei Kiwis gesehen haben, das Maori Cultural Experience mit Hangi, Thermal Park in Waimangu, und der Ausflug zum Milford Sound mit Flug zurück. Zum Abschluss dann noch das Schwimmen mit Delphinen in Kaikoura. So viele tolle Erlebnisse und Eindrücke!!!
Am meisten:
Alles hat geklappt wie am Schnürchen. Lene hatte wunderschöne Unterkünfte und ganz tolle Aktivitäten für uns geplant. Zu den schönsten Erinnerungen gehört die Waipoua Footprints Tour in Hokianga und die Wanderung im Abel Tasman NP. Aber auch schon die ersten Tage in Auckland waren super, die Eden Villa war toll. An meinem Geburtstag waren wir in Rotorua, das Hotel war ganz ganz schön, und der Ausflug in den Thermal Park war auch ein tolles Erlebnis. Insgesamt kann ich fast nicht sagen, was am schönsten war: alles war so toll.
Am wenigsten:
Das Motel in Franz Josef Village war schon ziemlich weit außerhalb gelegen. Aber insgesamt war es schon in Ordnung, nett, sauber, geräumig, alles prima.
Lydia
5
Als Paar
Siehe oben - Emeline hat die Reise hervorragend geplant. Alle Termine haben lt. Programm gepasst. Die vorgeschlagenen Aktivitäten, Restaurants und Bars haben wir weitest gehend genossen, weil wir festgestellt haben, dass die Vorschläge genau unseren Geschmack getroffen haben.
Am meisten:
Das Reiseprogramm ist sehr sorgfältig ausgewählt und genau auf unsere Wünsche zugeschnitten worden. Dadurch konnten wir tiefe Einblicke in die Natur, in das kulturelle Leben und die Vielfältigkeit der Nordinsel erlangen. Das Hervorheben einzelner Erlebnisse würde den Rest der Reise nur schmälern.
Am wenigsten:
Das Übernachten im Tongariro Nationalpark - würden wir nicht weiter empfehlen
JULLRICH
5
Alleine
Neuseeland Rundreise von Auckland bis Queenstown. Gut ausgesuchte Hotels an sehr schönen Orten. Und gut ausgewählten Aktivitäten.
Am meisten:
Rundflug nach Cape Reinga, Lake Tekapo.
Melena
5
Als Paar
We did a four week road trip through New Zealand, always trying to stay more than one night per place to find time not only to explore but also to relax. The itinerary was perfect and Lene spotted hidden gems in terms of places to stay. More than that, she was always available during our trip for short term questions and changes of plans!
Am meisten:
We had a wonderful time in New Zealand! Thanks to Lenes planning, we had so many great experiences and saw so many great places that we cannot even decide what loved most. It was one Highlight following the next one. We could not have wished for a better honeymoon.
Evaneos
Liebe Melena, herzlichen Dank für Ihre Bewertung und die Reisebeschreibung. Es freut uns außerordentlich, dass Sie eine so wunderbare Hochzeitsreise genossen haben. Und auch vielen Dank für die spektakulären Fotos. Wir wünschen Ihnen beiden alles erdenklich Gute für die gemeinsame Zukunft! Beste Grüße, Ihr Team von Evaneos
Klaus
5
Als Familie
Wir haben eine 12 tägige Rundreise auf der Südhalbinsel vorgenommen. Sie beinhaltete eine Zugfahrt mit dem Trans Alpin und die Weiterfahrt mit einem Mietauto in Etappen. Die Reiseziele waren immer gut zu erreichen und die Untekünfte waren sehr komfortabel. Durch die Autofahrt konnten wir unterschiedliche Landschaften sehen wie Meer, Gebirge, Urwälder,Fiorde und zivilisationslose Weiten. Der Winter war auch gut zu ertragen. Vielleicht war die Reise im Winter sogar ein Glück, denn wir vermuteten, dass es im Sommer an vielen Orten überlaufen ist.
Am meisten:
Wir waren sehr beeindruckt von der Natur und der Weite des Landes. Wie abwechslungsreich die Landschaften sich gestalten. Die Reise wurde sehr gut von Lene vorbereitet.
Evaneos
Hallo Klaus, herzlichen Dank für Ihre tolle Bewertung und die wunderschönen und beeindruckenden Natur- und Landschaftsfotos. Wir hoffen, dass Sie viele unvergesslich schöne Erinnerung an Ihre Winterreise durch Neuseeland mit nach Hause genommen haben. Alle guten Dinge sind 3 - natürlich unterstützen wir Sie auch wieder gerne bei der Planung Ihrer nächsten Reiseidee. Beste Grüße, Ihr Team von Evaneos
Doris
4
Als Paar
Die alpine Landschaft auf der Südinsel hat uns sehr gut gefallen. Hier wären wir gerne länger geblieben. Auf der Südinsel scheint es generell entspannter zu sein. Auch bei den Hotspots, die alle anfahren,war es nicht so überfüllt. Hatte vielleicht mit der Reisezeit im April zu tun. Die Vulkanlandschaften im Norden sind sehr interessant. Ein heißes Fußbad an einem Hotbeach in der Nähe der Hukafalls, oder wannenwarmes Wasser im Fluss bei the Bridge vor dem Geothermal Wonderland sind schon etwas Besonders- und dann natürlich Hotwater Beach! Mit unseren Motels waren wir zufrieden, sauber, guter Service und ausreichend Platz!
Am meisten:
Bei unserer Rundreise durch Neuseeland, gab es sowohl auf der Südinsel, als auch auf der Nordinsel wunderschöne Landschaften zu erleben. Die Vielfältigkeit hat uns beeindruckt. Was das Beste war? Wir können uns einfach nicht entscheiden.
Am wenigsten:
Als Selbstfahrer (5400 km) kommt, auch in 4 Wochen, die Erholung zu kurz. Liegt aber auch daran, dass man sehr viel sehen und erleben möchte.
Marion
Die lokale Agentur von Marion
Hallo Doris ! Wie schoen, dass die Reise gefallen hat! Darf ich fragen, was Sie als Verbesserung fuer die Reiseunterlagen vorschlagen wuerden! Das wuerde mir bestimmt weiterhelfen! :-) Nochmals vielen Dank fuer Ihre Buchung und Ihre gute Bewertung! Wenn Sie nochmal wiederkommen moechten (um sich den Rest anzusehen oder nur einen bestimmten Teil und den in aller Ruhe), kontaktieren Sie mich einfach wieder! Liebe Gruesse, Marion
Die lokale Agentur von Marion entdecken
12 Bewertungen
Susanne
5
Als Familie
Wir starteten unseren trip auf der Südinsel in Christchurch, dann ging es mit dem Transalpinezug quer durch das Land zur Westküste, die fuhren wir entlang runter in den Süden wieder hinhauf entlang der Ostküste, danach mit der Fähre rüber auf die Nordinsel, die Ostküste entlang in den Norden, Ende der Rundfahrt war dann in Auckland.
Am meisten:
Insgeamt hat mir die Südinsel landschaftlich etwas besser gefallen, als die Nordinsel. Meine persönlichen Highlights: Hokitika (Sonnenuntergang), Franz Josef Glacier (Helikopterflug), Milford Sound, Catlins mit den vielen Schafen, Dunedin mit Halbinseltour Otago (die Besichtigung der Albatrosse, Robbenbabies, Seelöwen am Strand, Gelbaugenpinguine unglaublich!!), Whale-watch in Kaikoura. Hifhlights auf der Nordinsel: Delfine in Paihia und zipline-Tour in Rotorura durch den Urwald!!!
Am wenigsten:
Viel zu wenig Zeit um all die schönen Dinge Neuseelands zu besichtigen, geniessen, etc. für so ein wunderschönes Land reichen 3 Wochen nicht einmal annähernd.
Evaneos
Liebe Susanne, Für uns ist es ein besonderes Geschenk, zu erfahren, dass Ihre Evaneos Reise nach Neuseeland eine echte Traumreise war! Genau so soll es sein: unkomplizierte Organisation, reibungsloser Ablauf und insgesamt eine Reise, die genau auf Sie abgestimmt ist. Wir bedanken uns, auch im Namen von Marion, für Ihr Vertrauen in uns und den Eindruck, den Sie uns von Ihrer Reise mit den Fotos geben. Natürlich gibt es auch nach drei Wochen intensivem Urlaub in einem Land wie Neuseeland noch so viel mehr zu entdecken. Wir freuen uns daher, Ihnen bald wieder behilflich sein zu können bei einer Reiseplanung - nach Neuseeland oder in eine andere unserer spannenden 160 Destinationen weltweit. Mit freundlichen Grüßen, Traveler Care Hero Sabrina
Roman
5
Als Familie
Wir sind in Christchurch gelandet und wurden zum Motel transportiert. Dort wurde uns von der Rezeption eine Mappe vom lokalen Reiseveranstalter mit allen nötigen Vouchern, Lageplänen, Anfahrtsplänen und Beschreibungen übergeben. Am nächsten Tag fuhren wir mit dem Transalpine durch das Land nach Greymouth und übernahmen den Mietwagen. Alles völlig chillig und unkompliziert (selbst für mich, der nicht so gut Englisch kann). Von dort unternahmen wir einen Roadtrip über beide Inseln. Sicherlich ist da als nächstes Hokitika zu nennen, ein idyllischer Ort mit wunderbarer Abendstimmung, dort sahen wir bereits einen Kiwi! Am nächsten Tag der Franz-Josefs-Gletscher mit Heliflight, gefolgt von Queenstown. Dann folgte Te Anau mit den märchenhaften glowworm caves, der Weg zum Milford-Sound am nächsten Morgen bei aufgehender Sonne, die die Wiesen zum Glühen brachte, und der Milford-Sound selbst sehr eindrucksvoll, obwohl es bei uns bedeckt war und zeitweise regnete. Dort sahen wir die ersten Seelöwenweibchen. Die Fahrt durch die Catlins nach Dunedin war wunderschön, und die dann folgende halbtägige Otago-Halbinseltour war fantastisch - mir dem Boot Albatrossen und Zwergpinguinen auf der Spur, dann weiter mit dem Kleinbus (wir waren nur etwa 12 Peronen) zur Albatross-Station und diese Tiere mit Nachwuchs ganz nahe erleben wurde sogar noch getoppt durch die im Anchluss geführte Tour zu eionem Strand, an dem wir landende Gelbaugenpinguiene beobachten konnten und danach die Seelöwen am Strand, die nicht weiter als 5-6 Meter von uns entfernt waren, sowie die Seelöwenweibchen mit Babys einen Abschnitt weiter....ein wunderbrar Tag. Wir kamen als nächstes nach Twizel, besuchten eine Lachsfarm, fuhren nach Christchurch und sahen die Hektordolphins, am Tag danach in Kaikoura einen Wal. In Picton setzen wir über nach Wellington und fuhren über Taupo weiter nach Rotorua und nahmen an einer geführten Zipline-Tour durch die Wälder für 4 Stunden teil, erfuhren ganz viel von den so freundlichen, herzlichen und engagierten Guides über das Land, Fauna und Flora, und hatten atemberubende Ausblicke während unserer Zipkines-Flüge. Über noch zwei Zwischenstopps gelangten wir nach Paihia und konnten Bottlenose-dolphins begleiten und gelangten schließlich zurück nach Auckland, das wir zuvor passiert hatten, verbrachten noch einen angenehmen Abend und beendeten - erfüllt und doch auch traurig ob dem Ende - unsere Reise. Mit der Organisation und den Unterkümften waren und sind wir voll zufrieden, es waren 3-, manchmal 4-Sterne Unterkünfte, alles war sauber, überall Tee, Kaffee und Milch zu Verfügung gestellt. Und einmal wurden wir von unserer Reiseargentur kontaktiert, ob alles passt oder wir etwas bräuchten. Wir kommen wieder!
Am meisten:
Die gesamte Reise war etwas Besonderes. Hier nochmals herausragende Erinnerungen aufzufinden ist gar nicht so einfach;) Prinzipiell waren und sind wir sehr angenehm berührt von der Offenheit und Freundlichkeit der Menschen, ebenso von dem Umstand, dass Neuseeland so sauber ist. Wir haben einige Touren gebucht (whale watching, swim with dolphins, Zipline,...) und überall hatten wir freundliche, herzliche und engagierte Guides.
Am wenigsten:
Es gab tatsächlich keinen Moment, der unangenehm war.
Evaneos
Lieber Roman, Wir bedanken uns, auch im Namen Marions, für das hervorragende Feedback. Wir arbeiten täglich leidenschaftlich daran, für unsere Reisenden unvergessliche und authentische Erlebnisse in ihrer Traumdestination möglich zu machen. Daher bedeutet es uns viel, dass Sie gern wieder mit Evaneos auf Reisen gehen möchten und uns auch direkt Ihren Freunden empfehlen würden. Es freut uns, dass Sie die Herzlichkeit der Menschen und die atemberaubende Natur mit Ihrer Flora und Fauna ganz nah erleben konnten. Beim Anblick der fantastischen Fotos fühlt man sich, als wäre man direkt selbst vor Ort! Wir freuen uns schon, Ihre nächste Reise mit Ihnen planen zu dürfen! Mit freundlichen Grüßen, Traveler Care Hero Sabrina
Bicalc
5
Als Paar
Wir hatten eine kurze und nicht zu stressige Reise bestellt und haben diese erhalten, perfekt!
Am meisten:
Die Auswahl der Quartiere war sehr gut, keine großen Hotels, sondern eher Boutique Hotels und sehr gehobene B&B!
Am wenigsten:
n.a,
Jürgen
5
Als Paar
Die Reise war nach unseren Wünschen sehr gut von unserem Ansprechpartner Marion geplant. Ihre Vorschläge waren alle super. Sie war während unserer Reise in Neuseeland immer erreichbar und hat im konkreten Fall sofort geholfen.
Am meisten:
Die Reise hat uns insgesamt sehr gut gefallen. Wir haben hier viele schöne Erinnerungen. Sehr gut war, dass Marion vor Ort über SMS immer ansprechbar war und im konkreten Fall superschnell geholfen hat. TOP Die Reise wurde auch von Marion super geplant und Ihre Vorschläge waren alle sehr gut.
Marion
Die lokale Agentur von Marion
Hallo Juergen, vielen Dank fuer das gute Feedback und dass euch die Reise gefallen hat! Vielleicht kommt ihr ja mal wieder um euch 'den Rest' anzusehen?! Liebe Gruesse, Marion
Die lokale Agentur von Marion entdecken
12 Bewertungen
vkroen
5
Mit Freunden
Wir haben ein vierwöchige Mietwagen Rundreise gemacht. Start in Christchurch und Ende in Auckland. Einmal rund um die Südinsel, Fährüberfahrt und dann noch die Highlights der Nordinsel. Übernachtung immer in Hotels und Motels oder in Pensionen. Bei der Routenplanung hat uns Marion (Lokale Agentur) sehr unterstützt und tolle und abwechslungsreiche Punkte zusammengestellt.
Am meisten:
Neuseeland ist ein wunderbaes Land. Hinter jeder Kurve verbirgt sich eine neue eindrucksvolle Landschaft. Die Menschen sind offen und freundlich und das Land ist sicher, sauber und einfach. Die schönsten Erinnerungen liegen aber in der tollen und abwechslungsreichen Landschaft. Highlight: Danseys Pass.
Am wenigsten:
Es gibt nur wenige große Städte. Dort kann man sicher auch tolles erleben, aber eigentlich ist das Land für die Menschen gut, die gerne und viel im Freien sind. Dort gibt es alles, was man sich wünschen kann.
Marion
Die lokale Agentur von Marion
Hallo Vkroen. Vielen Dank fuer die netten Worte und Feedback! Ich hoffe, euch geht es soweit gut?! Besonders Volker?? Vielleicht kommt ihr uns ja mal wieder besuchen?! Liebe Gruesse, Marion
Die lokale Agentur von Marion entdecken
12 Bewertungen
Kiwi4me
5
Alleine
Wie oben erwähnt, hat alles super funktioniert. Alle Beteiligten haben sich rührend um mich gekümmert. Die schönsten Momente erlebte ich bei meiner Wanderung im Tongariro, als ich ganz in Erinnerungen schwelgen und das „Mordor“-Feeling aus dem LOTR erleben durfte. Das i-Tüpfelchen waren die schrägen Kiwis auf St. Island und stundenlange Wanderungen an einsamen Stränden.
Am meisten:
Das einfach alles, was geplant war auch wirklich funktioniert hat. Alle Verbindungen, Unterkünfte ... einfach alles. Super! Sogar die Kiwis waren sehr gut gebrieft und taten mir den Gefallen, sich gleich dreimal blicken zu lassen. :o)
Am wenigsten:
Das Wetter auf St. Island war bis auf zwei Tage nicht so schön, aber das ist als Pech bzw. typisch für die Insel.
Coryse
5
Alleine
Alles in allem ein unvergessliches Land, wo ich problemlos als individual Reisende (60) per Zug, Schiff und Bus von Auckland über die Westküste der Südinsel bis nach Christchurch gereist bin. Alle organisierten Fahrten, Bus, Zug, Taxis, Ausflüge und gebuchten Motels haben ohne zu Beanstanden geklappt.Super Arbeit von meiner Agentin! Mein persönlicher Favorit? Schwer zu sagen bei der Auswahl! Aber ich habe 4 verschieden Photos im Anhang. Überzeugen sie sich selbst.
Am meisten:
Ein unglaubliches Land, man wägt sich auf einem anderen Stern! Wer die Natur mag, in ihrer ganzen Wildheit und Ursprünglichkeit der ist hier genau richtig! Einfach überwältigend. Aber nicht nur die Natur ist einmalig, sondern auch die 'Kiwis'. Sehr aufgeschlossen, freundlich, nicht aus der Ruhe zu bringen und immer zu einem Plausch bereit. Ich vermisse das 'Hello, are you fine?' beim Betreten eines Geschäftes. Positiv überrascht war ich auch von der Tatsache, dass man ehrlich versucht mit den Maori auf Augenhöhe zu leben, alles ist Zweisprachig und die 'Pakeha' zollen den 1. Einwohnern Respekt für ihre Kenntnisse der Natur. (soweit ich das erlebt hab)
Am wenigsten:
Als Vegetarier liegt mir ja besonders das Wohl der Tiere am Herzen. Einerseits finde ich es toll ,dass die 12,5 Millionen Schafe meist große Weideflächen haben. Nicht so toll, dass sie gar keinen Unterstand haben, genau so wie die Rinder, Milchkühe und mich stören die ganzen Hirschherden, die wie Weidetiere gehalten werden. Das umweltfreundliche Denken und Handeln steckt noch ein bisschen in den Kinderschuhen, aber sie arbeiten dran!
Neuseeland
5
Als Paar
Die Reise haben wir, zusammen mit Eveanos, aufgrund unserer Vorstellungen und Zeitplan zusammengestellt; wir wussten also, wohin es ging und was wir in etwa zu sehen bekommen. Die Reise ermöglichte in kurzer Zeit einen Einblick in mehrheitlich alle Gegenden. Manchmal hätte man sich einen längeren Aufenthalt an einem Ort gewünscht, oder eine etwas andere Streckenführung. Das Zeitmanagement und die Reservationen liessen das dann aber nicht mehr zu.
Am meisten:
Wir werden die Reise nach NZ insgesamt in guter Erinnerung behalten. Sowohl landschaftlich aber auch kulturell und historisch bietet NZ doch einiges an interessanten Sachen. Insbesondere die Gegend mit Vulkanen und heissen Quellen war sehr eindrücklich. Aber auch die Gletscherwelt auf der Südinsel bot ein imposantes Bild; und auch unsere Wanderlust konnten wir zwischendurch mit einigen Touren befriedigen.
Am wenigsten:
NIcht als Nachteil, aber etwas gewöhnungsbedürftig: Wohl eher die langen Autofahrten, auf nicht immer sehr einfachen Routen (auch als CH mit Gebirgsstrecken vertraut). Auch nicht als Nachteil zu werten, aber für uns Bestätigung der Realität: NZ ist nicht exotisch, sondern für uns ein sehr ähnliches Land. Und auch preislich besteht kein grosser Unterschied zwischen CH und NZ; insbesondere die Touristenorte haben ihre Preise im Vergleich doch erheblich erhöht.
Britt
5
Als Familie
WIr haben während unserer Reise sehr viel von Neuseeland gesehen. Begonnen haben wir in Auckland, eine sehr sehenswerte Stadt. Auch haben wir hier die Insel Rangitoto besucht und waren dort wandern. Weiter ging es mit dem Zug nach Taupo, wo wir den See und die traumhafte Umgebung kennengelernt haben. Eine Wanderung zu den Huka Falls sollte immer auf dem Programm stehen. Der Höhepunkt hier war jedoch der Togariro Crossing. Es ist eine sehr anstrengende Wanderung (gutes Schuhwerk ist unerlässlich), aber wir wurden durch tolle Aussichten belohnt, obwohl wir auf dem Gipfel keine Sicht hatten. Mit dem Zug ging es weiter nach Wellington. Zugfahren in Neuseeland ist wie 3-D-Kino und das stundenlang. Auf der Südinsel haben wir die schönsten Wanderungen unseres Lebens unternommen. Sei es der Queen Charlotte Track oder das Wandern durch den Abel Tasman NP. Auch die Busfahrten hatten einen unvergesslichen Erlebniswert. Die Busfahrer erzählten auf sehr amüsante Art über Land und Leute. Am Franz Josef Glacier sollte man unbedingt die Wanderung zum Roberts Point machen. Auch diese Wanderung ist sehr anstrengend, aber man wird durch einen tollen Blick zum Gletscher belohnt. Nicht zu vergessen ist die Zugfahrt mit der Taieri Gorge Railway, die gigantische Ausblicke in die Natur bietet. Von Dunedin aus haben wir einen sehr schönen Ausflug zu Königsalbatrossen, Pinguinen und Seelöwen gemacht. Imposant war es, die Tiere so nah zu sehen. Da unsere Reise im Zeichen der KIWI Rail stand durfte natürlich auch eine Zugfahrt mit der Tans Alpine nicht fehlen. Am Arthurs Pass haben wir eine wunderschöne Wnderung unternommen udn auch diese Zugfahrt war natürlich wieder großes Kino. Unserer Erwartungen an diese Reise wurde bei weitem übertroffen!!
Am meisten:
Die gesamte Reise war perfekt. Die Planung war super; wir hatten schon vor der Reise sehr guten Kontakt zu Marion und wurden während der Reise sehr gut betreut.
Evaneos
Liebe Britt, Vielen Dank für Ihre Bewertung und die tollen Fotos! Wir freuen uns, dass unsere Reiseexpertin Marion Ihnen eine Reise gestalten konnte, die Ihren Vorstellungen entsprach und von welcher Sie viele schöne, authentische sowie beeindruckende Erlebnisse mit nach Hause nehmen konnten. Wir würden uns freuen, Ihnen bei einer zukünftigen Reiseplanung zu einem unserer zahlreichen Reiseziele mal wieder behilflich sein zu können. Freundliche Grüße, Ihr Evaneos-Team