Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Weitere Reiseziele im Nahen Osten
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Jordanien Auf den Spuren der Bibel - Kombination mit Israel

  • Klassiker
Das Wandern durch das Reich der Nabatäer und auf den Spuren von Lawrence von Arabien garantiert unvergessliche Naturerlebnisse. Jordanien hat mit grandiosen, historischen Highlights, wie die Berglandschaft von Petra, die Wüste im Wadi Rum, die Wüstenschlösser, die Naturschutzgebiete Wadi Mujib, das Tote Meer – tiefster Punkt der Erde, Kreuzritterburg Kerak und die Mosaikstadt Madaba, vieles zu bie...

Das Wandern durch das Reich der Nabatäer und auf den Spuren von Lawrence von Arabien garantiert unvergessliche Naturerlebnisse. Jordanien hat mit grandiosen, historischen Highlights, wie die Berglandschaft von Petra, die Wüste im Wadi Rum, die Wüstenschlösser, die Naturschutzgebiete Wadi Mujib, das Tote Meer – tiefster Punkt der Erde, Kreuzritterburg Kerak und die Mosaikstadt Madaba, vieles zu bieten. Auf dieser Reise gehen Sie auf Spurensuche mit der Bibel. Entdecken Sie Orte, in denen in der Bibel berichtet wird und lassen Sie sich beeindrucken von der Vielfalt dieses Landes!

Mehr sehen

Individuell anpassbare Rundreiseidee

Ihre Reise nach Maß

Diese Reise wurde von unserem lokalen Reiseexperten erstellt, um Sie zu inspirieren. Jedes Element dieser Reise kann an Ihre Wünsche und Interessen angepasst werden, von der Dauer der Reise bis hin zu Unterkünften und Aktivitäten.

Tag 1: Willkommen in Jordanien

Nach der Ankunft werden Sie am Flughafen von unserem Vertreter, der Ihnen beim Zoll- und Visaverfahren hilft, in Empfang genommen. Dann werden Sie ins Hotel in Amman begleitet.



Fahrzeit: ca. 45 Minuten, 35 km
Mahlzeiten inklusive: Abendessen

Etappen
Amman

Tag 2: Römische Baukunst in Jerash

Nach dem Frühstück fahren Sie auf Entdeckungsreise in Jerash, die als eines der am besten erhaltenen Beispiele einer römischen Garnisonsstadt gilt. Forum mit Kolonnadenstraße, Theater, Triumphbogen, Tetrapylon – überall finden Sie Zeugnisse römischer Baukunst. Bestaunen Sie die gewaltigen Tempel, die man den Göttern Zeus und Artemis gewidmet hat. Weiterfahrt zum Tall Elias. Es heißt, dass es sich bei diesem Ort um das einstige Tishbi handelt, der Heimat von Elias, einem Einwohner von Gilead im Ostjordanland (2. Könige 17:1). Die Vermutung, dass es sich um einen religiösen Ort handelt, wird durch die Existenz zweier Kirchen untermauert, die gegen Ende der byzantinischen Herrschaft auf dem Gipfel (Tall) errichtet wurden.
Anschließend geht die Fahrt weiter Richtung Umm Qais. An der Nordspitze Jordaniens erzählen in Umm Quais, die Ruinen des spätantiken Gadara, von einer glanzvollen Vergangenheit. Die Lage auf einem steil abfallenden Bergrücken eröffnet eine herrliche Aussicht auf die Golanhöhen und den See Genezareth – genießen Sie den Panoramablick in die Nachbarländer Syrien und Israel. Im Matthäusevangelium wird die Heilung eines Besessenen - im Gegensatz zum Evangelisten Markus (hier spielt sie in Gerasa) – mit dem Ort Gadara verknüpft (vgl. Mt 8,28-34). Anschließend fahren Sie zurück um Hotel. 



Mahlzeiten inklusive: Frühstück und Abendessen

Etappen
Gerasa, Umm Qais, Amman

Tag 3: Taufstelle Jesu am Jordan

Nach dem Früstück fahren Sie nach Madaba, als „Stadt der Mosaike" bekannt. Heute ist Madaba besonders für seine wunderbare byzantinische Mosaiklandkarte aus dem 6. Jahrhundert n. Chr., die das gesamte Heilige Land mit Jerusalem als Mittelpunkt sowie zahlreiche Szenen aus dem Alten und Neuen Testament zeigt, bekannt. Die Landkarte wurde aus zwei Millionen Mosaiksteinen gelegt.

Anschließend fahren Sie zum Berg Nebo. Der Überlieferung nach ist der Berg Nebo jener Berg, von welchem Moses das „Gelobte Land" erblickte. Auf der Spitze des Berges wurde um 393 eine Kirche erbaut und seitdem immer wieder umgestaltet. Bei den Propheten Jesaja und Jeremia finden sich auch ein Unheilssprüche über den Berg Nebo (vgl. Jes 46,1; Jer 48,1.22). Danach geht es weiter zur Taufstelle am Jordan. Etwa eine halbe Stunde von Amman entfernt, liegt Betanien, eine der meistbesuchten, erst 1988 entdeckten, Ausgrabungsstätte. Hier soll Johannes der Täufer Jesus getauft haben. Im Laufe der letzten Jahre sind an dieser Stelle viele Kirchen, Höhlen und Taufbecken aus der römischen und byzantinischen Zeit zu Tage gebracht worden. Viele neue Kirchen von fünf unterschiedlichen Glaubensrichtungen wurden hier gebaut. Man spaziert durch die sehr schön angelegte Anlage, an den Ausgrabungsstätten und neuzeitlichen Taufstellen vorbei und gelangt dann zur eigentlichen Stelle, wo auch heute noch die Pilger getauft werden.

Anschließend geht es weiter zum Toten Meer. Der hohe Salzgehalt macht das Tote Meer zu einer natürlichen Quelle für Gesundheit und Schönheit und lässt Sie beim Baden an der Oberfläche treiben. Das Tote Meer wird im Alten Testament einige Male erwähnt, wobei es hier den Namen „Salzmeer“ (z. B. Gen 14,3; Num 34,3.12; Jos 12,3) oder „Wüstenmeer“ (vgl. Dtn 4,49: in der EÜ „Meer der Araba“). Im Buch Josua wird das Salzmeer in Verbindung mit der Aufteilung des Landes als natürliche Grenze genannt (vgl. Jos 15,2.5; 18,19). 


Mahlzeiten inklusive: Frühstück und Abendessen

Etappen
Madaba, Mount Nebo, Totes Meer, Bethany

Tag 4: Jerusalem entdecken

Nach dem Frühstück fahren Sie Richtung Israel. Nach Erledigung der Papiere an der Allenby-Brücke nimmt Sie in Israel ein israälischer Fahrer in Empfang. Sie fahren weiter nach Jerusalem, wo Sie am frühen Nachmittag ankommen. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Starten Sie den Tag auf dem Ölberg mit einem Besuch der Vater-Unser Kirche und der Himmelfahrtskirche. Ein Spaziergang führt Sie zum Garten Gethsemane mit seiner üppigen Blumenpracht und zur Kirche der Nationen. Von hier aus hat Jesus seinen Einzug nach Jerusalem gehalten und vom Gipfel des Berges soll er gen Himmel gefahren sein. Im Anschluss lohnt ein Besuch der Kirche St. Peter in Gallicantu, von wo aus Sie einen herrlichen Blick über die Altstadt von Jerusalem haben. Auf dem Berg Zion können Sie den Saal des letzten Abendmahls sowie das Grab König Davids und die Dormitio Kirche besichtigen. Im Anschluss folgen Sie der Via Dolorosa durch die Altstadt zur Grabeskirche.


Mahlzeiten inklusive: Frühstück und Abendessen 

Etappen
Jerusalem

Tag 5: Auf den Spuren Jesu: Bethlehem und Nazareth

Nach dem Frühstück fahren Sie zu einer der bedeutendsten christlichen Pilgerorte, Bethlehem - der Geburtsort Jesus Christus. Die Höhle, in der er geboren wurde, wird seit dem 2. Jahrhundert verehrt. An dieser Stelle erhebt sich nun die Geburtskirche. Zudem ist nach Gen 35,19 AT, Bethlehem der Ort, an dem Jakobs Ehefrau Rahel begraben wurde. Aus Bethlehem stammen auch David (1 Sam 16,1) und Messias, Davids Nachkomme. Weiterfahrt nach Nazareth, der Heimatort Jesu Christi und seiner Eltern Maria und Josef. Hier wurde Maria durch den Engel Gabriel die Geburt Jesu angekündigt (Lk 1,30-38), hierher gelangte die heilige Familie auch am Ende Ihrer Flucht nach Ägypten. Die Stadt gehört zu den wichtigsten christlichen Wallfahrtsorten. Zurückgeht es über die Allenby Brücke nach Amman.

Mahlzeiten inklusive: Frühstück und Abendessen 

Etappen
Betlehem, Nazaret, Amman

Tag 6: Römische, byzantinische und islamische Ruinen

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Madaba, auch als „Stadt der Mosaike" bekannt. Heute ist Madaba besonders für seine Festung Meqawer, in der Johannes der Täufer enthauptet wurde, bekannt. Die Kreuzritterburg Kerak-Kir Moab ist ein weiterer Höhepunkt des Tages. Anschließend geht es weiter nach Umm er-Rasas. Um er-Rasas war eine ummauerte Siedlung und enthält Ruinen aus römischer und byzantinischer Zeit sowie des frühen Islam. Bisher konnte nur ein kleiner Teil von Um er-Rasas ausgegraben werden. Wichtigstes Bauwerk ist ein 15 m hoher byzantinischer Turm, der von ersten christlichen Mönchen genutzt wurde, sowie eine Militärbasis und einige Kirchen. Darunter befindet sich eine dem heiligen Stefanus geweihte Kirche mit Mosaiken aus der Zeit der Umayyaden. Sie zeigen Stadtpläne aus Jordanien, Palästina und Ägypten. Seit 2004 gehört Umm er-Rasas zum Weltkulturerbe der UNESCO. Danach geht die Fahrt weiter nach Kerak, wo Sie die Burg Kerak, ein bekanntes Beispiel der Kreuzfahrerarchitektur, einer Mischung aus europäischem, byzantinischem und arabischem Stil, besichtigen. Anschließend fahren Sie nach Petra zum Hotel.


Mahlzeiten inklusive: Frühstück und Abendessen 

Etappen
Madaba, Um er-Rasas, Karak, Petra

Tag 7: Die reiche Kultur der Nabatäer in Petra

Nach dem Frühstück machen Sie eine intensive Tageswanderung in der Felsenstadt Petra. Dabei lernen Sie die reiche Kultur der Nabatäer kennen. Petra erschließt sich dem Reisenden erst richtig beim Wandern; denn nur zu Fuß kann man die entlegenen Tempel und Opferplätze erreichen. Sie liegen zwischen vielfarbigen Sandsteinbergen oder auf markanten Plateaus. Der höchste Punkt mit einzigartiger Aussicht ist der heilige Aaronsberg (1.350 m), auf dem Moses Bruder begraben liegen soll. Auf dem Gipfel steht eine kleine, weiße Moschee, von der sich ein weiter Blick über die Berge bietet.


Mahlzeiten inklusive: Frühstück und Abendessen 

Etappen
Petra

Tag 8: Jeep Tour durch das „Tal des Mondes"

Nach dem Frühstück fahren Sie in die Wüstenlandschaft des Wadi Rums. Schmale Felsnadeln, spektakuläre Felsbrücken und leuchtend rote Granitberge ragen aus dem Wüstensand und verleihen dem sogenannten „Tal des Mondes" ein unverwechselbares Gepräge. Nach dem Mittagessen im Camp gehen Sie auf einer Jeeptour durch die Wüste von Wadi Rum. Am späten Nachmittag fahren Sie zurück nach Amman.


Mahlzeiten inklusive: Frühstück und Abendessen 

Etappen
Wadi Rum

Tag 9: Au Wiedersehen!

Nach dem Frühstück werden Sie rechtzeitig zum Flughafen gebracht. Bis bald in Jordanien!


Mahlzeiten inklusive: Frühstück


Amman Gerasa Umm Qais Madaba Mount Nebo Totes Meer Bethany Jerusalem Betlehem Nazaret Um er-Rasas Karak Petra Wadi Rum

Preisdetails

Eine Reise ganz nach Ihren Vorstellungen

Dieser Preis bezieht sich auf die genannte Reiseroute und gibt Ihnen einen Überblick über das für dieses Reiseziel erforderliche Budget. Während des gesamten Reiseplanungsprozesses hilft Ihnen der lokale Reiseexperte, Ihre Reise an Ihre Vorstellungen und Budget anzupassen.

Ca. 1.030 € / 9 Tage
Ohne internationale Flüge
2 Pers4 Pers6 PersEZZ
Preis pro Person: 3*1.450 €1.030 €900 €190 €
Preis pro Person: 4*1.610 €1.270 €1.030 €340 €
Preis pro Person: 5*1.910 €1.600 €1.430 €550 €

Im Preis enthalten

  • Empfang am Flughafen und Hilfe bei der Einreise
  • Transfer mit einem neuen klimatisierten Wagen 2010
  • Der Service eines profossionellen Fahrers
  • alle Ausflüge laut Programm
  • 8 x Übernachtung in sehr guten Hotels auf Basis HP (F/-/A)
  • Eintritte und Besichtigungen laut Programm
  • Jeeptour im Wadi Rum für 2 Stunden
  • Pferderitt durch den Siq in Petra (600 Meter)
  • Lokale englischsprachige Reiseleitung in Jerash und Petra
  • Unsere Beratung vor Ort rund um die Uhr

Nicht im Preis enthalten

  • Visum für Jordanien (zur Zeit ca. 22€)
  • Internationale Flüge
  • Reisegepäck-, Reiseunfall- und Reiserücktrittsversicherung
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • Alles, was oben nicht erwähnt wurde
Buchen Sie Ihre Flüge nach Jordanien
Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten . Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:
  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Ayyad in Jordanien wird im Falle von Flugänderungen informiert
Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?

Planen Sie Ihre Reise genau nach Ihren Vorstellungen Weitere Jordanien Reiseideen (17)

Weitere Reiseideen

Ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen