Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Kundenservice
Sie haben Fragen? Unser Kundenservice ist Montag-Freitag von 9:00-12:00 Uhr und 13:30-16:00 Uhr für Sie da. Sie möchten wissen wie Evaneos funktioniert? Mehr unter "Unser Konzept"
Evaneos Kundenservice 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Bewusst reisen
Tempel von Abu Simbel

Tempel von Abu Simbel (Ägypten)

Praktische Informationen über Tempel von Abu Simbel

  • See
  • Religiöse Orte oder Monumente
  • Archeologische Sehenswürdigkeiten
  • Historische Orte oder Monumente
  • Weltkulturerebe
5 / 5 - Eine Erfahrung
Wie kann man anreisen?
45 Minuten mit dem Flugzeug von Assuan
Wann ist die beste Zeit?
Im Winter
Minimaler Aufenthalt
Ein Tag

Erfahrungen von Reisenden

Aude Michelet Erfahrener Reisender
31 verfasste Bewertungen

Die Tempel von Abu Simbel liegen an der Grenze zum Sudan.

Mein Tipp:
Wenn Sie mit dem Bus fahren, nehmen Sie gleich den ersten, um den Sonnenaufgang über den Tempeln zu bewundern. Andernfalls bietet es sich an, vor Ort zu schlafen.
Meine Meinung

Um Abu Simbel von Assuan aus zu erreichen, muss man die Wüste durchqueren. Es gibt mehrere Flüge pro Tag, und dieses Transportmittel schien mir die einfachste Option. Jedoch kann man dort auch mit dem Schiff über die Straße mit einem Minibus (inklusive Militäreskorte) gelangen.

Sofort nach der Anreise hat mich die gigantische Größe des Tempels von Ramses II.wirklich beeindruckt. Man kann die vier Kolosse von Ramses II. bewundern, die auf seinem Thron sitzen, aber man denkt zugleich auch an die verschiedenen Bauetappen.

Der Tempel wurde zwischen 1304 und 1213 v. Chr. auf Initiative Ramses II. errichtet. Er ist den Gottheiten Amon, Ra, Ptah und Ramses II. selbst gewidmet. Der innere Teil, der in einen Felsen eingeschnitten wurde, ist ziemlich dunkel. Das was absolut unglaublich erscheint, ist wenn die Sonne bis in den hinteren Teil des Tempels während der Tagundnachtgleiche scheint. Sie beleuchtet drei der vier Statuen, die an einem Bankett sitzen.

Das volle Maß an Präzision konnte wegen der Verlegung des Tempels nicht beibehalten werden. Die UNESCO hat die Verlegung des Tempels erfolgreich zu Ende geführt, um ihn so vor dem ansteigenden Wasser des Nassersees nach dem Bau des Assuan-Staudamm zu retten. Abu Simbel ist zum Symbol der Rettung der Monumente Nubiens geworden. Der Tempel wurde an seinem ursprünglichen Ort wiederaufgebaut, auf einem künstlichen Hügel, der 55 Meter höher gelegen ist. Seitdem findet die Beleuchtung während der Tagundnachtgleiche zwei Tage später statt. Das stimmt einen nachdenklich!

Daneben befindet sich eine kleinere heilige Stätte, die Nefertari in Gestalt von Hathor gewidmet ist. Es war das erste religiöse Bauwerk, das zur Ehre einer Gemahlin eines Pharaos errichtet wurde. Für mich ist Abu Simbel ein großartiger Ort, den man sich während eines Aufenthalts in Ägypten​​ nicht entgehen lassen sollte.

Der Tempel von Abu Simbel