Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Swayambhunath

Swayambhunath (Nepal)

Praktische Informationen über Swayambhunath

  • Entspannung
  • Begegnungen vor Ort
  • Aussichtspunkt
  • Religiöse Orte oder Monumente
  • Historische Orte oder Monumente
  • Weltkulturerebe
  • Unabdingbar
4 / 5 - 3 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
5 km zu Fuß vom Zentrum Kathmandus entfernt.
Wann ist die beste Zeit?
Von Oktober bis Mai
Minimaler Aufenthalt
Ein Tag

Erfahrungen von Reisenden

Simon Hoffmann Erfahrener Reisender
180 verfasste Bewertungen

Swayambhunath ist ein buddhistischer Tempel auf einem Hügel bei Kathmandu, von dem man die gesamte Hauptstadt überblickt.

Mein Tipp:
Swayambhunath wird auch Tempel der Affen genannt. Werden Sie hier nicht verrückt – achten Sie lieber auf Ihr Gepäck, insbesondere wenn Sie Verpflegung dabei haben!
Meine Meinung

Swayambhunath gehört zu den mythischen Orten Nepals. Der Tempel ist über 2500 Jahre alt, was ihn zu den ältesten buddhistischen Bauwerken des Landes macht. Es handelt sich eigentlich nicht um einen Tempel, sondern um ein ganze Tempelanlage. Diese liegt verteilt auf einem gewaltigen Hügel und bildet hier einen großen Komplex, den man über eine Reihe von Treppen erreicht.

Einmal oben angekommen, werden Sie den zentralen Stupa mit den aufgemalten Augen Buddhas entdecken. Ringsherum gehen zahlreiche Pilger, Mönche, Verkäufer und Touristen ihren Beschäftigungen nach – all dies inmitten von Affen. Eine unglaubliche Anzahl von Gebetsfahnen ist um die Tempel herum aufgespannt – nirgendwo in Nepal habe ich hiervon eine größere Konzentration erlebt. Diese Fahnen geben dem Ort eine wirklich einzigartige Atmosphäre. Wenn Sie sich für die nepalesische Kultur interessieren, ist der Tempel von Swayambhunath ein Muss auf Ihrer Rundreise durch Nepal.



*Nachden gewaltigen Erdbeben, die Nepal im April und Mai 2015 erschüttert haben, wird das Land langsam wieder aufgebaut. Dieser Artikel wurde vor der Katastrophe geschrieben.

Gebetsfahnen am Tempel von Swayambhunath
Lorette Vinet Erfahrener Reisender
36 verfasste Bewertungen

Swayambunath besitzt einen der schönsten und ältesten Stupas im Tal von Kathmandu. Wenn man dort ist, hat man ein Empfinden von Déjà-vu und das nicht von ungefähr, werden Sie doch Fotos von den Augen dieses Buddhas nirgendwo entkommen können.

Mein Tipp:
Man nennt ihn auch den "Affentempel" und das mit Recht! Die sind überall... Geben Sie ihnen bloß nichts zu fressen, und schauen Sie ihnen niemals in die Augen. Aber bitte werden Sie deswegen nicht paranoid, aber misstrauen Sie ihnen...
Meine Meinung

Wie in den Reiseführern empfohlen, haben wir vor dem Start zum Annapurna Circuit, unsere Annäherung an das Tal von Kathmandu über den Tempel von Swayambunath begonnen. 

Auch, wenn es sich um eine Legende handelt, Buddha blickt Sie an und durchbohrt Sie mit seinen großen blauen Augen! Alles ist hier erfüllt von Glaubenseifer, man riecht den Weihrauch, man hört die Gebete der Gläubigen und das Drehen der Gebetsmühlen... Selbstverständlich werden Sie den Stupa linksherum umrunden. Das ist der Auftakt zu einem vergnüglichen Spaziergang, der Ihnen eine behutsamere Vorschau all dessen vermitteln wird, was Sie an nepalesischer Religiosität miterleben werden.

Hier habe ich zum ersten Mal Dal Bath (landestypisches Gericht auf der Basis von Reis und Linsen) gegessen. Zu diesem Zeitpunkt habe ich noch nicht gewusst, dass dies weiß Gott nicht das letzte Mal auf meiner Nepalreise sein würde! 



*Nach den mächtigen Erdstößen, die Nepal im April und Mai 2015 getroffen haben, befindet sich das Land Schritt für Schritt im Wiederaufbau. Dieser Artikel ist vor der Katastrophe verfasst worden.

Die Augen des Buddha
Aurélie Gottar Erfahrener Reisender
9 verfasste Bewertungen

Swayambhunath, eine kleine Ruheoase mit wundervoller Aussicht auf Katmandu.

Mein Tipp:
Kommen Sie her, um sich auszuruhen und eine tolle Aussicht auf die Hauptstadt Nepals zu genießen. Ein Ort den Sie sich auf Ihrer Reise durch Nepal nicht entgehen lassen sollten!
Meine Meinung

Swayambhunath, der Affen-Tempel von Katmandu, ist ein kleiner, abgelegener und friedlicher Ort der nepalesischen Hauptstadt, wo man schön flanieren und fernab des Tumults der Stadt spazieren kann- Passen Sie aber auf Ihre persönlichen Sachen auf, denn die Affen sind zu Streichen aufgelegt.

Nachdem wir die hundert Stufen zum großen, weißen Stupa hoch gestiegen sind, konnten wir ein wundervolles Panorama auf Katmandu genießen. Eine Serie an Mini-Tempeln, Gebetsmühlen und ein Markt mit unterschiedlichen Gegenständen aus Kupfer befinden sich auf dem Hauptplatz. Der Ort ist perfekt geeignet, um sich zu erholen und es ist sogar möglich an Meditationskursen teilzunehmen, die von buddhistischen Mönchen angeboten werden.

Ich empfehle Ihnen den großen Tempel zu betreten, den Sie - gemäß der Tradition - im Uhrzeigersinn entdecken sollten. Sie können der Zeremonie der Mönche beiwohnen und den Klängen der traditionellen Musikinstrumente und religiösen Gesänge lauschen. Auf der anderen Seite der Stätte, am unteren Treppenende, befindet sich ein Brunnen. Hier kann man sich etwas wünschen, aber nur wenn man es schafft, eine Geldmünze in einen Eimer in dessen Mitte zu werfen.



*Nach den starken Erdbeben, die Nepal im April und Mai 2015 getroffen haben, wird das Land nach und nach wieder aufgebaut. Dieser Artikel wurde vor der Katastrophe geschrieben.

37391-Katmandu-Swayambhunath

Rundreisen und Aufenthalte Swayambhunath

  • Sport und Abenteuer
Abenteuer und Kultur pur in Nepal erleben
ca. 15 Tage ab 2.130 €
  • Klassiker
Highlight-Tour: Kultur, Himalaya und Wildtiersafari
ca. 9 Tage ab 1.240 €
  • Unbekannte Wege entdecken
Erlebnistour zum Dach der Welt
ca. 14 Tage ab 1.660 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen