15 Tage in Bolivien

Atemberaubende Landschaften und Vielfalt: Eine 2-wöchige Reise in Bolivien verspricht ein authentisches Abenteuer, fernab vom Trubel der Welt. Entdecken Sie ein einzigartiges, unberührtes, zugängliches und außergewöhnliches Land. Ein außergewöhnliches Erlebnis, maßgeschneidert und einzigartig mit Ihrer lokalen Agentur!

Unsere 15-tägigen Rundreisen in Bolivien

Salar de Uyuni, Titicaca und mehr: Bolivianische Highlights!
  • Santa Cruz de la Sierra
  • Sucre
  • Potosí
  • Uyuni
  • Colchani
  • Salar de Uyuni
  • Provincia Sud Lípez
  • La Paz
  • Copacabana
  • Isla del Sol
Tomas
Die lokale Agentur von Tomas
Wanderparadies zwischen Dschungel und Salzwüste
  • Santa Cruz de la Sierra
  • Samaipata
  • El Fuerte
  • Amboro National Park
  • Cochabamba
  • Torotoro
  • Uyuni
  • Salar de Uyuni
  • Coquesa
  • La Paz
  • Tuni
  • Laguna Chiarkhota
  • Titicacasee
Tomas
Die lokale Agentur von Tomas
Auf den Spuren der Quechua- und Aymara-Völker
  • Cusco
  • Plaza de Armas Cusco
  • Chinchero
  • Maras
  • Moray
  • Ollantaytambo
  • Ollantaytambo
  • Machu Picchu
  • Puno
  • Titicacasee
  • Copacabana
  • Copacabana
  • La Paz
  • Salar de Uyuni
Martina
Die lokale Agentur von Martina

Unsere Agenturen sind wirklich vor Ort. Und das macht den Unterschied.

Unsere auf Bolivien spezialisierten lokalen Agenturen

Was ist ein Local Hero?

  • Einzigartige Expertise und außergewöhnliche Betreuung
  • Außergewöhnliche Reisendezufriedenheit
  • Verpflichtete Agenturen für Better Trips

Was kann man 2 Wochen lang in Bolivien unternehmen?

Das oft übersehene Bolivien ist genauso intensiv wie faszinierend. Zu den unvergesslichen Erlebnissen während einer 15-tägigen Reise in Bolivien gehören:

  • Verlieren Sie sich auf den zahlreichen Märkten von La Paz
  • Besuchen Sie das Casa de la Libertad in Sucre
  • Treffen Sie Lamas, Alpakas und Vikunjas in ihrer natürlichen Umgebung
  • Wandern Sie auf den Wegen der Cordillera Real
  • Spazieren Sie durch den größten Salzsee der Welt am Salar de Uyuni
  • Beobachten Sie das Ballett der Flamingos in der Laguna Colorada
  • Bewundern Sie die faszinierenden Farbnuancen der Laguna Verde
  • Erkunden Sie die Minen des Cerro Rico
  • Folgen Sie der Juwelenroute durch den Süden des Lipez
  • Verbringen Sie Zeit in der kleinen Stadt Copacabana, dem Tor zum Titicacasee
  • Bummeln Sie durch die kolonialen Häuser von Potosí
  • Bestaunen Sie die Jesuitenmissionen von Santa Cruz
  • Entdecken Sie die Lebensweisen der Gemeinschaften auf der Sonneninsel

Wann nach Bolivien reisen?

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Die beste Reisezeit für Bolivien ist die Trockenzeit, die von April bis November dauert. Zwischen November und April gibt es viele und teilweise heftige Niederschläge. Das Klima hängt aber auch von der Region ab, die Sie entdecken möchten: Der Altiplano ist im Winter kühl, während in den tropischen Ebenen das ganze Jahr über große Hitze herrscht. Am besten wählt man die Zeit von August bis Oktober, um den berühmten Salar de Uyuni zu entdecken.
Beste Reisezeit entdecken

Mit himmlischen Andengipfeln, endlosen Wüsten und bunten Lagunen, umgeben von Vulkanen, bietet Bolivien ein Kaleidoskop faszinierender Landschaften. Eine 2-wöchige Reise ermöglicht es, die faszinierende Vielfalt von Boliviens Welten zu erleben. Die bolivianischen Städte, faszinierend, fesselnd, hektisch, sind allein schon eine Reise wert. Zwischen dem atemberaubenden Markt von La Paz, den weißen Gebäuden von Sucre und den kolonialen Schätzen von Santa Cruz scheint die Zeit hier stillzustehen.
Nach den historischen Besichtigungen steht jedoch die wilde Natur im Mittelpunkt. Die endlose und makellose Wüste des Salar de Uyuni, die friedlichen und heiligen Ländereien der Isla del Sol, die rosa Wasser der Laguna Colorada, die Vulkane und geologischen Kuriositäten des Südens Lipez und noch vieles mehr warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Eine 15-tägige Reise durch Bolivien bietet eine einzigartige Mischung aus Landschaften, Kulturen, Geschichten und unerwarteten Begegnungen.

Die beste Reisezeit für Bolivien hängt stark von Ihren geplanten Aktivitäten und Orten ab, die Sie besuchen möchten. Generell gilt die Trockenzeit von April bis November als günstigste Zeit, vor allem wenn Sie vorhaben, das Hochland der Anden zu erkunden. Während dieser Monate gibt es weniger Regen, was die Straßenverhältnisse verbessert und die Sicht auf die atemberaubenden Landschaften klärt.
Beachten Sie jedoch, dass es in den höher gelegenen Regionen nachts sehr kalt werden kann, selbst während der Trockenzeit. Die Monate Mai bis Oktober gelten als optimale Reisezeit, insbesondere für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern oder Bergsteigen.
Wenn Sie dagegen das Amazonasgebiet besuchen möchten, sind die Monate Mai bis Oktober am besten, da es dann weniger regnet. Beachten Sie, dass die Hochsaison in Bolivien zwischen Juli und August liegt, also planen Sie im Voraus, um Unterkünfte und Touren zu sichern.

Eine 2-wöchige Reise nach Bolivien ist toll, um das Altiplano zu erkunden. Die Reise beginnt in der Regel mit einem Höhepunkt in La Paz, auf etwa 3.600 m Höhe. Nach der Akklimatisierung geht es weiter nach Copacabana, die am Ufer des Titicacasees liegt. Dann fahren Sie zur Isla del Sol, der heiligen Insel der Inka, bevor es auf die große Überquerung des Süd-Lipez geht. Es erwarten Sie das märchenhafte Schauspiel des Salar de Uyuni mit dem rosafarbenen Wasser der Laguna Colorada, dem Heiligtum der Flamingos, die Geysiren Sol de Mañana und die Insel Incahuasi. Nachdem Sie die kaiserliche Stadt Potosí erreicht haben, entdecken Sie die weiße Stadt Sucre. In der Nähe sollten Sie auch die Region Santa Cruz de la Sierra besuchen, mit ihren roten Canyons und den Tänzen der Tukane.

Zwei Wochen sind eine gute Zeitspanne, um die Vielfalt Boliviens zu entdecken. Allerdings hängt die Dauer Ihres Aufenthalts stark von Ihren Interessen und Vorlieben ab. Während einige Reisende innerhalb von zwei Wochen die wichtigsten Highlights wie La Paz, den Salar de Uyuni oder den Titicacasee und Copacabana entdecken können, benötigen andere mehr Zeit, um das Land in aller Ruhe zu erkunden.
Einige Reisende entscheiden sich für eine 2-wöchige Rundreise durch Bolivien und Chile, die die beeindruckenden Landschaften beider Länder kombiniert. Andere bevorzugen eine intensivere Reise ausschließlich durch Bolivien.
Planen Sie Ihre Reise sorgfältig, um sicherzustellen, dass Sie die für Sie interessantesten Orte besuchen können, ohne zu viele Fahrten zu unternehmen. Eine gründliche Vorbereitung ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Reise.

Mit seinem See auf dem Dach der Welt, seinen endlosen Steppen und seinen den Himmel berührenden Bergen ist Bolivien ein spektakuläres Land. Um die Vielfalt vollständig zu erkunden, ist eine sorgfältige Planung der Roadtrips erforderlich. Mit seiner zerklüfteten Landschaft und seinen verborgenen Schätzen erfordert ein Aufenthalt in Bolivien eine gewisse Vorbereitung. Während einige eine Rundreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bevorzugen, entscheiden sich andere für Sicherheit und Komfort mit einem lokalen, deutschsprachigen Guide. Um eine Reise nach Ihren Wünschen zu gestalten, können Sie gemeinsam mit unseren lokalen Agenturen eine maßgeschneiderte Route erstellen.

Ihr Herz schlägt für Peru und Bolivien? Nichts Ungewöhnliches. Mit ihren außergewöhnlichen Landschaften und ihrer reichen Kultur erfreuen sich diese Länder großer Beliebtheit bei Naturfans. Mit mehr als 6700 km Grenze zu fünf Nachbarländern bietet Bolivien großartige Möglichkeiten für Kombinationsreisen, die perfekte Gelegenheit, mehrere Länder in einer Reise zu entdecken und die ganze Vielfalt Südamerikas kennenzulernen. Eine Reise nach Bolivien in Kombination mit Peru bedeutet, voll und ganz in die Geschichte einzutauchen. Von Machu Picchu bis zu den Ufern des Titicacasees entdecken Sie die archäologischen Schätze der Inkazivilisation und das koloniale Erbe der Konquistadoren. Die Salinen von Maras, die Salzwüste von Uyuni, das Heilige Tal, die Seen des Südens Lipez und der Colca-Canyon warten nur darauf, bei Ihrer maßgeschneiderten Kombireise zwischen Bolivien und Peru erkundet zu werden.

Eine 2 Wochen lange Chile und Bolivien Rundreise ist die beste Möglichkeit, in die Andenkultur einzutauchen. Von der Atacama-Wüste über die riesige Salzwüste von Uyuni bis zu den heiligen Ufern der Isla del Sol sind Naturfans hier genau richtig. Eine Reise, die Chile und Bolivien verbindet, ermöglicht es auch, die emblematischen und kontrastreichen Hauptstädte Santiago de Chile und La Paz zu erkunden.
Um das Beste aus dem Altiplano herauszuholen, ist es jedoch wichtig, eine maßgeschneiderte Route festzulegen. Reisezeiten, zu besuchende Orte, Unterkünfte, Transportmittel... Unsere lokalen Agenturen sind Ihnen gern dabei behilflich, Ihre 2-wöchige Kombinationsreise nach Chile und Bolivien zu organisieren.

Bolivien ist ein Land der Kontraste und Vielfalt. Es ist geprägt von seiner reichen indigenen Kultur und seiner einzigartigen Natur. Eine Besonderheit ist die Höhenlage vieler Städte und Regionen, wie beispielsweise La Paz oder der Titicacasee. Bolivien birgt auch einige der bemerkenswertesten Ökosysteme der Welt, darunter die Salzwüste Salar de Uyuni oder die farbenfrohen Lagunen im Süden des Landes. Die kolonialen Städte wie Sucre oder Potosí zeugen von der reichen Geschichte und sind von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Nicht zu vergessen die gastfreundlichen Menschen, die stolz auf ihre Kultur und Traditionen sind, und die kulinarische Vielfalt, die von Region zu Region variiert. Bolivien ist definitiv eine Reise wert!

Bolivien ist ein Land von großer Vielfalt und Kontrast. Die offizielle Währung ist der Boliviano und es ist wichtig zu wissen, dass Bolivien als ein sehr preiswertes Reiseziel gilt. Die Hauptverkehrssprachen sind Spanisch, Quechua und Aymara, obwohl Englisch in größeren Städten und beliebteren Gegenden verstanden wird. Bolivien hat den höchsten Anteil an indigenen Völkern in Südamerika, die ihre eigene Sprache und Bräuche pflegen. Es ist ratsam, sich über die aktuellen Impfungen zu informieren, die für eine Reise nach Südamerika notwendig sind.

Bolivien erlebt insbesondere große Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht. Denken Sie also daran:
- Leichte Kleidung wie T-Shirts, Baumwollpullover, Leinenshorts mitzunehmen
- Fleecejacken, Windjacken, Unterwäsche, Handschuhe und Schals einzupacken
- Badesachen mitzunehmen, wenn Sie zu Thermalbädern gehen möchten
- Für eine Reise im Amazonasgebiet nehmen Sie atmungsaktive und leichte Kleidung mit
- Mückenschutz, Sonnenbrillen und Sonnencreme sind immer nützlich, besonders im Salar de Uyuni, wo die Sonneneinstrahlung sehr stark ist.

Andere Reiseideen, die Ihnen gefallen könnten
Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten

Bewertungen unserer Bolivien Reisenden

4.750 Bewertungen
Gina
5
Die Buchung verlief einfach und unkompliziert. Carlos hat eine auf unsere Bedürfnisse angepasste Reise organisiert, welche wir nie vergessen werden. In drei Wochen waren wir an so vielen unterschiedlichen wunderschönen Orten. Bolivien ist so vielseitig und Carlos hat uns alle Facetten von Bolivien gezeigt. Für Fragen oder Unklarheiten war er während der Reise zu jederzeit erreichbar. Seine freundliche und hilfsbereite Art haben wir sehr geschätzt - vielen Dank nochmals für alles! Wir werden unsere nächste Reise nach Bolivien wieder bei Carlos buchen.
Mehr lesen
Tomas
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Tomas
Agentur anzeigen
Familie Ulrich
4
-
Mehr lesen
Tomas
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Tomas
Agentur anzeigen
Corinna
5
Es war super organisiert! Die Abläufe Taxi,9 Führung, Hotel haben gut geklappt. Die Hotels waren gut ausgesucht, eher kleinere persönliche oder zentral gut gelegene ( Catargena und Bogota und La Paz) Die Guides alle kompetent und vor allem die Begleitung in Barichara und Bogota ( Stefan!!)sehr nett. Der Ablauf von Stadt: Fahrten und Ruhe war auch sehr wichtig. Barichara mit san Pedro ein Höhepunkt, ebenfalls die finca bei salerno( Kaffee) da waren wir allerdings überrascht dass die Kaffeeplantage nicht als erstes Ziel festgelegt wurde, sondern dann von Urte netterweise eingeplant wurde. Ganz besonders war die Fahrt mit dem öffentlichen Boot auf dem Rio Magdalena!! Allerdings fehlte leider die richtige Information, wie die zeitige Abholung. Wir waren von einer kurzen Überquerung ausgegangen und nicht einem Tagesausflug, so hatten wir auch nicht an Proviant/ Wasser gedacht. Aber die Fahrt war natürlich ein Highlight!! Auch in Bolivien war alles gut organisiert, die Fahrten mit den Taxis. Nett auch dass sie flexibel den Tag dort verlegt haben, in La Paz. Das erleben der Seilbahnen ist schon beeindruckend. Das Hotel in Uyuni war etwas sehr abgelegen und unorganisiert?! Sie wollten uns morgens noch ein Frühstückspaket mitgeben ( um 5 Uhr rum), aber niemand war morgens zu sehen,alles dunkel!!Trotz Rufen ! !Zum Glück war das Taxi pünktlich und konnten durch die leicht vergitterte Tür hinaus . Da wäre eine Rückmeldung wichtig, vielleicht gibt es ja auch ein näheres Hotel, es lag sehr abseits. Ansonsten war es eine grandiose Reise, die wir so und in der kurzen Zeit nicht hätten erleben können! Herzlichen Dank, wir werden Sie auf jeden Fall weiter empfehlen!
Mehr lesen
Tomas
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Tomas
Agentur anzeigen
Alle Bewertungen ansehen