Safaris in Mosambik

Nach Jahrzehnten des Bürgerkriegs hat sich die Natur in Mosambik endlich erholt. Die beeindruckende Wildtierpopulation, die faszinierende Unterwasserfauna und die Vielfalt an Vögeln machen Mosambik zu einem idealen Ziel für Tierliebhaber. Entdecken Sie ein Land mit abwechslungsreichen Landschaften von Naturparks im Landesinneren bis hin zu atemberaubenden Stränden am Indischen Ozean.

Unsere maßgeschneiderten Safari-Touren in Mosambik

Weiße Strände und die Big Five in Südafrika und Mosambik
  • Vilanculos
  • Bazaruto Island
  • Praia do Tofo
  • Praia de Závora
  • Inharrime District
  • Maputo
  • Inhambane Province
  • Marloth Park
  • Kruger National Park
Sabrina
Die lokale Agentur von Sabrina
Unvergessliche Abenteuer entlang der atemberaubenden Küste
  • Maputo
  • Inharrime District
  • Praia do Tofo
  • Inhambane
  • Vilanculos
  • Bazaruto Archipelago
  • Gorongosa National Park
  • Beira
  • Gorongosa National Park
Sabrina
Die lokale Agentur von Sabrina
Selbstfahrertour entlang des Indischen Ozeans
  • Maputo
  • Chidenguele
  • Praia do Tofo
  • Inhambane
  • Vilanculos
  • Bazaruto Island
  • Gorongosa National Park
  • Beira
Sabrina
Die lokale Agentur von Sabrina

Unsere Agenturen sind wirklich vor Ort. Und das macht den Unterschied.

Unsere Auswahl an lokalen Agenturen für maßgeschneiderte Safaris in Mosambik

Wo kann man in Mosambik eine Safari machen?

Eine Reise nach Mosambik ist eine einzigartige Gelegenheit, eine Safari abseits der Massen zu erleben. Es gibt mehrere Naturparks, die Sie besuchen können. Der Limpopo-Nationalpark gehört zum grenzüberschreitenden Limpopo-Park, der sich über Mosambik, Südafrika und Simbabwe erstreckt und heute der größte Naturpark Afrikas ist. Das Niassa-Reservat, das lange Zeit für die Öffentlichkeit geschlossen war, bietet einzigartige Safaris, manchmal sogar auf Pfaden, die nur für erfahrene Wandergruppen zugänglich sind. Hier können Sie traditionelle Tierarten der Region sowie endemische Unterarten wie das Johnson-Impala oder das Boehm-Zebra entdecken. Nicht zuletzt gewinnt der Gorongosa-Nationalpark, der vor dem Krieg ein beliebtes Reiseziel war, heute wieder an Bedeutung. Zu Fuß, per Boot, tagsüber und nachts können Sie die zahlreichen Säugetiere und Vögel des Parks entdecken, darunter auch seltene nachtaktive Arten.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Safari in Mosambik?

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Es gibt zwei Hauptzeiten in Mosambik: die Regenzeit von Dezember bis März und die Trockenzeit von Mai bis November. Die Regenzeit wird aufgrund von Straßenschäden und Überschwemmungen nicht empfohlen. Januar und Februar sollten besonders vermieden werden, da dies die Zyklonsaison ist. Zu Beginn der Trockenzeit im April und Mai bietet die üppige Vegetation wunderschöne Landschaften. Je weiter die Trockenzeit voranschreitet, desto kürzer werden die Gräser und die Tierbeobachtung wird erleichtert. Wasserstellen werden seltener, wodurch es einfacher ist, Tiere zu finden. Die Zeit von November bis April ist besonders empfehlenswert, um Vögel zu beobachten. Die Trockenzeit ist auch ideal, um Ihre Safari mit ein paar Tagen Entspannung am Wasser zu kombinieren und die Strände und Wassersportmöglichkeiten in Mosambik zu genießen.

Beste Reisezeit entdecken

- Entdecken Sie die vielfältige Tierwelt wie Gnus, Impalas, Zebras, Antilopen, Flusspferde...
- ...und Meerestiere wie Delphine, Walhaie, Mantarochen, und Meeresschildkröten für alle Tauchbegeisterten.
- Unternehmen Sie Nachtsafaris auf den Spuren der nachtaktiven Tiere im Gorongosa-Nationalpark.
- Erkunden Sie das Paradies für Vogelbeobachtungen mit seinen 850 Vogelarten in 15 großen Beobachtungsgebieten
- Beenden Sie Ihre Reise an den atemberaubenden weißen Sandstränden von Süd bis Nord.

Was könnte schöner sein, als Ihre Reise in Mosambik mit einigen Tauchgängen abzuschließen? Nachdem Sie die Säugetiere und Vögel in den Parks entdeckt haben, können Sie die Unterwasserwelt erkunden und Mantarochen, Delfine, Walhaie und grüne Meeresschildkröten begegnen. Entlang der Küste gibt es zahlreiche Orte wie Tofo, Inhambane, das Quirimbas-Archipel, Vilanculos und das Bazaruto-Archipel oder die Bucht von Pemba, die zu den bekanntesten Tauchspots im Land gehören. Um diese beiden Aktivitäten zu kombinieren, empfehlen wir eine mindestens fünfzehntägige Reise. Die wichtigsten Parks und Tauchplätze liegen nicht alle dicht beieinander.

Mit über 2500 Kilometern Küste ist Mosambik ein Paradies für Strandliebhaber. Besonders reizvoll sind die Inseln des Bazaruto- und Quirimbas-Archipels. Hier finden Sie paradiesische Strände mit weißem Sand und kristallklarem Wasser, perfekt zum Entspannen, Schwimmen und Schnorcheln.
- Vilanculos ist der Zugangspunkt zum Bazaruto-Archipel und bietet ebenfalls schöne Strände.
- Inhaca Island ist ein beliebter Ort für einen Tagesausflug von Maputo und bietet schöne Strände und gute Schnorchelmöglichkeiten.
- Tofo Beach ist bekannt für seine Wellen und ist ein beliebter Ort zum Surfen und Tauchen.
- Ponta do Ouro ist bekannt für seine Delfinbeobachtungstouren und sein pulsierendes Nachtleben.
Bitte beachten Sie, dass einige Strände während der Regenzeit schwer zugänglich sein können und dass die Infrastruktur in abgelegenen Gebieten begrenzt sein kann.

Der Limpopo-Nationalpark ist Teil des grenzüberschreitenden Projekts Great Limpopo und gehört zu den begehrtesten Orten für eine Safari in Mosambik. Die Tiere bewegen sich frei über fast 100.000 Quadratkilometer ohne Grenzen. Das Maputo-Reservat, das an den Indischen Ozean angrenzt, bietet ein einzigartiges Erlebnis mit der Möglichkeit, Elefanten und Wale zu beobachten. Auch Vogelbegeisterte werden begeistert sein, zumal das Maputo-Reservat 350 Arten in verschiedenen Ökosystemen wie Mangroven, Küstendünen, Wäldern und Feuchtgebieten beherbergt. Der Gorongosa-Nationalpark beherbergt eine Vielzahl von Ökosystemen und Tieren. Er bietet eine authentischere Erfahrung und lässt Besucherinnen und Besucher in die Natur eintauchen. Dort kann man auch Nachtsafaris unternehmen. Nicht zuletzt warten im Chimanimani-Nationalpark Tierbeobachtungen während einer Wanderung auf den Mount Binga, dem höchsten Berg des Landes.

Vergewissern Sie sich, gute Wanderschuhe und Socken zu haben, die Sie trotz hoher Temperaturen trocken halten. Ein Tipp: Wenn Ihre Schuhe neu sind, sollten Sie daran denken, sie vor Ihrer Safari einzulaufen, Ihre Füße werden es Ihnen danken. Tragen Sie bequeme Kleidung in neutralen Farben, um die Aufmerksamkeit der Tiere nicht auf sich zu ziehen. Die beste Zeit, um Tiere zu sehen, ist früh am Morgen oder am Abend. Denken Sie daran, eine Fleecejacke und eine Windjacke mitzubringen, da es zu diesen Tageszeiten kühl werden kann. Um sich vor der Sonne zu schützen, packen Sie am besten einen Hut und gute Sonnenbrillen ein. Tragen Sie langärmelige Kleidung und lange Hosen, um sich vor Sonnenbrand und Insektenstichen zu schützen.

- Eine Taschenlampe für den Fall von Stromausfällen
- Eine Kamera oder Videokamera, um schöne Erinnerungen festzuhalten
- Ein Deutsch-Portugiesisch-Wörterbuch für die Kommunikation
- Eine Kopie Ihres Reisepasses, die nützlich sein kann, falls Sie den Originalpass verlieren
- Behandlung für Magen-Darm-Störungen
- Malariaprophylaxe (wenn vom Arzt empfohlen)
- Umweltfreundlicher Sonnenschutz, um Sonnenbrand zu vermeiden
- Insektenschutzmittel
- Ein Reise-Arzneimittelset zur Behandlung kleiner Verletzungen
- Badebekleidung, um die Gewässer des Indischen Ozeans zu genießen
- Lange Kleidung, um Mückenstiche zu vermeiden
- Eine Wasserflasche und Stofftasche, um Einwegplastik zu vermeiden
- Leichte Kleidung, um mit hohen Temperaturen umzugehen
- Ihren internationalen Führerschein, um ein Fahrzeug zu mieten.
Warum eine Safari in Mosambik unternehmen?
- Entdecken Sie die vielfältige Tierwelt wie Gnus, Impalas, Zebras, Antilopen, Flusspferde...
- ...und Meerestiere wie Delphine, Walhaie, Mantarochen, und Meeresschildkröten für alle Tauchbegeisterten.
- Unternehmen Sie Nachtsafaris auf den Spuren der nachtaktiven Tiere im Gorongosa-Nationalpark.
- Erkunden Sie das Paradies für Vogelbeobachtungen mit seinen 850 Vogelarten in 15 großen Beobachtungsgebieten
- Beenden Sie Ihre Reise an den atemberaubenden weißen Sandstränden von Süd bis Nord.
Kann man eine Safari mit Tauchen in Mosambik kombinieren?
Was könnte schöner sein, als Ihre Reise in Mosambik mit einigen Tauchgängen abzuschließen? Nachdem Sie die Säugetiere und Vögel in den Parks entdeckt haben, können Sie die Unterwasserwelt erkunden und Mantarochen, Delfine, Walhaie und grüne Meeresschildkröten begegnen. Entlang der Küste gibt es zahlreiche Orte wie Tofo, Inhambane, das Quirimbas-Archipel, Vilanculos und das Bazaruto-Archipel oder die Bucht von Pemba, die zu den bekanntesten Tauchspots im Land gehören. Um diese beiden Aktivitäten zu kombinieren, empfehlen wir eine mindestens fünfzehntägige Reise. Die wichtigsten Parks und Tauchplätze liegen nicht alle dicht beieinander.
Welchen Park sollten Sie für eine Safari in Mosambik wählen: Maputo-Park, Gorongosa-Park, Chimanimani-Park oder Limpopo-Park?
Der Limpopo-Nationalpark ist Teil des grenzüberschreitenden Projekts Great Limpopo und gehört zu den begehrtesten Orten für eine Safari in Mosambik. Die Tiere bewegen sich frei über fast 100.000 Quadratkilometer ohne Grenzen. Das Maputo-Reservat, das an den Indischen Ozean angrenzt, bietet ein einzigartiges Erlebnis mit der Möglichkeit, Elefanten und Wale zu beobachten. Auch Vogelbegeisterte werden begeistert sein, zumal das Reservat 350 Arten in verschiedenen Ökosystemen wie Mangroven, Küstendünen, Wäldern und Feuchtgebieten beherbergt. Der Gorongosa-Nationalpark beherbergt eine Vielzahl von Ökosystemen und Tieren. Er bietet eine authentischere Erfahrung und lässt Besucherinnen und Besucher in die Natur eintauchen. Dort kann man auch Nachtsafaris unternehmen. Nicht zuletzt warten im Chimanimani-Nationalpark Tierbeobachtungen während einer Wanderung auf den Mount Binga, dem höchsten Berg des Landes.
Wie sollten Sie sich für eine Wander-Safari in Mosambik kleiden?
Vergewissern Sie sich, gute Wanderschuhe und Socken zu haben, die Sie trotz hoher Temperaturen trocken halten. Ein Tipp: Wenn Ihre Schuhe neu sind, sollten Sie daran denken, sie vor Ihrer Safari einzulaufen, Ihre Füße werden es Ihnen danken. Tragen Sie bequeme Kleidung in neutralen Farben, um die Aufmerksamkeit der Tiere nicht auf sich zu ziehen. Die beste Zeit, um Tiere zu sehen, ist früh am Morgen oder am Abend. Denken Sie daran, eine Fleecejacke und eine Windjacke mitzubringen, da es zu diesen Tageszeiten kühl werden kann. Um sich vor der Sonne zu schützen, packen Sie am besten einen Hut und gute Sonnenbrillen ein. Tragen Sie langärmelige Kleidung und lange Hosen, um sich vor Sonnenbrand und Insektenstichen zu schützen.
Was sollten Sie für eine Safari in Mosambik einpacken?
- Eine Taschenlampe für den Fall von Stromausfällen
- Eine Kamera oder Videokamera, um schöne Erinnerungen festzuhalten
- Ein Deutsch-Portugiesisch-Wörterbuch für die Kommunikation
- Eine Kopie Ihres Reisepasses, die nützlich sein kann, falls Sie den Originalpass verlieren
- Behandlung für Magen-Darm-Störungen
- Malariaprophylaxe (wenn vom Arzt empfohlen)
- Umweltfreundlicher Sonnenschutz, um Sonnenbrand zu vermeiden
- Insektenschutzmittel
- Ein Reise-Arzneimittelset zur Behandlung kleiner Verletzungen
- Badebekleidung, um die Gewässer des Indischen Ozeans zu genießen
- Lange Kleidung, um Mückenstiche zu vermeiden
- Eine Wasserflasche und Stofftasche, um Einwegplastik zu vermeiden
- Leichte Kleidung, um mit hohen Temperaturen umzugehen
- Ihren internationalen Führerschein, um ein Fahrzeug zu mieten.

Andere Reiseideen, die Ihnen gefallen könnten
Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten

Bewertungen unserer Mosambik Reisenden

4.79 Bewertungen
Jacki und Micha
5
wir sind ja leider schon wieder aus unserem Urlaub zurück und ich möchte mich noch persönlich bei Marcus für die ganze Planung bedanken. Es war unglaublich!! Es hat alles von Anfang bis Ende so gut funktioniert, dass wir oft sprachlos waren. Alle Abholungen, Transfers, Buchungen hat alles gepasst und den Urlaub einfach nur perfekt gemacht. Rückblickend wären wir gerne noch eine Nacht mehr in Vilankulo geblieben, es war einfach so entspannt und lässig dort. Ich habe wirklich noch nie so eine reibungslose Abwicklung erlebt, es war wirklich erstaunlich. Wir mussten nie irgendwo warten, sondern es war immer schon jemand da. Jedes Hotel war eine Steigerung und der Urlaub wurde von Tag zu Tag immer perfekter. Das Hotel **** am Schluss war wirklich der krönende Abschluss, so traumhaft, so luxuriös, der Wahnsinn! Wir würden jederzeit wieder bei euch buchen und können nur gutes vom Urlaub erzählen. :-) Alles gute und bis bald Jacki & Micha
Mehr lesen
Sabrina
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Sabrina
Agentur anzeigen
Adi
5
Perfekt organisiert, pünktlich abgeholt. Lodge ist freundlich geführt, sauber und sehr schön. Essen lecker. Die Safari gut, Guide nett und erfahren. Die Liebe zu seinem Job hat man gespürt. Rundum zufrieden!!
Mehr lesen
Sabrina
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Sabrina
Agentur anzeigen
Audrey
5
Die Reise wurde perfekt organisiert. Es hat alles perfekt geklappt. Das Reisebüro vor Ort, Marcus ins besondere war immer erreichbar, total hilfsbereit, volle Ideen, tolle route ausgesucht, sehr schöne Hotels, und alles innerhalb das Budget was wir hatten. Jederzeit wieder. Wir haben so viel erlebt, das Land ist nur wunderschön. Das wilde Leben im Krüger Park, die Kultur in Maputo, Tofo und die Buckel Wale und das schnorcheln in vilankulos magisch!!
Mehr lesen
Sabrina
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Sabrina
Agentur anzeigen
Alle Bewertungen ansehen