Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Top view on Forum or Oval Square with ruins foreground in ancient city Jerash and modern city Jerash background
1 / 6
the nymphaeum in the roman ancient city of jerash, jordan
Roman archeological ruins in Jerash in Jordan on a sunny day.

In Jerash in die römische Geschichte eintauchen

KulturJordanien

Die archäologische Stätte von Jerash beherbergt die am besten erhaltenen römischen Überreste Jordaniens. Auf dem Weg zu dieser Stadt, die 50 km nördlich der Hauptstadt Amman liegt, können Sie das ovale Forum durchstreifen. Diese Esplanade, eine der größten des antiken Römischen Reiches, war der wichtigste öffentliche Platz dieser Stadt, die früher Gerasa hieß. In den Ruinen dieser vor unserer Zeitrechnung gegründeten Stadt, die zuerst griechisch, dann kurz nabatäisch und schließlich 63 v.Chr. römisch wurde, können Sie vom Zeustempel im Süden zum Artemistempel im Norden gehen. Sie werden zwischen Säulen und Mauern aus Marmor und Granit auf Entdeckungsreise durch die römische Mythologie gehen. Sie können durch den Hadriansbogen spazieren, der im Jahr 129 zu Ehren des Besuchs des Kaisers errichtet wurde. Sie haben auch die Gelegenheit, das Nymphäum zu bewundern, ein mit Löwenköpfen gemeißeltes Bauwerk, das einst einen Brunnen beherbergte.

Im Norden und Süden der Stadt erheben sich zwei Theater. Wenn Sie sich auf den erhaltenen Zuschauerrängen niederlassen, können Sie den Aufführungen beiwohnen, die im Rahmen des Jerash Arts and Culture Festival geplant sind. Jedes Jahr im Juli treten in der Stadt arabische, aber auch internationale Tänzer, Schauspieler, Sänger und Musiker auf. Die Zeit zwischen April und September ist besonders angenehm für eine Reise in diese Region.

Weitere unvergessliche Erlebnisse