Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Flying Hummingbird at a Strelitzia flower
1 / 6
A tropical flower found in the Guanacaste province of Costa Rica.
Macro shot of an orange hibiscus flower in Costa Rica.

Erkundungstour durch die reiche lokale Flora

NaturCosta Rica

Inmitten des prächtigen Dschungels beheimatet Costa Rica eine einmalige Flora. Auch wenn es klein ist, zählt das Land stolze 5% der weltweiten Biodiversität. In den Wäldern sind 10.000 Pflanzenarten heimisch. Im Nationalpark Corcovado finden Sie im Wald Monteverde die Nationalbäume des Landes Guanacaste und Ceiba (mit einer Höhe von bis zu 70 Metern) vor. Unterwegs entdecken Sie weitere auffällige Arten wie den Flammenbaum, die Jacaranda und den Eukalyptus.

Lassen Sie sich Zeit und sehen Sie sich die verschiedenen Pflanzen an, die an den Baumstämmen hängen. Manchmal gibt es Hunderte davon. Bromelien, Helikonien und Flamingoblumen tauchen den Dschungel in ihre roten Farbnuancen. Die sehr begehrte Orchidee gehört zu den lokalen Stars und versetzt uns in eine märchenhafte Welt. In Costa Rica gibt es 1500 Arten davon, und zwar in jeder beliebigen Farbe, Größe und Form. In den Nationalparks Tortuguero, Cahuita, Manuel Antonio und Carara können Sie diese bei Ihren Wanderungen bestaunen. Um Ihre Chancen zu optimieren, fragen Sie Ihre lokale Agentur nach einem fachkundigen Naturguide, der Sie begleitet. Die botanischen Gärten von Monteverde La Garita und Cartago sind ein absolutes Muss, um Ihre Kinder in die Botanik einzuführen und alle Blumenschönheiten des Landes zu bewundern. Diese Aktivität ist außerdem zu jeder Jahreszeit möglich.

Weitere unvergessliche Erlebnisse