Rufen Sie uns an! Mo - Fr 9:00 - 19:00 Uhr
Hilfe Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Mo - Fr 9:00 - 19:00 Uhr
Hilfe Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982

Mit Kindern verreisen: Die 10 nützlichsten Tipps

Von Miki - The Miljian family, am aktualisiert am

Mit Kindern zu verreisen, ist eine außergewöhnliche Erfahrung. Eine Garantie, die Welt mit ganz anderen Augen zu entdecken. Ein wundervolles Abenteuer, das jedoch eine gute Vorbereitung sowie einige Anpassungen erfordert, damit jeder auf seine Kosten kommt.

Zwar kann man nicht im selben Maße improvisieren, wie wenn man nur mit Erwachsenen auf Reisen ist, das bedeutet jedoch nicht, dass nicht auch Spielraum für Spontaneität vorhanden wäre, ganz im Gegenteil! Im Folgenden finden Sie unsere 10 nützlichsten Tipps, um Ihren Familienurlaub optimal vorzubereiten, sodass die ganze Familie Spaß an der Reise hat. Die wesentlichen Dinge, die unter Dach und Fach gebracht werden müssen, damit alles reibungslos verläuft und jeder mit unvergesslichen Erinnerungen nach Hause zurückkehrt ...

1. Wählen Sie das Reiseziel, das am ehesten Ihren Bedürfnissen und denen Ihrer Kinder entspricht.

Mit Kindern jeden Alters zu verreisen, ist auf der ganzen Welt möglich!

“Es gibt immer einige Reiseziele, die eher zu der Art von Urlaub passen, den wir als Familie gemeinsam verbringen möchten.”
Miki Miljian

Günstigstenfalls sollten Sie sich für ein Reiseziel entscheiden, an dem Ihre Kinder jeden Tag Dinge erleben können, die für sie interessant sind, sie involvieren und an denen sie ihren Spaß haben. Wenn Sie beispielsweise mit Kleinkindern unterwegs sind und sich zwar entspannen, gleichzeitig aber Entdeckung und Abenteuer erleben wollen, dann sind Indonesien und Südostasien genau das Richtige für Sie.

Sie verreisen mit wissbegierigen Jungforschern ab 6 Jahren oder Teenagern? Dann könnte Afrika ein spannendes Reiseziel für Sie sein!

2. Erkundigen Sie sich über die Verfügbarkeiten und alles, was Ihnen vor Ort nützlich sein kann.

Vom Essen bis hin zu echten „Verbündeten” wie dem Reisebettchen, dem Hochstuhl und dem Kinderwagen. Kinder gibt es überall auf der Welt, daher finden Sie garantiert alles, was Ihnen auf einer Reise mit ihnen nützlich sein kann. Manchmal kann es jedoch von Vorteil sein, sich vorher zu erkundigen, was am praktischsten ist.

Ein Kinderwagen oder eine Babytrage? Wenn ein Urlaub in einer großen Metropole auf dem Programm steht, ob Singapur oder New York, kann ein Kinderwagen Ihnen und Ihrem Nachwuchs das Leben wesentlich erleichtern. Wenn Sie eine ausgedehnte Trekking-, Wander- oder Entdeckungstour vorgesehen haben oder einfach, wenn Ihr nächstes Reiseziel Südostasien sein soll, wird die Babytrage unter Garantie zum unverzichtbaren Begleiter. Vergessen Sie nicht die Möglichkeit, sich vor Ort eine auszuleihen!

3. Was sollte man in den Koffer packen? Reisen Sie mit leichtem Gepäck!

Man nimmt gemeinhin an, dass Reisen mit Kindern und „leichtes Gepäck” überhaupt nicht zusammenpassen. Da irren Sie sich aber gewaltig! Informieren Sie sich im Voraus über die klimatischen Verhältnisse Ihres kommenden Reiseziels und stellen Sie sich darauf ein, indem Sie nur das Nötigste in den Koffer legen. Sie werden es nicht bereuen, insbesondere in dem Moment, in dem Sie Ihr Gepäck am Zielflughafen wieder entgegennehmen oder wenn Sie dieses ins Auto laden. Jeder weiß, dass man – besonders Kinder – während des Urlaubs mindestens einmal pro Tag die Kleidung wechseln muss. Machen Sie sich darüber keine Gedanken, indem Sie einen Waschsalon vor Ort in Anspruch nehmen: Diese Lösung ist denkbar einfach und Wäschereien gibt es an jeder Ecke.

4. Gesundheit: Bitten Sie Ihren Arzt darum, Ihnen eine Medikamentenliste zu erstellen.  

Ihr Hausarzt ist die kompetenteste Person, um Sie hinsichtlich der Medikamente zu beraten, die Sie je nach gewähltem Reiseziel für sich und Ihre Kinder in Ihrem Koffer dabei haben sollten. Vereinbaren Sie einen Termin, um einen Gesundheitscheck vornehmen zu lassen und eine Liste der unverzichtbaren Medikamente zu erhalten. Sie werden zwar eventuell in Ihrem Koffer ein wenig Platz einnehmen, aber falls Sie diese benötigen sollten, wird es die Mühe wert gewesen sein. :)

5. Zwei Dinge, die unbedingt in Ihre Handtasche gehören: feuchte Reinigungstücher und Desinfektionsgel.

Auf Reisen werden Sie Ihren Kindern nicht immer die Hände waschen können, um auf diese Weise möglichen Krankheiten vorzubeugen. In all den Situationen, in denen keine Toilette bzw. Möglichkeit zum Händewaschen besteht, wird ein antibakterielles Desinfektionsgel in Ihrer Tasche Abhilfe schaffen. Und auch feuchte Reinigungstücher werden Ihnen immer und überall auf der Welt nützlich sein!

6. Welches Spielzeug sollte man mitnehmen?

Ebenso wie beim Kofferpacken sollte hier möglichst auf Leichtigkeit gesetzt werden. Während der Reise werden Ihre Kinder ihre Freude an all den neuen Eindrücken haben und es wesentlich spaßiger finden, sich mit noch unbekannten Dingen zu beschäftigen, als mit dem Spielzeug von zu Hause. Machen Sie sich keine Gedanken, zwei oder drei Spielzeuge sind völlig ausreichend!

Ein Kinderbuch, ein kleines Auto, eine Puppe – je nachdem, was Ihrem Nachwuchs am besten gefällt. Lassen Sie sie vor der Abfahrt einfach ihr Lieblingsspielzeug auswählen! Ein wenig anders sieht es aus, wenn ein sehr langer, oft anstrengender Flug geplant ist.

“Während der Reise werden Ihre Kinder ihre Freude an all den neuen Eindrücken haben und es wesentlich spaßiger finden, sich mit noch unbekannten Dingen zu beschäftigen, als mit dem Spielzeug von zu Hause.”
Miki Miljian

Wenn Sie mit Kindern verreisen, entscheiden Sie sich vorzugsweise für Nachtflüge, sodass es für Sie und Ihre Kinder weniger langweilig und/oder anstrengend wird. Bei extrem langen Flügen sollten Sie Fluggesellschaften wählen, die an Bord ein Unterhaltungsprogramm anbieten. Und schließlich sollten Sie sich mit viel Geduld und ihrem Lieblingsspielzeug wappnen, oder besser noch mit Büchern, Papier und Stiften, damit Sie zusammen mit ihnen etwas malen oder zeichnen können.

7. Der Abschluss einer sehr guten Auslandskrankenversicherung darf auf keinen Fall vergessen werden!

Sie kann sich schnell als Ihre beste Freundin entpuppen. Denken Sie daran! Erkundigen Sie sich über die Versicherung, die am ehesten Ihren Bedürfnissen entspricht und die alle Familienmitglieder abdeckt. Dank ihrer Reiseversicherung erhalten Sie Zugang zu den besten Gesundheitsleistungen, wo auch immer Sie sich aufhalten. Sie können auch jederzeit den Service „Europe Assistance” von Evaneos konsultieren.

8. Beteiligen Sie Ihre Kinder an den Reisevorbereitungen.

Für Kinder ist eine Reise ein sprudelnder Quell von Abenteuer und Entdeckung. Beteiligen Sie sie an der Vorbereitung der Reiseroute, zeigen Sie Ihnen Fotos und Videos Ihres Reiseziels und versuchen Sie sie bereits zu Hause für das Vorhaben zu interessieren. Auf diese Weise werden Sie am Ankunftsort wesentlich besser vorbereitet sein, insbesondere in Weltregionen, die sich kulturell in großem Maße von der unseren unterscheiden. Versuchen Sie ebenfalls, dieses große Abenteuer wie ein Spiel zu gestalten. Wenn Sie mit größeren Kindern reisen, vertrauen Sie Ihnen eine Kamera an, um die vielen außergewöhnlichen Orte auszukundschaften und gemeinsamen Erlebnisse mit Ihnen festzuhalten. Ermuntern Sie sie, ein Ferientagebuch zu führen. Dies werden später die schönsten Erinnerungen für sie sein.

9. Lassen Sie sich von Fachleuten beraten.

Wenn Sie in aller Gelassenheit abreisen und in vollem Umfang Ihren Urlaub auskosten möchten, wenden Sie sich an eine lokale Agentur, die alles für Sie organisieren wird: entsprechend Ihren Bedürfnissen, dem Alter der Kinder, der Unterkunft und insbesondere den Unternehmungen, die Sie gemeinsam erleben möchten. Mit ihrer Hilfe gewinnen Sie Zeit und können sich eines guten Gelingens Ihrer Reise sicher sein.

“Für Kinder ist eine Reise ein sprudelnder Quell von Abenteuer und Entdeckung. Beteiligen Sie sie an der Vorbereitung der Reiseroute, zeigen Sie Ihnen Fotos und Videos Ihres Reiseziels und versuchen Sie sie bereits zu Hause für das Vorhaben zu interessieren.”
Miki Miljian

10. Ratschlag an die Eltern: Entspannen Sie sich und lassen Sie sich Zeit!

Mit Kindern zu verreisen ist nicht einfach, dennoch aber möglich und einfach großartig. Die erste goldene Regel muss jedoch lauten: Seien Sie flexibel! Vernachlässigen Sie nicht die Bedürfnisse Ihrer Kinder und überladen Sie Ihre Urlaubstage nicht mit anstrengenden Unternehmungen. Planen Sie lieber täglich einige Stunden Spaßprogramm ein. Sorgen Sie dafür, dass die von Ihnen gewählten Aktivitäten auch für die Kinder interessant sind, indem Sie sie an allem teilhaben lassen. Bleiben Sie verständnisvoll und passen Sie sich ihrem Rhythmus an. Es wird ein wunderbares Erlebnis werden! Und dann noch ... gute Reise!