Wohin Reisen ?aktuelle Informationen zu den Reisezielen
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind Montags - Freitags von 9:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Thailand

Nationalpark Tarutao – eine Auszeit jenseits überlaufener Wege

An der Grenze zu Malaysia stellen die 51 Inseln des Nationalparks Tarutao im Herzen der Andamanensee während Ihres Thailandaufenthaltes eine Etappe jenseits ausgetretener Touristenpfade dar.  

Noch relativ geschützt vom Tourismus bieten die Inseln des Nationalparks Tarutao den Besuchern vielfältige und wilde Landschaften. Ich empfehle Ihnen Zwischenstopps auf Ko Lipe und Ko Tarutao, den beiden bekanntesten, sehr verschiedenen Inseln, die prachtvolle Kulissen bieten.

Ko Tarutao – eine bewegte Geschichte

Heute mag die Insel Naturliebhabern wie ein Überbleibsel vom Paradies erscheinen, allerdings war Ko Tarutao nicht immer eine einladende Gegend. 1939 wurde die Insel eine Strafgefangenenkolonie. Dafür wurden zwei Gefängnisse erbaut, je eins in Talo Udang Bay und in Talo Wao Bay. Die Lebensbedingungen hier waren rau, ein Drittel der Gefangenen starb während der Inhaftierung.

Die Natur hier ist bedrohlich durch die starke Verbreitung von Malaria, Haien und Krokodilen (seien Sie beruhigt, letztere sind jetzt verschwunden). Zum Ende des Zweiten Weltkriegs verschwanden die Gefängnisse und die Insel wurde eine Hochburg der Piraterie. Nach dieser bewegten Geschichte wurde die Atmosphäre auf Ko Tarutao wieder viel friedlicher. 1974 wurde die Insel Teil des Nationalparks, dem zweiten Thailands.

Für Abenteurer auf der Suche nach Einsamkeit

Heute ist die von Touristen wenig besuchte Insel das Glück der Abenteurer mit einsamer Seele. Hier gibt es keine großen Hotelkomplexe, Restaurants oder Geschäfte, sondern nur ein kleines, von Rangern geführtes Lokal und ein kleines Lebensmittelgeschäft. Für Übernachtungen stellen die Ranger geräumige, gepflegte Bungalows zur Verfügung. Es besteht auch die Möglichkeit, Zelte zu leihen oder Ihr eigenes zu benutzen, um am Strand zu zelten und sich vom Klang der Wellen betören zu lassen.

Sie können hier auf zahlreiche Tierarten stoßen, besonders auf den Südlichen Brillenlangur (Trachypithecus obscurus, schwarze Affen mit weißer Augenkontur), Tukane und den Doppelhornvogel (Buceros bicornis). Und von September bis April sind Meeresschildkröten an verschiedenen Stränden der Insel anzutreffen. Erkundigen Sie sich bei den Rangern, wo Sie die besten Chancen haben, diese zu beobachten.

Eine reiche Fauna auf Ko Tarutao

Zu Fuß oder mit dem Kanu

Ko Tarutao verzaubert überall mit seiner Ruhe und seinen langen, einsamen Stränden, auch wenn diese für das Baden weniger geeignet sind als diejenigen auf anderen Inseln des Archipels. Ideal ist es, die Insel wandernd zu entdecken. Wenn Sie Oberschenkel aus Stahl haben, können Sie die Insel auch mit dem Fahrrad erkunden, aber die Höhenunterschiede sind einfach vorhanden.

Es besteht auch die Möglichkeit, sich ein Kanu zu mieten und durch Mangrovenwälder zum Gewölbe der Krokodile zu paddeln, einem früheren Refugium dieser Panzerechsen. Seien Sie beruhigt, die Krokodile sind offensichtlich verschwunden. Zumindest hat man uns das gesagt und wir sind tatsächlich keinem begegnet. Nehmen Sie eine Taschenlampe mit, um die Grotte mit dem Kanu zu entdecken ... Auf dem Weg dorthin können Sie viele Warane sehen, die auf den Felsen entspannen oder schnell von einem Ufer zum anderen schwimmen ...

Ko Lipe – für die Liebhaber paradiesischer Strände

Nach der Einsamkeit von Ko Tarutao werden Sie vielleicht vom touristischen Ko Lipe enttäuscht sein, aber das kristallklare Wasser, die Kokospalmen und der Meeresgrund werden Sie begeistern. Auch wenn es auf dieser kleinen Insel nichts Großartiges zu tun gibt – Sie können in aller Ruhe von diesem kleinen Überbleibsel des Paradieses profitieren, das Tauchen probieren, stundenlang am klaren Wasser entlanglaufen ... und zu guter Letzt vor dem Sonnenuntergang eine Tom-Yam-Suppe genießen.

Der Nationalpark Tarutao in der Praxis

Um hierhin zu gelangen, können Sie ab dem Hafen von Pakbara das Schiff nehmen. Rechnen Sie eine gute Stunde, um nach Ko Tarutao zu gelangen (30 Minuten mit dem Speed-Boot, welches allerdings schüttelt, sodass Sie dieses meiden sollten, wenn Sie wie ich unter Seekrankheit leiden.) Verbindungen zwischen den Inseln sind ebenfalls möglich. 

Floriane
24 Beiträge
Aktualisiert am 13 Oktober 2015

Rundreiseideen

  • Klassiker
Strandparadies im Süden 
ca. 14 Tage ab 1.220 €
  • Klassiker
Dschungelerlebnis und Badespaß für Familien 
ca. 13 Tage ab 1.060 €
  • Unbekannte Wege entdecken
Die Thai- Küche entdecken
ca. 6 Tage ab 990 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen