Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Lassen Sie sich Ihren Reisevorschlag erstellen Das Team von Solenn freut sich darauf, gemeinsam mit Ihnen Ihre Reise ganz nach Ihren Vorstellungen zu planen.

Die lokale Agentur von
Solenn Expertin für Safaris mit Sansibar Kombination

18 Bewertungen
  • Klassiker
  • Einer Gruppe anschliessen
  • Tauchen und Schnorcheln
  • Photografie
Unsere Rundreisen lassen Sie das Land auf eine besondere Weise entdecken. Unsere Agentur zeichnet sich durch Professionalität aus und unsere lokalen Guides bieten eine einzigartige Erfahrung abseits der ausgetretenen Pfade. Deshalb unternehmen wir regelmäßig selbst Reisen, um immer wieder neue Orte zu erkunden und die neusten Geheimtipps mit Ihnen teilen zu können. Durch unsere Präsenz vor Ort kön...
Unsere Rundreisen lassen Sie das Land auf eine besondere Weise entdecken. Unsere Agentur zeichnet sich durch Professionalität aus und unsere lokalen Guides bieten eine einzigartige Erfahrung abseits der ausgetretenen Pfade. Deshalb unternehmen wir regelmäßig selbst Reisen, um immer wieder neue Orte zu erkunden und die neusten Geheimtipps mit Ihnen teilen zu können. Durch unsere Präsenz vor Ort können wir Sie optimal begleiten und freuen uns Tansania mit Ihnen bereisen zu dürfen!
Mehr sehen
Evaneos Mitglied: vor 2 Jahren
Agenturerfahrung: 2 Jahre
Mit Sitz in: Arusha, Tansania
Sprachen: Englisch, Deutsch

Das Team

Die Reiseagentur von Solenn besteht aus 4 Reiseexperten.

Die lokale Agentur von Solenn entdecken

Das Bild zeigt eine Safari.

Die lokale Agentur von Solenn entdecken

Die lokale Agentur von Solenn entdecken
Das Bild zeigt eine Safari.
 Die Schönheit der Landschaften und der Fauna und Flora Tansanias lädt dazu ein Träume zu erfüllen. 
Soleen
Das Bild zeigt Elefanten.
Das Bild zeigt einen Löwen.
Das Bild zeigt den Kilimanscharo.
Das Bild zeigt Sansibar.
Lieblingsreisen
  • Tarangire Nationalpark: Die vielen Elefantenherden werden Sie in diesem Park überraschen.
  • Ngorongoro Krater: Unglaubliche Vielfalt in diesem wunderschönen Krater von 326 Quadratkilometern.
  • Kilimanscharo: Eine wunderschöne Aussicht begleitet Sie während dieser 5- bis 8-tägigen Expedition.
  • Sansibar: Kombinieren Sie ein Abenteuer mit Safari und einem entspannenden Aufenthalt am Strand mit Sansibar.

Engagement für nachhaltigen Tourismus

Das Bild zeigt Einheimische in Tansania.
Wir engagieren uns für Land und Leute
Seit unserer Gründung arbeiten immer daran, einen nachhaltigen, verantwortungsvollen und authentischen Tourismus zu fördern. Wir wurden von Travelife für unsere umweltfreundliche und nachhaltige Tourismuspraxis zertifiziert. Wir unterstützen auch einige lokale Entwicklungsprojekte, einschließlich des Laiboni-Projekts. Wir sind sehr stolz darauf, ei...
Seit unserer Gründung arbeiten immer daran, einen nachhaltigen, verantwortungsvollen und authentischen Tourismus zu fördern. Wir wurden von Travelife für unsere umweltfreundliche und nachhaltige Tourismuspraxis zertifiziert. Wir unterstützen auch einige lokale Entwicklungsprojekte, einschließlich des Laiboni-Projekts. Wir sind sehr stolz darauf, eine der wenigen Agenturen in Ostafrika zu sein, die diese Zertifizierung erhalten haben.
Wir arbeiteten ebenfalls eng mit dem Kilimanjaro Porters Assistance Project zusammen, um sicherzustellen, dass die Träger richtig behandelt werden. Der KPAP ist eine Initiative, deren Aufgabe es ist, die Arbeitsbedingungen der Träger auf dem Kilimanjaro zu verbessern und die Anstiege auf dem Kilimanjaro sozial verantwortlich zu machen.
Unsere Agentur hält auch einen besonderen Platz für Frauenführer in ihrem Geschäft. Jedes Jahr reservieren wir eine oder zwei weibliche Trainees für weibliche Bergführer und wir haben weibliche Guides permanent bei uns.
Mehr sehen

Bewertungen der Reisenden

18 Bewertungen der Reisenden in der Evaneos Community
Kommunikation mit dem Reiseexperten
Rundreise (Länge, Etappen)
Empfang und Professionalität
Reiseführer
Reiseunterlagen
Unterkünfte
Transfer
Preis-Leistungsverhältnis
Sortieren nach:
Nach Aktualität sortiert
Anzeigen:
  • Camille
    Camille
    21. April 2019
    Am meisten:
    Die Serengeti war super, unendlich viele Zebras und Gnus auf ihrem Weg zum Mara Fluss. Wir haben auch viele Löwen und zwei Leoparden gesehen, das war sehr schön. Der Natron Lake mit dem Ol Doinyo Lengai ist auch sehenswert Es war eine sehr schöne Reise, wir haben vill erlebt.
    Am wenigsten:
    Was uns nicht so gefallen hat, war das Gebet der Muslime durch Laursprecher idas uns schon um 5:00 Uhr morgens in Arusha weckte und auch noch zu verschiedenen Uhrzeiten am Tag über Stunden andauerte. Die Lodge in der Serengeti hat uns auch nicht so gut gefallen, die war sehr orimitiv.
    Kommentar :
    Die Reise war super, wir haben viel erlebt, spezielle Landschaften, Ngorongoro Krater, den Lake Natron. Viele Tiere, Elefanten, Giraffen, Leoparden, Löwen...haben wir gesehen und fotografiert es war h...Die Reise war super, wir haben viel erlebt, spezielle Landschaften, Ngorongoro Krater, den Lake Natron. Viele Tiere, Elefanten, Giraffen, Leoparden, Löwen...haben wir gesehen und fotografiert es war herrlich. Wir haben auch viel über diie Kultur und die Menschen erfahren. Unsere beiden Guides waren äusserst kompetent und zuvorkommend. Für die Unterkünfte bekommt das Maramboi Tented. Camp und der Lake Natron die beste Note, gefolgt von der Tarangire Simba Lodge, der Ngorongoro Lodge und der Ilboru Safari Lodge Nicht so gut abgeschnitten haben Mamma Mary Homesta, obwohl die Leute sehr zuvorkommend und ihr Essen kösrlich war, so war das Schlafzimmer mit der Dusche äusserst minimalistisch . Der Garten wiederrum war sehr schön. Aber es war eine lehrreiche Erfahrung. Von dem Ang“ata Camp Serengeti waren wir enttäuscht, hatte uns da etwas anderes erwartet, 4 Sterne wie Lake Natron oder Maramboi, finde ich übertrieben. Aber dass vergisst man , wenn man die wunderbare Tierwelt in der Serengeti bewundern kann! Insgesamt eine super Reise, jedem zu empfehlen und gut organisiert👍Mehr sehen
    Solenn
    Antwort der Reiseagentur
    Solenn
    Hallo Camille, Vielen Dank für diesen ausführlichen Kommentar. Wir werden Ihre Kommentare in Zukunft auf jeden Fall berücksichtigen. Ich freue mich, dass Sie im Allgemeinen mit der Safari zufrieden w...Hallo Camille, Vielen Dank für diesen ausführlichen Kommentar. Wir werden Ihre Kommentare in Zukunft auf jeden Fall berücksichtigen. Ich freue mich, dass Sie im Allgemeinen mit der Safari zufrieden waren, und ich hoffe, dass Sie sich noch lange daran erinnern werden! Alles Beste und viele Grüsse aus Tansania, SolennMehr sehen
    Antwort von Evaneos
    Liebe Camille, vielen Dank für Ihre Rückmeldung bezüglich Ihrer Tansania Reise. In der Tat ist es im Islam üblich, Morgens und anschließend zu mehreren Tageszeiten zum Gebet zu rufen, womit in einem...Liebe Camille, vielen Dank für Ihre Rückmeldung bezüglich Ihrer Tansania Reise. In der Tat ist es im Islam üblich, Morgens und anschließend zu mehreren Tageszeiten zum Gebet zu rufen, womit in einem teils islamischen Land gerechnet werden muss und zudem Teil der Kultur des Landes ist. Wir hoffen, Sie auf Ihrer nächsten Reise ebenfalls begleiten zu können. Beste Grüße Ihr Evaneos TeamMehr sehen

  • Chris
    Chris
    18. März 2019
    Am meisten:
    Am besten gefallen haben uns die Ganztagessafaris in der Masai Mara und im Amboseli NP. Auch die Unterkünfte von Sentrim waren wunderschön zum entspannen. Ohne großen Luxus, ganz schlicht und einfach wirkten sie wie Oasen inmitten der Wildnis! Mit unserem Fahrer Steve waren wir ebenfalls sehr zufrieden! Ein ganz besonderes Highlight war dann zum Schluss noch die Übernachtung in der L*** Lodge!
    Am wenigsten:
    Leider sprach unser Guide anders als geplant kein deutsch, das zwar aufgrund ganz guter englischkenntnisse kein größeres Prpblem aber doch keine schöne Überraschung. Weniger gut fanden wir den Tsavo West NP, wer gerne Tiere sieht kommt dort definitiv zu kurz. Diesen hatten wir allerdings mangels Kenntnis nicht weiter beachtet. Er ist jedoch nicht zu vergleichen mit dem weitausgrösseren und tierreicherem Tsavo Ost NP. Störend waren ab und an die aufdringlichen Masai die an den Eingängen der Parks auf einen in Scharen zuströmen und unbedingt ihre vermeintlich selbst hergestellten Souvenirs verkaufen wollen. Man könnte manchmal fast den Eindruck gewinnen dass die durchaus längere Wartezeit an den Parks aus Absicht hinausgezögert werden. Die selbe Probelmatik hatten wir zum Abschluss noch am Diani Beach!
    Kommentar :
    Leider fing unsere Safari nicht an wie geplant. Anstelle unseres Guides, würden wir quasi von einem Taxifahrer abgeholt und in die Masai Mara gefahren. Wir hatten uns dann schon auf den ersten halben ...Leider fing unsere Safari nicht an wie geplant. Anstelle unseres Guides, würden wir quasi von einem Taxifahrer abgeholt und in die Masai Mara gefahren. Wir hatten uns dann schon auf den ersten halben Tag Safari gefreut, doch daraus wurde nichts da das Fahrzeug nicht Offroad tauglich war. So blieb uns nichts weiter übrig als den ersten halben Tag am Pool zu verbringen. Im Nachhinein gar nicht so verkehrt wenn auch sehr schade um den halben Tag Safari in der Masai Mara. Am nächsten Tag allerdings starteten wir zur Ganztages Safari die dann auch wie erwartet sehr schön war. Mittagessen gab es unterwegs am Mara River an einem schattigen Plätzchen. Um uns herum Zebras und einige Antilopen, wirklich ein einzigartiges Erlebnis. Den nächsten Tag verbrachten wir im Auto auf der Fahrt von der Mara in den Amboseli NP. Wir hätten den langen Tag durch zwischenübernachtung noch etwas entzerren können, hatten uns aber für eine Ganztages Safari im Amboseli entschieden und deswegen keine Zeit. Die Safari im Amboseli entschädigte aber bei weitem für die lange Fahrt. Es gab jede Menge Toere zu beobachten, einfach traumhaft. Am späten Nachmittag hatten wir noch einen kleinen Bushwalk mit ansässigen Masai organisiert. Nach der ganzen Fahrerei eine empfehlenswerte Abwechslung bei der Mann mit den Einheimischem ein wenig ins Gespräch kommen konnte. Die S*** Lodge bot einen super Blick auf den Kilimandscharo. Während der gesamten Safari hatten wir kaum eine einzige Wolke am Himmel, so konnten wir dann auch den Blick auf den „noch“ schneebedeckten Gipfel des Kilimandscharo genießen. Der Folgende Tag bestand aus einer Fahrt durch den Tsavo West NP der zwar eine sehr schönen Vegetation hatte und sehr vielseitig erschien, jedoch mit viel zu wenigen Tieren nicht überzeugen konnte. Am späten Nachmittag erreichten wir dann die L*** Lodge, sie thront weit oben auf einem Hügel mit 360 grad Rundumblick über eine riesige Steppenlandschaft. Nach einem Frühstück und einer letzten Pirschfahrt im privaten Wildpark ging es dann noch für ein paar Tage nach Diani Beach! Dort konnte man sich von einer sehr schönen doch auch anstrengenden Tour wunderbar erholen.Mehr sehen
    Solenn
    Antwort der Reiseagentur
    Solenn
    Hallo Chris, Vielen Dank fur Ihre wertvolle Bewertung und es tut mir wirklich leid für die Unannehmlichkeiten, die während der Safari aufgetreten sind, wir werden Ihre Kommentare in Zukunft auf jeden...Hallo Chris, Vielen Dank fur Ihre wertvolle Bewertung und es tut mir wirklich leid für die Unannehmlichkeiten, die während der Safari aufgetreten sind, wir werden Ihre Kommentare in Zukunft auf jeden Fall berücksichtigen.. Ich hoffe aber wirklich sehr das Sie die Safari trotzdem mit Steven genossen haben. Ich wuensche Ihnen alles Gute und weiterhin nur schönen Reisen mit Evaneos. Sonnige Grüsse aus Tansania, SolennMehr sehen