Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Covid-19 Evaneos informiert Sie

NeuseelandUnvergessliche Tage zu zweit im Land der Kiwis

  • Komfort & Premium
Sie haben sich das Ja-Wort gegeben und wollen sich nun auf gemeinsame Abenteuer begeben? Wilde Strände, atemberaubende Seen und Gebirge, exotische Tierarten und Regionen mit geothermischer Aktivität... Neuseeland ist eines der sichersten und eindrucksvollsten Länder der Welt mit wunderschöner Natur, herrlichen Landschaften und einer einzigartigen Kultur. Diese Rundreise führt Sie von Queenstown Ri...

Sie haben sich das Ja-Wort gegeben und wollen sich nun auf gemeinsame Abenteuer begeben? Wilde Strände, atemberaubende Seen und Gebirge, exotische Tierarten und Regionen mit geothermischer Aktivität... Neuseeland ist eines der sichersten und eindrucksvollsten Länder der Welt mit wunderschöner Natur, herrlichen Landschaften und einer einzigartigen Kultur. Diese Rundreise führt Sie von Queenstown Richtung Norden bis nach Auckland. Auf Ihrem Weg erwarten Sie die neuseeländischen Fjorde, den beeindruckenden Mount Cook, gemütliche Weingüter, paradiesische Strände und vieles mehr. Freundliche Menschen, ein warmer Empfang und gutes Essen warten auf Sie - die perfekten Voraussetzungen für die idealen Flitterwochen.

Mehr sehen
Die Rundreise auf einen Blick
  • Ländliche Region
    Ländliche Region
  • Berge
    Berge
  • Stadt
    Stadt
  • Strand und Meer
    Strand und Meer
  • Multi-Aktivitäten
    Multi-Aktivitäten

Individuell anpassbare Rundreiseidee

Ihre Reise nach Maß

Diese Reise wurde von unserem lokalen Reiseexperten erstellt, um Sie zu inspirieren. Jedes Element dieser Reise kann an Ihre Wünsche und Interessen angepasst werden, von der Dauer der Reise bis hin zu Unterkünften und Aktivitäten.

Tag 1: ​Erste Stunden in Queenstown

Ihren Aufenthalt in Neuseeland starten Sie in der Stadt Queenstown, die um eine Bucht erbaut wurde und eines der beliebtesten Reiseziele des Landes ist. Bekannt seit dem Goldrausch im Jahr 1860 ist Queenstown heute die Stadt für Adrenalin- und Outdoor-Aktivitäten. Wer Zeit und Lust hat, kann auf dem Wakatipu See eine kleine Dampfschifffahrt machen oder den Skyline-Komplex mit der Seilbahn besuchen. Der Ausblick von dem die ganze Region beherrschenden Ort mit Restaurant und Café ist atemberaubend. Sie können dort sogar Schlitten fahren. Untergebracht werden Sie im Kamana-Lakehouse, das einen wunderschönen Blick auf den Wakapitu-See und das umliegende Remarkables-Gebirge bietet.

Etappen
Queenstown
Unterkunft
Kamana Lakehouse (Queenstown)

Tag 2: ​Eintauchen in die neuseeländische Wildnis

Ihr Abenteuer beginnt heute! Te Anau ist der Ausgangspunkt für viele Wanderungen und befindet sich im Herzen des Fjordland-Gebietes, das zum Park TeWahipounamu und damit zum Weltnaturerbe der UNESCO gehört. Mit dem Fjordland-Gebirge und dem See Te Anau im Hintergrund können Sie dort verschiedene Vogelarten beobachten: Takahe, Aka, Tui, Kea, Wellensittiche, Ruru, Wasservögel, Weka und Ringeltauben fliegen mit etwas Glück an Ihnen vorbei. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der Ivon-Wilson-Park, ein 35 Hektar großer Park mit Blick auf das Fiordland-Gebirge. Mit seinen vielen kleinen Wegen ist dieser Naturpark, in dem bestimmte Blumenarten wiederangepflanzt wurden, ideal für Familienausflüge und Spaziergänge. Sie wohnen im Blue Ridge B&B, das mit allem Komfort für eine erholsame Nacht ausgestattet ist.


Frühstück

Unterkunft
Blue Ridge B&B (Te Anau)

Tag 3: ​Tageskreuzfahrt durch die neuseeländischen Fjorde 

Das heutige Motto lautet: Auf zu neuen Ufern! Auf dem Programm steht eine Tageskreuzfahrt in Doubtful Sound. Die Reise beginnt in TeAnau, dem zweitgrößten Fjord der Region. Sie werden mit dem Bus bis zum Doubtful Sound gebracht und machen unterwegs am Wilmot-Pass Halt, wo Sie einen tollen Ausblick auf den Fjord haben. Halten Sie Ausschau nach Delfinen, Seehunden und Dickschnabelpinguinen. Am Ende des Tages kehren Sie zurück nach TeAnau, wo Sie eine weitere Nacht in Ihrem geräumigen Zimmer im Blue Ridge B&B verbringen.



Frühstück - Mittagessen

Etappen
Doubtful Sound, Te Anau
Unterkunft
Blue Ridge B&B (Te Anau)

Tag 4: ​Roadtrip nach Wanaka und Besichtigung der Minenstadt Arrowtown

Heute fahren Sie auf einer der höchsten und malerischsten Straßen Neuseelands über Cardrona nach Wanaka. Halten Sie unterwegs für einen Fotostop im „Cardrona Hotel“ und „Crown Terrace“, von wo Sie einen atemberaubenden Blick über Queenstown, den Wakatipu-See und das Remarkables-Gebirge haben. Besonders gefallen wird Ihnen Arrowtown. Die ehemalige Minenstadt ist ein kleines Juwel und bietet das ganze Jahr über eine Mischung aus Geschichte, Kunst und Unterhaltung. Machen Sie einen kleinen Umweg, um die historischen Gebäude, das Museum, das Kino und die Wanderwege zu entdecken. In Wanaka angekommen checken Sie abschließend in der gemütlichen Maple-Lodge ein. 


Frühstück

Unterkunft
Maple Lodge (Wanaka)

Tag 5: Besuch der Weingüter in Rippon Valley und der Obststadt Cromwell

Wie wäre es heute mit einer kleinen Weinprobe? In Rippon Valley kosten Sie aber nicht nur ausgezeichnete neuseeländische Weine, von dort aus haben Sie auch einen atemberaubenden Ausblick auf den Wanaka-See und das Gebirge. Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie Cromwell, das zentrale Gebiet des neuseeländischen Pinot Noir. Die kleine Obststadt mit ihrem authentischen Stadtzentrum und ihrer Far-West-Atmosphäre aus der Zeit des Goldrausches besticht durch kleine Kunstgalerien und ein Café am Clutha-Fluss.



Frühstück

Etappen
Wanaka
Unterkunft
Maple Lodge (Wanaka)

Tag 6: ​Tagesausflug im Zeichen der neuseeländischen Naturwunder

Heute sollten Sie sich unbedingt einige der schönsten Landschaften des Landes ansehen. Mit dem Mietwagen steuern Sie den Mount Aspiring an. Auf der Fahrt dorthin erhaschen Sie bereits nach kurzer Zeit einen Blick auf die Gletscher. Besonders der Rob-Boy-Gletscher ist einen Tagesausflug wert. Für kleinere Ausflüge ist die ca. 15 Km nach Wanaka beginnende Diamond-Lake-Wanderung zum Mount Aspiring zu empfehlen. Sie können einen Kajak und - wenn Sie rund um den See fahren möchten - auch ein Fahrrad mieten.



Frühstück

Etappen
Wanaka
Unterkunft
Maple Lodge (Wanaka)

Tag 7: ​Abenteuerfahrt zum Mount Cook

Heute sollten Sie mehrere Zwischenaufenthalte einlegen, um Ihre Fahrt nach Mount Cook, dem höchsten Gipfel Neuseelands, voll zu nutzen. Halten Sie an den Clay Cliffs, ein unbekannter aber sehr schöner Ort, um den Sonnenaufgang zu erleben. Sie erreichen diese bizarren Steinformationen über das für seine Merinowolle bekannte Städtchen Omarama. Machen Sie auch bei den Blue Lakes und dem Tasman Glacier View Halt. Von dort aus haben Sie den schönsten Ausblick auf den Tasman-Gletscher und die Berge. Der Aussichtspunkt, bei dem Sie ankommen, befindet sich an einer Endmoräne. Je nach Lust und Laune können Sie sich auch für einen anderen Wanderweg entscheiden. Hier haben Sie die Qual der Wahl. Highlight Ihres Tages ist ein 50-minütiger Flug über den Mount Cook und die Gletscher.


Frühstück

Etappen
WanakaMount Cook
Unterkunft
Ranginui B&B (Mount Cook)

Tag 8: ​Besuch eines Observatoriums und Baden in einer heißen Quelle

Fahren Sie nach einem ausgiebigen Frühstück gleich nach Tekapo. Seit Juni 2012 zählt Tekapo zu den wenigen Himmelreservaten der Welt. Das John-Observatorium ist weltweit einer der besten Orte für eine Beobachtung der Milchstraße. Wow-Effekt garantiert! Weiter geht es zu den Hot-Pools, heißen Quellen in drei verschiedenen Badebecken mit einer Temperatur zwischen 36 und 40 Grad und wunderschöner Aussicht auf den See und die umliegenden Berge. Gerne können Sie auch einen Pool privatisieren und eine Spa-Pflege buchen oder die Church of the Good Shepherd besichtigen. Die Kirche am Rande des Sees mit dem türkisfarbenen Gletschersee und dem Gebirge im Hintergrund ist einfach ein Muss für Hobbyfotografen.


Frühstück

Etappen
Mount Cook
Unterkunft
Ranginui B&B (Mount Cook)

Tag 9: ​Großstadtfeeling in Christchurch

Heute steht Großstadtfeeling auf dem Programm! Ihr Ziel? Christchurch, die an der Südostküste gelegene wichtigste Stadt der Südinsel. Sie wurde zwar durch das Erdbeben im Jahr 2011 stark beschädigt, ist aber dennoch ein absolutes Highlight. Diese sehr „britische“ Stadt besichtigt man am besten bei einer Gondelfahrt auf dem Avon-Fluss.Später sollten Sie den Hagley-Park, die grüne Lunge der Stadt, aufsuchen. Dort können Sie einen ausgedehnten Spaziergang unternehmen und den botanischen Garten besuchen. Für einen Drink bietet sich das „Coffee House“ an, für einen Snack das „Pegasus Arms“, das durch seine Pub-Atmosphäre und gutes Essen besticht. Abends können Sie es sich in Ihrer Suite im Boutique-Hotel The Establishment gemütlich machen.



230 Km - 2 Stunden 50 Minuten / Frühstück

Etappen
Mount Cook, Christchurch
Unterkunft
The Establishment (Christchurch)

Tag 10: ​Französisches Flair in Akaroa und Schwimmen mit den Delfinen

Heute steuern Sie das Dorf Akaroa an, ein ganz besonderes Fleckchen Erde. Die Straßennamen sind hier Französisch und die französische Flagge weht in den Straßen, was auf einen Besiedlungsversuch im Jahre 1840 zurückzuführen ist. Auch die Umgebung ist einen Ausflug wert. Akaroa Bay beheimatet eine vielfältige Fauna: Vögel, Meeressäuger und den kleinsten und seltensten Delfin der Welt, den sogenannten Hector-Delfin. Nach einem Briefing gehen Sie auf eine zweistündige Bootsfahrt. Ein unvergessliches Erlebnis erwartet Sie: Schwimmen mit den Delfinen. Nach diesem ereignisreichen Tag fahren Sie zurück nach Christchurch, wo Sie den Abend bei einem Drink an der Hotelbar ausklingen lassen.


Frühstück

Unterkunft
The Establishment (Christchurch)

Tag 11: ​Entspannung pur in einer heißen Quelle

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Entspannung. Ihr Ziel ist das Hotel Maruia Hot Springs, in dem Sie sich mit Sicherheit rundum wohl fühlen werden. Genießen Sie die natürliche Heißwasserquelle des Hotels. Sie befindet sich in einem unberührten Naturreservat.


190 Km - 2,5 Stunden / Frühstück

Etappen
ChristchurchLewis Pass
Unterkunft
Maruia Hot Springs (Lewis Pass)

Tag 12: ​Malerische Momente in der Golden Bay

Heute haben Sie sich wieder viel vorgenommen. Ihr erster Halt ist die Golden Bay, eine mannigfaltige Region mit schönen Stränden, Gebirgstälern, reizvollen Flüssen und einer idealen Lage direkt am Meer - ein besonderes Reiseziel auch für einheimische Urlauber. Zu besichtigen gibt es hier die Te Waikoropupu Springs (Pupu Springs), den „Bainham Store“, das ehemalige Postamt und die letzte Auftankstation vor dem Heaphy Track im Aorere Tal, das damals für Goldminen bekannt war. Ihr nächster Halt ist der Takaka Hill, der vom Gipfel aus einen traumhaften Blick auf die Golden Bay bietet. Hungrig? Genießen Sie die Atmosphäre des „Mussel In“ Restaurants in Onekaka, das sein eigenes Bier braut. Mit etwas Glück spielt vielleicht sogar eine Band live.


104 Km - 1 Stunde 15 Minuten / Frühstück

Etappen
Lewis Pass, Golden Bay
Unterkunft
Zatori Lodge (Golden Bay)

Tag 13: ​Maritimes Feeling in Farewell Spit

Heute ist ein Tagesausflug nach Farewell Spit geplant, die längste Sand-Landzunge Neuseelands, die sichüber 35 km von Fossil Point nach Puponga erstreckt. Beobachten Sie zusammen mit einem lokalen Guide einheimische Vogelarten, besichtigen Sie den Leuchtturm, genießen Sie einen atemberaubenden Rundblick auf die Dünen und besuchen Sie das Cape Farewell, die nördlichste Spitze der Südinsel. Ein kurzer Spaziergang führt Sie vom Parkplatz zu einem beeindruckenden Aussichtspunkt über die Küste und das Meer.


Frühstück - Mittagessen

Etappen
Golden Bay
Unterkunft
Zatori Lodge (Golden Bay)

Tag 14: ​Tagesausflug zum Kahurangi Nationalpark

Gestärkt durch Ihr leckeres Frühstück machen Sie sich mit dem Auto auf Richtung Kahurangi Nationalpark, den größten Nationalpark Neuseelands. Dort können Sie viele endemische Pflanzenarten und die größte Floravielfalt aller Nationalparks bewundern. In dieser Region gibt es viele Ecken zu besichtigen, u.a. das Gletschertal Cobb Valley, den Pahara-Strand und Westhaven, ein Meeresreservat und die zweitgrößte Flussmündung der Südinsel. Nach einer gemütlichen Wanderung machen Sie Halt für ein Picknick und um einfach mal die Seele baumeln zu lassen.



Frühstück

Etappen
Kahurangi National Park, Golden Bay
Unterkunft
Zatori Lodge (Golden Bay)

Tag 15: ​Besuch der coolsten Stadt der Welt

Heute haben Sie wieder Lust, Großstadtluft zu schnuppern. Ihren ersten Halt machen Sie in Picton, dem Haupthafen der Südinsel, in dem die mystische Überfahrt zwischen den beiden Inseln beginnt. Oft in Reiseprogrammen übersprungen, ist Wellington eine angenehme Stadt, die viel zu bieten hat. Von Lonely Planet wurde sie im Jahre 2011 sogar als „coolest little capital“ (coolste kleine Hauptstadt) bezeichnet. Sie ist mit New York die Stadt mit den meisten Cafés/Bars pro Einwohner! Besuchen Sie auch die Old St. Paul‘s Church, eine wunderschöne gotische Kirche, die 1866 aus neuseeländischem Holz gebaut wurde. Ein weiteres Highlight ist das Wellington Museum City of Sea, das die Geschichte der Stadt ab Anfang des 20. Jahrhunderts darstellt.


Frühstück

Etappen
Golden BayPicton, Wellington
Unterkunft
Bolton Hotel (Wellington)

Tag 16: E-Bike-Tour durch Wellington

Lassen Sie das Auto heute zur Abwechslung auf dem Parkplatz stehen und mieten Sie ein E-Bike in Wellington, um die Hauptstadt Neuseelands einmal anders zu erleben. Sie sollten bis Miramar fahren, damit Sie die Weta-Studios besuchen können, oder bis Mount Victoria, um einen Rundblick auf die Stadt und die Bucht zu genießen.



Frühstück

Etappen
Wellington
Unterkunft
Bolton Hotel (Wellington)

Tag 17: ​Actionreicher Tagesausflug nach Napier

Fahren Sie heute Richtung Norden, um sich auf der Strecke mehrere sehenswerte Ecken anzuschauen. Station machen Sie zunächst in Martinborough, einem authentischen Dorf inmitten von Weinbergen und Lieblingsdestination der Einwohner Wellingtons. Weiter geht es zum Pukaha Mount Bruce Park, wo Sie sich ein wenig die Füße vertreten und den Aalen bei der Fütterung zuschauen können. Dann geht es weiter nach Norsewood, einer im Jahre 1872 von skandinavischen Siedlern gegründeten Stadt, deren Architektur noch an alte Zeiten erinnert. Später erreichen Sie Ihr Tagesziel Napier, eine der sonnigsten Städte der Nordinsel. Aufgrund ihrer einzigartigen Art-Déco-Architektur, ihrer Gastronomie und der umliegenden Weinberge ist Napier heute eine der Hauptdestinationen der Insel. Wer mag, kann über die Marien-Parade-Strandpromenade spazieren oder den Gipfel Te Mata Peak erklimmen.




320 Km - 4 Stunden / Frühstück

Etappen
WellingtonNapier
Unterkunft
McHardy Lodge (Napier)

Tag 18: ​Zu Besuch bei den Basstölpeln

Auf den heutigen Tag mit seinen Highlights freuen Sie sich ganz besonders. Zunächst machen Sie Halt in Havelock North, einem Städtchen mit guten regionalen Produkten, empfehlenswerten Restaurants und kleinen Boutique-Hotels. Gut zu wissen: Strawberry Patch bietet das beste Erdbeereis, das Sie je gegessen haben. Nachdem Sie genügend Zucker aufgenommen haben, machen Sie sich auf zu einem Erlebnis mit Tieren. „Bequem“ im Anhänger eines Traktors sitzend beginnen Sie Ihr vierstündiges Abenteuer zwischen Meer und Klippen, um die lustigen Basstölpel aus nächster Nähe zu beobachten. Auf dem Hochplateau erwarten Sie tausende von Vögeln und ein herrlicher Blick auf Hawke's Bay. Ansonsten können Sie sich entscheiden, ob Sie am Strand bleiben, um zu schwimmen oder einfach entspannen.


Frühstück

Etappen
Napier
Unterkunft
McHardy Lodge (Napier)

Tag 19: ​Besuch des Taupo Sees

Heute fahren Sie auf der Landstraße Richtung Taupo, der Hauptstadt der Nordinsel, die bekannt ist für ihre Outdoor-Aktivitäten: Tandem-Fallschirmsprung, Bungee Jumping, Jet Boot und Helikopter stehen hier auf dem Programm. Auf der Farm Huka Prawn können Sie ein leckeres Mittagessen einnehmen und auch Ihre eigenen tropischen Garnelen fischen. Das Restaurant wird sie gerne für Sie zubereiten. Ein Besuch der Wasserfälle Huka Falls nur 1.5 km nördlich von Taupo lohnt sich ebenfalls. 



Frühstück

Etappen
Napier, Taupo
Unterkunft
Belle Vue Lodge (Tongariro-Nationalpark)

Tag 20: ​Segelbootfahrt auf dem Taupo-See

Es lohnt sich, einen weiteren Tag in Taupo zu verbringen, um sich diese wunderschöne Ecke genauer anzuschauen. Wer sich nicht unbedingt sportlich betätigen will, kann auf dem Taupo-See eine Kreuzfahrt mit einem Segelboot unternehmen. Entspannen Sie sich an Bord und bewundern Sie die schönen Landschaften. Bei den Maori-Gravuren können Sie gerne schwimmen gehen und dabei diese geschnitzten Felsen beobachten. An Bord wird Ihnen eine Pizza mit einem Glas Wein serviert. So lässt es sich leben!



Frühstück

Unterkunft
Belle Vue Lodge (Tongariro-Nationalpark)

Tag 21: ​Auf den Spuren eines verschütteten Dorfes

Heute fahren Sie nach Rotorua, einer der weltbekanntesten geothermischen Anlagen. Die Erdwärme von Rotorua stammt vom Tarawera-Vulkan, auf dem die Stadt gebaut wurde. Besuchen Sie die Buried Village, wo Siedler und Maori in Frieden lebten, bevor ein Vulkanausbruch das Dorf komplett zerstörte. Weiter geht es mit einem echten Adrenalinschub. Die Skyline Skyrides Lige bietet eine atemberaubende Auffahrt mit der Seilbahn in 487 Meter Höhe und eine Talfahrt mit dem Schlitten. Wer mag, kann den Tag im Polynesian Spa gemütlich ausklingen lassen. Eine weitere Alternative ist Rainbow Springs, ein Park, in dem viele endemische Tier- und Pflanzenarten beheimatet sind. Hier bekommen Sie einen faszinierenden Einblick in die neuseeländische Fauna und Flora.


Frühstück

Unterkunft
Black Swan (Rotorua)

Tag 22: ​Ausflug zu den Seen von Rotorua

Den Tag beginnen Sie mit einem Waldspaziergang im Whakarewa Forest, den man zu Fuß oder mit dem Fahrrad durchwandern kann. Weiter geht es über die Tawarewa Road zum gleichnamigen See, auf dem Sie eine Kreuzfahrt unternehmen können. Ihr Skipper wird Ihnen alles über die Geschichte des Ortes und die Maori-Kultur erklären. Im Hintergrund sehen Sie den Mount Tawarewa. Für echte Tiefenentspannung eignet sich ein Ausflug zu den Hamunara Springs, der tiefsten natürlichen Quelle der Nordinsel. Viele Menschen werfen an dieser Quelle eine Münze ins Wasser, um zu sehen, ob sie von der Strömung weggespült wird. Abends entdecken Sie den von mehr als 30 Laternen und kleinen Spots beleuchteten Redwood-Wald. Eine besondere Erfahrung künstlerischer, abenteuerlicher und kultureller Natur.



Frühstück

Etappen
Rotorua
Unterkunft
Black Swan (Rotorua)

Tage 23 bis 25: ​Inselfeeling auf Kawau Island

Die nächsten Tage vermitteln ein echtes Inselfeeling. Sie fahren vom Sandspit-Hafen mit der Fähre nach Kawau. Was Sie dort erwartet? Ein gemütlicher Aufenthalt im Beach House, das direkt am Strand liegt und über 11 Zimmer und eine Terrasse verfügt. Genießen Sie den Aufenthalt in einer ruhigen Lage auf einer Insel ohne Straßen, Autos und öffentliche Beleuchtung. Die perfekte Gelegenheit, um sich nach abwechslungsreichen Tagen einfach zu erholen, ein gutes Buch zu lesen und mit der Natur eins zu werden.



Frühstück

Etappen
RotoruaKawau Island
Unterkunft
The Beach House (Kawau Island)

Tag 26: ​Ein Tag in The Little Big City

Auckland, auch „The Big Little City“ genannt, hat viel zu bieten. Es wäre schade, die Stadt nur als Ankunfts- oder Abflugsort zu erleben. Machen Sie doch einen Abstecher nach Ponsonby, dem trendigsten Ort Aucklands mit seinen Restaurants, modernen Bars und Läden. Schauen Sie auch beim Victoria Market vorbei. Dieses historische Gebäude war einst ein touristischer Markt, auf dem Kleidung, Schuhe und lokales Handwerk angeboten wurden. Auch heute noch kann man hier wunderbar einkaufen gehen. Wer sich nach etwas Natur sehnt, sollte sich zum Mount Eden aufmachen, der in 196 Metern über der Stadt liegt und einen atemberaubenden Blick auf den pazifischen Ozean und die umliegenden Vulkane bietet. Lassen Sie Ihren letzten Urlaubstag in Neuseeland bei einem Gläschen Wein in einer kleinen Bar ausklingen.




Frühstück - Abendessen

Etappen
Kawau Island, Auckland
Unterkunft
M Social Auckland (Auckland)

Tag 27: ​Farewell, Neuseeland!

Ihr Aufenthalt in Neuseeland ist wie im Fluge vergangen. Nie werden Sie die Naturwunder des Landes und die Warmherzigkeit der Einheimischen vergessen. Ein rundum gelungener Urlaub!

Etappen
Auckland

QueenstownTe AnauDoubtful SoundWanakaMount CookChristchurchAkaroaLewis PassGolden BayKahurangi National ParkPictonWellingtonNapierTaupoTongariro-NationalparkRotoruaKawau IslandAuckland

Preisdetails

Eine Reise ganz nach Ihren Vorstellungen

Dieser Preis bezieht sich auf die genannte Reiseroute und gibt Ihnen einen Überblick über das für dieses Reiseziel erforderliche Budget. Während des gesamten Reiseplanungsprozesses hilft Ihnen der lokale Reiseexperte, Ihre Reise an Ihre Vorstellungen und Budget anzupassen.

JahreszeitenPreis pro Erwachsener
Preis ab
Zwischen Oktober und April 6.050 €
Zwischen Mai und September 5.350 €

Im Preis enthalten

  • SIM Karte: Unsere Leistung inkludiert eine SIM-Karte mit 1,5 GB mobilen Daten, 200 SMS und 200 Minuten Telefonkommunikation in Neuseeland, aber auch nach Europa
  • Privattransfer vom Queenstown-Flughafen zu Ihrer Unterkunft und in Auckland vom Hotel ins Flughafen
  • Mietwagen ab Tag 2
  • Unterkünfte wie angegeben
  • Frühstücks
  • Genannte Aktivitäten wie Doubtful Kreuzfahrt im Fjordland Gebiet, Flug über die Gletscher in Tekapo, Schwimmen mit den Delfine in Akaroa...
  • Fähre nach/von Kawau Island
  • Farewell Dinner in The Sugar Club oben von Sky Tower in Auckland

Nicht im Preis enthalten

  • Internationale Flüge
  • Mahlzeiten, die im Programm nicht erwähnt werden
  • Benzin
  • Fahrer/Guide
Buchen Sie Ihre Flüge nach Neuseeland
Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten . Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:
  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Emeline in Neuseeland wird im Falle von Flugänderungen informiert
Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?

Planen Sie Ihre Reise genau nach Ihren Vorstellungen Weitere Neuseeland Reiseideen (28)

Weitere Reiseideen

Ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen