Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Namibia im Oktober

Namibia Reisen im Oktober - Reise jetzt individuell gestalten
Profitieren Sie von der Expertise unserer lokalen Reiseexperten
Ich reise
Reisende
im
Abreisedatum
Entdecken Sie die individuell anpassbaren Rundreiseideen unserer lokalen Experten.
Ich reise
Alle Profile
im
Reisedauer

Unsere Namibia Rundreiseideen im Oktober

Unverbindlicher Kostenvoranschlag Angebot anfragen

Namibia Reise im Oktober

Einzigartige UNESCO-Welterbestätten, unvergessliche Nächte unter Afrikas klar leuchtendem Sternenhimmel, ein mystischer Köcherbaumwald und ein zünftiges Oktoberfest – all das verspricht Ihnen eine Reise durch das faszinierende Land Namibia. Der trockene Oktober lockt mit Tagestemperaturen von rund 29°C.

Sehenswürdigkeiten für meine Namibia Reise im Oktober

Das Tal Twyfelfontein im Bergland von Namibia gleicht einer Kunstausstellung unter freiem Himmel. In den steinigen Hängen befinden sich tausende Felsgravuren. Viele der dargestellten Motive, häufig Tiere, sind bestens erhalten. Die UNESCO erklärte die Malereien und Gravuren von Twyfelfontein 2007 zum ersten Weltkulturerbe im Land.

Im südlichen Namibia liegt der geheimnisvolle Köcherbaumwald, der seinen Namen den charakteristischen Pflanzen Quiver Trees verdankt. Das Gebiet verzaubert durch seine bis zu 9m hohen, außergewöhnlichen Aloen, die seit 1955 zum nationalen Denkmal zählen. Die circa 300 Quiver Trees stehen unter Naturschutz.

Etwa 250km entfernt leben am Rande der Wüste Namib bei Garub die vom Aussterben bedrohten Wildpferde von Namibia. Von einem hölzernen Unterstand aus unweit der Tränke können Sie die letzten rund 80 Wildpferde in Ihrem Namibia Urlaub im Oktober beobachten.

Die tollsten Aktivitäten für meine Namibia Reise im Oktober

Namibia im Oktober zu bereisen, eignet sich durch die rar werdende Vegetation gut, um die Tiere des Landes anzusehen. Eine Safari ist zum Beispiel im unberührten Nationalpark Nkasa Rupara im Norden möglich. Er ist das größte Feuchtgebiet des Landes und liegt im Fluss Kwando. Am klaren Oktoberhimmel lassen sich wunderbar Sterne beobachten. Am besten übernachten Sie dazu auf einer Farm wie Garas im Köcherbaumwald, den Sie am nächsten erkunden können. Auch ein Besuch der Küstenstadt Walvis Bay lohnt: Buckel- und Zwergwale ziehen hier durch den Atlantik. Außerdem sollten Sie das alljährlich stattfindende Oktoberfest in Windhoek nicht verpassen. Planen Sie Ihre Reiseroute mit den lokalen deutschsprachigen Evaneos-Experten.

Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten